Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1998-1999
Originaltitel:Star Trek: Deep Space Nine
Alternativtitel:DS9
aka. Star Trek: DS9
Länge:ca. 633 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:David Livingston, Les Landau, Winrich Kolbe, James L. Conway,Paul Lynch, Alexander Singer, Cliff Bole, David Carson, Avery Brooks, Rene Auberjonois, LeVar Burton, James L. Conway
Buch:Gene Roddenberry, Michael Piller, Rick Berman, Ira Steven Behr, Ronald D. Moore, René Echevarria, Hans Beimler, Robert Lederman, Bryan Fuller
Kamera:Jonathan West, Kris Krosskove u.a.
Musik:Dennis McCarthy, Jay Chattaway, David Bell, Gregory Darryl Smith
SFX:Gary Monak, Edward J. Franklin, Matt Kutcher
Darsteller:Avery Brooks, Rene Auberjonois, Cirroc Lofton, Alexander Siddig, Colm Meaney, Armin Shimerman, Nana Visitor, Terry Farrell, Michael Dorn, Mark Allen Shepherd, Judi M. Durand, Aron Eisenberg, Randy James, Andrew Robinson, Max Grodénchik, Marc Alaimo, Jeffrey Combs, J.G. Hertzler, Nicole de Boer, Majel Barrett, Rosalind Chao, Chase Masterson, Penny Johnson, Salome Jens, Louise Fletcher, Cyia Batten, Barry Jenner, Marc Worden, James Horan, Jeffrey Combs
Vertrieb:Paramount
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:04.10.2007 (Kauf)



Inhalt
Disc 4:

163. Freies Schussfeld: Sternzeit unbekannt (Field Of Fire)
Morde geschehen auf DS9. Als Ezri von dem sich in ihrem Unterbewusststein befindlichen ehemaligen Dax-Wirt Joran das Angebot erhält, ihr bei der Entlarvung des Mörders zu helfen, nimmt sie dieses schließlich an. Sie stößt auf einen Vulkanier, der seine geistige Gesundheit längst verloren hat. Doch auch Ezri hat Probleme, denn die Psyche des Mörders Joran ist nicht ohne weiteres abzuschütteln.
164. Hirngespinst: Sternzeit unbekannt (Chimera)
Odo trifft auf den Gestaltwandler Laas, der wie er einst von der Großen Verbindung ausgesandt wurde, um zu lernen. Odo ist froh, einen Artgenossen bei sich zu haben, doch Laas ist vor allem an der Großen Verbindung interessiert, da er sich im Gegensatz zu Odo unter Solids äußerst unwohl fühlt. Am Ende muss er DS9 verlassen.
165. Badda-Bing, Badda-Bang: Sternzeit unbekannt (Badda-Bing, Badda-Bang)
Als Vic Probleme mit Frankie Eyes bekommt, beschließen Sisko und die anderen, ihrem Holofreund zu helfen. Da sich Frankie nicht einfach aus dem Programm entfernen lässt, muss man nun mitspielen und ihn innerhalb des Spiels entfernen.
166. Unter den Waffen schweigen die Gesetze: Sternzeit unbekannt (Inter Arma Enim Silent Leges)
Bashir soll auf Romulus an einer Konferenz teilnehmen. Darum wird er von Sloan kontaktiert, der wünscht, dass Bashir die Romulaner ausspioniert. Zum Schein geht Bashir darauf ein, muss aber schließlich erkennen, dass Sloan ebenfalls mit von der Partie ist. Der tatsächliche Plan des Agenten ist es, einen Romulaner zu beseitigen, der föderationsfeindlich ist und ihn stattdessen durch jemanden zu ersetzen, der einem fortwährenden Bündnis wohl gesonnener gegenüber steht.

Disc 5:

167. Im Ungewissen: Sternzeit 52576.2 (Penumbra)
Die Rotarran wird zerstört, weswegen Ezri aufbricht, um nach Worf zu suchen. Sie findet ihn schließlich auch, aber beide geraten in Gefangenschaft, in der sie sich wieder ein wenig näher kommen. Derweil macht Sisko Kassidy einen Heiratsantrag und plant, nach dem Krieg nach Bajor zu ziehen.

168. Bis dass der Tod und scheide: Sternzeit unbekannt (Till Death Do Us Part)
Worf und Ezri sind Gefangene der Breen und werden dem Dominion ausgeliefert. Damit zeigt sich, auf welche Seite sich die Breen geschlagen haben. Sisko hat Angst vor der Hochzeit, verspricht ihm eine Vision der Propheten doch kein Glück. Kai Winn hat auch eine Vision, allerdings nicht der Propheten, sondern der Pagh-Wraith-Geister, die ihr verkünden, dass ein Mann kommen wird, mit dem zusammen sie die Macht an sich reißen soll. Dieser Mann ist Anjohl Tenan, der niemand anders als Gul Dukat ist.
169. Eine sonderbare Kombination: Sternzeit unbekannt (Strange Bedfellows)
Die Cardassianer stehen in der Gunst des Dominion nicht mehr sehr hoch. Damar, der Führer der Cardassianer, erkennt langsam, dass er sich für die falsche Seite entschieden hat. Derweil verbünden sich Dukat und Winn, die mittlerweile erfahren hat, dass sie nun in Diensten der Pagh-Wraith-Geister steht.
170. Im Angesicht des Bösen: Sternzeit unbekannt (The Changing Face Of Evil)
Die Breen erweisen ihren Wert für das Dominion, als sie das Hauptquartier der Sternenflotte auf der Erde angreifen. Inzwischen organisiert Damar den Widerstand. Im Kampf gegen die Breen, durch den die Föderation wieder einmal schwer in Bedrängnis gerät, wird auch die Defiant vernichtet. Winn begibt sich immer mehr auf ihren Weg in den Abgrund. Das Böse hat sie längst verschlungen.

Disc 6:

171. Ein Unglück kommt selten allein: Sternzeit unbekannt (When It Rains ...)
Nur die Klingonen haben gegen die Breen eine Chance. Während diese den Alpha-Quadranten schützen, wird Kira ausgeschickt, den Cardassianern unter Damar beizubringen, wie man einen Guerillakrieg führt. Bashir untersucht Odo und stellt fest, dass auch er an der rätselhaften Krankheit leidet. Wie sich bald herausstellt, steckt Sektion 31 dahinter, die Odo einst damit infizierten, woraufhin er sein eigenes Volk infizierte. Gowron übernimmt derweil das Oberkommando über die klingonischen Truppen.
172. Kampf mit allen Mitteln: Sternzeit unbekannt (Tacking Into The Wind)
Da Gowrons Taktiken verheerend sind, versuchen Sisko und Worf Martok davon zu überzeugen, den Kanzler herauszufordern und dadurch den Sitz über das Klingonische Reich an sich zu reißen. Der will davon jedoch absolut nichts wissen. Später fordert Worf ihn zum Kampf und tötet Gowron, woraufhin er Martok drängt, zum neuen Kanzler zu werden. Bashir sucht verzweifelt nach einem Heilmittel für Odo während Damar mit Kira zusammenarbeitet.
173. Extreme Maßnahmen: Sternzeit 52645.7 (Extreme Measures)
Odo geht es immer schlechter, weswegen Bashir einen Plan ersinnt, wie man einen Agenten der Sektion 31 in die Hände bekommen könnte. Tatsächlich lässt sich Sloan anlocken, aber er begeht Selbstmord, als er in Gefangenschaft gerät. Mit Hilfe einer Hirnsonde suchen Bashir und O'Brien in dem sterbenden Sloan nach einem Heilmittel.
174. In den Wirren des Krieges: Sternzeit 52861.3 (The Dogs Of War)
Odo kann geheilt werden, muss aber erfahren, dass der Föderationsrat es ablehnt, auch seinen Artgenossen zu helfen. Damar, Kira und Garak konnten auf Cardassia nur knapp einer Falle entgehen. Nun hat die Bajoranerin vor, Damar zur großen Leitfigur des cardassianischen Widerstands aufzubauen. Als Sisko erfährt, dass sich die Truppen des Dominions in cardassianischen Raum zurückgezogen haben und sich sammeln, sieht er den Moment für die große Offensive für gekommen.

Disc 7:

175./176. Das, was Du zurücklässt (Teil 1 + 2): Sternzeit unbekannt (What You Leave Behind (1 + 2))
Eine gewaltige Flotte macht sich auf den Weg nach Cardassia, während Damar den Widerstand anheizt und diesen Einsatz für seine Heimat mit dem Leben bezahlt. Am Ende kann das Dominion schließlich besiegt und Cardassia befreit werden. Auf Bajor muss sich Sisko jedoch noch um Kai Winn und Gul Dukat kümmern, die die Pagh-Wraith-Geister aus den Feuerhöhlen befreit haben. Sowohl die Kai als auch der Gul sterben. Auf Sisko wartet noch eine große Aufgabe. Er geht zu den Propheten, wobei der Zeitpunkt seiner Rückkehr ungewiss ist. O'Brien und Keiko entschließen sich, dass sie zur Erde zurückkehren wollen. Worf ist Botschafter bei den Klingonen, Rom wird zum neuen Großen Nagus und Odo kehrt in seine Heimat und zur Großen Verbindung zurück.

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Diesmal gibt es wieder nur drei Punkte, was an der leider viel zu starken Unschärfe liegt. In Bewegungen machen stehende Rauschmuster auf sich aufmerksam und zieht die Detailschärfe in Mitleidenschaft. Der Kontrast hingegen arbeitet ordentlich und auch die Farbgebung überzeugt mit kräftigen Tönen. Insgesamt aber dennoch enttäuschend, vor allem da die sechste Staffel im direkten Vergleich doch so gut aussah.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 5.1, Dolby Surround (nur Franz., Ital., Span.)
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
UntertitelEnglisch für Hörgeschädigte, Englisch, Dänisch, Deutsch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
 Nun, wenigstens bleibt der Ton wie gehabt und wenn es drauf ankommt, überzeugt sowohl der deutsche als auch der englische 5.1-Mix mit einigen schönen Surroundeffekten, sowie einer durchweg guten Räumlichkeit. Dialoge sind stets gut zu verstehen, der englische Track klingt sogar etwas frischer und optional gibt es abermals diverse Untertitel.
 ++++--

Extras
Extras
  • Das Ende einer Ära (15:11 Min.)
  • Crew Dossier: Benjamin Sisko (15:11 Min.)
  • Crew Dossier: Jake Sisko (9:58 Min.)
  • Der letzte Abschied (14:02 Min.)
  • Fotogalerie (40 Bilder)
  • Special Crew Dossier: Ezri Dax (9:36 Min.)
  • Morn spricht (7:24 Min.)
  • DS9 Skizzenbuch: John Eaves (6:35 Min.)
  • Sektion 31 - Hidden File 01 (2:25 Min.)
  • Sektion 31 - Hidden File 02 (4:15 Min.)
  • Sektion 31 - Hidden File 03 (2:41 Min.)
  • Sektion 31 - Hidden File 04 (2:52 Min.)
  • Sektion 31 - Hidden File 05 (4:03 Min.)
  • Sektion 31 - Hidden File 06 (2:54 Min.)
  • Sektion 31 - Hidden File 07 (3:17 Min.)
  • Sektion 31 - Hidden File 08 (2:24 Min.)
  • Sektion 31 - Hidden File 09 (4:08 Min.)
VerpackungSlimCases im Schuber
 Der große Abschied ist auch im Bonusmaterial ein entscheidendes Thema und wird in "Das Ende einer Ära" und "Der letzte Abschied" in knapp 30 Minuten abgehandelt. Hier wird erklärt, dass man Versucht hat jedem Charakter der Serie ein Ende zu geben, was sich teilweise als sehr schwierig herausstellte. Der Crew Dossier darf diesmal auch nicht fehlen und widmet sich diesmal Benjamin Sisko, Jake Sisko und dem neuen Gesicht der Serie Ezri Dax. Was viele vielleicht nicht wissen: Avery Brooks und Cirroc Lofton sind auch im wirklichen Leben Vater und Sohn, was der Filmbeziehung noch einmal Glaubhaftigkeit verleiht. Wie immer gibt es noch ein Sketchbook, sowie eine umfangreiche Fotogalerie. In "Morn spricht!" erzählt Morn-Darsteller Mark Allen Shepherd wie er zu seiner Rolle gekommen ist. Die Hidden Features dürfen wie immer nicht fehlen, sind diesmal aber nur neun an der Zahl. Deutsche Untertitel lassen sich hinzuschalten und das DVD-Menü hat sich leider immer noch nicht geändert. Insgesamt sicherlich nicht die umfangreichsten Extras, dafür aber wirklich sehenswert.
 +++---

Fazit
Die letzte Staffel ist inhaltlich sicherlich die Beste und Anspruchsvollste der gesamten Serie und gibt sich ab der 17. Episode einer durchgehenden Storyline um den Kampf gegen den Dominion hin, was beachtlich gut funktioniert. Während man in "Freies Schussfeld" versucht mit Hilfe der Persönlichkeit des Mörders von Joran Dax einen Killer auf der DS9 ausfindig zu machen, wird in der 14. Folge ("Hirngespinst") der siebten Staffel Odos Schiff von einem alten Formwandler geentert, der sich auf der DS9 gar nicht einleben will. Die letzte "spaßige" Episode ist "Badda-Bing, Badda-Bang", in der die DS9-Crew einen Casino-Raub inszeniert, um ihren Freund Vic Fontaine zu helfen. In "Unter den Waffen schweigen die Gesetze" befielt Sektor 31 Bashir herausfinden, ob ein Romulaner an ener degenerativen neurologischen Krankheit leidet. Nach dieser Folge geht es rund und wir bekommen eins der besten Serienfinale spendiert, welches an Spannung kaum noch zu überbieten ist und sich auf 10 Episoden erstreckt, die trotz der unterschiedlichen Hauptplots allesamt miteinander verbunden sind.
Düster und voller unvorhersehbaren Wendungen möchte man die letzten 10 Folgen am liebsten in einem Rutsch schauen. Bevor im Zweiteiler "Das, was du zurücklässt" die entscheidende Schlacht beginnt, werden wir Zeuge vieler Schicksalsschläge, sowie einiger der schönsten Momente, die das "Star Trek"-Universum jemals hervorgebracht hat. Dies hier alles zu erläutern würde sicherlich den Rahmen des Reviews sprengen. Es bleibt eigentlich nur noch zu sagen, dass "Deep Space Nine" sicherlich vor Tiefgang und Vielfalt nur so strotzt und trotz eines, nach sieben Jahren DS9-Treue etwas traurigen Endes hat es mich und sicherlich Millionen anderer Fans gefreut, die DS9-Crew all die Jahre auf ihren Abenteuern zu begleiten. Eigentlich ist es nur sehr schade, dass es nie einen Kinofilm mit der Besetzung gab.

Von der siebten Staffel hätte ich mir etwas mehr in puncto Bildqualität erhofft, dennoch wird man seinen Spaß haben. Doch wie immer gilt: Achtung Repack! Wer die komplette Staffel bereits sein Eigen nennt, wird hier nichts neues finden.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Star Trek: Deep Space Nine (Season 1: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 1: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 2: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 2: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 3: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 3: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 4: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 4: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 5: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 5: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 6: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 6: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 7: Part 1)
Star Trek - The Next Generation, Season 1
Star Trek - The Animated Series
Star Trek: Raumschiff Voyager (Season 1.1)
Star Trek: Raumschiff Voyager (Season 1.2)
Star Trek: Raumschiff Voyager (Season 4.1)
Star Trek - The Original Series: Season 1 (HD-DVD / DVD Combo Format)
Star Trek: The Next Generation (The Next Level)
Star Trek: The Next Generation (Season 1)
Star Trek: The Next Generation (Season 2)
Star Trek: The Next Generation (Season 3)
Star Trek: The Next Generation (Season 5)
Star Trek: The Next Generation (Season 6)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 2: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 5: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 6: Part 2)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.