Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2007
Originaltitel:Invasion, The
Länge:95:17 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Oliver Hirschbiegel
Buch:Jack Finney, Dave Kajganich
Kamera:Rainer Klausmann
Musik:John Ottman
SFX:David Fletcher
Darsteller:Nicole Kidman, Daniel Craig, Jeremy Northam, Jackson Bond, Jeffrey Wright, Veronica Cartwright, Malin Akerman, Josef Sommer, Alexis Raben, Genevieve Adell, Mike D. Anderson, Maria Angelucci, Celia Weston, Roger Rees, Eric Benjamin, Susan Floyd, Jeremiah Hake
Vertrieb:Warner Home
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:22.02.2008 (Verleih) / 22.02.2008 (Kauf)



Inhalt
Eine gewaltige Explosion zerreißt den Himmel zwischen Dallas und Washington, DC - die Trümmer des zerborstenen Spaceshuttle Patriot regnen auf die USA herab. Die Behörden bekommen die Katastrophe zwar sofort unter Kontrolle, doch bald tauchen Gerüchte auf, dass an den Wrackteilen eine merkwürdige Substanz klebt: Und wer mit ihr in Berührung kommt, ist nicht mehr derselbe ...
Eine geheimnisvolle, bedenkliche Epidemie breitet sich von Washington aus immer schneller aus, die das Verhalten der Menschen radikal verändert. Die Psychiaterin Carol Bennell (Nicole Kidman) findet heraus, dass es sich um den Vorboten einer von Außerirdischen gelenkten Invasion handelt. Fortan setzt sie alles daran, ihren Sohn zu beschützen, der womöglich der Schlüssel dafür sein könnte, die bevorstehende Invasion abzuwenden.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Das Bild des Science-Fiction-Thrillers ist durchzogen von diversen Stilmitteln, offenbart aber kaum Schwächen. Die Farbgebung ist in zwei Bereiche unterteilt, die anfangs einen recht natürlichen und kräftigen Look bietet, im Laufe des Films aber immer kälter wird. In Nahaufnahmen überzeugt das Bild mit einer sehr guten Schärfe, die sehr detailfreudig ist und die Bildbereiche deutlich darstellt. In Totalen kann dieser gute Wert nicht gehalten werden, womit man im Bereich der Tiefenschärfe Abstriche machen muss. Das Bild ist zudem mit einem leichten Rauschen unterlegt, eine Beeinträchtigung des Bildes erhält man hierdurch aber nicht. Auch der Kontrast kann überzeugen, wirkt sehr ausgewogen und verursacht weder in dunklen noch in hellen Szenen Probleme in Bildbereichen. Die Kompression arbeitet sauber im Hintergrund, Schmutz ist nicht vorhanden und das anamorphe Bild somit als gelungen zu betrachten.
 ++++/-

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte
 Die beiden Tonspuren auf der DVD können ebenso wie das Bild einen guten Eindruck hinterlassen. Merkliche Unterschiede sind im direkten Vergleich nicht auszumachen, wenn auch die deutsche Synchronisation in einigen Szenen etwas klarer klingen mag. Die Dialoge sind durchgehend einwandfrei zu verstehen und leisten sich mit der Musik ein homogenes Klangbild, das keinen Bereich dominieren lässt. Während die Front für die Dialoge verwendet wird und die Musik sich über das gesamte Klangfeld verteilt, werden die hinteren Boxen immer wieder mit Effekten versorgt, um ein räumliches Klangbild zu erzeugen. Gerade in actionlastigen Szenen, die zwar nicht der Hauptbestandteil des Films sind, hätte man sich aber ein wenig mehr Dynamik gewünscht. Übrig bleiben aber zwei Tonspuren, die ihren Anforderungen durchaus gerecht werden. Wie bei Warner üblich werden auch wieder optionale Untertitel angeboten.
 ++++--

Extras
Extras
  • We've been snatched before: Die Invasion in der Geschichte der Medien (18:52 Min.)
  • Invasion: Eine neue Geschichte (2:54 Min.)
  • Invasion: Am Set (3:22 Min.)
  • Invasion: Die Eindringlinge (3:14 Min.)
VerpackungKeepCase
 Eine Dokumentation und drei kurze Featurettes sind Bestandteil des Bonusmaterials. Während die Featurettes eher oberflächlich sind und so gut wie keine nützlichen Informationen bieten, überzeugt hingegen die Dokumentation We've been snatched before: Die Invasion in der Geschichte der Medien mit detaillierten Hintergrundberichten zum Thema "Körperfresser" und ihre Wirkung innerhalb der verschiedenen Zeitebenen und der Entstehung der Filme. Leider vermisst man den Trailer zum Film, was sichtlich schade ist.
 ++/---

Fazit
Mit "Invasion" liegt nun das dritte Remake des Science-Fiction-Klassikers "Die Dämonischen" vor. Nach Don Siegel, Philip Kaufman und Abel Ferrara übernahm nun der deutsche Oliver Hirschbiegel (Interner Link"Der Untergang") die Regie, um seine Version der Körperfresser zu inszenieren. Schaut man sich alle vier Verfilmungen der Novelle "Invasion of the Body Snatchers" von Jack Finney einmal genauer an, fällt auf, dass alle ein Zeichen ihrer Zeit geworden sind und einen entsprechenden politischen Unterton besitzen. So ist Hirschbiegels Version eine deutliche Kritik an die Bush-Politik. Ob dies der Grund war, dass "Invasion" beim Publikum und den Kritikern gnadenlos durchfiel, darf bezweifelt werden, denn der Film ist durchaus ein gelungener Science-Fiction-Thriller, dem es über die gesamte Laufzeit gelingt, eine spannende Geschichte zu erzählen. Im Verlauf der Dreharbeiten wurde Hirschbiegel zwar gegen James McTeigue ausgetauscht, doch das Meiste des Drehbuchs konnte er beenden und seinen Stempel aufdrücken. Kritik ist eigentlich nur für das Ende angebracht, das nicht wirklich zum Rest des Films passen möchte und aufgesetzt wirkt. Es macht den Anschein, dass genau hier der Austausch der Regisseure stattgefunden hat. Ansonsten benutzt man die üblichen Mittel neuzeitlicher Filme in Form von schnellen Schnitten und passend eingesetzten Effekten, um der Geschichte Atmosphäre einzuhauchen. Für die Hauptrollen konnte man Nicole Kidman und Daniel Criag anheuern, was sich als eine gute Wahl herausstellt. Wobei Craig etwas wenig zu tun bekommt und die Kidman hierdurch deutlich die Oberhand gewinnt.

Bei "Invasion" muss man ganz deutlich hervorheben, dass die vernichtenden Kritiken im Vorfeld nicht berechtigt waren und ein durchgängig spannender Film geschaffen wurde, der zu unterhalten weiß. Vom technischen Standpunkt aus überzeugt die DVD von Warner zudem in Bild und Ton.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Invasion
Invasion
NewsRemakes und Sequels in Produktion I
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.