Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
HK 1982
Originaltitel:Zuijia Paidang
Alternativtitel:Mad Mission 1 - Knochenbrecher und Kanonen
aka. Aces Go Places
aka. Diamondfinger
aka. Zui Jia Pai Dang
aka. Zeoi Gaai Paak Dong
Länge:79:29 Minuten (Fassung unbekannt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Eric Tsang
Buch:Raymond Wong
Kamera:Henry Chan
Musik:Sam Hui, Teddy Robin Kwan
SFX:Kevin Chisnall
Darsteller:Karl Maka, Sam Hui, Sylvia Chang, Lindzay Chan, Sing Chen, Tat-wah Cho, Carroll Gordon, George Lam, Dean Shek, Hark Tsui, Raymond Wong
Vertrieb:Laser Paradise
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
King Kong ist ein gerissener Dieb und hat einen wertvollen Diamanten geraubt. Leider kann die Polizei nicht viel ausrichten und man bestellt aus Amerika einen Meisterdetektiv. Albert Au, wegen seiner Glatze auch Kodijack genannt, übernimmt den Fall und ist Garant für wilde Verfolgungsjagden, turbulente Action und alles, was ein Eastern-Herz begehrt.

Bild
Format2.35:1 (anamorph)
NormPAL
 Bis auf eine leichte Körnung scheint die Leistung des anamorphen Bildes gut zu sein. Ein Ghosting bleibt aus, die Anzahl der Defekte, die bei asiatischen Produktionen im Verhältnis zum Alter immer recht hoch ausfällt, ist im erträglichen Rahmen, die Farben sind von brauchbarer Qualität und auch der Kontrast verzeichnet keine Ausfälle, so dass ein einem B-Movie angemessener Eindruck entsteht, der aber durch leichtes Flackern auf hellen Flächen sein Alter verrät. Auch sind deutliche Defizite in der Schärfe ersichtlich, die die ohnehin nur durchschnittliche Detaildarstellung völlig außer den Fokus geraten lassen, wenn auch nicht von Dauer.
 +++---

Ton
FormateDTS 5.1 (Deu), Dolby Digital 6.1 (Deu), Dolby Digital 2.0 (Eng)
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 DTS-ES 5.1 und Dolby Digital 6.1 sind natürlich ein Witz, denn die Raumklangeigenschaften des Originaltons sind beinahe null, nur wenige, wahrscheinlich dazugemischte Aufnahmen haben Potenzial, die hinteren Lautsprecher selten ins Geschehen einzubinden. Die klangliche Leistung des Tones ist noch als befriedigend zu bezeichnen, besonders klar ertönt die Front, welche den Hauptanteil übernimmt, nämlich nicht mehr. Leichte Verzerrungen und ein leicht dumpfes Auftreten werden zwar von einem ansatzweise dicken Basston aufgewertet, aber nur schwerlich überdeckt. Im englischen Dolby Surround macht sich dann schnell ein leichtes Rauschen mit leisen Knistergeräuschen breit. Die deutsche Synchronisation ist etwas steril und minimal blechern, geht aber für diese Art von Film in Ordnung, da keinerlei Anspruch auf ernsthafte Unterhaltung besteht. Zwei Szenen sind übrigens mit festen dt. Untertiteln versehen, da keine deutsche Tonspur für diese existiert.
 +++---

Extras
Extras
  • Biografien:
    • Karl Maka (9 Seiten)
    • Sylvia Chang (8 Seiten)
    • Sam Hui (4 Seiten)
  • Trailer:
    • Mad Mission 1 (3:34 Min.)
    • Mad Mission 2 (4:40 Min.)
    • Mad Mission 3 (4:10 Min.)
    • Mad Mission 4 (3:18 Min.)
  • Featuring Scene (2:30 Min.)
  • Laser Paradise-Trailer:
    • Trainspotting (1:19 Min.)
    • Lola rennt (2:45 Min.)
    • Heart (1:52 Min.)
    • Dune (3:04 Min.)
 Das Menu ist animiert und sogar musikalisch unterlegt, obwohl man nicht klar erkennen kann, dass sich hinter dem futuristischen Design im Hintergrund Filmszenen abspielen. Die erste DVD enthält die vier Trailer zu den einzelnen Filmen, vier weitere Filmtrailer aus dem Hause Laser Paradise und 3 sehr kurze Biografien. Kurz, weil nur jeweils ein kleiner Abschnitt sich jeweils um den Lebenslauf der Darsteller kümmert, der Rest ist eine Auflistung der Filmografie. Ansonsten wäre nur eine kurze "Featuring Scene" noch zu nennen, die sich als Best Of-Zusammenschnitt des ersten Teils erweist.
 +-----

Fazit
- "Hey Kody, wie siehst du eigentlich aus mit Haaren?" (Nancy)
- "Brrrr...die Frau hat Horrorvisionen, wie würd' ich denn aussehen? Wie ein Mann ohne Glatze!" (Kodijack)

Man, ist das abgefahren. Wer Lust auf quirlige Action hat, die das Geheimagentengenre von "James Bond" bis zum "Pink Panther" mal richtig durch den Kakao zieht, liegt mit dem 80er Jahre-Trash-Streifen "Mad Mission" made in Hongkong genau richtig. Die Ideen sind aus allen Bereichen zusammengeraubt und zielen eigentlich nur darauf hin, den drei hauptamtlichen Possenreißern Anlass für die nächste Grimassenparade oder Kloppereien zu geben, wer sich aber auf liebevoll flachen Humor im Stile der Spencer/Hill-Synchronisationen einlassen kann, der dürfte am Ersten von fünf Teilen nicht vorbeikommen. Hier geht es vornehmlich darum, die Charaktere vorzustellen, die vorerst natürlich überhaupt nicht miteinander auskommen wollen. Ein bekloppter, glatzköpfiger Ermittler, eine aufbrausende Kollegin und ein geschickter Meisterdieb treten fortan trottelig dem Verbrechen entgegen und sind in rasanten und landesgemäß haarsträubenden Stunts zu sehen, die Erinnerungen an frühe Jackie Chan-Werke aufkommen lassen. Der Körpereinsatz ist hierbei aber weitaus geringer, Anzeichen von Gewalt werden stets verniedlicht (selbst den Insassen eines verbombten Fahrzeugs scheint nix passiert zu sein) und zum Schluss kann man sich noch an einigen aufwendigen Carcrashs erfreuen. Das Budget reißt einige Effekte zwar immer wieder auf den Boden der Tatsachen, wodurch "Mad Mission" wohl nie das Mainstream-Publikum erreichen wird (zumindest nicht in Deutschland), die charmante, minimalistische Art des Gezeigten könnte ihn aber zu den Favoriten beim nächsten Besuch der DVD-Thek werden lassen - so man sich denn auf diese Art von Humor einlassen kann.
Die erste Disc der Reihe hat teils ein ziemlich unscharfes Bild, insgesamt ist es aber nicht soo ärgerlich, vor allem weil das Originalformat eingehalten wurde, der Ton stimmt und man bei solchen Filmen sowieso etwas weniger als sonst erwartet.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Mad Mission 2
Mad Mission 3
Mad Mission 4
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.