Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
KR 2004
Originaltitel:Inhyeongsa
Länge:89:00 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Yong-ki Jeong
Buch:Yong-ki Jeong
Kamera:Cheol-ho Jo
Musik:Ji-woong Park
Darsteller:Yu-mi Kim, Eun-kyeong Lim, Hyeong-tak Shim, Ji-young Ok, Hyeong-jun Lim
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:16.04.2007 (Verleih) / 10.05.2007 (Kauf)



Inhalt
Ein einsames Puppenmuseum mitten im Wald. Fünf junge Menschen werden eingeladen um einer Künstlerin im Rollstuhl für neue Puppen Modell zu stehen. Doch schon bald geschieht Unheimliches. Ein geisterhaftes Mädchen taucht auf und einer der Gäste wird grausam ermordet. Es scheint so, als besitzen die Puppen ein Eigenleben ...

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Kräftige und satte Farben überzeugen ebenso wie der ausgewogene Kontrast, welcher selbst in schwierigen Szenen stets ein harmonisches Verhältnis zwischen dunklen und hellen Bildteile wiedergibt. Zudem liefert uns der Schwarzwert hervorragende Werte ab und der rauschfreie Transfer überzeugt neben kaum auftretenden Defekten durch seine angenehme Schärfe, welche vor allem durch die sauberen, nur selten leicht ausfransenden Konturen zu überzeugen versteht. Einziges Manko ist der Detailbereich, der etwas unter den eingesetzten Rauschfiltern zu kämpfen hat. Hier entstehen in Bewegungen stehende Rauschmuster und leichtes Nachziehen, zudem fehlt es in Totalen etwas an Tiefe, wobei Nahaufnahmen bzw. Halbtotale eine gute, teilweise sogar sehr gute Detailschärfe offenbaren. Optimal ist das ganze wahrlich nicht, aber gute fünf Punkte vergebe ich hier gerne. Zumal die Kompressionen bis auf leichtes Blockrauschen auf homogenen Flächen sehr unauffällig arbeiten.
 +++++-

Ton
FormateDolby Digital 5.1, DTS 5.1 (nur dt.)
SpracheDeutsch, Koreanisch
UntertitelDeutsch
 Der deutsche Dolby Digital 5.1-Mix gelingt durch eine klare Sprachverständlichkeit sowie eine saubere Frontabmischung. Leider bleibt der Ton überwiegend im Frontbereich kleben und die Rears kommen hierbei meist nur für Umgebungsgeräusche zur Geltung, welche aber nur dezent eingesetzt werden. Dafür überzeugen die spärlich eingesetzten Effekte und sorgen in den passenden Momenten für eine stimmige Atmosphäre, wobei wir uns gewünscht hätten, dass sich vor allem die Musik deutlicher von der Front löst und mehr zur Räumlichkeit beiträgt. Ingesamt klingt das Klangbild aber recht sauber, punktet mit einem ordentlichen Dynamikumfang und darf hin und wieder mit durch einen ordentlichen Bass auffallen. Die deutsche DTS-Spur unterscheidet sich kaum, wirkt stellenweise etwas heller, bietet ansonsten aber keinerlei großen Vorteile. Der koreanische 5.1-Mix passt sich in den Stimmen besser seiner Umgebung an, wirkt deshalb etwas dumpfer, aber zudem auch natürlicher. In puncto Räumlichkeit unterscheide sich die Abmischung nicht sonderlich von der deutschen Spur. Überwiegend frontlastig, mit hin und wieder gut platzierten Effekteinschüben, wobei der Subwoofer hier deutlich zurückhaltender eingesetzt wird. Optional gibt es deutsche Untertitel.
 ++++--

Extras
Extras
  • Behind the Scenes (9:34 Min.)
  • Interview (1:46 Min.)
  • Trailer (Deutsch, 1:35 Min.)
  • Trailer 1 (Koreanisch, 1:19 Min.)
  • Trailer 2 (Koreanisch, 1:36 Min.)
  • Teaser (1:05 Min.)
  • Musik-Clip (2:04 Min.)
  • Bildergalerie (15 Bilder)
  • Trailershow:
    • Musa (1:40 Min.)
    • Buba Ho-Tep (2:00 Min.)
    • Revenge of the Warrior (2:55 Min.)
    • The Killer (1:24 Min.)
    • Twillight Samurai (2:14 Min.)
    • Drowning Ghost (1:34 Min.)
VerpackungKeepCase
 Die Extras sind recht spärlich ausgefallen. Neben der üblichen Trailershow weiterer e-m-s-Titel bekommen wir noch eine kleine Bildergalerie, drei Trailer, einen Teaser, das Musik-Video zum Film und ein knapp 2minütiges Interview zu sehen. Zum Schluss darf man sich noch auf ein knapp 9 Minuten langes Behind the Scenes-Featurette freuen, was aber kaum nützliche Infos offenbart und deutlich zu kurz ausgefallen ist.
 ++----

Fazit
Yong-ki Jeong ging mit seinem 2004er Regiedebüt "The Doll Master" an den Kinokassen gehörig baden. Zwar überzeugt der koreanische Gruselstreifen durch seine atmosphärische Ausleuchtung, die bezaubernden Kulissen und der düsteren Grundstimmung, jedoch fehlt es hier deutlich an Spannung. Die ersten 45 Minuten dümpelt der Film nur vor sich hin und gewinnt erst allmählich etwas an Fahrt, ohne dabei aber wirklich Spannung aufkommen zu lassen. Zudem wirkt die schwache Geschichte stark konstruiert, bietet einige Logiklöcher und zieht sich am Ende dann wie Kaugummi durch den Showdown. Da helfen dann selbst die spärlich eingesetzten Effekte nicht weiter und die aufwendig gestalteten Puppen wurden zwar sehr effektiv in Szene gesetzt, retten "The Doll Master" aber dennoch nicht vor dem filmischen Mittelmaß.
Aber zumindest die Darstellerriege hinterlässt einen guten Eindruck, vornweg die junge Eun-kyeon Lim, sowie Yu-mi Kim als durchgeknallte Puppenmacherin: Beide schaffen es, ihren Rollen Leben einzuhauchen, was bei dem oberflächlichen Drehbuchgeschreibsel gar nicht mal so leicht gewesen sein dürfte. Die restlichen Darsteller sind sichtlich bemüht, holen das Beste aus ihren leblosen Charakteren raus und schlussendlich sind es die Puppen mit Seele, welche "The Doll Master" überhaupt erst interessant machen. Anzumerken wäre hierbei vielleicht noch die recht gelungene und experimentierfreudige Kameraarbeit von Cheol-ho Jo, der die ohnehin schon stimmige Atmosphäre in schönen Bildern einfängt.
Die DVD überzeugt vor allem im Bild, wobei sie auch tonal einen ordentlichen, obgleich etwas zu frontlastigen Eindruck macht. Die Extras sind zwar nicht umfangreich, aber wenigstens gibt es überhaupt welche und hätte man aus dem ausgelutschten "Puppen"-Plot das Potenzial geschöpft, welches drin steckte, dann hätten wir es mit einem guten Gruselstreifen zu tun bekommen. So bleibt "The Doll Master" lediglich durchschnittliche Horrorkost ohne nennenswerte Höhepunkte.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.