Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
CAN 1991
Originaltitel:Scanners II: The New Order
Alternativtitel:Scanners II - Eine neue Generation
Länge:99:48 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:Keine Jugendfreigabe
Regie:Christian Duguay
Buch:B.J. Nelson
Kamera:Rodney Gibbons
Musik:Marty Simon
SFX:Ryal Cosgrove
Darsteller:David Hewlett, Deborah Raffin, Yvan Panton, Isabelle Mejias, Tom Butler, Raoul Trujillo, Vlasta Vrana, Murray Westgate, Doris Petrie
Vertrieb:Warner / Black Hill
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Sie sind äußerlich von den Menschen nicht zu unterscheiden, aber eine medizinische Fehlleistung machte sie zu außergewöhnlichen Wesen. Die Scanners besitzen telepathische und telekinetische Fähigkeiten und sind somit in der Lage, diese Gabe ebenso nutzbringend wie zerstörerisch einzusetzen. Der junge, scannende Medizinstudent David gerät an den reaktionären Polizeioffizier Forrester, der mit Hilfe gedopter Scanners versucht, die Macht an sich zu reißen. Doch schnell durchschaut David die Pläne des machthungrigen Beamten und stellt sich gegen ihn und somit gegen den gesamten Polizeiapparat. David bringt seine scannenden Fähigkeiten im Kampf gegen Forrester voll zum Einsatz.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Der 10 Jahre später produzierte zweite Teil macht auf den ersten Blick einen wesentlich besseren Eindruck als es noch bei Teil 1 der Fall war, allerdings sollte man sich vor allem im Bereich Detailschärfe nicht täuschen lassen. Zwar wirkt das Bild auf den ersten Blick angenehm scharf, schlägt sich im Detailbereich aber nicht sonderlich tapfer. Zwar sind gerade in Nahaufnahmen von Gesichtern viele Feinheiten zu erkennen, in den Totalen wirkt der Transfer aber überwiegend recht weich, was unter anderem auch am Rauschfilter liegen kann. Dabei ist Bildrauschen immer noch vorhanden und auch leichte Blockbildung ist hin und wieder im Hintergrund auszumachen. Die Farben wirken recht natürlich und weit weniger kräftig als im ersten Teil. Der Kontrast liefert auch eine ordentliche Arbeit ab, neigt aber wieder dazu, in hellen Szenen etwas steil zu wirken, verschluckt dafür in dunklen Szenen kaum Details. Hin und wieder auftretende Defekte, sowie leichte Bewegungsunschärfen trüben den Filmspaß zwar nicht, sind aber ebenfalls zu bemängeln. Insgesamt eine Spur besser als bei Interner Link"Scanners 1", aber immer noch nicht wirklich gut.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Stereo)
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Die Dialoge - obgleich etwas dumpf - sind noch gut zu verstehen, wobei die englische Sprachfassung einfach natürlicher und bei weitem nicht so blechern klingt, wie der deutsche Stereotrack. Zudem ist der deutschen Ton nicht ganz rauschfrei, was man von der englischen Spur auch nicht sagen kann, jedoch klingt sie viel sauberer und klarer als die deutsche Fassung. Deutsche Untertitel gibt es nur in den Szenen, welche aufgrund der eingefügten Unrated-Szenen nicht synchronisiert waren.
 ++----

Extras
Extras
  • Filmografien:
    • David Cronenberg
    • David Hewlett
    • Deborah Raffin
    • Tom Butler
 Abermals "nur" Filmografien und ein langweiliges DVD-Menü, bei dem das Covermotiv von Teil 1 verwendet wurde (Bei "Scanners 1" wurde das Motiv von Teil 2 verwendet.
 ------

Fazit
Ganze 10 Jahre hat es gedauert, bis man sich David Cronenbergs Geschichte annahm um ihn 90er Jahre typisch zu recyceln und ganz nebenbei etwas Kohle zu scheffeln. Schlecht ist das ganze nicht - es macht teilweise sogar richtig Spaß. Obgleich die Geschichte nur eine etwas andere Variation des Vorgängers ist und die Geschichte aus Teil 1 nur in einzelnen Fragmenten weitergesponnen bzw. erklärt wird, schafft es Christian Duguay in seinem Regiedebüt, das Publikum bei Laune zu halten. Dies nicht zuletzt wegen den teilweise recht derben Splattereinlagen, welche zwar nicht häufig, aber dafür gesalzen den roten Lebenssaft über den Bildschirm verteilen dürfen. Platzende Köpfe, pumpende Adern und einige gut gemachte Actionszenen lassen "Scanners 2" nicht langweilig werden und den Zuschauer über die mitunter etwas schwache Geschichte hinwegsehen.
Positiv sollte hier das Flair des Filmes hervorgehoben werden, denn obgleich ein Kind der frühen 90er Jahre, versprüht der Film über weite Strecken den unbedarften Charme der 80er Jahre, was zudem noch mit einem vielseitigen und recht rockigen Soundtrack untermalt wird. Was mich etwas stört, ist aber die schwache Charakterzeichnung. Zwar hat man mit Raoul Trujillo ("Frankenfish", 2004) den perfekten Bösewicht gecastet, aber so richtig warm wird man weder mit unseren Helden (David Hewlett, Interner Link"Stargate"-Serie) noch den anderen Darstellern, welche zumindest eine routinierte Leistung absolvieren. Somit bleibt "Scanners 2" schlussendlich sehr sehenswert, lässt aber einen fesselnden Showdown vermissen, denn der Scanner-Kampf am Ende ist nicht sonderlich spektakulär und spannend umgesetzt worden.

Die DVD liefert ein minimal besseres Bild als beim ersten Teil, selbst der Stereoton klingt etwas frischer. Wieder fehlen deutsche Untertitel und Bonusmaterial. Dafür liegt uns hier die völlig unzensierte Unrated-Fassung vor, welche einiges mehr an Splatter zu bieten hat als die alte deutsche Fassung.

Anmerkung:
Wie bereits bekannt, ist die Erstauflage in der Verleih-Fassung um ca. 100 Sekunden geschnitten, was laut Black Hill Pictures nicht sein sollte. Black Hill bietet jedoch eine Umtauschaktion gegen die ungekürzte DVD. Aber Vorsicht, selbst in die Verkaufsfassung scheinen sich einige geschnittene DVDs verirrt zu haben.
Wer seine Fehlpressung von "Scanners 2" (nur die DVD, ohne Steelbook) tauschen möchte, schickt die DVD bitte an:

Black Hill Pictures GmbH
Armgartstr. 2
22087 Hamburg


Der komplette Versand wird von Black Hill übernommen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Scanners - The Takeover
Scanners
Scanners 3
Scanners
Scanners 2
Scanners 2 - Eine neue Generation
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.