Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1990
Originaltitel:Home Alone
Länge:98:37 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Chris Columbus
Buch:John Hughes
Kamera:John Williams
Musik:Julio Macat
SFX:Fran Beirs
Darsteller:Macaulay Culkin, Joe Pesci, Daniel Stern, John Heard, Roberts Blossom, Catherine O'Hara, Angela Goethals, Devin Ratray, Gerry Bamman, Terrie Snell, Hillary Wolf, Larry Hankin, Michael C. Maronna, Kristin Minter, Daiana Campeanu, Jedidiah Cohen, Kieran Culkin, Senta Moses, Anna Slotky, John Candy
Vertrieb:20th Century Fox
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:15.07.2004 (Kauf)



Inhalt
Chaotische Weihnachten bei den Mc Callisters: Morgen geht's nach Paris! Nesthäkchen Kevin ist einfach jedem im Weg. Allein auf den Speicher verbannt, wünscht er sich, die Familie möge einfach verschwinden. Am nächsten Tag herrscht Totenstille in dem großen Haus, und Kevin freut sich wie ein Schneekönig: Sein Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Dabei haben ihn die Eltern bei dem Stress schlicht und einfach vergessen ...

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Der erste Eindruck schockte bereits und auch beim zweiten Durchlauf wurde es nicht besser. Kurzum: Der anamorphe Transfer ist für einen Film wie "Home Alone" eine Frechheit. Die Schärfe ist nicht einmal ausreichend und für Fox-Verhältnisse im untersten Level anzusiedeln. Details werden von stehenden Rauschmustern geschluckt und die Kantenschärfe zeigt unschöne Treppenmuster. Weder in den Nachaufnahmen noch in den Totalen weiß die Schärfe zu gefallen und sogar der Kontrast bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. Viel zu dunkel und unnatürlich, mit einem schlechten, ins Gräuliche tendierenden Schwarzwert ausgestattet. Selbst die Farben wirken teilweise zu blass oder scheinen etwas zu knallig. Die Kompressionen zeigen zudem noch unschönes Blockrauschen im Hintergrund, was aber nicht annähernd so schlimm ist, wie der viel zu unruhige Bildstand, die Bewegungsunschärfe und vielen, teilweise wirklich penetranten Schmutzpartikel, welche dem Bild zusätzlich beisetzen. Wie man einen Welthit wie "Home Alone" in der Form auf DVD pressen kann, bleibt uns ein Rätsel.
 ++----

Ton
FormateDolby Surround
SpracheDeutsch, Englisch, Spanisch
UntertitelEnglisch, Deutsch, Spanisch
 Der deutsche Ton liegt wie auch alle anderen Tonspuren in Dolby Surround vor, bietet dabei eine recht ordentliche Sprachwiedergabe und sorgt zumindest im Score für etwas Räumlichkeit. Ansonsten klingt die Abmischung aber wenig dynamisch, sollte aber für einen Film dieses Genres vollkommen reichen. Die englische Sprachwiedergabe klingt etwas leiser und ist nicht so gut verständlich, unterscheidet sich im Grundton aber unwesentlich von den anderen. Optional lassen sich diverse Untertitel hinzuschalten.
 ++----

Extras
Extras
  • Original-Kinotrailer (2:15 Min.)
  • Kinotrailer: "Kevin - Allein in New York" (1:15 Min.)
  • Kinotrailer: "Wieder allein zu Haus" (2:28 Min.)
VerpackungKeepCase
 Mehr als drei Trailer gibt es hier leider nicht und von uns daher als Geschenk null Punkte!
 ------

Fazit
"Kevin - Allein zu Haus" ist unumstritten einer der erfolgreichsten und besten Komödien der frühen 90er Jahre und machte den kleinen Macaulay Culkin über Nacht zum Weltstar. Ein kleiner frecher Junge, noch dazu blond wie "Michel aus Lönneberg" macht zwei Kleinstadtganoven die Hölle heiß und verteidigt zudem das Haus seiner Eltern. Dabei kennt er keine Gnade und so entsteht der Witz an dieser Komödie überwiegend durch das Erschaffen eines "Tom & Jerry" ähnlichen Szenarios. Die Verbrecher, welche den kleinen Bengel um alles in der Welt schnappen wollen, tappen dabei in eine Falle nach der anderen, welche Kevin für sie gelegt hat. Dabei geht es dann auch nicht gerade harmlos zu und das Gezeigte steht schon an der Schwelle zur Gewaltverherrlichung, wenn z.B. ein Bunsenbrenner den Kopf von Joe Pesci ("Lethal Weapon 2") zum Rauchen bringt, ein Bügeleisen Daniel Sterns Stirn tätowiert oder aber vereiste Einfahrten, glühend heiße Türklingen oder ein Luftgewehr den beiden Gangstern das Leben zur Hölle machen. Regisseur Chris Columbus und Drehbuchautor / Produzent John Hughes machen in ihrer Komödie vor nichts halt und nötigen den Zuschauer förmlich dazu, sich an dem Leid der beiden Superdeppen zu ergötzen. Aber trotz der amüsanten Slapstickeinlagen, welche vor allem die letzte halbe Stunde des Filmes ausmachen, darf die Moralkeule nicht fehlen. Denn neben einer grandiosen Komödie ist "Kevin - Allein zu Haus" ein Weihnachtsfilm für die ganze Familie und als solcher hat er ganz Hollywood like auch gewisse Botschaften zu übermitteln. Diese finden wir in Form von Kevins Mutter (herrlich Catherine O'Hara), welche versucht trotz des Schnee- und Weihnachtschaoses zu ihrem Sohn zu kommen. Obgleich der kleine Kevin sich anfänglich freut alleine zuhause zu sein, kristallisiert es sich nach und nach immer mehr heraus, dass er doch lieber wieder bei seiner "schrecklich netten Familie“ sein möchte, egal ob sie gemein zu ihm waren oder ihn einfach vergessen haben. Anstelle solche Momente im Film aber allzu schmalzig zu zeigen, beschränkt man sich hierbei auf das Nötigste, was der ganzen Geschichte letztlich an Glaubhaftigkeit gewinnen lässt. Jede einzelne Rolle ist hierbei perfekt besetzt und macht in Verbindung mit der mehr als routinierten Regie von Chris Columbus und dem bezaubernden Score von John Williams aus "Kevin - Allein zu Haus" einen ganz besonderen Film, welcher trotz seiner überzogenen Slapstickszenen und einiger wirklich fieser Sequenzen, genau das ist, was er werden sollte: Ein Film für die ganze Familie ...

Dass Fox Home Video für solch einen Klassiker zu einem dermaßen schlechten Master greift und keinerlei Extras auftreibt, bleibt unverständlich. Selbst nach all den Jahren machte man nicht einmal den Versuch eine Special Edition auf den Markt zu bringen. Bei dieser Umsetzung verliert man leider auch den Spaß am Film.



Bilder der DVD




Druckbare Version
  
Kevin - Allein zu Haus
Kevin - Allein in New York
Kevin allein zu Haus 4
Wieder allein zu Haus
Kevin - Allein zu Haus
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.