Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK 2007
Originaltitel:Little Britain - Abroad
Länge:58:13 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Matt Lipsey, Geoff Posner
Buch:Matt Lucas, David Williams
Kamera:John Sorapure
Musik:David Arnold
SFX:Lisa Cavalli-Green
Darsteller:Matt Lucas, David Williams, Anthony Head, Guido Adorni, Imogen Bain, Charubala Chokshi, Steve Furst, Mandy Hollyday, Vilma Hollingbery, Ruth Jones, Mac McDonald, Rolf Saxon
Vertrieb:Polyband
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:30.05.2008 (Kauf)



Inhalt
Endlich Ferien! Unsere Freunde aus dem Vereinigten Königreich tauschen ihre Schauplätze und begeben sich auf eine Reise. So braucht Daffyd Thomas als "einziger Schwule im Dorf" eine Auszeit. Auf Mykonos erhofft er Akzeptanz für einen freien Umgang mit seiner Sexualität. Carol Beer ("Der Computer sagt nein") stellt sich derweil in Spanien neuen Aufgaben als Reiseleiterin. Währenddessen besucht Marjorie Dawes in ihrer Funktion als Gruppenleiterin bei den "Fat Fighters" eine Partner-Gruppe in den USA. Ghetto-Göre Vicky Pollard gerät in Thailand in fürchterliche Bedrängnis. Sie wird wegen versuchtem Drogenschmuggel in einem Gefängnis festgehalten. Und Lou und Andy ("Ich will das") sind auf dem Weg nach Disneyworld in Florida. Während ihres Flugs werden die beiden ins Cockpit eingeladen. Mit verheerenden Auswirkungen für alle Passagiere ...

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Wie auch die einzelnen Staffeln bietet das TV-Special von "Little Britain" eine gelungene Bildqualität und verfügt über ein natürliches und kräftiges Farbspektrum. Hierbei entstehen zwar kleinere Schwankungen, die beitragsabhängig sind, allerdings keinen Anlass zur Kritik bieten und zu keiner Zeit verfälscht wirken. Auch die Schärfe ist leichten Schwankungen ausgesetzt und lässt Details nicht immer optimal erscheinen, womit das Bild etwas weich wirkt. Der Kontrast neigt in hellen Bereichen immer wieder zu leichtem Überstrahlen, wichtige Details gehen allerdings nicht verloren, womit man mit dem Ergebnis zufrieden sein kann. Zwar sorgt die Kompression für leichte Unruhen innerhalb homogener Flächen, Beeinträchtigungen im Bild entstehen hierdurch aber nicht. Ansonsten ist der anamorphe Transfer frei von Bildrauschen und Defekten. Als nicht korrekt erweist sich die Angabe zum Bildformat, da für dieses Special lediglich ein Seitenverhältnis von 1,66:1 angewandt wurde und nicht wie angegeben 1,78:1, welches die drei Staffeln besaßen.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Stereo)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Der Ton des TV-Specials überzeugt wie auch schon bei der Serie mit einer gelungenen Stereofront. Dialoge werden immer klar und deutlich zur vollen Zufriedenheit wiedergegeben und sind in eine sehr homogene Klangkulisse eingebettet, womit es auch zu keinen Überlagerungen kommt. Störende Defekte oder aufkommendes Hintergrundrauschen sind ebenfalls nicht auszumachen. Für die deutsche Synchronfassung liehen wieder Oliver Welke und Oliver Kalkofe den Darstellern ihre Stimmen, diesmal unterstützt von Dirk Bach und Hella von Sinnen. Obwohl die Synchronisation nicht an das Original heranreicht, ist sie wieder absolut genial geworden. Im direkten Vergleich mit der ebenfalls vorhandenen Originalfassung kann man dieser ein wenig mehr Natürlichkeit attestieren, doch ist dieser Unterschied eher marginal.
 ++++--

Extras
Extras
  • Deleted Scenes (5:09 Min.)
  • "Little Britain" Down Under (59:09 Min.)
  • Comic Relief does Little Britain Live (45:36 Min.)
  • Comic Relief Trailer with Lou & Andy (0:50 Min.)
VerpackungKeepCase
 Das Bonusmaterial überzeugt mit einer Länge von fast 2 Stunden. Es gibt einige Deleted Scenes und den Trailer mit Lou und Andy zum Comic Relief, dem Pendant zum deutschen Red Nose Day, zu begutachten. Zur Freude der Fans bleibt es aber nicht nur bei dem Trailer, da man auch alle Bühnensketche mit den beiden Stars zusätzlich als Bonus auf die DVD packte, womit nochmals Gags am laufenden Band garantiert werden. Sehr zu empfehlen ist die Tourdokumentation mit dem Titel "Little Britain" Down Under aus Australien, wo "Little Britain" ebenfalls einen sehr hohen Bekanntheitsgrad hat. Vom Beginn der Tournee bis zum Ende werden David Williams und Matt Lucas begleitet und geben neben Informationen auch Privates von sich preis. Besonders das Treffen mit Dame Edna ist sehenswert. Aber auch hier gibt es ordentlich was auf das Zwerchfell.
 +++/--

Fazit
Nach der genialen dritten Staffel war es eigentlich nicht möglich, diese noch einmal zu toppen. Aber mit "Little Britain - Abroad" beweisen Matt Lucas und David Williams, dass sie ihr Pulver immer noch nicht verschossen haben. Zwar wird es wohl keine vierte Staffel geben, dafür entschädigt aber dieses TV-Special, in dem Lucas und Williams die von ihnen verkörperten Charaktere aus ihrer gewohnten Umgebung reißen und quasi um die Welt schicken. Durch diesen Tapetenwechsel ergeben sich nochmals viele Möglichkeiten, was allen Rollen deutlich zugute kommt. Daffyd ist nun der einzige Schwule auf Mykonos und White-Trash-Göre Vicky Pollard steht in Thailand vor Gericht, natürlich wegen Drogen. Aber die beste Performance liefern wieder Lou und Andy auf ihren Trip nach Disneyworld. Lucas und Williams haben es einfach drauf und wissen, was alles zu einer guten Britcom gehört. Keine Rücksicht auf Verluste und immer in die Vollen ist die Devise dank des schwarzen britischen Humors, der gewohnt politisch unkorrekt und völlig gnadenlos auf den Zuschauer einprasselt.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Little Britain (1. Staffel)
Little Britain (2. Staffel)
Little Britain (3. Staffel)
Little Britain - Live
Little Britain (2. Staffel)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.