Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2006
Originaltitel:Van Wilder 2: The Rise of Taj
Alternativtitel:National Lampoon's Party Animals 2
aka. National Lampoon's Van Wilder: The Rise of Taj
aka. Party Animals 2 - Die Legende geht weiter!
aka. Van Wilder 2: Rise of the Taj
aka. Van Wilder Deux: The Rise of Taj
Länge:93:00 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Mort Nathan
Buch:David Drew Gallagher
Kamera:Hubert Taczanowski
Musik:Robert Folk
SFX:Mihai Reti
Darsteller:Kal Penn, Lauren Cohan, Daniel Percival, Glen Barry, Anthony Cozens, Steve Rathman, Holly Davidson, Tom Davey, William de Coverly, Beth Steel, Amy Steel, Jonathan Cecil, Roger Hammond, Kulvinder Ghir, Shobu Kapoor, Adam Sinclair
Vertrieb:Kinowelt
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:06.11.2007 (Verleih) / 04.01.2008 (Kauf)



Inhalt
Nach seinem Collegeabschluss macht sich Taj Badalandbad, der persönliche Assistent des legendären Van Wilder, voller Enthusiasmus auf nach Camford, wo er nicht nur studieren, sondern gleichzeitig Mitglied der exklusiven Bruderschaftsgilde "Fox & Hounds" werden will. Kaum in der englischen Uni angekommen, eröffnet ihm der versnobte Anführer Pip Everett, dass er keine Chance auf eine Mitgliedschaft hat. Notgedrungen gründet Taj seinen eigenen Club und mischt mit seiner treuen Anhängerschar bestehend aus Nerds, Freaks und Losern das Campusleben auf. Die chaotische Partygemeinde entwickelt sich zur ernsten Konkurrenz der elitären Bruderschaftsgilde und selbst Pips attraktive Freundin Charlotte kann Tajs entwaffnendem Charme auf Dauer nicht widerstehen ...

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Der anamorphe Transfer weiß zu gefallen und verfügt über eine sehr gute Schärfe in Nahaufnahmen, die jegliche Art von Details wiedergibt. In Totalen ist dies nicht ganz so gut gelungen, da das Bild hier etwas weich wirkt und so vereinzelt Probleme mit einer leichten Unschärfe aufweist. Bildrauschen ist sehr dezent vorhanden. Zwar trübt dies den guten Gesamteindruck etwas, aber kann letztendlich keinen wirklichen Störfaktor darstellen. Die Farbgebung überzeugt ebenfalls mit kräftigen Farben, die zu jeder Zeit sehr natürlich aussehen. In hellen Bereichen neigt der Kontrast zu leichten Überstrahlungen und die Kompression arbeitet unauffällig im Hintergrund.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Wie bei Komödien üblich konzentriert sich der Ton eher auf die Front als auf eine umfangreiche räumliche Kulisse. Die Rears und sogar der Subwoofer werden zur Unterstützung des Soundtracks einbezogen. Gelegentlich kommen auch kleinere Effekte aus dem hinteren Bereich, doch ist dies eher selten der Fall. Die Dialoge werden perfekt wiedergegeben und befinden sich in einem sehr guten Mischverhältnis mit dem M & E-Track, so dass kein Bereich dominiert und ein homogenes Klangbild geschaffen wird. Im direkten Vergleich zwischen deutscher Synchronisation und Originalfassung fallen keine nennenswerte Unterschiede auf. Störungen in Form von Defekten oder Rauschen ist bei keiner der Tonspuren auszumachen.
 ++++--

Extras
Extras
  • Trailer (deutsch/englisch) (1:45 Min.)
  • Trailershow:
    • Fantastic Movie (1:54 Min.)
    • Rexx, der Feuerwehrhund (1:46 Min.)
    • Herzen (1:43 Min.)
    • Mr. & Mrs. Smith (0:38 Min.)
    • Deutschland. Ein Sommermärchen. (2:11 Min.)
    • She's the Man - Voll mein Typ! (2:20 Min.)
    • Date Movie (1:54 Min.)
    • Big Mama's House 2 (1:32 Min.)
    • Abserviert (2:08 Min.)
    • Saw 3 (0:31 Min.)
VerpackungKeepCase
 Für das Review stand uns leider nur die Verleihfassung zur Verfügung, welche als Extras nur den Filmtrailer und eine umfangreiche Trailershow beinhaltet.
Auf der Kaufversion befinden sich noch zusätzliche Extras wie Deleted Scenes, Making of, Behind the Scenes-Aufnahmen und 2 Musikvideos. Die Punktevergabe richtet sich allerdings nach der Verleihversion.
 /-----

Fazit
National Lampoon's Antwort auf Interner Link"American Pie" war "Party Animals". Der Film handelte von Van Wilder, so auch der Originaltitel des Films, der als ewiger Student das Campus-Leben in vollen Zügen genießt. Wo eine Party ist, da kann Van Wilder nicht weit sein. Ihm zur Seite steht sein stetig wechselnder Schriftführer. Sein neuester Anwärter auf diesen Posten ist ein indischer Austauschstudent. Alles wäre so einfach, wenn die Liebe nicht wäre und so endet der Film nach unzähligen Verrücktheiten und teilweise grotesken Ideen mit einem Happy End. "Party Animals" konnte aufgrund seiner Art, zwischen Situationskomik und Fäkalhumor passend zu wechseln, beim Publikum punkten und so verwunderte es auch, dass eine Fortsetzung auf sich warten ließ.
Zwar nicht fürs Kino, aber als DVD-Premiere erscheint nun der zweite Teil. Drehte sich die Handlung von "Party Animals" um den großen Van Wilder, steht die Fortsetzung ganz im Zeichen seines indischen Kompagnon. Diesen verschlägt es nach England, um an einer renommierten Universität seinen Doktor zu machen. Zudem wird er Sprecher einer Studentenverbindung, die als absolute Versager gelten. Der Wahnsinn ist also vorprogrammiert, und so schliddert der Trupp von einem Missgeschick in das andere. Ganz im Stil amerikanischer Teenie-Komödien wird, wie auch schon im ersten Teil, ein abwechslungsreiche Aneinanderreihung von Wortgefechten und Fäkalhumor mit sexuellen Untertönen geboten. Zwar wird es nun deutlich harmloser als der beim Erstling, aber nicht schlechter, obwohl Drehbuchautor David Drew Gallagher nicht wirklich Neues bieten kann und die Geschichte einfach wiederholt. Das Endergebnis kann aber durchaus zu gefallen wissen, wenn man Fan des Genres ist. Spaßige 90 Minuten sind garantiert und mit Kal Penn hat man einen gut aufgelegten Darsteller an der Leine.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.