Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1996
Originaltitel:Incredible Hulk, The
Alternativtitel:Hulk
Länge:126:21 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Richard Trueblood, Leo Sullivan, Dan Thompson, Ernesto Lopez, Tom Tataranowicz
Buch:Stan Lee, Bob Forward, Megeen McLaughlin
Musik:Kenneth Burgomaster, Dean Grinsfelder, Glenn Scott Lacey, David Leon
Darsteller:(Stimmen) Lou Ferringo, Neal McDonough, Genie Francis, John Vernon, Matt Frewer, Mark Hamill, Luke Perry, Kevin Schon
Vertrieb:Liberation Entertainment
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:21.07.2008 (Kauf)



Inhalt
Bei einem gescheiterten Reaktortest wird Dr. Bruce Banner mit Gammastrahlen verseucht und in ein tobendes Biest, der unglaubliche Hulk, verwandelt. Dazu verbannt, sein bisheriges Leben aufzugeben, sucht Banner verzweifelt nach einem Mittel, um die in ihm lauernde Kreatur im Zaum zu halten - bevor ihm der unermüdliche General Ross auf die Spur kommen und den Hulk und damit Banner vernichten kann!

Folge 1: Die Rückkehr des Hulk - Teil 1
Auf der Gamma-Basis experimentiert Banner verzweifelt, um sich von seinem Fluch zu befreien, doch Mega-Hirns teuflischer Plan macht seine Versuche zunichte.

Folge 2: Die Rückkehr des Hulk - Teil 2
Bruce Banners Leben hängt in der Schwebe, während sich Betty Ross und Rick Jones mit freundlichen Gamma-Mutanten zum Kampf gegen den Bösewicht Mega-Hirn verbünden.

Folge 3: Das Energie-Monster
Als Bruce Banners Experiment aus einem neu gewonnenen Freund das energiefressende Monster Energyx macht, verwandelt sich der brilliante Wissenschaftler in den unglaublichen Hulk, um ihn zu bekämpfen.

Folge 4: Hulk braucht Hilfe, Iron Man
Als General Ross' Hulkbuster ihm dicht auf den Fersen sind, sucht Banner die Hilfe eines guten Freundes, Tony Stark, auch als Iron Man bekannt, um noch einmal zu versuchen, sich vom unglaublichen Hulk zu heilen.

Folge 5: Der Geisterreiter
Als Hulkbuster Major Talbot den Hulk mit einem lebensbedrohlichen Betäubungsstrahl niederstreckt, muss sich Bruce Banner ganz auf seine Freunde verlassen.

Folge 6: Der Sasquash
In der kanadischen Wildnis freudnet sich der unglaubliche Hulk mit einem Jungen und dessen Hund an, während er gerade auf Sasquatch, seinen allmächtigen Gegenspieler, trifft.

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Der Vollbildtransfer überzeugt durch einen ausgewogenen Kontrast und eine angenehme Farbgebung, die mit natürlichen und meist kräftigen Tönen ausgestattet ist. Die Schärfe geht in Ordnung, weist allerdings auch einige deutliche Schwankungen auf und lässt die Konturen nicht immer optimal erscheinen, sodass das Bild mitunter in einigen Szenen etwas zu weich wirkt. Bildrauschen ist dezent vorhanden, fällt aber nur bei genauem Hinsehen auf. Defekte oder Verschmutzungen sind nicht auszumachen. Die Kompression sorgt für kleinere Unruhen, die sich durch leichte Blockbildungen bemerkbar machen.
 +++/--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Deu, En), Dolby Digital 5.1 (En)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelSchwedisch, Norwegisch, Niederländisch, Finnisch, Englisch, Dänisch
 Der deutsche Ton liegt in Stereo vor und ist im Vergleich mit dem ebenfalls vorhandenen Originalton, der auch in Stereo und sogar in Dolby Digital 5.1 vorliegt, dumpfer ausgefallen, was zulasten der Natürlichkeit geht. Dennoch werden die Dialoge durchgehend deutlich wiedergegeben. Zudem klingt die Abmischung in der deutschen Synchronfassung wesentlich ausgeglichener im Verhältnis zwischen Dialogen, Musik und Geräuschen. Defekte sind in keiner der drei Tonspuren vorhanden. Die englische Dolby Digital 5.1-Variante schafft es sogar, ein räumliches Klangbild zu erzeugen, indem Geräusche und Musik auf die Rears verteilt werden. Zudem verfügen alle Tonspuren über eine entsprechende Dynamik, die insbesonders den Actionszenen zugute kommt, wobei noch deutlich mehr möglich gewesen wäre. Optional können noch diverse Untertitel hinzugeschaltet werden. Zur ersten Folge auf der DVD gibt es lediglich nur die deutsche Synchronspur, was etwas unverständlich erscheint, da die restlichen 5 Folgen auch über den Originalton verfügen.
 +++---

Extras
Extras
  • Booklet
  • Restauration des Bildes (0:35 Min.)
VerpackungKeepCase
 Bonus gibt es in Form eines Booklets mit Inhaltsangaben zu allen sechs Folgen und auf der DVD selber einen sehr kurzen Einblick in die Restauration des Bildes.
 /-----

Fazit
Neben Spider-Man, Iron Man oder Captain America gehört auch Hulk zu den Zugpferden von Marvel, obwohl er eigentlich ein Anti-Held ist. Die Mischung von Bruce Banner und Hulk erinnert an Robert Louis Stevensons Roman "Dr. Jekyll und Mr. Hyde". Alle Charakteristika, die im Leben eines Bruce Banner keine Rolle spielen, werden auf den Hulk übertragen. Betrachtet man Hulk einmal genau, wirkt er wie ein überdimensionales Kind, das aufgrund seiner Zerstörungswut dem Militär und einigen Superschurken ein gehöriger Dorn im Auge ist. Erstmals erblickte Hulk 1962 durch Stan Lee und Jack Kirby das Licht der Comic-Welt. Neben einer Real-Serie und zwei Kinofilmen existieren auch noch drei Zeichentrickserien. Für ihren Einstand haben sich die Jungs von Liberation Entertainment die dritte Serie von 1996 ausgesucht, die sowohl von der Technik als auch von den Geschichten begeistert. Natürlich muss man zugeben, dass alles nach dem gleichen Schema abläuft, aber dieses Problem haben eigentlich alle Superhelden und ist dies nicht auch genau der Punkt, warum man mit dieser Art der Unterhaltung seinen Spaß hat, sei es als Comic oder in Form einer Verfilmung. Das Besondere bei einer Zeichentrickvariante ist der Einsatz vieler bekannter Personen aus dem Marvel-Universum. Man muss sich nicht nur mit ein oder zwei bekannten Charakteren begnügen sondern bekommt gleich mehrere serviert. Innerhalb der ersten sechs Folgen kommt es so zu Treffen mit dem Ghost Rider und dem Iron Man. Aber auch genügend Schurken sind vorhanden, die neben General Ross dem Hulk das Leben schwer machen. Hauptschurke jedoch ist The Leader, der in der deutschen Fassung mit dem blöden Namen Mega-Hirn ausgestattet ist, und seine Fäden durch alle Folgen spinnt. Besonders interessant ist, dass Lou Ferrigno (Hulk-Darsteller aus der Real-Serie) auch seinem Zeichentrick-Ego die Stimme leiht, natürlich nur in der Originalfassung. Wobei auch die deutsche Synchronfassung zu gefallen weiß.
Letztendlich bekommt man von Libaration Entertainment die ersten sechs Folgen der ersten Staffel in guter Qualität geboten, die mit kurzweiligen und spannenden Folgen ein vergnüglicher Zeitvertreib sind.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Incredible Hulk, The (Staffel 1, Vol. 2)
Unglaubliche Hulk, Der (Die komplette 1. Staffel)
Unglaubliche Hulk, Der (Die komplette 2. Staffel)
Incredible Hulk, The (Die komplette Serie von 1966)
Unglaubliche Hulk, Der (Home Edition)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.