Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
AUS 1999
Originaltitel:Two Hands
Länge:86:16 Minuten (gekürzt) / 89:13 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Gregor Jordan
Buch:Gregor Jordan
Kamera:Malcolm McCulloch
Musik:Cezary Skubiszewski
SFX:Makeup Effects Group Studio
Darsteller:Heath Ledger, Bryan Brown, David Field, Rose Byrne, Tom Long, Tony Forrow, Steven Vidler, Dale Kalnins, Kiri Paramore, William Drury, David Moeaki, Mathew Wilkinson, Mary Acres, Evan Sheaves, Jarrah Darling, Mariel McClorey
Vertrieb:Sunfilm
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:19.04.2001 (Verleih) / 01.04.2001 (Kauf)



Inhalt
Jimmy (Heath Ledger), 19 Jahre alt und leicht naiver Möchtegern-Ganove, arbeitet als Türsteher in einem Strip-Club in Sidney. Als sein Chef Pando (Bryan Brown) ihn damit beauftragt, einem seiner zwielichtigen Geschäftspartner 10.000 Dollar in bar zu überbringen, sieht er seinen Aufstieg in der Unterwelt schon vor sich.
Doch Jimmy vermasselt den Job gründlich. Das Geld landet nie bei seinem Empfänger - und er auf der Abschussliste von Pando. Welcome to real life, Jimmy! Innerhalb von 24 Stunden wird sein Aufstieg zum Ausstieg. Er verübt einen höchst dilettantischen Banküberfall, wird versehentlich zum Killer und trifft ganz nebenbei auf Alex (Rose Byrne), seine große Liebe, mit der er den Abflug in ein neues Leben wagt ...

Bild
Format1,78:1 (Letterbox)
NormPAL
 Die Bildqualität beider Fassungen ist gleich und ziemlich mittelprächtig. Das liegt nicht unbedingt daran, dass es keine anamorphe Version gibt, sondern dass die Schärfe einfach der Mittelmäßigkeit unterliegt. Wenn man nicht allzuviel erwartet, dürfte man zufrieden sein, aber sonderlich detailreich wird es eigentlich nie. Auch bei den Farben erreicht die DVD kaum das Optimum. Die Außenaufnahmen bei hellen Tageslicht müssten etwas mehr Farbe abstrahlen und sehen ein wenig zu finster aus. Für die späteren Szenen bei Nacht gilt das natürlich ebenfalls. Die Vorlage ist sehr sauber, ein wenig Rauschen scheint aber unvermeidlich. Das soll nicht stören, denn die Probleme liegen an anderer Stelle - wie bereits beschrieben.
 +++/--

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (Deu), Dolby Digital 2.0 (En) / Dolby Digital 2.0 (En)
SpracheDeutsch, Englisch / Englisch
Untertitel- / -
 Leider hat diese DVD ein relativ dickes Problem in diesem Bereich: Die Fassung, die man sehen möchte, existiert nur in Englisch ohne jegliche Untertitel. Da es auch noch Aussie-Englisch ist, sollte man mit gehobenen Englischkenntnissen an den Film rangehen, um alles zu verstehen. Im Deutschen wird eine bestens verständliche, aber relativ unspektakuläre Spur geboten, die nicht sonderlich viel aus dem Dolby Digital 5.1-Modus macht. Der deutsche Ton ist nicht etwa lasch, sondern nur wenig effektreich.
 +++/--

Extras
Extras
  • Cast & Crew:
    • Rose Byrne (3 Seiten)
    • Heath Ledger (3 Seiten)
    • Bryan Brown (3 Seiten)
    • Gregor Jordan (3 Seiten)
  • Interviews (21:47 Min.)
  • Filmclips (5:21 Min.)
  • B-Roll (2:38 Min.)
  • Trailer:
    • Two Hands
    • Running Out Of Time
    • The Mission
VerpackungKeepCase
 Tja, ohne Untertitel ist das Bonusmaterial nicht viel wert, ein Umstand, der bereits den Director's Cut vermieste. Zumindest die jeweils dreiseitigen Textinfos kann man sich durchlesen, falls man kein Englisch versteht. Die Interviews, bestehend aus kurzen Frage-Antwort-Clips lassen zwar einige Aspekte des Filmes besser verstehen, sind aber auch nur in Englisch abgelegt. Die Filmclips darf man weglassen, die befinden sich auch so im Film und das B-Roll zeigt nochmal kurz, wie es am Set während des Drehs so vor sich geht.
 +-----

Fazit
Mit seinen beiden Händen wollte der Nachwuchskriminelle Jimmy immer wieder was machen. Das wäre eigentlich schlauer als die Karriere als Verbrecher, die sich anbahnt, die aber schon seinen Bruder ein feuchtes Grab beschert hat. Nun vergeigt er aber bei seinem ersten großen Auftrag für den ansässigen Rotlichtchef gleich ganz gewaltig den Deal. Klaro, dass die Vertrauensbasis noch nicht groß genug ist, um die gestohlenen 10000 Dollar Pando erklären zu können, der beschließt, kurzen Prozess mit seinem jüngsten Gang-Mitglied zu machen.
Was folgt, kann man sich als Zuschauer denken, denn Jimmy kann seinen Hals als erfahrener Kickboxer zwar ein paar Mal aus der Schlinge ziehen, aber irgendwann wird es ihm an den Kragen gehen. Die urtypische Gangster-Action im sonnigen Sydney versteht es aber trotzdem, zu einen der wenigen wirklich sehenswerten Beiträge des Genres heranzuwachsen: Die australische Mentalität ist einfach eine andere als die US-amerikanische. Dem Skript fällt es wesentlich einfacher, den bodenständigen Charakteren ein paar komische Szenen unterzujubeln als man das von einigen verkrampften, auf "cool" getrimmten Verfilmungen so kennt. Außerdem gibt es nicht viele Filme, in denen ein Junge mit Karacho von einem Auto überfahren wird und man noch drüber lachen kann. Abseits dieser Action verfehlt der Film seine Wirkung ebenfalls nicht. Jungdarsteller Heath Ledger und seine neue Film-Flamme Rose Byrne passen in dieses Szenario, weil es realistisch angelegt ist und sozusagen "von der Straße aus" gefilmt ist. Das Arrangement der Figuren ist dann aber alles andere als simpel, denn mit einem abgeschlossenen Mikrokosmos, in dem jede Handlung eine direkte und eine schwer vorhersehbare Auswirkung hat (vergleiche Interner Link"21 Gramm"), werden ein paar tolle Überraschungen mit Ironie kombiniert. Klaro, wenn Jimmy das Betriebsauto seines Chefs, sozusagen das Juwel, einer Seitengasse abstellt und er vorher noch erzählt, dass es geklaut werden könnte, dann passiert das bei all dem Unglück auch. Wie die aufgemotzte Karre dann aber wieder zurück zu seinem Eigentümer gelangt, ist wirklich einfallsreich und witzig. Mit solchen kleinen Tricks hält "Two Hands" die Zuschauer bei Laune, der sich aber dringlichst den wesentlich schlüssigeren "Director's Cut" anschauen sollte.
Kleiner Tipp noch: Verzichtet vorweg auf den Trailer, der verrät viel zu viel.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Two Hands
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.