Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 1968
Originaltitel:Kyuketsuki Gokemidoro
Alternativtitel:Body Snatcher from Hell
aka. Goke the Vampire
aka. Goke, Body Snatcher from Hell
aka. Vampire Gokemidoro
Länge:80:22 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ungeprüft
Regie:Hajime Sato
Buch:Susumu Tanaka, Kyuzo Kobayashi
Kamera:Shizuo Hirase
Musik:Shunsuke Kikuchi
Darsteller:Teruo Yoshida, Tomomi Sato, Eizo Kitamura, Hideo Ko, Kathy Horan, Yûko Kusunoki, Kazuo Kato, Hiroyuki Nishimoto, Andrew Hughes, Masaya Takahashi
Vertrieb:NEW Entertainment
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:12.09.2007 (Kauf)



Inhalt
Eine Verkehrsmaschine befindet sich auf einem Inlandsflug, als bizarre Ereignisse über Crew und Pasagiere hereinbrechen. Der Himmel wechselt seine Farbe und schimmert in blutrotem Licht, Vögel beginnen sich in Kamikaze-Manier auf die Maschine zu stürzen. Die Piloten erhalten eine Warnung von der Flugkontrolle, es befände sich eine Bombe an Bord der Maschine. Als das Gepäck durchsucht wird, zieht ein Terrorist seine Waffe und versucht eine Kursänderung nach Nordkorea zu erzwingen. Plötzlich streift das Flugzeug ein gleißendes Etwas! Die Technik versagt und die Maschine stürzt ab. Die wenigen Überlebenden wissen weder wo sie sind, noch was passiert ist. Der Terrorist nutzt die Gelegenheit zur Fluch und trifft auf ein riesiges leuchtendes Ufo. Ein rätselhafter Zwang zieht ihn in das Sternenschiff und ein Alienparasit übernimmt seinen Körper. Jetzt ist der Fiesling auf der Jagd nach Menschenblut, welches er fortan zum Überleben benötigt ...

Bild
Format2,35:1 (anamorph)
NormPAL
 Das Bild der DVD aus dem Hause NEW Entertainment kann sich wahrlich sehen lassen. Der Transfer verfügt über keinerlei Verschmutzungen, was für einen derart betagten Film schon eher seltener ist. Auffällig ist hier jedoch ein sichtbares Bildrauschen und die nicht optimale Schärfe. Allgemein wirkt das Bild etwas zu weich und lässt so einige Details undeutlich erscheinen. Wesentlich besser wirkt die natürliche Farbgebung, die in Verbindung mit dem Kontrast ein gutes Zusammenspiel abliefert. Ein etwas kräftiger Schwarzwert, der hier eher ins Gräuliche tendiert, hätte dieser Verbindung aber noch besser zu Gesicht gestanden. Die Kompression fällt keinerzeit wirklich negativ auf.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Mono)
SpracheDeutsch, Englisch, Japanisch
UntertitelDeutsch
 Entgegen dem Bild weist der Ton altersbedingte Erscheinungen auf. Die Sprache des auf die Frontkanäle gelegten Monotons dominiert etwas über den Geräuschpegel der Umgebung und wird zudem durch gelegentliche Knackser und einigen Sprünge unterbrochen. Einige dieser Sprünge sind auch auf die ungekürzte Fassung von "Goké" zurückzuführen, da man für ehemals gekürzte Szenen nachträglich den japanischen Originalton einfügte und diese Stellen deutsch untertitelte. Es besteht auch die Möglichkeit für den kompletten Film deutsche Untertitel hinzuzuschalten. Im Vergleich zum Originalton und zum englischen Dub klingt die deutsche Version jedoch am besten und am wenigsten verrauscht. Auch klingt die englische Version deutlich blecherner.
 ++----

Extras
Extras
  • Bildergalerie (2:!3 Min.)
  • Originaltrailer (3:04 Min.)
  • Trailershow:
    • Die Bestie mit dem feurigen Atem (4:08 Min.)
    • Die Viper (3:20 Min.)
    • Der Berserker (3:14 Min.)
    • Genocide (3:23 Min.)
    • Rebell der Shaolin (2:26 Min.)
    • Wang Yu - Der Karatebomber (3:51 Min.)
  • PC Part
  • Mobile MP4-Fassung
Verpackungkleine Hartbox (2 Motive), große Hartbox (limitiert)
 Wirklich viel an Bonusmaterial war nicht aufzutreiben und so muss man sich mit dem Originaltrailer und einer Bildergalerie zufrieden geben. Wie bei NEW üblich kann man diese Bilder, die aus Aushangfotos und Plakaten bestehen, auch innerhalb des PC-Parts für die private Sammlung ausdrucken. Zudem steht der Film noch im MP4-Format zum Download bereit, um ihn beispielsweise auf den I-Pod zu laden.
 ++----

Fazit
Und wieder hat man im Hause NEW Entertainment einen Trash-Klassiker oberster Güte in seiner ungekürzten Fassung unters Volk gebracht. Doch muss man Regisseur Hajime Sato eingestehen, dass er in seine Handlung eine ordentliche Portion gesellschaftkritische Aspekte einbaute, die sich durch alle Gesellschaftsschichten zieht. Jeder der Protagonisten, der den Flugzeugabsturz überlebt, repräsentiert einen Querschnitt der Gesellschaft mit all ihren Facetten von "gut" bis "böse" oder von arm bis reich. Scheinbar haben nur der Co-Pilot und die Stewardess eine reine Weste. Ein Vergleich zum Mythos der Arche Noah wird sichtbar, wenn die beiden am Ende die scheinbar einzigen Überlebenden einer verkommenen Welt sind. Doch ist es dann wirklich von Vorteil, wenn man eine Apokalypse übersteht? Sicher nicht, wie uns die letzten Bilder von Hajime Satos Film zeigen möchten, auch wenn das gesamte Geschehen als Antikriegpropaganda verstanden werden will.
Die dargebotenen Effekte sind nichts besonderes, verfehlen ihre Wirkung aber nicht und verleihen dem Film einen zusätzlichen, stellenweise naiven Charme. Sehr gelungen ist auch die Art, wie der Film von Kameramann Shizuo Hirase eingefangen wurde, denn durch die Beleuchtungstechnik allein lassen sich Paralellen zu Mario Bava und seinem Interner Link"Planet der Vampire" ziehen. Auch die Darsteller können in ihren Rollen überzeugen, obwohl ein bemerkbares Overacting sichtbar ist. "Goké" bleibt somit eine wirklich sehenswerte asiatische Interpretation des Bodysnatcher-Themas und stellt ein Spiegelbild seiner Zeit dar.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.