Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D 2006
Originaltitel:Mit dem Gesicht
Länge:110:27 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 6 Jahre
Regie:Dieter Hallervorden
Buch:Dieter Hallervorden
Musik:Kai Rautenberg Sextett
Darsteller:Dieter Hallervorden, Kai Rautenberg Sextett
Vertrieb:Turbine Medien
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:25.04.2008 (Kauf)



Inhalt
"Mit dem Gesicht ... kann man sich nur verstecken" sang Dieter Hallervorden 1977 in seinem Quotenrenner "Nonstop Nonsens". 30 Jahre später macht er das augenzwinkernd biografische Motto zum Titel seines abendfüllenden Bühnenprogramms. Erstmalig brilliert der Komiker und Entertainer mit einer Mischung aus urkomischer Moderation und humorgeladenen Songs. So berichtet Hallervorden vom komplizierten Umgang mit dem Computer oder von der Dame im Navigationsgerät, der sogenannten Navigateuse. Er besingt - begleitet vom Kai Rautenberg Sextett - in satirischen Neuinterpretationen bekannter Klassiker das "Kanzleramt bei Nacht", den "Sonderzug nach Pisa" und bekennt, dass "Mit 66 Jahren" das Leben erst anfängt. Garniert wird das Programm mit altbekannten Hallervorden-Hits wie "Der Würger vom Finanzamt", "Tierischer Tango", "Ich bin der schönste Mann in unserer Mietskaserne" - und natürlich "Mit dem Gesicht".

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Der anamorphe Transfer offenbart eine sehr gute Bildqualität, die über eine natürliche Farbgebung verfügt, die auch nicht zu kräftig gewählt wurden, um die realistischen Töne möglichst originalgetreu wiederzugeben. Die Schärfe bewegt sich auf hohem Niveau, wobei in einigen Passagen des Liveauftritts von Herrn Hallervorden leichte Schwankungen auszumachen sind und das Bild in diesen Bereichen etwas weicher erscheint, was die Detailwiedergabe ein wenig beeinträchtigt. Durch den ausgewogenen Kontrast überzeugen sowohl helle als auch dunkle Bildbereiche, womit es zu keinen Beeinträchtigungen kommt. Sehr selten ist ein minimales Bildrauschen auszumachen, dies allerdings auch nur, wenn man gezielt danach sucht. Etwas schwächer zeigt sich die Kompression, die für leichte Unruhen innerhalb homogener Flächen zuständig ist. Dennoch liegt das Bild weit über dem Durchschnitt und rückt wortwörtlich den gelungenen Auftritt von Didi auf DVD ins rechte Licht.
 ++++/-

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch
Untertitel-
 Da der Ton in einer gelungenen Dolby Digital 5.1-Abmischung vorliegt, darf man sich darauf freuen, ein Teil des Publikums zu werden, das dem Auftritt von Dieter Hallervorden beiwohnt. Die Front widmet sich ganz der Stimme von Didi, während ein leichter Hall seiner Stimme auf die Rears transportiert wird, wie es sich auch gehört, wenn man ein Theater besucht. So wird ein authentischer Auftritt garantiert. Zudem wird der hintere Boxenbereich für die Publikumsreaktionen benötigt, um einen entsprechenden Raumklang zu schaffen und das heimische Wohnzimmer in einen Theatersaal zu verwandeln. Hallervordens musikalische Begleitung in Form der Band wurde etwas differenzierter abgemischt, was einer möglichen Überlagerung entgegenwirkt.
 ++++--

Extras
Extras
  • Vorwort von Dieter Hallervorden (0:17 Min.)
  • Interview mit Dieter Hallervorden zu "Mit dem Gesicht" (14:13 Min.)
  • "Die Nervensäge"-Featurette (8:50 Min.)
  • Gestatten Ehrenbürger (11:11 Min.)
  • Hidden Feature (1:11 Min.)
  • Trailershow:
    • Darf ich Sie zur Mutter machen? (2:41 Min.)
    • Ach du lieber Harry (3:00 Min.)
    • Alles im Eimer (2:43 Min.)
    • Der Schnüffler (2:40 Min.)
    • Didi - Der Doppelgänger (1:40 Min.)
    • Didi und die Rache der Enterbten (2:23 Min.)
    • Didi auf vollen Touren (3:15 Min.)
    • Der Experte (1:31 Min.)
    • Bei mir liegen Sie richtig (2:02 Min.)
    • Die Hochzeitsreise (3:31 Min.)
    • Der Springteufel (1:37 Min.)
    • Nonstop Nonsens (1:41 Min.)
    • Didi - Der Untermieter (2:08 Min.)
    • Die Didi-Show (1:14 Min.)
VerpackungKeepCase
 Das Bonusmaterial ist diesmal nicht so üppig ausgefallen, wie man es von anderen Veröffentlichungen der Hallervorden Collection gewöhnt ist. Dennoch wurde wieder exklusiver Bonus von Seiten des Anbieters produziert. Dies zeigt sich in einem sehr guten Interview, in dem Herr Hallervorden viel über sein Kabarettstück zu erzählen hat. Aber auch Informationen über das Theater und persönliche Dinge kommen zu Wort. Zudem gibt es noch Interviews und Ausschnitte zum Theaterstück "Die Nervensäge", welches Hallervorden für den deutschen Markt aus dem Französischen übersetzte und auch die Hauptrolle spielt. Außerdem wurde Hallervordens Ehrenbürgerschaft bei der Stadt Dessau als unverzichtbares Zeitdokument für jeden Didi-Fan mit auf die DVD gepackt. Abgerundet wird das Bonusmaterial mit der bekannten und umfangreichen Trailershow. Für Freunde von Hidden Features hat sich noch ein kleines Extra versteckt.
 ++/---

Fazit
Dass Dieter Hallervorden nicht nur ein genialer Komiker sondern auch ein begnadeter Kabarettist ist, beweist er in seinem im Dezember 2006 aufgeführten Bühnenprogramm "Mit dem Gesicht". In seinem in Berlin ansässigen Theater "Die Wühlmäuse" spielte und sang Hallervorden fast 2 Stunden vor ausverkauftem (verständlich) Haus. Viele seiner bekannten Lieder wie das Titel gebende "Mit dem Gesicht" oder "Der Würger vom Finanzamt" wurden einer Auffrischungskur unterzogen, um sie im zeitgemäßen Rahmen und mit heutigen Ereignissen zu verknüpfen. Aber auch Neuinterpretationen bekannter Klassiker geben sich die Ehre, teilweise natürlich mit veränderten und zeitnahen Texten. Dies gelang ihm ohne Aussetzer und die Zuschauer waren begeistert, ebenso wie es jetzt der Konsument der DVD sein kann. Jeder Witz hat eine handfeste Pointe und ist ein ordentlicher Seitenhieb auf unsere Gesellschaft, sei es im politischen oder kulturellen Sinne. Glücklicherweise verbindet Hallervorden seine Witze immer mit einer gehörigen Portion Charme, die selbst Treffer unterhalb der Gürtellinie mit seinem verschmitzen Lächeln deutlich entschärft. Hallervorden gehört nicht zu der Gruppe von Fäkalscherzbolden, wie man sie heute immer wieder ertragen muss. Er bringt die Leute mit Würde zum Lachen, die dank einer gesunden Portion an Selbstironie zu Begeisterungsstürmen hinreißen lässt. Doch muss man anmerken, dass die Zeiten des Blödelbarden auch der Vergangenheit angehören und Didi nicht nur die Leute mit Klamauk unterhalten will, sondern auch tiefsinniges in seinen Texten versteckt ist, das zum Nachdenken anregen möchte. Deutlich werden in seinen Liedern Seitenhiebe auf die deutsche Politik und spricht das aus, was uns allen durch den Kopf geht, aber keiner auszusprechen vermag. Hier sei einmal sein "Sonderzug nach Pisa" angemerkt, der eindeutig gegen den bundesdeutschen Bildungsirrsinn zielt. Wer Dieter Hallervorden mag oder auch nur etwas mit gehobenerer Komik anzufangen weiß, wird "Mit dem Gesicht" bestens bedient, und darf sich von einer Pointe zur nächsten bewegen, die das Zwerchfell ordentlich trainiert.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Mit dem Gesicht
IMDb.com 



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.