Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1972
Originaltitel:Slaughterhouse-Five
Länge:99:12 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:George Roy Hill
Buch:Kurt Vonnegut Jr., Stephen Geller
Kamera:Miroslav Ondrícek
Musik:Glenn Gould
Darsteller:Michael Sacks, Ron Leibman, Eugene Roche, Sharon Gans, Valerie Perrine, Holly Near, Perry King, Kevin Conway, Friedrich von Ledebur, Ekkehardt Belle, Sorrell Booke, Roberts Blossom, John Dehner, Gary Waynesmith, Richard Schaal, Henry Bumstead
Vertrieb:Koch Media / Universal
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:03.07.2008 (Kauf)



Inhalt
US-Soldat Billy Pilgrim gerät im Zweiten Weltkrieg in deutsche Gefangenschaft und wird im Keller eines stillgelegten Schlachthofes in Dresden festgehalten. Traumatisiert durch die Kriegserlebnisse und die schweren Luftangriffe auf die Stadt, flüchtet er sich in eine Fantasiewelt. Von der Zeit gelöst, erlebt Billy abstruse Abenteuer auf dem imaginären Planeten Tralfamadore und begibt sich auf eine Reise durch die unterschiedlichen Abschnitte seines Lebens.

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Betrachtet man lediglich die Anzahl der Verschmutzungen, dann ist die 1972er Produktion sehr gut aufgearbeitet. Keinerlei Kratzer oder andere Überbleibsel sind zu sehen. Trotzdem ist das Alter erkennbar, beispielsweise am etwas strahlenden Kontrast und der natürlich ebenfalls zurückbleibenden Detailschärfe, die nicht zu vergleichen ist mit aktuellen Titeln. Im Grunde gehen aber abgesehen von Bewegungen keine Stücke des Films verloren, weil man sich einer zu starken Verwischung stellen muss. Die Farben sind zwar noch etwas matt, aber bereits so eingestellt, dass sie als natürlich gelten. Damit ist diese DVD ein Gewinn für den Fan, besonders wenn man sich die vergleichsweise schlechte Qualität des Trailers anschaut.
 +++/--

Ton
FormateDolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelEnglisch
 Man hört immer wieder blecherne Töne heraus, die trotz des Alters nicht sein müssten. Wenn der Klang etwas schwach und dünn ist, ist das zumindest problemlos verschmerzbar. Ein wenig Zischeln und Rauschen ist dabei, was in der englischen Originalversion nicht ganz so stark auffällt. Hier klingt es sogar noch ein wenig sauberer bei den Stimmen und insgesamt fülliger, ohne aber über die Möglichkeiten der damaligen Zeit hinauszuschießen. Etwas seltsam ist, dass es nur englische Untertitel, aber keinerlei deutsche Subs für diese deutschsprachige DVD - Ziel verfehlt! Gerade in der 46. Minute sind die Befehle des Offiziers am Bahnhof wegen der lauten Musik kaum zu verstehen.
 +/----

Extras
Extras
  • 8seitiges Booklet
  • Engl. Trailer (4:31 Min.)
  • Bildergalerie (14 Bilder)
VerpackungKeepCase im Schuber
 Auf der DVD befindet sich der Trailer und eine Bildergalerie, die sich bei mir am PC aber nur durchlaufen lies, wenn ich die Cursortasten und nicht die Enter-Taste zum Blättern genutzt habe. Das 8seitige Booklet enthält einen längeren Text zur Romanvorlage und deren Autor.
 +/----

Fazit
Das Cover macht den Eindruck von Science Fiction, der Trailer geht besonders auf das Kriegsszenario ein und viele Elemente sind Teil eines Coming-of-age-Drama - was ist es also nun? Vieles wäre die schwammige Antwort, denn es ist die phantastische Lebensgeschichte eines Mannes, der in der Zeit umher reisen kann - zumindest nimmt er und damit auch das Publikum das an. Billys Einblicke in die Zeit des Kriegsendes, die er in deutscher Gefangennahme verbracht hat, der Wiederkehr in seine Heimat und damit die Heirat seiner Frau (ein charakterschwaches, dickliches Weibsbild), die Zeit während des Vietnamkrieges, an dem sich sein Sohn beteiligt, bis hin zurück zu seiner eigenen Kindheit.

Genau weiß man es nicht, ob die wunderbar arrangierten Übergänge von einer Handlungsebene zur nächsten, derer man nie satt wird, wie auch vieles andere eine Einbildung von Billy sind, da er des Öfteren sein Bewusstsein verliert, oder ob er tatsächlich diese übersinnliche, aber nicht zu kontrollierende Macht besitzt, die ihn später sogar in eine fremde Galaxie teleportiert, wo er das wahre Gesicht des Lebens und des Universums kennenlernt. Ganz davon abgesehen, wie die Geschichte erzählt wird, ist der Inhalt doch sehr interessant. Billys Zeit in einem Gefangenenlager ist zwar allein gesehen nicht aufregend, aber die Verbindungen zu anderen Zeitebenen, die sich in nahtlos Übergängen verbinden, lässt einige interessante Gedanken zum Thema "Schicksal" aufkommen. Diesen ergibt sich der schüchterne, junge Mann sehr zeitig, ist aber später in seinem Beruf sehr erfolgreich, bis seine Entführung ihn auf den Schluss bringt, dass nichts in der Welt änderbar ist, sondern alles einem vorgezeichneten Pfad folgt. So sieht Billy mehrfach seinen Tod voraus (so sagt er zumindest) und nimmt fortan die Tiefpunkte des Lebens sehr gelassen hin.
Besonders interessant sind natürlich die Originalaufnahmen des Dresdens vor und nach der Bombardierung. Besonders der Gang vom Hauptbahnhof über das Terrassenufer hin zum Schlachthof 5 (würde mich nicht wundern, wenn dies die heutige Konzerthalle ist), einem Internierungslager für Kriegsgefangene), wird zum Blickfang, das u.a. viel über die Charaktere Preis gibt. Der US-Autor Kurt Vonnegut, der 1969 die angesehene, literarische Vorlage liefert, beschreibt Teile seiner eigenen Existenz, war er doch ebenfalls Kriegsgefangener in Dresden, sogar noch während dies unter einem der größten Bombenhagel in Schutt und Asche gelegt wurde. Die Verfilmung ist aber ganz und gar kein schwer zugängliches Werk, auch wenn viele Szenen, u.a das Bergen und Verbrennen der Toten, zu denken geben. Dafür schwingt aber in vielen Szenen eine leichte Komik mit (Slapstick artige Karambolagefahrt von Billys Frau), manchmal auch ein bitterer Sarkasmus (die Erschießung eines Gefangenen).

Höchst empfehlenswerter Klassiker, der über die Genregrenzen hinweg eine vielseitige Geschichte erzählt und jederzeit Unterstützung bei den hervorragenden Darstellern findet.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.