Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1997
Originaltitel:Married ... with Children
Alternativtitel:Al Bundy
aka. Not the Cosbys
Länge:ca. 532 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Gerry Cohen, Amanda Bearse, Sam W. Orender, Mark K. Samuels, Richard Correll
Buch:Richard Gurman, Matthew Berry, Eric Abrams, Laura Lee-Goss, Garry Bowren, Steve Faber, Bob Fisher, Russell Marcus, Vince Cheung, Ben Montanio, Valerie Ahern, Christian McLaughlin, Todd Newman, David Faustino
Kamera:Dan Kuleto u.a
Musik:Michael Andreas u.a.
SFX:Erich Martin Hicks u.a.
Darsteller:Ed O'Neill, David Faustino, Christina Applegate, Katey Sagal, Amanda Bearse, Ted McGinley, Harold Sylvester, E.E. Bell, Dan Tullis Jr., Tom McCleister, Janet Carroll, J.J. Johnston, Gita Isak, qbal Theba, Marianne Muellerleile, Alan Thicke, John Welsh, Richard Israel, Lisa Mariz, Damian Chapa, Robert Englund
Vertrieb:Sony Pictures
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:08.05.2007 (Kauf)



Inhalt
DVD 1:
236. Twisted (Windjammer)
Mittels eines künstlich erzeugten Wirbelsturmes will Bud seine Flamme dazu bringen, sich voller Angst an ihn zu klammern - und mit ihm in die Falle zu steigen. Der erste Teil klappt auch - zu gut: Bud produzierte einen richtigen Tornado. Auch Peggy und Marcy kriegen es mit der Angst, und beide Familien versammeln sich in Buds Keller. Aus ist es mit der Zweisamkeit. Als sich dafür Peggy und Marcie ängstlich an ihre Männer klammern, gibt es nur eines: Flucht durch einen Geheimgang und ab in die Nacktbar ...

237. Children Of The Corns (Das Schuh-Inferno)
Al und Griff kommen dahinter, dass ihre Chefin Gary eine illegale Schuhfabrik betreibt, in der sie ausschließlich Kinder beschäftigt. Sie starten sofort einen Erpressungsversuch, doch der ist einfach zu ungeschickt eingefädelt. Währenddessen hat Peggy Schwierigkeiten mit einem unerwünschten Werbegeschenk: einem Mikrowellengerät. Zusammen mit Kelly probiert sie das mysteriöse Ding aus und versucht, vor Al geheimzuhalten, dass sie kocht ...

238. Kelly's Gotta Habit (Unschuldsengel)
Bud hat Kelly einen Job vermittelt: In einem Werbespot der katholischen Kirche soll sie Olivenöl anpreisen, das 'rein wie die Unschuld' ist. Kelly wird von der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständigen Nonne gezwungen, einen Vertrag zu unterschreiben. Darin verpflichtet sich Kelly, während der Drehzeit jeglichen Kontakt mit Männern zu vermeiden. Tja, pacta sunt servanda - doch Kelly und Männer auseinander?

239. Requiem For A Chevyweight, Part 1 (Auto am Tropf - Teil 1)
Hart und erbarmungslos kann das Leben manchmal sein. In der Hinsicht ist Al Bundy ja einiges gewöhnt, doch nun trifft ihn ein wirklich harter Schlag: Sein geliebter Dodge gibt den Geist auf. Al versucht alles, um den Wagen zu retten: Er hängt ihn an den Tropf, lässt einen Arzt für Autos kommen und übers Internet nach einer Benzinpumpe suchen - vergeblich. Währenddessen versucht seine verruchte Familie, die wenigen noch funktionsfähigen Teile der alten Mühle gegen schnöden Mammon zu verscherbeln ...

240. Requiem For A Chevyweight, Part 2 (Auto am Tropf - Teil 2)
Fortsetzung. Im Garten der Bundys findet eine große Trauerfeier für den alten Dodge statt. Alles, was laufen kann, muss an der Feierlichkeit teilnehmen, und jeder gibt sich größte Mühe, Al Trauer vorzuspielen. Anschließend macht sich Al auf die Suche nach einem neuen Wagen. Doch keiner ist wie sein alter Dodge. Jefferson kann Al nicht länger leiden sehen. Er macht sich auf den Weg zu seinem alten Kumpel Fidel Castro in Kuba. Jefferson bittet ihn, eine alte Benzinpumpe für einen Dodge ausführen zu dürfen. Fidel erlaubt es, und nun exhumiert Al voller Vorfreude seinen Dodge wieder ...

241. A Bundy Thanksgiving (Ein Stück vom Kuchen)
Thanksgiving wird auch im Hause Bundy gefeiert. Al freut sich schon auf den Spezialkuchen von Tante Maddy, dessen Rezept auf einer alten Familientradition beruht. Pech, dass ausgerechnet jetzt Tante Maddy verstorben ist. Der letzte von ihr gebackene Kuchen soll ihr in den Sarg mitgegeben werden - so steht es im Testament. Doch Gierschlund Al denkt nicht daran, sich diesen letzten Kuchen entgehen zu lassen ...

242. The Juggs Have Left The Building (Nie wieder Urlaub)
Ohne einen Cent in der Tasche fahren die Bundys in den Urlaub. Wozu auch Geld mitnehmen, wenn das Hotel einen Glücksbrunnen hat, in den die TouristenMünzen werfen. Peggy und Kelly haben diese feuchte Angelegenheit eines Tages satt. Sie entschließen sich, bei einem Talentwettbewerb für Countrysängerinnen mitzumachen. Sie gewinnen den ersten Preis von 500 Dollar tatsächlich - weil sie die einzigen Teilnehmerinnen sind. Nun träumen die beiden von einer Welttournee. Al und Bud sind sich darin einig, die beiden für den Rest ihres Lebens auf Tour zu schicken. Doch dann taucht eine echte Sängerin auf ...

243. God Help Ye, Merry Bundymen (Schreckliche Weihnachten)
Weihnachten steht vor der Tür: Während sich die D'Arcys eine handgeschnitzte Weihnachtskrippe aus Bayern haben kommen lassen, entdeckt Peggy ihre Liebe zum Lebkuchenbacken. Sie stellt die gesamte Nachbarschaft maßstabsgetreu in Backwerk dar. Ausgerechnet jetzt werden Al und Griff gefeuert. Die beiden versuchen als Bänkelsänger und Zugführer einer Elfen-Eisenbahn, Geld zu verdienen. Bud und Kelly dagegen bessern das Familieneinkommen auf ihre Weise auf: durch Erpressung. Fröhliche Weihnachten!

DVD 2:
244. Crimes Against Obesity (Ein pfundiger Geburtstag)
Al hat Geburtstag. Sein schönstes Geschenk macht er sich selbst: Er lädt sich zum Frühstück und Mittagessen in die Nacktbar ein. Leider ist trotz seinesGeburtstags für den Rest der Welt Alltag, und deshalb muss er ein paar Stunden Schuhe verkaufen. Wie es der Zufall will, kommen heute nur ganz dicke Frauen In seinen Laden. Natürlich kann Al sein freches Mundwerk nicht halten - und die dicken Damen rächen sich auf ganz fürchterliche Weise ...

245. The Stepford Peg (Al im Paradies)
Peggy rutscht auf einem Bonbonpapier aus und verliert ihr Gedächtnis. Sie weiß nicht mehr, wer Al ist. Dieser will sie sofort als "fremde Frau" aus dem Haus weisen. Bud und Kelly vereiteln dies. Bald ist Al froh darüber: Die "neue" Peg kocht gerne und gut und erledigt auch die Hausarbeit. Er kann ihr auch noch einreden, dass sie keinen Sex mag. Sein Glück ist vollkommen. Leider hat jede Glückssträhne ein Ende.

246. Bud On The Side (Garys Gigolo)
Dass sich Kelly mit reichen alten Männern rumtreibt, kann Al gerade noch verwinden - aber Bud? Dieser hat sich nämlich von Gary, der Chefin des Schuhladens verführen lassen. Al ist untröstlich - bis er die angenehmen Seiten dieser Verbindung zu spüren bekommt: ein neuer Pausenraum, ein Fernseher, ein Kühlschrank voller Bier. Angesichts dieser Verhältnisse drängt Al auf eine baldige Heirat ...

247. Grime And Punishment (Gnadenlos)
Bud verdient gut - und prahlt auch noch damit. Ein schwerer Fehler, denn nun wird er von Al zu regelmäßigen Mietzahlungen verdonnert. Bud ist schließlich einverstanden - wenn die Kellerwohnung für ihn renoviert wird. Nun weigert sich Al, doch ein Vertreter der Bauaufsichtsbehörde macht ihm einen dicken Strich durch die Rechnung. Auf Al kommen gnadenlos harte Zeiten zu ...

248. T*R*A*S*H (Müllomania)
In Chicago herrscht Chaos: Weil seit Wochen die Müllabfuhr streikt, stinkt es zum Himmel. Um sich ein bisschen Luft zu verschaffen, wirft jeder seinen Müll in den Garten des Nachbars. Auf Dauer keine Lösung. Dass Al und seine Familie dabei aber die besten Tricks auf Lager haben, treibt Marcy in den Wahnsinn. Um den ganzen Problemen aus dem Weg zu gehen, finden Al und Jefferson eine ganz persönliche Lösung: Sie melden sich freiwillig zur Nationalgarde. Ihr Pech, dass sie nach einer superharten Ausbildung zu einem besonderen Auftrag abkommandiert werden: zur Müllentsorgung ...

249. Breaking Up Is Easy To Do, Part 1 (Scheiden tut weh - 1.Teil)
Spieleabend bei den Bundys: Peggy und Al haben ein paar Freunde eingeladen. Das Spiel besteht darin, dass jeder die jeweiligen Vorlieben seines Partners nennen muss. Am Ende steht für Peggy fest: Ihre Ehe ist die reinste Hölle. Sie glaubt, ihr Bündnis mit Al nur noch mit Hilfe einer Eheberatung retten zu können. Peggy und Al landen bei einem leicht perversen Therapeuten - und nun kämpft Al nicht nur gegen seine Frau. Am Ende hat Peggy die Nase voll, sie setzt Al vor die Tür ...

250. Breaking Up Is Easy To Do, Part 2 (Scheiden tut weh - 2.Teil)
Erste Fortsetzung. Die Trennung der Bundys ist unvermeidlich. Al zieht aus dem Haus aus und nimmt nur seine heißgeliebte höchstpersönliche Klobrille mit. Statt Trübsal zu blasen, stürzt er sich in sein neues Junggesellenleben. Peggy aber macht eine tiefe Krise durch: Sie sitzt den ganzen Tag auf dem Sofa und weint den regelmäßigen Einkünften ihres Mannes nach. Schließlich gelingt es Marcy und den Kindern, sie mit einer Idee aufzuheitern: Ein reicher Stiefvater muss her ...

251. Breaking Up Is Easy To Do, Part 3 (Scheiden tut weh - 3.Teil)
Zweite Fortsetzung. Während sich Peggy mit ihrem neuen Verehrer prächtig amüsiert, stürzt Al in eine Krise - ausgerechnet er vermisst Peggy! Da trifft es sich, dass währenddessen Bud und Kelly endlich ihren "Stiefvater" kennenlernen. Der stellt sich schon bald als ziemlich arroganter und geiziger Schnösel heraus. Es kommt zur typischen Bundyreaktion: Mutter und Kinder prügeln den Mann aus dem Haus heraus. Nun muss nur noch Al zur Rückkehr bewogen werden ...

DVD 3:
252. Live Nude Peg (Schleiertanz)
Al und seine Freunde vom "NO MA'AM"-Club werden vom Besitzer der Nacktbar auserkoren, die Jury beim Stripperinnen-Nachwuchs-Wettbewerb zu stellen. In Peggy erwacht der Kampfgeist: Als verschleierte Jasmin von Beirut legt sie einen hocherotischen Bauchtanz hin. Al ist dermaßen angetan von der Schönen, dass er mit ihr ins Bett steigt. In der nächsten Zeit verbringt Peggy mit ihrem nichtsahnenden Ehemann die herrlichsten Nächte - bis Al merkt, wer sich hinter dem Schleier verbirgt ...

253. A Babe In Toyland (Kelly im Fernsehland)
Kelly bekommt eine große Chance beim Fernsehen: In einer Kindersendung spielt sie die Prinzessin. Als solche muss sie den Kleinen aus einem Märchenbuch vorlesen - ausgerechnet sie! Doch Kelly macht ihre Sache wider Erwarten sehr gut; die Einschaltquoten steigen stetig an. Ab sofort ist sie der Star der Mannschaft. Das steigt ihr zu Kopf, sie besteht darauf, dass wichtige Mitarbeiter gefeuert werden - darunter auch Bud. Doch der weiß sich zu rächen ...

254. Birthday Boy Toy (Lachfalten und Krähenfüsse)
Jefferson hat Geburtstag. Weil er nun auf die Vierzig zugeht, hat er panische Angst, dass sich Marcy einen jüngeren Mann zulegt. Dagegen muss etwas unternommen werden: abends Gurkenscheiben aufs Gesicht, tagsüber ins Fitnesscenter. Als ihm dort ein Job angeboten wird, sagt er sofort zu, denn der Umgang mit vielen hübschen Mädchen hält bekanntlich jung - und ist als Therapie Gurkenscheiben allemal vorzuziehen ...

255. Damn Bundys (Teuflisch gut)
Beim Fangen einer Chipstüte knallt Al mit dem Kopf gegen den Esstisch und wird ohnmächtig. In seiner Bewusstlosigkeit erscheint ihm der Teufel höchstpersönlich und nimmt ihn zu sich in die Hölle. Dort gefällt es ihm zunächst sehr gut, denn die Hölle ist familienfreie Zone. Doch als ihm Peggy, Kelly und Bud nachfolgen, beginnt für den armen Al die Hölle in der Hölle. Als er schließlich wieder aus seiner Ohnmacht erwacht, stellt Al schnell fest, dass man nicht unbedingt erst sterben muss, um in die Hölle zu kommen ...

256. Lez Be Friends (Für Männerhände viel zu schade)
Marcy erwartet ihre Cousine Mandy zu Besuch. Sie versucht, Mandy und die Bundys voneinander fernzuhalten - vergeblich: Al und Mandy lernen sich kennen und verlieben sich ineinander. Leider geht es Peggy, Kelly und Jefferson ebenso. Irgendwann stellt sich dann heraus, dass Mandy lesbisch ist. Mit dem Ergebnis, dass nun jeder auf jeden eifersüchtig ist. Dass auch Hund Lucky an Liebeskummer leidet, macht das Chaos im Hause Bundy perfekt ...

257. The Desperate Half-Hour (Besuch aus dem Knast)
Bud hat seine neue Brieffreundin Starla noch nie gesehen - weil sie ihm aus dem Knast geschrieben hat. Nun steht ein Treffen kurz bevor. Bud verspricht sich sehr viel davon - vor allem eines. Denn Starla ist unter Dreißig und hat seit Jahren keinen Mann mehr gehabt. Leider taucht Starla nicht alleine auf. Sie hat ihren Freund Lonnie dabei. Die beiden nehmen die Bundys mit vorgehaltener Pistole als Geiseln. Der Überfall endet damit, dass sich Lonnie und Kelly unsterblich ineinander verlieben ...

258. How To Marry A Moron (Verliebt, verlobt, verratzt)
Kelly besteht darauf, ihren geliebten Lonnie heiraten zu dürfen. Zunächst ist Al dagegen. Doch dann erfährt er, dass Lonnie der Erbe eines Millionenimperiums ist: Lonnies Familie stellt Als Lieblingswürstchen her. Al willigt in die Pläne seiner Tochter ein; die Hochzeit wird mit großem Aufwand vorbereitet. Doch dann erwischt Al seinen Schwiegersohn in spe in der Nacktbar. Al Bundy kämpft für die Ehre seiner Tochter - und wenn er auf seine Lieblingswürstchen verzichten muss.

259. Chicago Shoe Exchange (Kuhhandel)
Kelly hat ihre ersten Massagelektionen gelernt. Nun braucht sie jemanden zum Üben. Wie gut, dass Bruder Bud gerade kommt. Doch irgend etwas scheint sie noch falsch zu machen - nach fünf Minuten ist der arme Bud halbseitig gelähmt. Als Jefferson das beheben will, kann sich Bud gar nicht mehr rühren. Kurzerhand wird der Gelähmte aufs Autodach geschnallt und zum Doktor gefahren. Al hat ebenfalls ein Rückenproblem - und das versucht er, ohne Doktor zu lösen ...


Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Der Transfer ist sehr ansehnlich ausgefallen und überzeugt durch satte und kräftige Farben und einen ausgewogenen Kontrast. Die Schärfe befindet sich ebenfalls auf einem angenehmen Level und auch wenn es etwas an Tiefen- und Detailschärfe fehlt, wirkt das Bild niemals wirklich unscharf. Lediglich die Kantenschärfe hätte etwas besser sein dürfen. Bildrauschen wurde sauber eliminiert und lässt sich kaum ausmachen. Zudem sind nur selten stehende Rauschmustern zu bemängeln und das Bild erscheint somit auch in Bewegungen angenehm ruhig. Die Kompressionen arbeiten ebenfalls sehr unauffällig und Blockrauschen lässt sich lediglich auf homogenen Flächen bemerken. Defekte und Verschmutzungen sind nicht zu finden und für eine 10 Jahre alte Sitcom ist der Vollbildtransfer trotz der eher mäßigen Schärfe recht gut geworden.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Mono, Dolby Digital 2.0 Stereo (nur engl.)
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Ungarisch
UntertitelDeutsch, Englisch, Französisch, Ungarisch
 Der deutsche Monotrack bietet auch hier eine sehr gute Sprachverständlichkeit und zeigt keinerlei Störungen. Der englische Stereotrack klingt jedoch um einiges satter und kräftiger und bietet ebenfalls eine hervorragende Sprachverständlichkeit. Ingesamt können wir mit beiden Sprachfassungen sehr zufrieden sein.
 +++---

Extras
Extras
  • Trailershow:
    • Seinfeld - Season 7 (2:34 Min.)
    • Verliebt in eine Hexe (0:55 Min.)
    • Bezaubernde Jeannie (0:54 Min.)
    • Die Bankdrücker (1:44 Min.)
    • Jagdfieber (2:01 Min.)
    • Zoom: Akademie für Superhelden (1:31 Min.)
VerpackungDigipak
 Bis auf ein paar Trailer gibt es keinerlei Extras. Dafür erscheint die Box abermals in einem schönen Digipak und beinhaltet ein Booklet mit Episodenguide.
 ------

Fazit
"Aber so funktioniert die amerikanische Gerechtigkeit.
Kopfschuss bevor sie das Gesindel laufen lassen ...
Da möchte man fast Steuern zahlen!"
- Al Bundy

Das ist es nun, das Ende der wohl besten Sitcom aller Zeiten. 10 Jahre Al Bundy & Co., 10 Jahre, elf Staffel und eine Menge politisch absolut unkorrekte Gags. Dabei heißt es immer, dass die Serie in den letzten beiden Seasons deutlich an Qualität eingebüßt hat, doch das sehe ich anders. Auch die elfte Staffel beinhaltet tolle Episoden und eine "schrecklich nette Familie" in Höchstform. Darunter auch die legendäre 3er Folge, in der sich Al und Peg trennen, oder als Kelly einen reichen Millionär heiraten will. Genial auch "Teuflisch gut", in der Al dem Teufel (Robert Englund in Höchstform) seine Seele vermacht und anschließend die Hölle terrorisiert, so dass Satan selbst schnell die Schnauze voll von der Bundy-Sippe hat ("Was wollen sie Mister Teufel?" - "Ihre Seele Mister Bundy!" - "Abgemacht ...", "Na, selbst David Hasselhof hat sich etwas mehr gewehrt!")
Ansonsten werden uns wieder gewohnte Bundy-Episoden geboten, bei denen kein Auge trocken bleibt und es folgt ein kultverdächtiger Spruch dem nächsten ("Oh Bud, du bist so süß und sexy. Ich möchte gerne wissen, was du in mir siehst ..." - "Hoffentlich mich in ein paar Minuten."). Frauenfeindlichkeit steht also wieder mal an oberster stelle und trotz jahrelanger Proteste gegen den Tenor der Serie, wird "Eine schrecklich nette Familie" von Männern wie auch von Frauen gleichzeitig geliebt und das, obgleich hier jede Frau als blöd und dämlich oder fett und ätzend dargestellt wird. Doch als ausgleichende Gerechtigkeit gibt es ja noch Bud und Jefferson, welche selbst nicht sonderlich hell in der Birne sind und wie immer so ihre Problem mit den liebe Frauen haben, wobei Jefferson eher Probleme mit Marci hat, die ja bekanntlich der Teufel in Person ist.

Auch diesmal können wir mit der gesamten Box und Staffel sehr zufrieden sein. Erstmalig erscheint vor der Anfangmusik, welche leider wieder nur die abgewandete Instrumentalmusik beinhaltet, ein Gag, der die jeweilige Episode einleitet. Bild und Ton befindet sich auf einem annehmbaren Level, nur in puncto Extras hätten wir uns etwas mehr als eine müde Trailershow gewünscht. Hier hätte Sony zum Abschied ruhig mal ein kleines Featurette mit Interviews etc. produzieren können.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Schrecklich nette Familie, Eine (Zehnte Staffel)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.