Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
HK, CN 2003
Originaltitel:Undiscovered Tomb
Länge:90:49 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Hung Cheung Tak
Buch:Ho Yiu Wang
Kamera:Kwan Chi Kan
Musik:Ng Hon Fai
SFX:Fantasy Film, Y.T. Ting, W.Y. Tang
Darsteller:Marsha Yuan, Yoko Shimada, Shi Xiao-Long, John Zhang, Ken Wong, Koinuma Miyuki
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Nachdem Professor Lin auf der Suche nach dem Grabmal des ewigen Lebens verschwunden ist, plant Professor Ivy Chan (Yoko Shimada) eine eigene Expedition in die Tiefen des indisch-chinesischen Regenwaldes. Zwei antike Steintafeln sind die einzigen Hinweise, die zu dem legendären Schatz führen. Mit Hilfe der Abenteuerinnen Giorgia (Marsha Yuan) und Mandy (Koinuma Miyuki) sowie dem zwielichtigen Geschäftsmann Michael Lu, dem Besitzer einer der beiden Steintafeln, startet die Expedition ins Ungewisse. Riesenschlangen, giftige Skorpione und ein Heer Terrakottakrieger sind nicht die einzigen Gefahren, denen sich das Team um Professor Chan stellen muss. Immer wieder versuchen die mysteriösen Kämpfer der "Wild Wolves" mit aller Gewalt in den Besitz der Steintafeln zu gelangen ...

Bild
Format1.85:1 (anamorph)
NormPAL
 Die Bildqualität lässt einige Wünsche offen, denn abenteuerliche Farblichkeit ist kaum vorhanden, die Farben wirken schwach und matt, sieht man von erhellten Außensequenzen ab. Hauptsächlich dürfte das zu dunkle Bild mit einem harten Kontrast Schuld daran haben. Somit erreicht man keine Natürlichkeit, aber auch nicht den Look eines fantastischen Spektakels. Natürlich gibt es gute Ausnahmen wie in der 19. Minute, aber auch schlechte, wenn beispielsweise der Kontrast trotz der vielen dunklen Akzente nur einen Grauwert darstellt. Die Schärfe aber ist das größte Ärgernis, denn mehr als ein durchschnittliches, detailarmes Geschehen wird nie erreicht. Ansonsten ist das Bild aber sehr rein, außer ein paar Treppenartefakte fallen keine Besonderheiten des Materials auf. Die Kompression fällt trotzdem nicht auf, ein stehendes Rauschen wird aber immer wieder mal deutlich.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Deu), Dolby Digital 5.1 (Deu, En), DTS 5.1 (Deu)
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Schon der deutsche Ton besitzt eine Lautstärke, die man auf normalem Lautstärkepegel als etwas ungesund beschreiben könnte. Will sagen: Die Dynamik stellt sich mit seiner lauten Front (vor allem Dialoge) sehr stark vor die Surround-Effekte, die nur vereinzelt nach hinten durchdringen. Klanglich also vorerst gut, durch die Frontlastigkeit aber zu fad für einen Actiontitel. Aber auch der Eindruck des Tieftöners fällt eher schwach aus, da man ihn nur ein paar Mal ansatzweise zu hören bekommt. Von einer dicken, harmonischen Soundwand ist man so weit daher so weit entfernt wie die Zugspitze von der Großen Mauer. Die englische Spur ist dagegen derart bassstark und laut, dass man hier nochmal den Pegel runterschalten sollte. Vor allem der Bass grollt unablässlich, als ob ein Gewitter im Anmarsch wäre und zerstört das sonst recht klare Klangbild durch den übermäßigen Klangpegel und ein tiefes Rauschen. Muss es denn wirklich so heftig sein, besser wird die Klangqualität dadurch schließlich nicht?
 +++---

Extras
Extras
  • Originaltrailer dt. (2:10 Min.)
  • Originaltrailer (2:10 Min.)
  • Hinter den Kulissen (25:45 Min.)
  • Weitere DVDs:
    • Monster (2:16 Min.)
    • Ginger Snaps 2 (1:18 Min.)
    • Into The Mirror (2:35 Min.)
    • Isola - Das 13. Gesicht (0:21 Min.)
    • The Yin-Yang Master (1:24 Min.)
    • Pakt der Hexen (1:15 Min.)
    • Dragon Fighter (1:31 Min.)
    • Antibody (1:47 Min.)
 Das Making Of ist leider schwach im Informationsgehalt, denn die wirklichen Szenen hinter den Kulissen (inkl. Interviews) nehmen nur etwa ein Drittel der Laufzeit ein, die mit gut 25 Minuten recht umfangreich bemessen ist. Als weitere Specials existieren 10 Trailer.
 +-----

Fazit
"Undiscovered Tomb" klingt schwer nach "Tomb Raider" und stellt sich im Verlauf auch als solche Kopie heraus. Bin ich doch mit dem Gedanken an den Film herangegangen, dass die Filmindustrie Hongkong aus der abenteuerlastigen Schatzsuche ihr eigenes Süppchen mit allerlei fernöstlichen Zutaten kocht, so wurde ich schwer enttäuscht. Bis auf blutarme Prügeleien, die zwar klasse Stuntarbeit versprechen, aber etwas zu oft eingesetzt wurden und die durch einige lachhafte Computereffekte an Glaubwürdigkeit verlieren, gibt es kaum etwas, was sich von einer billigen US-Kopie unterscheiden könnte. Der Ruf nach Plagiat wird noch größer, wenn man sich vor Augen hält, aus wievielen Filmen sich "Undiscovered Tomb" seine Anregungen holt. Größtes Vorbild neben der an Lara Croft angelehnte weibliche Hauptrolle, die ein paar derartig unnütze Kameraden beigestellt bekommt, dass es beim Zuschauen weh tut, dürfte Interner Link"Indiana Jones" sein, von dem man sich von Teil 1 bis 3 gar zahlreiche Ideen borgt und sehr fantasielos umsetzt. Es ist ja nicht mal das Verlangen nach Innovationen, was dieses Werk in meinen Augen völlig überflüssig erscheinen lässt, auch die schwer nachvollziehbare Handlung und die extrem negativ hervorstechende Musik tun dem sinnfreien Ritt durch die Wildnis keinen Gefallen. Warum jemand etwas tut, ist wohl völlig irrelevant, Hauptsache es führt zur nächsten Actionszene, statt Orchester gibt es primitivste Techno-Schraddelei und selbst für Gitarrenarbeit musste der Synthesizer herhalten - schrecklich! Selbst die Ureinwohner kann man sich schwerlich als solche vorstellen, man sucht förmlich nach Statisten in den hinteren Reihen, denen die Chose zuviel wurde und die sich lachend am Boden wälzen. Klingt niederschmetternd, ist aber auch nicht viel mehr als toll abgefilmte, heiße Luft.
Die deutsche DVD von e-m-s ist inhaltlich wie technisch nur zweite Wahl, aber zumindest das Coverartwork dürfte so manchen Käufer locken.



Bilder der DVD




Druckbare Version
OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.