Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
IT 1980
Originaltitel:Dottoressa ci sta col Colonello, La
Alternativtitel:Chaoten-Kompanie, Die
aka. Helm auf ... Hose runter
aka. Chaoten-Kompanie I, Die
aka. Helm auf - Frau Doktor kommt
Länge:83:45 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Michele Massimo Tarantini
Buch:Michele Massimo Tarantini, Francesco Milizia
Kamera:Mario Vulpiani
Musik:Franco Campanino
SFX:Paolo Ricci
Darsteller:Nadia Cassini, Lino Banfi, Alvaro Vitali, Malisa Longo, Bruno Minniti, Lucio Montanaro, Enzo Andronico, Dino Cassio, Thomas Rudy, Luciano Amodio, Valentino Simeoni
Vertrieb:MIG / EuroVideo
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:14.06.2007 (Kauf)



Inhalt
Oberst Punzono (Lino Banfi) - Medizinprofessor und Leiter eines Militärkrankenhauses - ist nervlich total am Ende.
Es wurmt ihn furchtbar, dass er, der Frauenheld, an einer entscheidenden Stelle zentimetermäßig zu kurz gekommen ist. Zu allem Überfluss begegnen ihm bei den täglichen Musterungen immer wieder "Supermänner", die er nur ohnmächtig bewundern und beneiden kann. Und dann verliebt er sich auch noch in die schöne Professorin Eva (Nadia Cassini), doch er traut sich nicht, sie anzumachen.
Da hört er von einer neuen Operationsmethode, die Penis-Transplantationen ermöglicht: Schnell wird der "überreichlich" ausgestattete Arturo (Alvaro Vitali) umoperiert und das Prachtstück bei Punzono angenäht. Nun steht einem Schäferstündchen mit der scharfen Eva nichts mehr im Wege - doch es kommt anders als geplant ...

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Die italienische Filmreihe bei MIG scheint dem Label sehr am Herzen zu liegen, da alle Titel digital remastered wurden, um ein möglichst optimales Bild präsentieren zu können. Bei "Helm auf ... Hose runter" ist dies ebenfalls größtenteils gelungen, auch wenn man dem Bild ein gewisses Alter ansieht. Zuerst einmal fällt das deutlich sichtbare Bildrauschen auf. Die Farbgebung wirkt sehr kräftig und weiß zu gefallen, auffallend ist nur der etwas rot/bräunliche Teint bei Hautfarben. Die Schärfe kann ebenfalls überzeugen, ist jedoch nicht perfekt. Gerade das angesprochene Rauschen sorgt hierbei für eine gewisse Unruhe. Auch der Kontrast kann in hellen als auch in dunklen Szenen überzeugen. Um zu zeigen, dass man möglichst ein gutes Bildergebnis abzuliefern versuchte, wurde auch im Bezug auf die Kompression nicht der Fehler gemacht, den Film auf eine DVD-5 zu pressen, sondern auf eine DVD-9. So kann man beruhigt von einer sauber arbeitenden Kompression sprechen. Kleinere Verschmutzungen sind vorhanden, beeinträchtigen den Sehgenuss aber zu keiner Zeit.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Mono)
SpracheDeutsch, Italienisch
UntertitelDeutsch
 Der Ton liegt in beiden Sprachfassungen in Mono vor. Hierbei klingt die italienische Originalspur etwas dumpfer als die deutsche Ausgabe. Beide weisen ein hörbares Rauschen im Hintergrund auf, wobei hier ebenfalls der Grad der Wahrnehmung in der Originalspur deutlicher ist. Die Sprachverständlichkeit geht aber nie verloren und ist gut zu verstehen. Es gibt noch zuschaltbare Untertitel, die entweder für den gesamten Film oder nur für die ehemals fehlenden Szenen angewählt werden können.
 ++----

Extras
Extras
  • Originaltrailer (3:06 Min.)
  • Bildergalerie (16 Bilder / 1:09 Min.)
  • Trailershow:
    • Ein General und noch 2 Trottel (2:30 Min.)
    • Flotte Teens und die neue Schulmieze (3:41 Min.)
    • Eine Superpolizistin in New York (3:20 Min.)
    • Die letzten Heuler der Marine (3:43 Min.)
    • Ein total versautes Wochenende (3:29 Min.)
    • Die Hauslehrerin (3:33 Min.)
VerpackungKeepCase
 Als Bonus enthält die DVD den Originaltrailer sowie eine Bildergalerie in der die deutschen Aushangsfotos sowie die Cover der Videoveröffentlichungen begutachtet werden können. Ebenfalls befindet sich noch eine Trailershow mit den Originaltrailern kommender Titel des Anbieters auf der DVD.
 +-----

Fazit
Ein Genre wurde bis zum heutigen Tag immer noch vernachlässigt, obwohl es auch hier Filme gibt, die einen regen Zuspruch der Fangemeinde vorweisen können. Die Rede ist von der italienischen Erotik-Komödie, die insbesondere von den 70ern bis in die frühen 80er eine Fanbasis schaffen konnte. Namen wie Gloria Guida, Lino Banfi oder Alvaro Vitali sorgten für einen vergnüglichen Filmspaß, der irgendwo zwischen Slapstick und recht dümmlichen Humor schwankte. Viele Orte wechselten sich bei diesem Geschehen ab, und so waren es die flotten Teens, die ihre Späße in den Schulen praktizierten oder die Ärzte, Nachtschwestern und viele andere, die auf frivole Art dem süßen Treiben ihre ganz spezielle Note aufdrücken wollten. So wird man in dem Film "Helm auf ... Hose runter" Zeuge wie sich eine Kaserne zum Schlachtfeld der guten Laune entwickelt. Sicherlich sind diese Art von Komödien nicht jedermanns Geschmack, viele Produkte dieses Genre wirken doch arg dümmlich, stellenweise gar hirnverbrannt in ihrer Vorgehensweise, doch gerade dies macht den Reiz aus. Wie in vielen Vertretern der Gattung Sex-Komödie aus Italien geht's es auch hier um den typischen, mit Komplexen behafteten Macho-Italiener, der immer und immer wieder in ein neues Fettnäpfchen zu treten scheint, bis er am Ziel ankommt oder zumindest nah dran ist. Diese Person ist hier Oberst Punzone, der Leiter des Militärkrankenhauses. In wurmt es, dass er einen zu kleinen Schniepel in seiner Hose beherbergt und alle Rekruten, die zur Musterung erscheinen, mit wesentlich mehr Männlichkeit gesegnet sind. Alles wird noch schlimmer als er sich in die Professorin Eva verliebt und seine Komplexe noch weiter zunehmen. Abhilfe scheint nur eine Penistransplantation zu leisten. Der perfekte Kandidat hierfür scheint Arturo zu sein, doch dieser fängt gerade an zu merken, dass sein Riesending nicht nur zum Pippi machen geeignet ist. Hierbei kommt es zu allerlei Verrücktheiten, die genau das richtige Rezept sind, um kurzweilig zu unterhalten. Es fällt direkt auf, dass die Italiener in ihren Filmen auch gar kein Blatt vor den Mund nehmen und alles frei Schnauze so machen, wie sie es für richtig halten. Man darf deshalb auf ein paar recht rassistische, dennoch humorvolle Ausschweifungen gespannt sein, die gegen Kleinwüchsige, Homosexuelle und handlungsbedingt auch gegen Frauen gerichtet sind. Dennoch sollte das ganze mit einem Zwinkern im Auge betrachtet werden. "Helm auf ... Hose runter" ist zwar nicht unbedingt einer der wirklich guten Vertreter dieses Genres, gehört aber ins obere Mittelfeld.

Die DVD aus dem Hause MIG zeigt den Film erstmals in seiner ungeschnittenen Fassung, die im Gegensatz zu den alten deutschen Videofassungen ganze 7 Minuten länger ist. Qualitativ muss man ganz klar sagen, dass sich die Restaurierung gelohnt hat und man ein anständiges Bild geliefert bekommt. Tonal ist das Ergebnis ebenfalls gelungen. Die damals fehlenden Stellen wurden mit deutschen, gut leserlichen Untertiteln versehen. Übrig bleibt somit eine gute erste Veröffentlichung der "Sexy Comedy Collection", die hoffentlich noch die eine oder andere Überraschung bereithält.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.