Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
HK 1978
Originaltitel:Saai Chuet
Alternativtitel:Sha Jue
aka. Soul of the Sword
Länge:85:02 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Hua Shan
Buch:Chiu Kang-Chien, Lin Chan - Wei
Musik:Chen Yung-Yu
Darsteller:Ti Lung, Ku Feng, Lam Jan Kei, Norman Tsui Siu Keung, Yu Yung, Chan Shen, Wong Ching Ho, Lee Hoi Sang, Ng Hong Sang, Alan Chui Chung San, Brandy Yuen Jan Yeung, Yuen Wah, Baan Yun Sang, Tyrone Hsu Hsia, Chui Fat, Yuen Shun Yi, Yuen Yat Choh, Yuen Cheung Yan, Alan Chan Gwok Kuen, Wong Pau Gei, Lau Wai Ling, Lily Li Li-Li, Corey Yuen, Yuen Bun
Vertrieb:MIB
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Die klassische Figur des einsamen Schwertkämpfers (Lu Tien-Kang) steht im Mittelpunkt dieses Heldenepos. Einzig der Sieg über einen skrupellosen und grausamen Tyrannen hält den Geist des tapferen Kriegers wach. Um dieses Ziel zu erreichen, hat er alles was ihm lieb und heilig war, zurückgelassen - selbst das wunderschöne Mädchen Ho Lien (Lin Chen-chi). Zahllose Schwertkämpfer, die kamen um sich mit dem einsamen Krieger zu messen, starben unter seiner blitzschnellen Klinge. Doch nur der eine ist es, dessen Leben er für immer auslöschen möchte, um seinem Herzen Frieden schenken zu können. Und endlich ist der Tag des alles entscheidenden Kampfes gekommen …

Bild
Format2.35:1 (Letterbox)
NormPAL
 Wie auch die Hongkong-DVD liegt uns das Bild hier nur in Letterbox vor, kann aber dennoch für sein Alter als gut bezeichnet werden. Gerade die Schärfe ist in den Nahaufnahmen wirklich sehr gut geworden und offenbart eine sehr gute Detailfreudigkeit. Die gute bis überwiegend sehr gute Schärfe wirkt aber in Totalen durch den Einsatz von Rauschfiltern etwas beeinträchtigt, lässt das Bild stellenweise etwas zu weich erscheinen. Die Farben wirken natürlich, hätten aber etwas kräftiger ausfallen dürfen und der Kontrast, welcher mit einem satten Schwarzwert aufwartet, verschluckt in den dunklen Szenen nötige Details. Bildrauschen und Defekte sind keine auszumachen und auch die Kompressionen leisten eine sauberer Arbeit. Lediglich eine leichte Bewegungsunschärfe kann hier noch bemängelt werden, ansonsten ist das Bild wirklich gut restauriert worden.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Mandarin
UntertitelEnglisch
 Zeigt uns unsere Heimkino-Anlage auch 5.1 auf dem Display an, so klingt das Geschehen nur nach Stereo. Und in der Tat, hier werden die Rearspeaker lediglich beim Einsatz der Musik sehr schwach genutzt und lassen keinerlei Räumlichkeit entstehen. Die Dialoge sind gut zu verstehen, wirken aber zu dünn und gerade in den vielen Kampfszenen wirkt der Ton zu dumpf und kraftlos. Dafür klingt die neue Synchronisation aber recht ordentlich und kann sich hören lassen. Dennoch hätte eine kräftige Stereofront gereicht, anstelle ein dünner und kraftloser Upmix. Der chinesische Originalton liegt in Stereo vor, wirkt etwas natürlicher bei den Stimmen, klingt aber dem Alter entsprechend ein ganzen Stück dumpfer. Dafür stört im Gegensatz zum deutschen Ton keinerlei Rauschen das Klangbild. Die Untertitel hingegen liegen nur in Englisch vor.
 ++----

Extras
Extras
  • Filmografie:
    • Hua Shan (Regie)
    • Ti Lung
  • Bildergalerie (20 Bilder)
  • Kinotrailer (1:01 Min.)
  • Trailer zu "The 36th Chamber of Shaolin" (1:02 Min.)
  • Produktionsnotizen (englisch)
 Die Extras sind überschaubar und so gibt es lediglich den Re-Relase-Trailer und den Trailer zu "The 36th Chamber of Shaolin", sowie eine Bildergalerie, Filmografien und Produktionsnotizen, welche wiederum nur auf Englisch vorliegen und nicht übersetzt wurden.
 +-----

Fazit
Ein weiterer fantastischer Schwertkampffilm aus den legendären Shaw Brothers Studios. Auch in "Soul of the Sword" wird grandiose Choreografie mit einer Handlung gepaart, die von einer unglaublichen Tragik getrieben wird. Der Film, der von Minute zu Minute eine mehr und mehr bedrückende Stimmung aufbaut, besticht zum einen durch die Story, zum anderen natürlich durch die Kämpfe. Optisch perfekt in Szene gesetzt sind sie das Herzstück dieses gelungenen Schwertkampf-Dramas. Besonders herrausragend dabei sind sicherlich der Kampf in einem Bambuswald gegen eine wahre Übermacht an Gegnern, der Kampf mit nur einem Gegner, der sich durch mehrere Häuser zieht und natürlich der Kampf um den Titel "König der Schwerter". In diesem wird die gesamte optische Brillianz des Films auf die Spitze getrieben. Beide Kämpfer stehen sich in einem See gegenüber während der Regen unaufhörlich auf sie niederprasselt. Das ist pure Kinoästhetik. Auch sehr schön ist es, dass auf den übertriebenen Einsatz von Seilen verzichtet wurde. So bleiben die Kämpfe der dramatischen Story angemessen auf dem Boden.
Für jeden Fan von Schwertkampffilmen ein Muss. Nicht nur optisch, sondern auch Story technisch wird einem in "Soul of the Sword" einiges geboten und die Kämpfe sind Shaw Brothers typisch ja sowieso auf höchstem Niveau. Im übrigen fungierte hierbei Kult-Regisseur John Woo als Regieassistent.

Lange hieß es, dass wir nie eine offizielle DVD der Shaw Brothers aus Deutschland erwarten dürften, da die Lizenzkosten pro Titel einfach Apothekenpreisen glichen. Umso erfreulicher, dass das kleine Label M.I.B sich der HK-Klassiker annahmen und nach und nach einen kleinen Teil der berühmten Eastern-Klassiker in deutscher Sprache auf den Markt bringen. Die Bildqualität geht hierbei voll in Ordnung und auch bei der Neusynchronisation gab man sich Mühe, obgleich der 5.1 Mix absolut überflüssig war. Bei den Extras hat man aber gespart und auch die Übernahme der englischen Untertitel, nur um etwas Geld zu sparen, ist nicht sehr kundenfreundlich. Aber man ist auf einen guten Weg und mit etwas mehr Herzblut und Sorgfalt kann die deutsche "Shaw Brothers"-Collection den HongKong-DVDs das Wasser reichen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.