Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
FR, IT 1961
Originaltitel:Guerra di Troia, La
Alternativtitel:Guerre de Troie, La
aka. Trojan Horse, The
aka. Trojan War, The
aka. Wooden Horse of Troy, The
Länge:101:02 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ungeprüft
Regie:Giorgio Ferroni
Buch:Giorgio Ferroni, Giorgio Stegani, Federico Zardi, Ugo Liberatore
Kamera:Rino Filippini
Musik:Giovanni Fusco, Mario Ammonini
Darsteller:Steve Reeves, Juliette Mayniel, John Drew Barrymore, Arturo Dominici, Edy Vessel, Lidia Alfonsi, Luciana Angiolillo, Warner Bentivegna, Giovanni Cianfriglia, Nerio Bernardi, Andrej Gardenin, Carlo Tamberlani, Mimmo Palmara
Vertrieb:NEW Entertainment
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:22.06.2007 (Kauf)



Inhalt
12. Jahrhundert vor Christus: Nachdem Paris, der Sohn des Königs Priamos von Troja, seine Liebe Helenas, Frau des Griechen Menelaos, erobert hat, versuchen die Griechen vergeblich Troja im Kampf zu besiegen. Die Heerführer Achilles, Agamemnon, Menelaos und Odysseus sind machtlos gegen die stark befestigte Stadt. Als nach zehnjährigem Kampf selbst bei den Trojanern Soldaten und Vorräte eng werden, wird Aeneas, bekennender Gegner des Paris, beauftragt Soldaten aus dem Hinterland zu rekrutieren und eine Armee nach Troja zu führen. Den ausgehandelten Waffenstillstand nutzt Odysseus für eine List. Er lässt ein riesiges Holzpferd bauen, in dessem Bauch sich griechische Soldaten verbergen. Als Aeneas mit der Armee zurückkehrt und erfährt, dass seine Frau Creusa als Geisel im griechischen Lager verweilt kommmt es zum offenen Kampf und Aeneas durchbricht den griechischen Wall. Die Griechen ziehen sich zurück. Paris, im Gefühl des Sieges, lässt trotz aller Warnungen seiner Schwester Cassandra das Pferd als Trophäe des Triumphes in die Stadt bringen. In der darauf folgenden Nacht setzen die Griechen ihren Plan um ...

Bild
Format2,10:1 (anamorph)
NormPAL
 Das Bild kann nicht wirklich überzeugen und wirkt stark verwaschen, was ein offensichtliches Problem der Schärfe darstellt. Entstanden ist dies wohl durch den Einsatz von Filtern, um einem Bildrauschen entgegen zu wirken. Durch die mangelnde Schärfe gibt es kaum Details zu begutachten, was in Anbetracht der Kulisse sehr schade ist. Farblich ist der anamorphe Transfer sehr natürlich geraten, kann aber etwaige Schwankungen, die wohl dem Alter anzulasten sind, nicht verbergen. Sehr unnatürlich wirkt der Schwarzwert, der eher nach einem dunklen Grau aussieht. Auch der Kontrast kann nicht vollends überzeugen und unterliegt wie der Farbwert Schwankungen. Gerade in dunklen Szenen wirkt der Kontrast etwas zu steil. In Anbetracht des Alters und der Seltenheit des Materials kann man mit dem erstellten Transfer noch weitestgehend zufrieden sein. Hier scheint es wirklich nichts besseres zu geben.
 ++----

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Mono)
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch
UntertitelDeutsch
 Vorhanden sind drei Tonspuren, welche in Mono vorliegen. Im Vergleich fällt in der deutschen Sprachfassung eine recht blecherne und leicht verzerrte Wiedergabe auf. Die jeweiligen Qualitäten im Englischen sowie im Französischen sind hier klanglich besser. Die Verständlichkeit ist aber in allen Tonvarianten vorhanden. Die musikalische Untermalung ist bei allen drei Spuren etwas zu dumpf und kränkelt ebenfalls wie der deutsche Ton an einem blechernen Hall. Prinzipiell kann man altersbedingt mit dem Ton aber sehr gut leben und die vorhandenen Tonknackser wirken sich auch nicht störend aus. Im Film gibt es noch eine Szene, die in der deutschen Fassung nur in Englisch mit deutschen Untertiteln zu sehen ist und ehemals in den alten deutschen Veröffentlichungen fehlte. Deutsche Untertitel können auch für den ganzen Film hinzugeschaltet werden.
 ++----

Extras
Extras
  • Steve Reeves Bio- und Filmografie (9 Seiten)
  • PR-Trailer (0:50 Min.)
  • Bildergalerie (40 Bilder)
  • Trailershow:
    • Der Berserker (3:13 Min.)
    • Die Viper (3:20 Min.)
    • Die Bestie mit dem feurigen Atem (4:07 Min.)
  • PC Part
VerpackungKleine Hartbox
 Wie üblich schafft es NEW auch bei "Kampf um Troja" wieder etwas an informativen Bonusmaterial auf die DVD zu packen. Angefangen wird mit einer sehr ausführlichen Biografie über Steve Reeves, einem der bekanntesten Darsteller der Sandalenfilmära. Dann gibt es noch eine Bildergalerie, die aus Screenshots des Films besteht. Ein selbst gebastelter PR-Trailer darf natürlich nicht fehlen. Letztendlich gibt es noch eine Trailershow zu drei wirklichen Klassikern des italienischen Kinos. Doch damit ist auch noch nicht Schluss, denn der bei NEW beliebte PC-Part ist auch wieder vorhanden. Hier ist es möglich, die ehemaligen Aushangsfotos und Plakate auszudrucken oder einfach nur zu bewundern. Für alle, die den Film auch gerne für unterwegs haben möchten, gibt es noch eine separate Fassung im MP4-Format.
 ++----

Fazit
Es gibt unzählige Sandalenfilme, die in Italien Anfang der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts entstanden. Die Geschichten handelten von den Römern oder den Griechen, verpackt in teils geschichtliche Hintergründe der Antike. Der nun bei NEW veröffentlichte "Der Kampf um Troja" gehört mit zu den besten seines Genres. Für einen Film von 1961 kann man von einer sehr aufwendigen Verfilmung des Troja-Stoffes sprechen, was aufzeigt, dass man auch in Italien das nötige Werkzeug besitzt, um mit Hollywood gleichzuziehen. Sicherlich wirkt die Kulisse nicht so realistisch, aber von der Ausstattung her insbesondere bei Massenszenen ist die Optik gelungen. Die Hauptrolle des Aeneas spielt der ehemalige Mr. Universum Steve Reeves, der ähnliche Rollen in vielen weiteren Sandalenfilmen ausüben durfte. Reeves großes Vorteil ist seine körperliche Präsenz. Auch die restlichen Darsteller können dem Film Leben einhauchen, um die Geschichte um den Fall Trojas ansprechend rüberzubringen.
Für Fans ist diese Veröffentlichung von NEW sicherlich eine Anschaffung wert, auch wenn die Qualität nicht dem eigentlichen Standard entspricht, den man vom Anbieter gewohnt ist.



Bilder der DVD




Druckbare Version
NewsNEW-Neuheiten im Mai/Juni
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.