Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 1998
Originaltitel:Kunoichi ninpô chô Yagyû gaiden: Edobana jigoku-hen
Alternativtitel:Kunoichi, the Lady Ninja: Yagyu Gaiden
Länge:72:36 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Hitoshi Ozawa
Buch:ka.
Kamera:Shôji Ebara
Musik:ka.
SFX:ka.
Darsteller:Yûko Moriyama, Hitoshi Ozawa, Momoka Saeki, Kaoru Okawa, Fuyu Ohba, Akiko Sugawara
Vertrieb:AFN / Ascot Elite
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:10.06.2007 (Kauf)



Inhalt
Ein Nonnenkloster wird von sieben Dämonen (Teufel, Zyklopenwesen und Taoistischen Mönchen) überfallen und niedergebrannt. Nur die sieben Töchter des Clanoberhauptes überleben und schwören blutige Rache. Märchenhafte Figuren, prächtige Farben, Masken und Kostüme und Blut, das wie Wasser aus Gartenschläuchen spritzt machen "Kunoichi - Lady Ninja" zu einem Fantasy-Spektakel erster Güte.

Bild
Format1,78:1 (Letterbox)
NormPAL
 Leider liegt uns "Kunoichi - Lady Ninja" nicht anamorph vor und zudem trübt das unscharfe Bild den Sehgenuss ungemein. Selbst in Nahaufnahmen erreicht die Schärfe kein wirklich gutes Level und in den Totalen wirkt das Ganze matschig. Auch wenn es sich hierbei um eine Low Budget-Produktion handelt hätten wir uns etwas mehr Tiefenschärfe gewünscht, doch leider wird sie uns nicht geboten. Dafür sind die Farben gut und überwiegend satt ausgefallen. Der Kontrast hingegen zeigt in dunklen Szenen kaum noch Details und auch der Schwarzwert ist alles andere als optimal und leidet unter den diversen Farbfiltern. Hinzu kommt ein leichtes Bildrauschen im Hintergrund und Nachziehen in schnellen Bewegungen. Die Kompression könnte ebenfalls etwas besser arbeiten und zeigt leichtes Blockrauschen auf homogenen Flächen. Für einen Low Budget-Film dennoch ansehnlich, obgleich wir uns mehr darunter erhofft hätten.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (nur dt.), Dolby Digital 2.0 (nur jp.)
SpracheDeutsch, Japanisch
UntertitelDeutsch
 Die deutsche Synchronisation ist sicherlich nicht schlecht, haut mich persönlich aber auch nicht vom Hocker. Dafür ist der 5.1-Upmix recht ordentlich ausgefallen. Das ganze bleibt zwar stets frontlastig und lediglich der Score und in einigen wenigen Actionszenen werden die Rears so genutzt, dass etwas Räumlichkeit entsteht, ingesamt können wir uns aber über eine gut verständliche Sprachfassung freuen, welche die Möglichkeiten eines 5.1-Mixes aber nicht wirklich nutzt. Der japanische 2.0-Mix bietet eine klare und saubere Front, eine gute Dialogwiedergabe und wurde zudem mit deutschen Untertiteln ausgestattet, welche einmal im Bild und einmal in den schwarzen Balken platziert werden können.
 +++---

Extras
Extras-
VerpackungKeepCase
 Leider gibt es kein Bonusmaterial.
 ------

Fazit
Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse - etwas andere steckt nicht hinter "Kunoichi - Lady Ninja" und somit kann die Geschichte mit nur wenigen Worten präzise auf den Punkt gebracht. Mehr gibt es auch fast gar nicht zu erzählen, denn rein Story technisch gesehen passiert hier auch nichts anderes als dass sich die bösen Helferlein der Shogun mit den sieben Lady Ninjas und deren beiden männlichen Helfern übelst auf die Zwölf hauen. Dabei dürfen gerne mal einige Liter Blut fließen, Köpfe und Gliedmaße fliegen und der pure Trash Einstand ins heimische Heimkino halten. Das ganze wurde absolut konzeptlos inszeniert, bietet weder charakterlichen Tiefgang noch überhaupt einen Charakteraufbau. Regisseur Hitoshi Ozawa hält sich nur am "Gut gegen Böse"-Schema fest Dabei ist es ihm egal, ob der Zuschauer den extrem hektisch geschnittenen Ortswechsel und der dünnen, aber löchrigen Handlung zu folgen vermag. Doch auch wenn die Regie sich weder um Dramaturgie bzw. einen schlüssigen Handlungsablauf schert, so macht "Kunoichi - Lady Ninja" dennoch Spaß, denn wenn 70 Minuten die Schwerter fliegen und die Ladys mit ihren Geschlechtsteilen ihre Gegner auf eine phantastische wie magische Weise bezwingen, ist das allein schon die Anschaffung wert. Wer allerdings einen roten Faden sucht und neben der Dauer-Action, den dümmlichen Dialogen und nervigen Charakteren noch mehr will, sollte die solide produzierte DVD lieber stehen lassen. Trash-Fans werden aber sicherlich ihren Spaß haben.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.