Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1957
Originaltitel:Land Unknown, The
Länge:78:03 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Virgil W. Vogel
Buch:László Görög
Kamera:Ellis W. Carter
Musik:Henry Mancini , Heinz Roemheld, Hans J. Salter , Herman Stein
SFX:Orien Ernest, Jack Kevan, Fred Knoth
Darsteller:Jock Mahoney, Shirley Patterson, William Reynolds, Henry Brandon, Douglas Kennedy, Phil Harvey, Bing Russell
Vertrieb:Anolis
Regionalcode:A,B,C
Blu-ray-Start:15.08.2014 (Kauf)



Inhalt
Eine Hubschrauber-Expedition zur Antarktis endet nach einem Zusammenstoß mit einer unbekannten Kreatur mit der Notlandung. Doch entgegen einer Eiswüste finden die Forscher einen tropischen Dschungel. Hier wimmelt es von urzeitlichen Monstern, darunter ein ausgewachsener Tyrannosaurus Rex. Doch neben den Dinosauriern macht die Hubschrauberbesatzung auch die Bekanntschaft eines Forschers, der seit zehn Jahren als verschollen gilt. Die lange Zeit im Urwald hat den Mann zu einem mental instabilen Eremiten gemacht, dessen Verhalten zu weiteren unvorhersehbaren Problemen führt. Kann die Gruppe diese gefährliche Welt wieder verlassen?

Bild
Format2,35:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Ein weiterer, hervorragender HD-Transfer aus dem Lizenzstock der Hollywood-Classics. Feines Filmkorn, keine sichtbare Filterung und nur selten auftretende Verschmutzungen und Defekte zeichnen die HD-Präsentation ebenso aus wie das weitgehend scharfe und nicht selten detaillierte Bild. Archivmaterial fällt hingegen deutlich ab, und auch im Bereich der Projektionseffekte muss das Bild ein paar Einbußen in Kauf nehmen. Soweit nicht weiter schlimm, denn der Rest des schwarzweiß gedrehten Films lässt keinen Grund zum Klagen aufkommen. Sauber gezeichnete Konturen, ein hervorragender Kontrast mit exzellenten Grauwerten und ein prachtvoll cinemascopisches Bild entführen das Publikum in ein vorzeitliches Land voller Pappmaché und Gummimonster. Die Kompression arbeitet tadellos.

Flug zur Hölle
Flug zur Hölle
Flug zur Hölle
Flug zur Hölle
(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 ++++/-

Ton
FormateDTS-HD Master 2.0 Mono
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Die sehr gut erhaltene deutsche Monospur wurde auf beide Stereokanäle aufgeteilt und klingt aufgeräumt und stets klar verständlich. Dialoge sind sauber zu verstehen, verzerren nicht und klingen weder blechern noch dumpf. Rauschen und Knistern sind wahrzunehmen, stören den Hörgenuss aber nicht weiter. Der Schluss war damals gekürzt und wurde nicht synchronisiert. Hier wird zu der englischen Tonspur gewechselt und deutsche Untertitel eingeblendet. Der Originalton klingt ebenfalls sehr natürlich, etwas homogener als das deutsche Pendant und bietet ein rauscharmes und ebenfalls gut aufgeräumtes Klangbild. Deutsche Untertitel sind optional.
 +++---

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Deutscher Trailer (2:08 Min., 1080p)
  • Amerikanischer Trailer (2:09 Min., 1080p)
  • Filmprogramm (0:46 Min., 1080p)
  • Bildergalerie (1:59 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Während die DVD aus der "Galerie des Grauens"-Reihe deutlich mehr Extras beinhaltete, bietet die HD-Version lediglich einen deutschen und amerikanischen Trailer, eine Bildergalerie und das alte deutsche Filmprogramm. Ausgeliefert wird die Disc in einem schwarzen Case mit FSK-Wendecover.
 /-----

Fazit
Eigentlich sollte Jack Arnold ("Der Schrecken vom Amazonas", Interner Link"Tarantula") hierbei Regie führen und wesentlich mehr Geld zur Verfügung stehen. Dann entschied man sich aber gegen Farbe, teuren Cast und den renommierten Regisseur und gab die Sache an Virgil W. Vogel weiter, der schon bei Interner Link"In den Klauen der Tiefe" bewies, dass er auch aus kleinen Budgets gute Resultate herausholen kann. Wenn auch inhaltlich ähnliche Szenarien angeschnitten werden, nämlich das Entdecken eines vorzeitlichen Landes - diesmal ein Millionen Jahre altes Biotop in einem alten Krater -, sind die Ergebnisse unterschiedlich. Im Mittelpunkt der Expedition am Südpol steht eine hübsche Journalistin, die von Anfang an von drei männlichen Saubermännern (Pilot, Forscher, Mechaniker) umgarnt wird. Allerdings hat die Gute im Film die Emanzipation noch nicht für sich entdecken können, was ihre Rolle zu einer ebenso nutz- wie hilflosen macht. Ständig muss das Mädel von den Männern aus den Klauen von Seeungeheuern oder gar fleischfressenden Pflanzen befreit werden. Es offenbart sich eine für die 50er Jahre nicht untypische, aber etwas zu glatte Erzählung, die von Sauriern und dem in der Wildnis lebenden Aussätzigen ein wenig aufgepeppt werden kann. Wenn mal kein Mann im T-Rex-Kostüm durch die nett gemachte Wildnis tappst, wird auf Komodowarane gesetzt, die als Rückprojektion auf Monstergröße aufgebauscht werden. Allerdings fehlt es dem Script an echten Konflikten oder zumindest spannend inszenierten Gefahren - niemand kommt wirklich zu Schaden und das Happy End wirkt unausstehlich kitschig.
Spaß machen dafür die Wasser-Dinos (und wie mit ihnen umgegangen wird) und die vergleichsweise ambivalente Darstellung des verwahrlosten Forschers. Auch an der Gestaltung der Wildnis kann man Gefallen finden, so dass zumindest ich mich schnell im Film wohlgefühlt habe. Zum Monster-Horror reicht es dem "Flug zur Hölle" nicht, die Originalbetitelung "The Land Unknown" charakterisiert den Film als exotisches Abenteuerspektakel besser. Schade nur, dass es nach 75 Minuten schon zu Ende ist, hat man doch das Gefühl, dass nicht alle interessanten Ideen in den fertigen Film einfließen konnten.

Technisch ist die Blu-ray von Anolis wieder auf einem hohen Niveau. Besonders beim deutschen Ton hat man viel, nur nicht solch eine gute Qualität erwartet. Das Bild wurde ebenfalls gut restauriert, und lediglich das Fehlen der DVD-Extras darf als kleiner Wermutstropfen angesehen werden. Die HD-Version ist auf 1000 Stück limitiert, und wer die mittlerweile sehr teure DVD noch nicht sein Eigen nennt und auch nicht unbedingt Wert auf Bonusmaterial legt, wird mehr als glücklich mit dieser Disc.



Screenshots




Druckbare Version
News"Der Flug zur Hölle" - exklusive Pre-Order und Reviews
Flug zur Hölle, Der
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.