Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
AUS, USA 2009
Originaltitel:Daybreakers
Länge:97:46 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Michael Spierig, Peter Spierig
Buch:Michael Spierig, Peter Spierig
Kamera:Ben Nott
Musik:Christopher Gordon
SFX:Clint Ingram
Darsteller:Isabel Lucas, Ethan Hawke, Willem Dafoe, Sam Neill, Jay Laga'aia, Claudia Karvan, Vince Colosimo, Christopher Kirby, Michael Dorman, Emma Randall, Mungo McKay, Renai Caruso
Vertrieb:Sunfilm
Norm:1080p / MPEG-4 AVC
Medium:BD-25 / DVD-5
Regionalcode:B / 2
Bildformat:2,35:1
Tonformat:DTS-HD Master Audio 7.1 (dt.), DTS-HD Master Audio 5.1 (engl.)
Sprache:Deutsch, Englisch
Untertitel:Deutsch
Verpackung:SeastoneCase mit Wendecover
Blu-ray-Start:27.08.2010 (Kauf)
Bonus:
Blu-ray: Hauptfilm
  • Audiokommentar mit den Regisseuren
  • Hi-Def exklusiv "Daybreakers" Storyboard-Version (Bonusview-Feature)
  • Deutscher Trailer (2:14 Min., 576i)
  • Originaltrailer (2:13 Min., 576i)
  • Trailershow:
    • Halloween II (2:23 Min., 576i)
    • Cabin Fever 2 (1:40 Min., 576i)
    • El Superbeasto (2:04 Min., 576i)
    • Train (1:25 Min., 576i)
    • Book of Blood (1:46 Min., 576i)
    • Arn - Der Kreuzritter (2:13 Min., 576i)
Bonus-DVD
  • Making Of "Daybreakers" (116:39 Min.)
  • Kurzfilm "The Big Picture" (13:17 Min.)
Im Jahr 2019 beherrschen fast ausschließlich Vampire die Erde. Die noch wenigen lebenden Menschen werden von ihnen wegen ihres kostbaren Blutes gejagt. Vampir Edward Dalton ist Wissenschaftler und arbeitet verzweifelt an einem künstlichen Blut, um die Weltbevölkerung weiterhin zu ernähren. Doch dann trifft er auf eine Gruppe menschlicher Überlebender, die nicht nur eine Lösung für das Problem anbieten kann, sondern etwas weit Besseres offeriert: Heilung. Aber nicht jeder Vampir will wieder zum Menschen werden. Ein blutiger Krieg bricht aus ...
Hier wird der Zuschauer einmal mit einem Vampirfilm konfrontiert, der teilweise zwar an die Interner Link"Blade"-Trilogie erinnert, sich aber inhaltlich ziemlich von dieser unterscheidet. Hier regieren nämlich die Blutsauger in einer nicht so fernen Zukunft die Erde, und die wenigen Menschen, die noch leben, befinden sich auf einer schier aussichtslosen Flucht, um den Vampiren nicht zum Opfer zu fallen und ihren Durst nach menschlichem Blut zu stillen. Allein die Grundidee der vorliegenden Geschichte kann man als innovativ bezeichnen, denn ich kann mich nicht daran erinnern, dass es schon einmal einen Genre-Vertreter gegeben hat, in dem die beliebten Blutsauger den gesamten Erdball regieren.



Besonders hat mir die äußerst blasse Optik gefallen, bei der einen phasenweise das Gefühl überkommt, dass man es mit einem älteren S/W-Film zu tun hat. Durch den Einsatz der sehr blassen Farbfilter erhält das Geschehen so eine extrem düstere und bedrohliche Ausstrahlung, die ihre Wirkung auf den Betrachter keinesfalls verfehlt und nahezu perfekt in diesen modernen Genre-Beitrag hineinpasst. Doch auch ganz generell gesehen, kann sich das Werk der Regisseure Michael und Peter Spierig (Interner Link"Undead") jederzeit sehen lassen, auch wenn manchem Fan der Härtegrad etwas zu niedrig angesiedelt ist. Doch für eine 16er Freigabe bekommt man einige herrlich blutige Passagen geboten, die zwar nicht gerade im Überfluss vorhanden sind, aber sehr gut in das Gesamtbild hineinpassen.


Ich vertrete sogar den Standpunkt, dass mehr Härte der Story eher geschadet hätte, denn es steht ganz eindeutig die Suche nach einer Lösung des in der Inhaltsangabe geschilderten Problems im Fokus der Geschichte, und diese Thematik wird auch wirklich gut herausgearbeitet. Nun gibt es sicherlich wieder genügend Leute, die dem Film einige Längen ankreiden wollen, auch wenn diese prinzipiell überhaupt nicht vorhanden sind. Schon der äußerst gelungene Spannungsaufbau und das wohl durchdachte Heranführen an die endgültige Problemlösung sorgen dafür, dass keinerlei Langeweile aufkommen kann. Au0erdem wurde sorgsam darauf geachtet, dass die etwas dialoglastigeren Passagen des Filmes nie zu lang geraten sind und immer wieder mit guten Action-Passagen angereichert wurden.


Zu guter Letzt ist da auch noch die agierende Darstellerriege, die mit teils namenhaften Akteuren (Ethan Hawke, Willem Dafoe, Sam Neill) besetzt ist und durch die Bank absolut sehenswerte Leistungen abliefert. Selbst Ethan Hawke, dem ich eigentlich noch nie besonders viel abgewinnen konnte, spielt seinen Part als Wissenschafts-Vampir sehr authentisch und gänzlich überzeugend, so dass man insgesamt von einem äußerst gelungenen Vampirfilm sprechen kann. Es wird kurzweilige und bestens unterhaltende Vampirkost geboten, die in einer größtenteils herrlich düsteren Optik daherkommt und auch mit mehreren blutigen Passagen aufwarten kann, so wie es sich für einen ordentlichen Genre-Vertreter gehört.


Sunfilm veröffentlicht "Daybreakers" in diversen Auflagen, u. a. als 2-Disc-Special-Edition auf Blu-ray und DVD. Die Blu-ray bietet eine weitgehend sehr gute Bildqualität, wobei die Schärfe meist gute Werte abliefert und mit vielen Details aufwarten kann. Es stört kaum, dass diverse Effekt-Aufnahmen etwas weicher bzw. weniger detailliert ausfallen. Das farblich stark gefilterte Bild zeigt sich bläulich und mit einer erdigen Farbpalette, wurde bewusst monoton gehalten und unterstreicht die kühle Atmosphäre von "Daybreakers" perfekt. Die Kontrastwerte erreichen ein gehobenes Level und können trotz vieler visueller Verfremdungen mit einer guten Durchzeichnung aufwarten. Das ist durchaus eine Leistung, schließlich spielt sich der Horrorfilm von den Spierig-Brüdern weitgehend im Dunklen ab. Ein Detailverlust in dunklen Szenen ist auch nur selten auszumachen. Vielmehr zeigt sich das Bild fast durchweg sehr plastisch und erzielt eine hohe Tiefenwirkung. Leichtes Rauschen ist meist nur in den dunklen Aufnahmen wahrzunehmen, trübt den Sehgenuss aber nicht wirklich, wobei die Körnung etwas künstlich wirkt und auf Gesichtern etwas merkwürdig aussieht. Die Kompression arbeitet ruhig im Hintergrund. Defekte und Schmutz sind ebenfalls nicht auszumachen. Insgesamt eine gute HD-Präsentation.


(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

Der deutsche 7.1-HD-Mix bietet einen guten Raumklang, obwohl die zusätzlichen Back-Surround-Kanäle kaum angesprochen werden. Auf der Verpackung macht ein 7.1-Track aber immer etwas her, egal ob ein Mehrwert gegeben ist oder nicht. Eine angenehme Surround-Atmosphäre wird dem Zuschauer dennoch geboten, auch wenn diese sich dezent und zurückhaltend präsentiert. In den wenigen Action-Einlagen (meist im letzten Drittel) wirkt der Mix zwar aggressiver, und es wird deutlich mehr Direktionalität geboten, doch dies geht zu Lasten der ansonsten sehr detaillierten und klaren ruhigeren Szenen in "Daybreakers", die interessanter ausfallen als der actionlastige Teil des Films. Dieser verteilt sich subtiler im Raum und sorgt für einen besonderen Klang, der von der gut ausbalancierten deutschen Synchronisation unterstützt wird. Dialoge werden sehr gut wiedergegeben und bleiben stets verständlich. Der englische HD-Merkanalton klingt dem deutschen sehr ähnlich, bleibt insgesamt aber etwas natürlicher, was man in den Bereichen Nebengeräusche und Dialoge sehr gut wahrnehmen kann. Der Score verteilt sich in beiden Fassungen lebhaft und sauber auf sämtliche Kanäle. Optional lassen sich deutsche Untertitel hinzuschalten.


Das Bonusmaterial auf der Blu-ray bleibt überschaubar, kann aber mit einem informativen Audiokommentar der Spierig-Brüder aufwarten, die kaum ein Detail zur Entstehung des Vampir-Thrillers auslassen und zudem ihren Fokus auf die technischen Einzelheiten legen. Leider wurde der Kommentar nicht Deutsch untertitelt. Des Weiteren ist mit der Storyboard-Version ein Bonusview-Feature anwählbar, mit welchem es während des gesamten Films szenenspezifische Storyboard-Einblendungen zu sehen gibt. Abschließend liegen der Disc eine Label-Trailershow sowie der englische und deutsche Trailer zum Hauptfilm bei. Auf der Bonus-DVD, welche identisch zur alten DVD-Auflage ist, befindet sich noch ein netter Kurzfilm der beiden Regisseure sowie ein knapp zweistündiges Making of. Diese geht auf nahezu jeden Aspekt der Filmentstehung ein und zeigt, wie schwer es war, mit einem geringen Budget und als Hollywood-Neulinge ein solches Projekt zu stemmen. Ärgerlich ist lediglich, dass die Extras weder in HD noch deutsch untertitelt vorliegen.


"Daybreakers" ist ganz sicher kein Meisterwerk, aber ein teils innovativer und bestens unterhaltender Vampirfilm, in dem einmal nicht die Menschen die Oberhand haben. Somit wird die beliebte Thematik von der anderen Seite aufgezäumt, was man durchaus als willkommene Abwechslung ansehen kann. Gute Darsteller, ein sehr gelungener Spannungsaufbau und eine erstklassig dichte Grundstimmung sorgen für ein lohnenswertes Filmvergnügen, das sich kein Fan entgehen lassen sollte. Die deutsche Blu-ray-Special-Edition überzeugt technisch in nahezu allen Bereichen und wird mit einem FSK-Wendecover ausgeliefert. Die HD-Version ist auch als Single-Edition erhältlich oder als konvertierte 3D-Fassung. Bei Letzterer heißt es: Finger weg!


Film++++/-
Bild++++/-
Ton++++/-
Bonus++++--


Druckbare Version
NewsAlle Infos zu den Fantasy Filmfest Nights #08
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.