Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK, USA 2004
Originaltitel:Ali G
Länge:ca.174 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:James Bobin, Scott Preston
Buch:Sacha Baron Cohen, Dan Mazer, Athony Hines, Andrew Newman
Musik:Dan Donovan, John Whitehall
Darsteller:Sacha Baron Cohen
Vertrieb:Kurt Media / Ascot Elite
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:25.05.2007 (Kauf)



Inhalt
Die komplette erste Staffel der "Ali G Show" von Sacha Baron Cohen. Mit dabei ist natürlich auch Cohens Charakter "Borat", der als kasachischer Reporter seinem Land über Großbritannien berichtet.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Im Gegensatz zur TV-Ausstrahlung wird uns die "Ali G. Show" in einem anamorphen Bildformat von 1,78:1 auf DVD serviert. Die Farben sind satt und kräftig, selbst der Kontrast hinterlässt einen ordentlichen Eindruck, wirkt vielleicht eine Spur zu hart in den Studioaufnahmen. Leider ist die Schärfe nicht nicht ganz so gut ausgefallen, was an der etwas zu schwachen Detailzeichnung liegt, welche durch den Einsatz von Rauschfiltern zustande kommt. Auf einer Röhre wirkt das Bild noch angenehm scharf, überzeugt mit einem guten Schwarzwert und einem Minimum an Rauschen, auf Großbildschirme oder Beamer fallen diese Schwächen aber viel deutlicher auf, wodurch der Transfer oftmals viel zu weichgezeichnet erscheint. Die Episoden mit Borat liegen absichtlich in einer schlechteren Qualität vor und lediglich leichte Blockbildung im Hintergrund wären neben der etwas schwachen Schärfe hier zu bemängeln. Für eine TV-Produktion dürfen wir aber wirklich zufrieden sein.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Stereo
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Kurt Media hat die kultige Show doch tatsächlich deutsch synchronisieren lassen. Auch wenn wirklich nichts über die englische Originalfassung geht, so ist die deutsche Synchronisation äußerst gelungen. Selbst wenn nicht alle Witze so zünden wie im Original, so ist es aber die ideale Alternative für Synchronliebhaber, die trotzdem noch herzhaft lachen wollen. Der englischen Fassung liegen deutsche Untertitel bei. Beide unterscheiden sich klanglich nicht voneinander und man bietet uns eine klare und gut verständliche Stereofront.
 +++---

Extras
Extras
  • Trailershow:
    • Ali G in daUSAiii (1:41 Min.)
    • Amercan Showdown (2:19 Min.)
    • Deady Nam (2:06 Min.)
    • Im Dunkeln (0:57 Min.)
VerpackungKeepCase
 Leider gibt es keine Extras.
 ------

Fazit
Nach dem großen Erfolg vom Interner Link"Borat"-Kinofilm veröffentlichte man kürzlich erst die "Borat Show" und nun auch "Ali G. - Da Uk Seereez" auf DVD, mit der der Comedy-Gangster Sacha Baron Cohen alias Ali G in seiner ersten eigenen TV-Show als krasser Ghetto-Checker seine Gäste auf den Arm nimmt und durch sein unkonventionelles Verhalten jeden zu Verzweiflung bringen dürfte.
Als sein Charakter Ali G nimmt er nicht nur die Gangster-Rapper auf die Schippe, sondern gibt sich naiv, frauenfeindlich und schafft es doch immer wieder, seine Interviewpartner zu verwirren. Da holt er in seiner Show mitten im Interview einen Joint heraus und bietet ihn seinen Gesprächspartner zum Rauchen an, der auch prompt zugreift. Als angehender Regisseur hausiert er mit seinem selbstgedrehten Amateur-Action-Porno in Cannes bei diversen Filmproduzenten, lädt Politiker, Vegetarier und Tierschützer zu sich ein und stellt ihnen provokante Fragen. Es ist wirklich verwunderlich wie souverän und ruhig seine Gäste antworten, vor allem die Politiker wollen sich in der Öffentlichkeit anscheinend nicht die Blöße geben und lassen alles über sich ergehen. Mit Kinder- und Jugendschützern, sowie Mitglieder der Rudolf Steiner-Stiftung diskutiert er darüber, ab wann man sein Kind schlägt, wann man seinem Kind eine Tüte gibt und ob Schwule und Lesben Kinder adoptieren dürfen. Die Reaktionen sind Klasse und kaum in Worte zu fassen. Bei solchen Fragen wie "Sollte man Frauen, die nur zu gerne aus der Pelzspalte schlürfen, erlauben Kinder zu adoptieren?" wird man sich vor lachen kaum noch halten können, vor allem wenn eine mindestens 70jährige Gesprächspartnerin der Diskussionsrunde "The Message" antwortet: "Bitte, was für eine Spalte?".
Die Interviews sind einfach kultig, vor allem weil sie ernste Themen ansprechen, die von Ali G mit den dümmsten Fragen honoriert werden, ohne dass auch nur einer seiner Gäste geht und das Interview abbricht. Auch seine Rolle als sexbesessener, kasastanischer Reporter Borat, der in seinem Land über das tolle Großbritannien berichten will, hat es in sich und war ein großer Erfolg, der nach "Ali G in da House" ja bekanntlich einen eigenen Film bekam.

Die "Ali G Show" ist britischer Humor einmal anders. Kein Respekt vor Schwarzen oder Weißen, vor Armen und Reichen und vor allem kein Respekt vor dem eigenen Vaterland oder anderen Ländern - genauso muss eine "Ali G"-Folge aussehen! Alles und jeder wird durch den Kakao gezogen, teilweise ohne dass sie es merken und immer schön unterhalb der Gürtellinie. "Booyakasha!" kann ich dazu nur sagen. Das 2 DVD-Set gehört einfach in jede Sammlung eines Comedy-Freunds!



Bilder der DVD




Druckbare Version
Da Ali G Show (Borat Edition)
News"Da Ali G Show - Borat Edition" ab März auf DVD
IMDb.com 



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.