Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK 1985
Originaltitel:Dempsey and Makepeace
Länge:ca. 475 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Christian Marnham, Tony Wharmby, Michael Brandon, William Brayne, Roger Tucker, Robert Tronson, Baz Taylor u.a.
Buch:Ranald Graham, Jesse Carr Martindale, Dave Humphries, Jeffrey Caine, Jonathan Hales, Dave Humphries u.a.
Kamera:Mike Humphreys, Tony Mander
Musik:Alan Parker
SFX:Tom Harris
Darsteller:Michael Brandon, Glynis Barber, Ray Smith, Tony Osoba, Gareth Milne, David Baxt, Andy Bradford, Nick Hobbs, Roy Alon, Colin McFarlane, Jonathan Docker-Drysdale, Wayne Michaels, Peter Brace, Nick Brimble, Greg Powell, Tony Stephens, Ralph Michael, Trevor Steedman, Chris Webb, Bruce Boa, Jonathan Linsley, Michael Shannon, Jill St. John, Kim Wall
Vertrieb:Koch Media
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:11.05.2007 (Kauf)



Inhalt
Sie sind ein Gespann wie es ungleicher nicht sein könnte: das Copduo Harriet "Lady" Makepeace und James Dempsey. Sie ist eine elegant-grazile Britin aus adeligem Hause, er ein schroffer amerikanischer Großstadtmacho - um gemeinsamen Kampf gegen das Verbrechen eine hochexplosive Mischung ...

Episoden:
01. Tod eines Models
02. Im Dunkeln
03. Silberdollar
04. Blutgeld
05. Tödliche Kurven
06. Tödliche Liebe
07. Nicht Nachgeben
08. Tequila Sunrise
09. Die Schulfreundin
10. Der Boxer

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 In puncto Bildqualität hat sich bei der zweiten Staffel leider nicht viel getan und so bleibt diese nahezu identisch zur ersten Staffel, bei der wir schon nicht mit großen Erwartungen herangegangen sind. Schlussendlich bekommt man für eine Krimi-Serie aus den 80er Jahren einen soliden, gar nicht mal so schlechten Vollbildtransfer serviert. Störend ist allerdings das extreme Bildrauschen, sowie die daraus resultierende, meist schwache Schärfe. Der Kontrast befindet sich ebenfalls auf einem recht durchschnittlichen Niveau, lässt aber zumindest in dunklen Szenen keine Details missen. Dafür ist der Schwarzwert aber nicht sonderlich ansehnlich geworden und lediglich die Farbgebung hat sich etwas gesteigert und wirkt nicht mehr durchweg so blass wie in der ersten Staffel. Hinzu kommen einen Vielzahl von analogen Defekten in Form von Drop-Outs und Verschmutzungen, welche aber noch im Rahmen des Erträglichen bleiben. Insgesamt ein solider Transfer, bei dem zumindest die Kompressionen recht sauber arbeitet. Das permanente Bildrauschen und der etwas schwache Schärfegrad trüben den Gesamteindruck aber deutlich.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Mono)
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Auch hier gibt es zwei für ihr Alter ansprechende Tonspuren, wobei der deutsche Monotrack deutlich kratziger klingt und zudem noch rauscht. Die Probleme hat die englische Tonspur, welcher ebenfalls in Mono vorliegt, nicht und insgesamt wird uns bei beiden Audiotracks eine gute Dialogwiedergabe geboten. Deutsche Untertitel gibt es leider keine.
 ++----

Extras
Extras
  • 16seitiges Booklet
DVD 1
  • Brandon und Braber in:
    • "Sunday Sunday", 13.10.1985 (9:04 Min.)
    • "This Morning", 21.01.1997 (11:52 Min.)
  • Bildergalerie (12 Bilder)
VerpackungDigipack
 Das schön designte Digipack im Hochglanz-Metallic-Look ist allein schon ein Blickfang. Dazu gibt es dann noch ein 16seitiges Booklet mit Hintergrundinformationen zur Serie, sowie einen Episodenführer. Die DVD selber wartet mit zwei Audiokommentaren in den Episoden 1 und 2 auf, welche aber leider nicht untertitelt wurden. Zudem gibt es noch ein knapp 20minütiges Featurette mit den Hauptdarstellern Michael Brandon und Glynis Barber, welche in ausführlichen Interviews, die immer wieder durch Filmausschnitte unterbrochen wird, eine Menge über die Serie und deren Produktion zu erzählen haben. Leider gibt es auch hier keine deutschen Untertitel. Abgerundet wird das Zusatzmaterial mit einer kleinen Bildergalerie.
 ++----

Fazit
Die kultige britische Krimiserie geht in die zweite Runde und steht den ersten 10 Folgen in nichts nach. Im Mittelpunkt stehen wieder der New Yorker Cop Dempsey (gespielt von Michael Brandon, Interner Link"Vier Fliegen auf grauen Samt"), der zu seinem eigenen Schutz nach London versetzt wurde und seine Partnerin, die hübsche Makepeace (Glynis Barber, "Der Hund von Baskerville" 1983). Können sich beide zu Beginn nicht riechen, wurden sie bereits in der ersten Staffel die besten Freunde, man darf dies aber auch ruhig Hassliebe nennen. Immer wieder gibt es Sticheleien zwischen den beiden. Neben 10 Episoden mit tollen Stories steht der ständige Krach zwischen den beiden ungleichen Partnern im Mittelpunkt und sorgt immer wieder für lustige Momente, ohne dass es albern oder gar aufgesetzt wirkt.
Die Serie ist rundum knackig und versprüht viel Charme und Witz. Zudem mangelt es hier nicht an rasanter Action, einer Menge Stunts und ordentlichen Explosionen, was in einer Krimi-Serie wahrlich nicht Standard ist. Wer die erste Staffel schon mochte, sollte bei der zweiten ebenfalls zuschlagen und auch wenn die technische Seite dieser schönen Digipack-Box nicht unbedingt optimal ist, so wird dies mit Sicherheit zu keinem Zeitpunkt den Spaß an der Serie mindern.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Dempsey and Makepeace (Erste Staffel)
Dempsey and Makepeace (Dritte Staffel)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.