Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 1999
Originaltitel:Gojira nisen mireniamu
Alternativtitel:G2K: Godzilla 2000
aka. G2K: Millennium
aka. Godzilla 2000
aka. Godzilla Millennium
aka. Gojira 2000
Länge:107:00 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Takao Okawara
Buch:Hiroshi Kashiwabara, Wataru Mimura
Kamera:Katsuhiro Kato
Musik:Takayuki Hattori
SFX:Kenji Suzuki, Kakusei Fujiwara, Shin'ichi Wakasa
Darsteller:Takehiro Murata, Hiroshi Abe, Naomi Nishida, Mayu Suzuki, Takeshi Ôbayashi, Shirô Namiki, Sakae Kimura, Bengal, Ken'ichi Nagira, Ken'ichi Ishii, Yoshimasa Kondô, Kôichi Ueda
Vertrieb:Splendid Film
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:25.04.2014 (Kauf)



Inhalt
Godzilla taucht aus den Fluten des Meeres auf und zerstört die Stadt Nemuro. Die Wissenschaftler Yuji Shinoda und Yuki Ichonose versuchen, einen Zusammenhang zwischen dem Auftauchen Godzillas und einem mysteriösen Meteorenfund herzustellen. Doch der Meteor entpuppt sich als gigantisches Ufo, das versucht, mit Hilfe eines Hyperblast Godzilla auszulöschen. Ein unerbittlicher Kampf der Giganten entfacht ...

Bild
Format2,35:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Bildtechnisch keine Offenbarung, aber auch kein Upscale wie so oft behauptet wird. Als Vorlage scheint das japanische HD-Master zur Verfügung gestanden zu haben. Dies ist allgemein sehr weich gehalten und offenbart lediglich eine solide Grundschärfe ohne herausragende Detailzeichnung. Kontrast und Farbwerte sind dabei noch ordentlich, wobei das Bild teilweise etwas zu gräulich und weniger gut durchzeichnet wirkt. Ein Detailverlust in dunklen Szenen ist ebenfalls wahrzunehmen, und zudem scheint das Bild noch mit Rauschfiltern bearbeitet worden zu sein. Das sorgt wiederum für eine unruhige Kornstruktur, und es zeigen sich stehende Rauschmuster und leichte Kompressionsmängel. Konturen und Kanten neigen zum Ausfransen, und leichte Doppelkonturen lassen auf eine Nachschärfung schließen.

Godzilla 2000
Godzilla 2000
Godzilla 2000
Godzilla 2000
(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 +++/--

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1-Umpix (dt.), DTS-HD Master Audio 2.0 Stereo (jp..)
SpracheDeutsch, Japanisch
UntertitelDeutsch, Niederländisch
 Die deutsche Tonspur liegt im HD-Mehrkanalton vor und klingt der DVD-Version sehr ähnlich. Das Bassfundament ist grundsolide, und die Effektkanäle werden für die üblichen Geräusche eines "Godzilla"-Films genutzt, ohne mit einer übermäßigen Dynamik oder Direktionalität zu überzeugen. Der Score darf sich hin und wieder ebenfalls in die Rears verlaufen, wodurch eine annehmbare Räumlichkeit erzeugt wird. Die Sprachwiedergabe fällt angenehm aus, auch wenn die deutsche Synchronisation etwas steril klingt. Dadurch, dass Mitten und Höhen sauber wiedergegeben werden, klingt der Mix meist sehr natürlich und klar. Dem japanische Stereo-Mix fehlt es an Druck und Dynamik. Dialoge klingen etwas frischer und weniger belegt. Optional gibt es deutsche und holländische Untertitel.
 +++---

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Trailer beim Start der Disc:
    • Chinese Zodiac (2:41 Min., 1080p)
    • Hours (1:55 Min., 1080p)
  • Godzilla-Trailershow:
    • Godzilla - Das Original (2:44 Min., 576i)
    • Godzilla kehrt zurück (0:56 Min., 576i)
    • Godzilla - Final Wars (1:53 Min., 576i)
    • Godzilla vs Mechagodzilla II (0:45 Min., 576i)
    • Godzilla 2000 Millennium (1:05 Min., 576i)
    • Godzilla Tokyo SOS (0:36 Min., 576i)
    • Godzilla, Mothra und King Ghidorah - Giant Monsters All-Out Attack (0:36 Min., 576i)
    • Godzilla vs Destoroyah (1:13 Min., 576i)
  • Trailer:
    • Iron Sky (1:23 Min., 1080p)
    • Rurouni Kenshin (2:23 Min., 1080p)
    • Last Stand (1:25 Min., 1080p)
    • Systemfehler wenn Inge tanzt (2:02 Min., 1080p)
    • Stolen (1:49 Min., 1080p)
    • Confession of a Murder (1:46 Min., 1080p)
    • The Four (1:00 Min., 1080p)
    • Tower (1:50 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Nur eine endloslange Trailershow; mehr gibt es nicht.
 /-----

Fazit
"Godzilla 2000" sollte nach dem unsäglich Interner LinkErguss von Emmerich eine neue Ära im Godzilla-Universum einläuten und läutet die sogenannte "Millennium"-Serie ein, welche 2004 mit Interner Link"Final Wars" einen würdigen Abschluss fand. Der Einstieg fällt den Japanern allerdings schwer, und wenn man ehrlich ist: Der Film ist ziemlich langweilig. Die meiste Zeit wird von einem mysteriösen UFO, welches man aus dem Ozean geborgen hat, gequatscht. Dieses gilt es natürlich ausgiebig zu erkunden. So ausgiebig, dass es fast den ganzen Film über dauert, bis mal etwas Action aufkommt und Godzilla das mittlerweile die Stadt zerstörende UFO attackiert. Das fällt dann auch ziemlich unspektakulär aus, und auch der "außerirdische" Godzilla ist im Endeffekt eine herbe Enttäuschung. In Sachen Effekte wollte man der amerikanischen Version in nichts nachstehen und übernahm sich ordentlich. Erstmal klauten die Japaner munter so einiges aus anderen US-Katastrophen-Filmen, versuchten mit aufwendigen CGI-Effekten und besseren Miniaturbauten aufzutrumpfen und liefernten im Endeffekt eine Mixtur aus solider Monster-Action und üblen Fremdschämmomenten ab.

Am Ende ist "Godzilla 2000" eher etwas für die harte Fraktion des Kult-Monsters, verliert aufgrund der schlechten CGI und der langweiligen Inszenierung absolut an Charme und wurde bieder ohne selbstironischen Ansatz in Szene gesetzt. Das hat man schon mal besser gemacht. Etwas besser als die alte DVD-Auflage ist die Blu-ray schon, wobei das Bild kein sonderlich ausgeprägtes HD-Gefühl erzeugt. Das schwarze BD-Case wird mit einem FSK-Wendecover ausgeliefert.



Screenshots




Druckbare Version
Godzilla 2000: Millennium
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.