Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1992
Originaltitel:Trespass
Alternativtitel:Looters, The
aka. Rap-Gang, Die
aka. Tiempo de los intrusos, El
Länge:96:49 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:Keine Jugendfreigabe
Regie:Walter Hill
Buch:Robert Zemeckis, Bob Gale
Kamera:Lloyd Ahern II
Musik:Ry Cooder
SFX:Sam Barkan
Darsteller:Bill Paxton, Ice-T, William Sadler, Ice Cube, Art Evans, De'voreaux White, Bruce A. Young, Glenn Plummer, Stoney Jackson, T.E. Russell, Tommy 'Tiny' Lister, John Toles-Bey
Vertrieb:Koch Media / Universal
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:19.10.2007 (Kauf)



Inhalt
Nach einem Brand kommen zwei Feuerwehrmänner in den Besitz einer geheimen Karte. Sie führt zu einer Kiste voller gestohlenem Gold in einem verlassenen Lagerhaus. Als die beiden das Gold holen wollen, überraschen sie eine Gang, die gerade dabei ist, einen ihrer Gegner zu eliminieren. Es beginnt eine wilde, actionreiche Verfolgungsjagd und plötzlich geht es nicht mehr ums Gold, sondern ums Überleben.

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Überraschend gute Umsetzung, dessen Schärfegrad sich auf einem sehr hohen Niveau befindet und sogar auf Großbildschirmen gute Werte abliefert. In Nahaufnahmen überzeugt auch die Detailwiedergabe und lässt lediglich in Totalen und schnellen Bewegungen etwas nach, ohne dabei unscharf zu wirken. Der Kontrast weiß ebenfalls zu gefallen und verschluckt selbst in dunklen Szenen keine Details - und das obwohl der Schwarzwert sehr gut ausgefallen ist. Lediglich helle Flächen wirken etwas steil, ohne aber großartig zu überstrahlen. Defekte und Verschmutzungen fallen nicht auf und selbst die Kompression arbeitet unauffällig und nahezu fehlerfrei. Lediglich leichtes Rauschen ist auszumachen, trübt den Sehgenuss aber nicht.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Dolby Surround)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Der deutsche Dolby Surround Track wartet mit einer stimmigen Dialogwiedergabe und einem guten Zusammenspiel zwischen Musik und Effekten auf, wobei sich lediglich der Score und einige wenige Umgebungsgeräusche in die Rears bewegen, dafür aber eine gute Räumlichkeit erzeugen. Der englische Mix klingt noch einmal eine Spur natürlicher, unterscheidet sich ansonsten aber nicht sonderlich vom deutschen Pendant und kann optional mit deutschen Untertiteln versehen werden.
 +++---

Extras
Extras
  • Behind the Scenes (4:05 Min.)
  • Entfallene Szenen (4:58 Min.)
  • Englischer Trailer (1:58 Min.)
  • Bildergalerie (43 Bilder)
VerpackungKeepCase
 Neben einer kleinen Bildergalerie, dem Original-Trailer, sowie 5 Minuten an geschnittenen Szenen gibt es noch ein US-Behind the Scenes-Feature, welches nichts anderes als ein 4minütiges TV-Werbespecial darstellt, daher kein Informationsgehalt aufweist und ohne Untertitel auskommen muss.
 +-----

Fazit
Mit "Trespass" präsentiert Altmeister Walter Hill einen unglaublich spannenden Actionkracher, der leider nie so wirklich große Beachtung gefunden hat. Dabei bietet der Film eine interessante Story und, durch die Beschränkung auf einige wenige Locations, einen fast schon kammerspielartigen Action-Film, was man ja auch nicht jeden Tag sieht.
Als die beiden Feuerwehrmänner Vince (Bill Paxton) und Don (William Sadler) durch Zufall bei einem Einsatz an eine "Schatzkarte" kommen wissen sie nicht was sie sich damit aufgeladen haben. Der Schatz ist die Beute eines Kunstdiebstahls und wurde auf einem verlassenen Fabrikgebäude versteckt. Die beiden machen sich mit kompletter Ausrüstung auf die Suche nach der Beute. Dummerweise zieht die Gang von King James (Ice-T) zur gleichen Zeit einen großen Drogendeal auf dem Gelände durch. Als dabei ein Mann getötet wird, werden die beiden Schatzsucher durch Zufall entdeckt. Es gelingt ihnen einen der Gangster gefangen zu nehmen und so verbarrikadieren sie sich zusammen mit einem Obdachlosen in einem Raum des Fabrikgebäudes.
Aus dieser an sich recht simplen Story macht Walter Hill einen Film, der weniger von aufwendigen Actionszenen lebt, sondern vielmehr von der Situation des "Eingeschlossenseins" und der Spannung die sich daraus ergibt, denn während die beiden Schatzsucher weiter nach dem Schatz suchen und letztlich fündig werden, versuchen die Gangster von außen alles, um die beiden unliebsamen Zeugen aus dem Weg zu räumen. Dass sich das als nicht so einfach herausstellt, dürfte klar sein. So kommt es unter anderem zu Zerwürfnissen innerhalb der Gang und auch die Schatzsucher stellen fest, dass es da gewisse Differenzen gibt. So wird dann am Ende auch die Actionschraube noch mal gut angezogen und der Film entwickelt sich noch zu einem harten Actionkracher. Es ragt zwar keiner der Darsteller sonderlich heraus, aber alle machen ihren Job ordentlich und bieten das, was man von den Charakteren erwarten kann. Charakterliche Tiefe und ähnliches darf man dabei logischerweise eher nicht erwarten.
Als Fazit kann man "Trespass" nur als rundum gelungenen Film bezeichnen, der eine enorme Spannung aufbaut und diese auch bis zum Schluss durch geschickte Wendungen bewart. Sicherlich kein Meisterwerk des Actionfilms, aber deutlich über dem Durchschnitt und einer der am meisten unterschätzten Actionfilme der 90er Jahre, der mit dieser DVD aus dem Hause Koch Media eine würdige Umsetzung erfährt und völlig ungekürzt erscheint.



Bilder der DVD




Druckbare Version
NewsKoch Media bringt "Trespass"
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.