Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D 1999-2002
Originaltitel:Darüber lacht die Welt
Länge:466:42 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Ulrich Brock, Carsten Kattau
Buch:Max Witzigmann, Jens Teutsch-Majowski
Kamera:Jürgen Voigt, Till Andreas Braune, Marcus Pohlus
Darsteller:Hape Kerkeling, Nina Ruge, Milka Loff Fernandes, Anke Engelke, Dolly Buster, Elisabeth Pähtz, Klaus Augenthaler, Stefan Mross, Kalle Pohl, Die Wildecker Herzbuben, Peter Imhof, Heinrich Lummer
Vertrieb:Turbine Medien
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:03.12.2010 (Kauf)



Inhalt
Ob als litauischer Fußballtrainer beim Grazer AK, als finnischer Proll-Rapper mit der Formation R.I.P. Uli und dem Hit "Helsinki is Hell", als verspäteter Trabbi-Lieferant, als Polizeipräsident von Nicaragua, als iranischer Simultanschachmeister, als Talkshow-Kotzbrocken Horst, als größter Fan von Stefan Mross, als Politesse Evi Stöbermann, als Kleingärtner Rico Mielke, als Fahrkartenkontrolleur Winfried Schackel und und und ...
Niemand ist vor Hape sicher! Ob im Supermarkt oder im TV-Studio, an der Haustür oder in seinen Rubriken "Weltstars a.D." und "Gold für Deutschland", beim Wiener Opernball, beim CDU-Parteitag oder der Goldenen Kamera auf der Suche nach Steven Spielberg ...

Bild
Format1.33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Das Bild ist nicht schlechter oder besser als bei der Fernsehausstrahlung, und liefert für dieses Format gute Werte ab. Je nach Beitrag schwankt die Schärfe, was die Detailwiedergabe ebenfalls etwas beeinträchtigt. Bedenkt man aber, dass viele Szenen mit Handkameras entstanden sind, ist das Ergebnis überzeugend. Die Farben wirken bunt und kräftig, verlieren zudem auch nie ihren natürlichen Aspekt. Auch der Kontrast kann zu gefallen wissen und wirkt sehr ausgewogen. Etwas schlechter ist die Kompression, die immer wieder zu einer leichten Blockbildung neigt. Ansonsten darf man wirklich von guter Fernsehqualität sprechen.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Stereo)
SpracheDeutsch
Untertitel-
 Wie für eine TV-Produktion üblich liegt der Ton in seiner original Stereospur vor. Hierbei ist die Dialogverständlichkeit in den meisten Fällen sehr gut. Je nach Beitrag gibt es allerdings auch Passagen, in denen Umgebungsgeräusche dominieren und sich so kleine Schwächen offenbaren, die allerdings nie zu Beeinträchtigungen führen. Rauschen oder Verzerrungen sind bei keiner Folge auszumachen.
 +++---

Extras
Extras
DVD 1:
  • Grusswort von Hape Kerkeling (0:18 Min.)
DVD 2:
  • Grusswort von Stefan Mross (0:20 Min.)
DVD 3:
  • Grusswort von Klaus Augenthaler (0:05 Min.)
DVD 4:
  • Grusswort von Hape Kerkeling (0:23 Min.)
  • Hapes Highlights (100:23 Min.)
DVD 5:
  • Grusswort von Jumbo Schreiner (0:11 Min.)
  • Ein Blick zurück (73:53 Min.)
  • Hape Uncut:
    • Kotzbrocken Horst bei Peter Imhof (10:38 Min.)
    • VIVA Interactiv mit R.I.P.uli (28:20 Min.)
    • Die Nummer mit dem Lummer (23:00 Min.)
  • Musikvideo "Helsinki is Hell (3:45 Min.)
VerpackungAlphaCase im Schuber
 Während Bild und Ton mit der alten Auflage identisch sind, hat das Bonusmaterial deutlich zugenommen. Begonnen wird nun jede DVD mit sympathischen Grußworten. Der exklusive, 100-minütige Bild-im-Bild-Kommentar "Hapes Highlights" zu einigen seiner besten Sketche ist für jeden Fan unverzichtbar. In diesem erfährt man viel über die Vorgänge beim Dreh und auch echte Insider-Informationen, was sich hinter der Kamera noch so abspielte, werden geboten. Als Höhepunkt dieses Bereichs darf die retrospektive Interview-Dokumentation "Ein Blick zurück" bezeichnet werden, in welcher 75 Minuten lang Opfer, Helfer und natürlich Hape selbst zur Entstehung und Umsetzung von "Darüber lacht die Welt" zu Wort kommen. Des Weiteren gibt es drei der besten Sketche als ungekürzte Version, so wie sie zum Zeitpunkt ihrer Ausstrahlung auf dem jeweiligen TV-Sendern gezeigt wurden. Abgerundet wird die Bonussektion vom kultigen Musikvideo "Helsinki is Hell".
 ++++--

Fazit
"Darüber lacht die Welt" entstand im Jahre 1998 und wurde ursprünglich von Fritz Egner moderiert. Ein Jahr später übernahm Hape Kerkeling das Sendeformat und landete beim Sender Sat.1 einen Quotenhit, der auch heute noch mit beliebten Gags und Verulkungen zulasten von Prominenten oder auch normalen Bürgern einer Wiederholung ausgesetzt ist. Allein Hape Kerkelings Auftritte bei Viva als rülpsender und pöbelnder Rapper R.I.P Uli oder als asozialer Gast in Peter Imhofs Talkshow sind grandiose Stücke deutscher Comedy-Geschichte und zeigen seine Wandlungsfähigkeit, die heutzutage mit Figuren wie Horst Schlämmer noch verfeinert wirken. Nichts und niemand bleibt vor seinen Attacken verschont, was ein Garant für feuchte Augen beim Zuschauer ist. Sicherlich ist ihm nicht jeder Auftritt geglückt, der Großteil der Sketche ist aber eine zeitlose Aneinanderreihung.

Gegenüber der Erstveröffentlichung aus dem Jahr 2007 hat die Neuauflage mit dem Titelzusatz "Die volle Ladung" die Nase vorn. Erstmalig werden alle Sketche und Moderationen von Hape Kerkeling präsentiert, was man schmerzlich bei der zuvor erhältlichen Auflage vermisste. Aus lizenzrechtlichen Gründen fehlen die ausländischen Einspieler immer noch, was angesichts der kompletten Hape-Beiträge jedoch kein wirkliches Problem darstellt. Somit bekommt der Käufer dieser Box nicht einfach nur ein Best of, sondern das gesamte Hape-Programm in voller Länge und somit einen Meilenstein deutscher Fernsehunterhaltung geboten. Ein besseres Paket von "Darüber lacht die Welt" ist nur schwer vorstellbar.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com 



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.