Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2005
Originaltitel:Disaster!
Länge:80:08 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Roy T. Wood
Buch:Paul Benson, Matt Sullivan
Kamera:J.C. Earle
Musik:Tracy Mills
SFX:Solventdreams
Darsteller:(Specher) Jim Cummings, Glenn Morshower, Danny Mann, Steve Mackel, Jeannie Elias, Heather Capps, Isaac C. Singleton Jr., Glenn Takajian, Matt Sullivan, Nikki Sixx, Vince Neil, Tommy Lee, Mick Mars, Eli Roth
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:14.02.2008 (Kauf)



Inhalt
Ein gigantischer Planetoid droht die Erde zu zerstören. Die unfähige Regierung beauftragt daraufhin den Vulkanexperten Harry Bottoms, um im Weltall für Ordnung zu sorgen. Zusammen mit einem grenzdebilen Team aus Katastrophen-Spezialisten, sowie einem ständig furzenden Franzosen, macht dieser sich auf in die unendlichen Weiten, um den Asteroiden für immer in die Hölle zu schicken ...

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Die Puppen-Action wird einer spitzenmäßigen Qualität auf die deutsche DVD gebracht. Rauschen muss man schon mit der Lupe suchen und die ständig mit beinahe maximaler Datenrate arbeitende Kompression sorgt dafür, dass selbst in Bewegungen die feinen Haare der Puppen detailliert dargestellt werden. Man soll ja nicht glauben, dass der Filmstil für glatte Oberflächen sorgt, denn es sind beinahe immer filigrane Strukturen erkennbar, die durch die hervorragende Schärfe umgesetzt werden. Auch in Sachen Farbkraft gibt es kaum Möglichkeiten zur Verbesserung, weil der Spaß bereits jetzt in den schillerndsten Tönen und mit einem satten Schwarzwert dargestellt wird. Bin gespannt, ob es das auch in HD geben wird.
 +++++/

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (Deu, En), DTS 5.1 (Deu)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Die Umsetzung der Tonspuren ist leider nicht ganz so gut gelungen wie das Bild, auch wenn hier beste Voraussetzungen vorliegen: Da es eh keinen an Drehorten aufgenommenen Ton gibt, musste eh alles im Studio abgemischt und synchronisiert werden, was ein gehöriges Potenzial für eine angenehme Surround-Vertonung bietet. Dem ist leider nicht so, denn trotz hohem Action-Anteil bleibt die Aktivität der hinteren Boxen etwas verhalten. Es kommt zwar zu einigen Effekten, aber das hat man sich etwas kräftiger vorgestellt. Nichtsdestotrotz bekommt man einen satten Klang geboten, bei dem besonders die deutsche Synchro gefällt. Zwar ist es nicht möglich, alle Gags zu übersetzen (besonders der "Muff, Bush, Beaver"-Witz ist kaum eindeutschbar), aber die deutsche Synchro hat dank Zutun von Rainer Brandt einige hervorragende Momente zu bieten. Wer möchte, kann ja mal die deutschen Untertitel hinzuschalten, die sich streng an die englischen Originaldialoge halten. Der erste Untertitel übersetzt alle englischen Namensschilder und Texteinblendungen, auch wenn das manchmal etwas schwer ist. Der DTS-Ton besitzt zwar etwas mehr Kraft als die beiden Dolby Digital 5.1-Spuren, die sich übrigens qualitativ nichts nehmen, eine Besserung im Surround-Bereich ist aber nicht bemerkbar.
 ++++--

Extras
Extras
  • The Making Of "Disaster" (18:19 Min.)
  • Originaltrailer dt. (2:15 Min.)
  • Originaltrailer engl. (2:09 Min.)
  • Bildergalerie (26 Bilder)
  • Weitere DVDs:
    • Chumscrubber (1:44 Min.)
    • Wassup Rockers (1:40 Min.)
    • Kill Bobby Z (2:01 Min.)
    • Just Friends - No Sex (1:47 Min.)
    • Codename: The Cleaner (1:54 Min.)
    • Die Aufschneider (1:58 Min.)
    • 800 Bullets (1:31 Min.)
    • Bubba Ho-Tep (2:00 Min.)
VerpackungSteelbook
 Neben dem chic gemachten, kunterbunten Steelbook erwartet den Käufer der DVD ein Making Of, das genauso unterhaltsam aufgemacht ist wie der Film. War ja klar, dass hinter dem Film eine völlig verrückte Crew steht! Die Bildergalerie enthält einzelne Sets bzw. Figuren in Nahansicht. Ansonsten gibt es noch Trailer, von denen zwei bereits nach Einlegen der DVD ablaufen.
 ++----

Fazit
Der Trailer hat wirklich nicht zu viel versprochen! Nach Interner Link"Team America" macht sich eine zweite Mannschaft aus professionellen Vollidioten daran, die Erde vor der Auslöschung zu retten und ein von Lachkrämpfen geschütteltes Publikum zurückzulassen. Parodiert wird der Blockbuster Interner Link"Armaggeddon", von dem man sich nicht nur viele Einstellungen, sondern auch jede Menge Synchronstimmen lieh, die nun aber statt dramatischer Action lieber einen Kalauer nach dem anderen zum Besten geben. "Disaster!" setzt natürlich auf Unmengen an Fäkalhumor und bedarf eines starken Magens. Wer dann auch noch Spaß dran hat, dass alle drei Szenen schlüpfrige Szenen bis hin zum Puppenfick unterkommen, Minderheiten ohne Rücksicht auf guten Geschmack verarscht werden (Höhepunkt: die sabbernde Stephen Hawking-Kopie) und sich makabere Szenen (Abreißen von Köpfen, schlimme Unfälle, Ausweiden) einreihen, der darf sich sehr auf "Disaster!" freuen.
Trotz des tief zielenden Humors können sich die Macher nicht Niveaulosigkeit vorwerfen lassen, basieren die derben Späße doch allesamt auf einer handfesten Geschichte (was gute Comedy-Filme einfach von schlechten unterscheidet). In die wurden eine hohe Anzahl an Referenzen auf Katastrophenfilmen ("Deep Impact", Interner Link"Twister") über Horror-SciFi (Interner Link"Alien", Interner Link"Terminator") bis hin zu Monsterfilmen à la Interner Link"Godzilla" oder "Der Planet der Affen" eingebaut, die mal wieder zeigen, dass es doch ganz gut klappen kann, Zitatesammlungen auch mit Feinsinn einzubringen. Darüber hinaus sind die 80 kurzweiligen Minuten mit jeder Menge Nonsense und Running Gags gespickt, die man im richtigen Moment ein wenig drosselt, um das Publikum nicht zu übersättigen.
Der Animationsstil der Puppen ist großartig. Die Stop-Motion-Technik erkennt man meistens gar nicht als solche, dermaßen schnell und flüssig läuft alles ab. Auch in Sachen Sets und Ausstattung wurde nicht gespart.

Ist nur zu hoffen, dass die Andeutung auf eine Fortsetzung mit Inhalt Interner Link"Krieg der Welten" bzw. Interner Link"Independence Day" auch realisiert wird.
Bei der DVD hat man die Wahl zwischen dem Steelbook und der DVD im Amaray. Da der Inhalt der gleiche ist, entscheidet also höchstens der Preis über die Verpackungsart.



Bilder der DVD




Druckbare Version
News"Disaster! The Movie" von e-m-s
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.