Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2005
Originaltitel:One Night with the King
Länge:117:32 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Michael O. Sajbel
Buch:Tommy Tenney, Mark Andrew Olsen, Stephan Blinn
Kamera:Steven Bernstein
Musik:J.A.C. Redford
SFX:Ted Fay
Darsteller:Peter O'Toole, Omar Sharif, John Rhys-Davies, Luke Goss, Tiffany Dupont, John Noble, Tommy 'Tiny' Lister, James Callis, Javen Campbell, Jyoti Dogra, Neal Bhattacharya, Jonah Lotan, Dilshad Patel, Nimrat Kaur
Vertrieb:MIG / EuroVideo
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:22.11.2007 (Verleih) / 06.12.2007 (Kauf)



Inhalt
Der persische König Xerxes (Luke Goss) verbannt seine Frau Vashti (Jyoti Dogra) weil sie sich entgegen Sitte und Brauch weigert, sich ihm unterzuordnen. Nun sucht der König in seinem Reich nach einer Frau, die Vashtis Stelle einnehmen soll. Er findet sie in der Waise Hadassah (Tiffany Dupont), die nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Onkel (John Rhys-Davies) aufwuchs. Aber Hadassah ist Jüdin und sie hat Angst, bei Hofe diskriminiert zu werden. Sie nennt sich von nun an Esther. Im Palast erfährt sie, dass der Premierminister Haman (James Callis) plant, alle Juden im Reich zu töten. Mit ihrem Charme und ihrer neuen politischen Macht gelingt es, den intriganten Plan aufzudecken und das Schlimmste zu verhindern.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Die Bildqualität bewegt sich auf überdurchschnittlichem Niveau und kann mit den meisten Produktionen heutiger Tage mithalten. Dennoch werden wieder mögliche Punkte verschenkt und das Format der DVD nicht vollends ausgenutzt. Gerade was die Schärfe angeht wäre sicherlich mehr drin gewesen. Im Großen und Ganzen kann man zwar von einer guten Schärfewiedergabe sprechen, doch wirkt es in vielen Bereichen etwas zu weich, was den Verlust von Details zur Folge hat. Dies wirkt sich in schnellen Szenen durch Bewegungsunschärfen nochmals aus und hinzu kommt ein minimales Bildrauschen. Sehr positiv ist die Farbwiedergabe, die den historischen Abenteuerfilm in kräftigen und natürlichen Farben taucht. Ebenfalls überzeugt der Kontrast und harmoniert mit einem passenden Schwarzwert, sodass dieser in den seltensten Fällen etwas zu steil wirkt. Auch die Kompression kann gefallen und liefert ein angenehmes Bild.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0 Surround
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Angeboten werden auf dieser DVD drei Tonspuren, wobei dem Originalton eine in Dolby Digital 5.1 zuteil wird, die anderen zwei werden für die deutsche Synchronisation gebraucht, welche in den Formaten Dolby Digital 5.1 und 2.0 Surround vorliegen. Gewinner ist der Originalton, der im direkten Vergleich ein wesentlich besseres Raumgefühl erzeugt und die hinteren Boxen besser in das Geschehen einbezieht. Hier wirkt der deutsche Dub nicht so ausgereift und muss sich mit weniger Effekten zufrieden geben. Die Sprachverständlichkeit ist bei allen drei Varianten aber immer sehr gut. Der M&E Track hält sich die Waage und kein Bereich dominiert. Defekte oder Störgeräusche innerhalb der Tonspuren sind zu keiner Zeit auszumachen. Wären die direktionalen Effekte in der deutschen Tonspur etwas besser und ausgewogener auf die Rears verteilt worden, dürfte man den Dub als ebenbürtig mit der Originalspur in einem Zug nennen, da dies allerdings nicht der Fall ist, muss man mit leichten Abstrichen leben. Wer dennoch auf die bessere Fassung zurückgreifen möchte, der englischen Sprache aber nicht sonderlich mächtig ist, dem stehen noch optionale deutsche Untertitel zur Verfügung.
 ++++--

Extras
Extras
  • Interviews mit den Stars und Machern (4:10 Min.)
  • Originaltrailer (1:25 Min.)
  • Bildergalerie (15 Bilder / 1:01 Min.)
  • Musikvideo (6:28 Min.)
  • Trailershow:
    • King Maker (2:08 Min.)
    • Die Kreuzritter 2 (2:54 Min.)
    • Lost Colony (1:31 Min.)
  • Booklet
VerpackungKeepCase mit Schuber
 An Extras kann MIG entgegen der US-Veröffentlichung wesentlich mehr bieten. Die deutsche Ausgabe fängt mit einer rund 4minütigen Interviewsession mit den Stars und Machern an, die zwar kurz, dafür aber informativ ist. Neben dem Musikvideo von Michael Sweet zum Film gibt es noch den Originaltrailer sowie eine selbstlaufenden und mit Musik untermalte Bildergalerie. Abgerundet wird die Bonussektion mit drei weiteren Trailern des Anbieters. Das US-Pendant von 20th Century Fox kann nur einen Trailer vorweisen, diesen nicht einmal zum Film selber. Im KeepCase befindet sich noch ein vierseitiges Booklet mit einem Text von Peter Osteried, der noch einmal auf den Film und seine Entstehung eingeht.
 ++----

Fazit
Monumentalfilme gehören mittlerweile eher zu den selteneren Vertretern des Films, tauchen aber immer wieder auf, um mit ihrer Art zu schockieren ("Die Passion Christi") oder wie es bei "One Night with the King" der Fall ist, zu faszinieren. Die erzählte Geschichte beruht auf einem biblischen Hintergrund, um genauer zu sein auf der alttestamentarischen Vorlage "Das Buch Ester". Eine Verfilmung dieses Themas gab es schon einmal mit Jürgen Prochnow und Ornella Muti, doch hielt sich diese wesentlich enger an die historische Vorlage. Michael O. Sajbels Werk nimmt sich dieses geschichtlichen Hintergrundes zwar auch an, hält aber am fiktiven und gleichnamigen Roman von Tommy Tenney und Mark Andrew fest. Auftraggeber für dieses farbenprächtige Werk war Gener8Xion Entertainment sowie FoxFaith, beides Tochterunternehmen von 20th Century Fox und auf Filme mit christlichem Hintergrund spezialisiert. Aber keine Sorge, liebe Leser, der Film ist nicht kirchlich orientiert und versucht auch keinerlei Glauben aufzuzwingen. Man möchte einfach mittels biblischen Hintergrund unterhalten, was auch wirklich sehr gelungen ist. Hierfür dürfen neben der Regie vor allem die Darsteller gesorgt haben, denn mit Luke Gross, Tyffany Dupont, John Rhys-Davies, Omar Sharif und Peter O'Toole hat man wirklich große Namen auf der Besetzungsliste vorzuweisen. Auch die prächtige Kulisse, sieht man von einigen Computeranimationen einmal ab, weiß auf Anhieb zu gefallen und die tollen Kostüme lassen das Wohnzimmer in eine alte persische Welt eintauchen.

Die DVD von MIG hinterlässt einen guten Eindruck und durch das vorhandene Bonusmaterial hat sie gegenüber anderen, weltweiten Veröffentlichungen deutlich die Nase vorn. Für Freunde von Monumentalfilmen eine sichtliche Bereicherung.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.