Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 2003
Originaltitel:Sukai hai: gekijô-ban
Alternativtitel:Skyhigh
aka. Sky High: The Movie
Länge:122:54 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Ryuhei Kitamura
Buch:Tsutomu Takahashi, Isao Kiriyama, Ryuichi Takatsu
Darsteller:Yumiko Shaku, Takao Osawa, Shosuke Tanihara, Eihi Shiina, Kanae Uotani, Naho Toda, Hiromasa Taguchi, Aya Okamoto, Yuka Itaya, Masato Sakai
Vertrieb:MIG / EuroVideo
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:24.05.2007 (Verleih) / 14.06.2007 (Kauf)



Inhalt
Ein mysteriöser Serienkiller (Takao Osawa) treibt sein Unwesen. Allen Opfern reißt er das Herz heraus. Das nächste Opfer ist Mina (Yumiko Shaku), die der Ritualmörder auf dem Weg zur Hochzeit erwischt. Nach ihrem Tod kommt Mina in die Totenwelt. Die Wächterin des 'Tores der Wut' (Yuka Itaya), zu dem alle Ermordeten kommen, gibt Mina drei Möglichkeiten:
1. Entweder direkt ins Paradies und Wiedergeburt,
2. Zurück in die Welt der Lebenden als Geist, der die Menschheit plagt oder
3. Sie darf einen Menschen verfluchen, kommt dann aber in die Hölle.
Mina hat für die Entscheidung 12 Tage Zeit. Währenddessen muss sie sich Gegnern stellen, und diese bekämpfen. Als die Wächterin bei einem Kampf um das Tor tödlich verletzt wird, übernimmt Mina deren Platz wo sie sich schlussendlich ihrem Mörder in einem gnadenlosen Kampf stellen muss, als er versucht in das Totenreich einzudringen.

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Das Bild des auf HD gedrehten Films verfügt über eine sehr stilistische Farbgebung, was zum einen an der Ausleuchtung und zum anderen an diversen Filtern liegt. Hierdurch wird ein teilweise kalter, zugleich aber auch farbenprächtiger Look geschaffen, der dem Fantasy-Streifen perfekt zu Gesicht steht. Die Schärfe hingegen kann nicht sonderlich überzeugen, da insbesondere Aufnahmen in der Totalen verschwommen wirken. In Nahaufnahmen hingegen kann die Schärfe dann wieder überzeugen. Der Kontrast wirkt oft steil, was bei hellen Flächen zum Überstrahlen neigt, sicherlich aber beabsichtigt ist und als Stilmittel bewertet werden kann. Die Kompression meldet sich nur selten und arbeitet recht unauffällig. Auch ein Bildrauschen ist bemerkbar, aber kaum störend. Somit kann das Bild noch eben mit 4 Punkten bewertet werden.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Japanisch
UntertitelDeutsch
 Die deutsche Synchronisation ist nicht nur sehr gelungen, sondern verfügt auch über eine kräftige räumliche Abmischung, die neben der musikalischen Untermalung einiges an direktionalen Effekten auffährt und so die Schlacht ins Wohnzimmer transferiert. Gerade der Einsatz des Subwoofers harmoniert mit dem dynamischen Klangbild, so dass dieses zu keinem Zeitpunkt verzerrt wird. Trotz der Coverangabe, dass die Originaltonspur nur in Dolby Digital 2.0 vorhanden sei, wird man freudig feststellen, dass auch diese in 5.1 vorliegt. Im direkten Vergleich zum japanischen Original gibt es keinen sonderlichen oder nennenswerten Unterschied. Untertitel in deutscher Sprache können hinzugeschaltet werden.
 +++++-

Extras
Extras
  • Originaltrailer (1:38 Min.)
  • Trailershow:
    • Farscape - The Peacekeeper Wars (2:16 Min.)
    • King Maker (2:35 Min.)
    • Die Kreuzritter 2 - Soldaten Gottes (2:51 Min.)
    • Büyü - der Fluch (0:51 Min.)
    • Hell of Boomerang - Deli Yürek (2:06 Min.)
    • Megastar Chiranjeevi - Bajrang (2:44 Min.)
VerpackungKeepCase (1. Auflage mit Schuber)
 Als Bonus gibt es den Originaltrailer und eine Trailershow mit weiteren Titeln des Anbieters.
 ------

Fazit
"Sky High" ist das gelungene Kinoprequel zur gleichnamigen TV-Serie und zudem die Verfilmung eines bekannten Mangas. Regisseur Ryuhei Kitamura schuf mit der Adaption fürs Kino einen abwechslungsreichen Fantasy-Film, der sämtliche Klischees bedient und eigentlich in jedem Genre des phantastischen Films zu Hause ist. Zwar wird man vergebens auf Überraschungen in der Story warten, doch wird dies durch die Darsteller und die Kulissen entschädigt. Auch die vorhandenen Swordplay-Elemente sind nahezu gut choreografiert worden und wissen in ihrer Ästhetik zu gefallen. Hierbei wird weitestgehend auf blutige Bilder verzichtet, um möglicherweise auch ein jüngeres Publikum zu finden. Dieses wird wohl aber mit dem Mischungsverhältnis zwischen Kampf- und Dialogsequenzen in Konflikt geraten, da vieles mit nicht Story relevanten Gesprächen aufgefüllt wurde. Langeweile ist allerdings zu keiner Zeit vorhanden und man darf dies wohl eher als Ruhe vor dem Sturm verstehen. Auch muss der Film als Vorgänger einer ganzen Serie betrachtet werden, was eine Einführung der Hintergründe und Charaktere ermöglicht. Die mythologischen Hintergründe wirken allerdings etwas an den Haaren herbeigezogen und sollten weniger hinterfragt werden. Ryuhei Kitamura schuf zwar kein Meisterwerk und bleibt auch hinter seinen Filmen Interner Link"Versus" und Interner Link"Azumi" zurück, dennoch wird gute Unterhaltung allemal garantiert. Und sollte ich mal vor dem Tor des Zorns stehen, dann hoffe ich, dass auch mich eine Garde von bildhübschen Girls in sexy Designer-Klamotten in Empfang nimmt.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Sky High (Doppel-DVD)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.