DE, ESP 1971
Originaltitel:Noche de Walpurgis, La
Alternativtitel:Blood Moon
aka. Nacht der blutigen Hexen
aka. Orgie des Horrors, Die
aka. Shadow of the Werewolf
aka. Walpurgis Night
aka. Walpurgis Night: Wolf vs. Vampire
aka. Werewolf Shadow
aka. Werewolf Versus Vampire Women, The
aka. Werewolf Versus the Vampire Woman, The
aka. Werewolf vs. Vampire Woman, The
aka. Werewolf's Shadow, The
aka. Werwolf Shadow, The
Länge:94:37 Minuten (ungekürzt
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:León Klimovsky
Buch:Hans Munkel, Paul Naschy
Kamera:Leopoldo Villaseñor
Musik:Antón García Abril
SFX:Antonio Molina, Juan Díaz
Darsteller:Paul Naschy, Gaby Fuchs, Barbara Capell, Patty Shepard, Andrés Fuerno, Julio Peña, Andrew Reese, Yelena Samarina, José Marco Davó, Barta Barri, Betsabé Ruiz, Luis Gaspar
Vertrieb:Subkultur Entertainment
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:05.12.2014 (Kauf)



Inhalt
Elvira reist mit ihrer Freundin Genevieve durch Frankreich, und gemeinsam sind sie auf der Suche nach dem verlorenen Grab einer mittelalterlichen Mörderin und möglichen Vampirin namens Gräfin Wandessa. Sie stoßen auf eine alte Burg, bewohnt von Waldemar Daninsky. Dieser lädt die Frauen dazu ein, so lange zu bleiben, wie sie wollen. Als Waldemar Elvira das vermeintliche Grab der Gräfin zeigt, erweckt Elvira diese zufällig zu neuem Leben und sie ist blutgieriger als je zuvor. Daninsky hat selbst ein verborgenes Geheimnis, aber wird es ausreichen, um die beiden Mädchen davor zu bewahren, die nächsten Opfer Wandessas zu werden?

Bild
Format1,85:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Der neue 2K-Transfer zeigt Filmkorn in unterschiedlicher Intensität, und trotz eines nicht immer sauberen Bildstandes scheint die Vorlage in einem guten Zustand gewesen zu sein. Defekte und Verschmutzungen treten zwar immer wieder auf, trüben den Sehgenuss aber in keiner Minuten. In puncto Schärfe und Detaildarstellung muss der Zuschauer aber einige Abstriche in Kauf nehmen. Zwar zeigen sich die Konturen sehr sauber, und es offenbaren sich Details, die in den vorherigen Fassungen nur zu erahnen waren, doch altersbedingt darf man keine Wunder erwarten. Dafür erweist sich der Kontrast als ausgewogen und kann selbst in dunklen Szenen überzeugen. Auch die Farbgebung fällt kraftvoll aus, wodurch die gute Durchzeichnung des Bildes noch einmal unterstrichen wird. Die Kompression arbeitet zudem tadellos im Hintergrund und leistet sich keine Schwächen. Dieser Naschy-Klassiker sah nie besser aus ...

Nacht der Vampire
Nacht der Vampire
Nacht der Vampire
Nacht der Vampire

(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 ++++--

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 2.0 Mono
SpracheDeutsch, Spanisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Die deutsche Tonspur offenbart ihr hohes Alter in allen Belangen. Die Dialoge der beiden Monospuren sind zwar sehr gut zu verstehen, klingen allerdings blechern und kratzig. Hinzu kommt ein hörbares Rauschen im Hintergrund der deutschen Version sowie ein leicht dumpfer Grundklang. Über die Qualität der Synchronisation lässt sich streiten, doch für Liebhaber alter deutscher Tonspuren hat diese auf jeden Fall Kultfaktor. Der Originalton lässt kein störendes Rauschen erkennen und klingt insgesamt etwas natürlicher. Auf Wunsch lassen sich deutsche und englische Untertitel zuschalten.
 ++/---

Extras
MediumBD-50
Extras
  • 12-seitiges Booklet mit einem Text von Ángel Gómez Rivero
Disc 1: Blu-ray
  • HiDef-exklusiv: Spanische Fassung [clothed] (93:39 Min., 1080p)
  • Interview mit Paul Naschy (14:53 Min., 1080i)
  • Interview mit Gaby Fuchs (9:26 Min., 1080p)
  • Super-8 Fassung (32:50 Min., 1080p)
  • Internationale Vor- und Abspänne (7:24 Min., 1080p)
  • Bildergalerie (88 Bilder, 1080p)
  • Deutscher Trailer (3:14 Min., 1080p)
  • US-Trailer (3:15 Min., 1080p)
  • TV-Spot (1:05 Min., 1080p)
  • Easter-Egg (4:37 Min., 1080p)
Disc 2: DVD
  • Hauptfilm in SD (90:42 Min.)
  • Interview mit Paul Naschy (14:51 Min.)
  • Interview mit Gaby Fuchs (9:01 Min.)
  • Super-8 Fassung (31:27 Min.)
  • DVD-exklusiv: Szenen der spanischen Fassung [Clothed] (1:55 Min.)
  • Internationale Vor- und Abspänne (7:04 Min.)
  • Bildergalerie (88 Bilder)
  • Deutscher Trailer (3:04 Min.)
  • US-Trailer (3:05 Min.)
  • TV-Spot (1:00 Min.)
VerpackungKeepCase im O-Card Schuber
 Neben der unzensierten Exportfassung enthält die Disc auch noch die spanische Originalfassung als Bonus. Diese wird als "Clothes" bezeichnet, was bedeutet, dass der Zuschauer keine nackte Haut zu Gesicht bekommt. So ist z. B. bei 7:20 Min. das Mädchen auf dem Altar in der Exportfassung splitterfasernackt und in der spanischen Version hat sie ein Kleid an. So etwas war in Spanien nicht unüblich, da es damals starke Zensurrichtlinien gab. Umso schöner, dass Subkultur beide Fassung auf die Disc gepresst hat. Des Weiteren darf sich der Zuschauer über ein informatives Interview mit Paul Naschy freuen, der u. a. über die Entstehung seines Künstlernamens spricht sowie über die Zensur in Spanien. Ein weiteres Interview lässt Gaby Fuchs zu Wort kommen. Das Interview stammt aus den 90er Jahren und wurde von Uwe Huber produziert. Die sympathische Schauspielerin spricht dabei über ihre Erfahrung mit Naschy und die Dreharbeiten zu "Die Nacht der Vampire".
Abgerundet wird das Bonusmaterial mit einer umfangreichen Bildergalerie, diversen Trailern, internationalen Vor- und Abspännen sowie einer 32-minütigen Super-8-Fassung. Wer gerne Hidden Features sucht, sollte sich bei dieser Disc ebenfalls auf die Suche begeben. Alles Extras liegen in HD vor und wurden wenn nötig deutsch untertitelt. Die beiliegende DVD-Version enthält bis auf das Hidden Feature fast das selbe Bonusmaterial. Die spanische "Clothes"-Fassung ist zwar nicht enthalten, jedoch sind die Szenen als Bonus auf der DVD enthalten. Zudem liegt der Edition ein 12-seitiges Booklet mit einen informativen Text von Ángel Gómez Rivero. Unverständlich ist allerdings, dass die Discs keine Kapitelmenüs haben.
 ++++/-

Fazit
Freunde klassischer Horrorfilme und vor allem Liebhaber der durchaus obskuren Werwolf-Filme der Waldemar Daninsky-Saga werden hier ihren Spaß haben, während "Die Nacht der Vampire" für "Neulinge" vielleicht nicht gerade der ideale Einstieg ins spanische Exploitation-Kino der 70er Jahre ist. Man sollte schon ein Faible für diese spezielle Art des phantastischen Films haben und / oder einer gehörigen Portion Trash nicht abgeneigt sein. Doch ganz so wild und eben trashig wie z. B. in Interner Link"Blutrausch der Zombies" geht es hier gar nicht zu: Vielmehr ist "Die Nacht der Vampire" recht sperrig, pfeift auf Logik und hat eigentlich gar nicht viel zu bieten. Klar, Paul Naschy als Werwolf ist wie immer die Wucht (wenn man sich drauf einlassen kann) und sein Kostüm sowieso, doch den Vergleich mit Titeln wie Interner Link"Der Werwolf" oder Interner Link"Vampire des Dr. Dracula" kann er nicht standhalten und wirkt vergleichsweise lahm.

Auch bei den weiblichen Vampiren geht es relativ brav zur Sache. Nicht nur, dass es kaum Blutsaugerinnen zu sehen gibt, die wenigen bleiben auch unerwartet zugeknöpft und können sich nicht entscheiden, ob ihnen Sonnenlicht etwas anhaben kann oder nicht. Auch darstellerisch ist bis auf Paul Naschy und vielleicht noch Gaby Fuchs nicht viel zu holen. Am Ende bleibt zumindest für Fans des Nischenkinos ein sehenswerter Beitrag in einer guten HD-Präsentation. Subkultur hat hier das Bestmögliche aus dem vorhandenen Material herausgeholt und ein gutes Gesamtpaket geschürt. Schade nur, dass es mal wieder keinen deutschen Audiokommentar gibt, denn gerade auf Filmwissenschaftlicher-Ebene wäre hier noch eine Menge machbar gewesen. Das 2-Disc-Set wird im KeepCase mit einem hochwertigen O-Card-Schuber ausgeliefert. Der Schuber enthält das deutsche Cover-Motiv sowie alle technischen Spezifikationen, während man für das KeepCase ein alternatives Motiv im Querformat auswählte.



Screenshots



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.