Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1986
Originaltitel:Deadly Friend
Länge:86:44 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Wes Craven
Buch:Diana Henstell, Bruce Joel Rubin
Kamera:Philip H. Lathrop
Musik:Charles Bernstein
SFX:Peter Albiez
Darsteller:Matthew Laborteaux, Kristy Swanson, Michael Sharrett, Anne Twomey, Anne Ramsey, Richard Marcus, Russ Marin, Lee Paul, Andrew Roperto, Robin Nuyen, William H. Faeth M.D.
Vertrieb:Warner
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:12.10.2007 (Kauf)



Inhalt
Paul ist 15 Jahre und frühreif. Er lebt in seiner eigenen Welt aus Technik, Wissenschaft und Computern. Bis er eines Tages Samantha kennenlernt. Für ihn ist die Begegnung mit dem schönen Nachbarsmädchen wie ein Traum. Ein Traum jedoch, den Samantha gewaltätiger Vater brutal zerstört. Samantha ist tot ... vorerst. Und eine grauenerregende Mordserie beginnt.

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Der anamorphe Transfer ist zwar nicht optimal, kann altersbedingt jedoch auf Anhieb gefallen und wartet mit einer guten Farbgebung auf. Auffällig ist ein deutlich sichtbares Bildrauschen, durch das die Schärfe in Mitleidenschaft gezogen wird. Insbesondere in Totalen fällt eine Unschärfe auf, durch die eine mangelnde Detailwiedergabe entsteht. Der Kontrast kann in hellen sowie in dunklen Szenen überzeugen und verschluckt keine nötigen Details. Bis auf ein leichtes Blockrauschen kann auch die Kompression einen angenehmen Eindruck hinterlassen. Alles in allem ein grundsolider Transfer den Warner hier abliefert und der dem Alter des Films gerecht wird.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 1.0 (Mono)
SpracheDeutsch, Englisch, Spanisch, Französisch
UntertitelDeutsch, Englisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch
 Der Ton liegt in seiner originalen Mono-Abmischung vor. Alle vorhandenen Sprachversionen sind weitestgehend identisch und recht kraftlos. Dafür kann die Dialogwiedergabe überzeugen, die sehr klar und deutlich aus dem Center erklingt. Im Hintergrund ist immer ein dezentes Rauschen auszumachen, welches aber nicht wirklich störend auffällt. Optionale Untertitel stehen mehrere zur Verfügung u.a. auch für Hörgeschädigte.
 ++----

Extras
Extras
  • Originaltrailer (1:22 Min.)
VerpackungKeepcase
 Als Bonus gibt es nur den Originaltrailer zu sehen.
 +-----

Fazit
Wes Cravens Mitte der 80er gedrehter "Der tödliche Freund" gehört zu den Filmen, die es in Deutschland nur ungekürzt im Fernsehen oder im Kino zu bewundern gab. Bestimmte Stellen im Film waren für 16jährige einfach zu brutal, so das die Videoauswertung ordentlich Federn lassen musste. Erfreulich, dass aufgrund veränderter Zeitumstände auch die FSK ein Einsehen hatte und Warner Home keine Steine in den Weg legte, die ungekürzt Fassung nun endlich für das Medium DVD zu veröffentlichen.
"Der tödliche Freund" gehört zur Sorte Film, die relativ wenig Beachtung bekamen, dies leider zu Unrecht. Einen neuen Interner Link"A Nightmare on Elm Street" darf man hierbei nicht erwarten, aber Craven versteht sein Handwerk und konzipiert einen kleinen aber feinen Horrorfilm, der über gute Darsteller und ansprechende Effekte verfügt. Bei den Darstellern gibt es auch viele bekannte Gesichter der 80er zu sehen, als da wären die Hauptdarsteller Matthew Laborteaux ("Unsere kleine Farm") und Kristy Swanson ("Buffy - Der Vampir-Killer") sowie in einer passenden Nebenrolle Anne Ramsey, die den Meisten aus dem Film Interner Link"Die Goonies" im Gedächtnis sein dürfte. Auch für die Splatterfraktion gibt es zwei recht ordentliche Szenen, die zwar sehr schnell zu durchschauen sind, aber nicht ihre Wirkung verfehlen. Hierbei sorgt dann auch der Score für eine entsprechend beitragende Atmosphäre. Auch wenn die Story deutlich an den Haaren herbeigezogen ist und die Handlunsgweisen gänzlich unverständlich bleiben, macht der Film einfach nur Spaß und ist ein wahres Kind der 80er Jahre. Ein Meisterwerk darf man nicht erwarten, dafür gelungene Unterhaltung.

Wie schon geschrieben ist diese Veröffentlichung von Warner erstmalig ungekürzt. Qualitativ wird der Film in einer ordentlichen Fassung zugänglich gemacht und liegt direkt im Nice Price vor. Falsch machen kann man mit "Der tödliche Freund" ganz sicher nichts.



Bilder der DVD




Druckbare Version
NewsCravens "Der tödliche Freund" von Warner
Tödliche Freund
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.