Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1980
Originaltitel:Motel Hell
Länge:101:22 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:juristisch geprüft: strafrechtlich unbedenklich / ab 18 Jahre
Regie:Kevin Connor
Buch:Robert Jaffe, Steven-Charles Jaffe
Kamera:Thomas Del Ruth
Musik:Lance Rubin
SFX:Adams Calvert
Darsteller:Rory Calhoun, Nancy Parsons, Nina Axelrod, Paul Linke, Wolfman Jack, Elaine Joyce, Dick Curtis, Monique St. Pierre, Rosanne Katon, E. Hampton Beagle, Everett Creach, Michael Melvin
Vertrieb:CMV-Laservision
Regionalcode:A,B,C
Blu-ray-Start:20.12.2013 (Kauf)



Inhalt
Der charmante und gutmütige Farmer Vincent betreibt mit seiner Schwester Ida ein abgelegenes Motel. Ursprünglich hieß die nette kleine Absteige "Hello", aber da der letzte Buchstabe nicht mehr in Neon leuchtet, ist daraus "Hell" geworden. Nebenbei verkaufen die beiden ein in ihrem Umfeld hochgeschätztes Rauchfleisch. Und dafür legen sie sich richtig ins Zeug, denn des Nachts inszenieren sie Unfälle auf Schnellstraßen, um an "Nachschub" zu gelangen. Auch die arme Terry landet bald in den Händen der Psychopaten. Zu spät entdeckt sie das grausige Geheimnis. Mit Hilfe von Vincents Bruder, dem Sheriff Bruce, versucht sie dem Treiben ein Ende zu bereiten ...

Bild
Format1,85:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Die HD-Präsentation von "Hotel zur Hölle" fällt überraschend gut aus und zeigt eine enorme Steigerung zur ohnehin schon sehenswerten DVD-Version. Vom Original-Negativ abgetastet fallen die Qualitätsmerkmale sehr hoch aus. Selbst wenn das Bild produktionsbedingt immer mal eine Spur zu weich oder leicht verschleiert wirkt, zeigt es ein hohes Maß an Schärfe und Details. Dunkle Bildbereiche werden trotz eines sehr guten Schwarzwertes perfekt herausgearbeitet, und der Kontrast kann selbst mit problematischen Szenen sehr gut umgehen. Das Bild wurde weder sichtbar nachgeschärft, noch scheinen Rauschfilter am Werk gewesen zu sein. Vielmehr zeigen sich eine sehr homogene Körnung und eine kräftige und angenehme Farbgebung. Allerdings bleibt das Bild in hellen Szenen nicht ganz ruhig: Zum einen flimmern einige Details, zum anderen flitzen immer wieder Defekte durch das Bild. Dies trübt den Sehgenuss aber in keiner Minute. Die Kompression arbeitet tadellos im Hintergrund.

Hotel zur Hölle
Hotel zur Hölle
Hotel zur Hölle
Hotel zur Hölle

(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Mono
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Während der englische Ton sehr kratzig im Dialogbereich klingt und dabei die Höhen mehr betont, wirkt die deutsche Synchronisation deutlich verständlicher, lässt ihr Alter aber ebenfalls nicht verbergen. Beide Fassungen klingen während des Musikeinsatzes ziemlich identisch und werden etwas gedrungen wiedergegeben. Ansonsten hat die deutsche Tonspur die Nase vorn. Trotz der etwas flachen und komprimierten Wiedergabe klingt der Stereo-Ton natürlicher und lässt kaum Defekte oder gar Rauschen wahrnehmen. Auf Untertitel verzichtet man leider wieder.
 ++/---

Extras
MediumBD-25
Extras
Disc 1: Blu-ray
  • Original Trailer (2:40 Min., 1080p)
  • Deutscher Trailer (2:36 Min., 1080p)
  • Bildergalerie (4:51 Min., 1080p)
  • Trailershow:
    • Basket Case (2:55 Min., 1080p)
    • Castle Freak (2:14 Min., 1080p)
    • The Boogey Man (1:02 Min., 1080p)
    • Puppet Master (1:38 Min., 1080p)
Disc 3: DVD-Überraschungsfilm
  • Überraschungs-DVD (kann bei jedem Exemplar variieren)
VerpackungMediabook
 Leider konnte das Bonusmaterial der Arrow-Veröffentlichung nicht lizenziert werden, weshalb man sich lediglich mit einer Bildergalerie, Trailern und einer Trailershow begnügen muss. Auf ein vernünftiges Blu-ray-Menü wird abermals verzichtet, weshalb man nicht mit der Pop-up-Menü-Taste zwischen den Tonspuren wechseln oder das Bonusmaterial aufrufen kann. Als Bonus legt CMV in der uns vorliegenden Edition noch Timo Roses Interner Link"Ouzo, Stoff & Taschentücher" bei, den wir bereits reviewt haben. Einen geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, doch die Wahl, diesen Titel in die Box zu packen, ist etwas unglücklich ausgefallen. Es sollte aber erwähnt werden, dass die Überraschungs-DVDs pro Exemplar variieren.

Hotel zur HölleHotel zur Hölle

 /-----

Fazit
Kevin Connor inszenierte 1980 diese bizarre und rabenschwarze Horrorkomödie mit Western-Legende Rory Calhoun als psychopathischen Hotelbetreiber, der seine Gäste und jeden, der ihm vor die Flinte kommt, nicht zu Hack-, sondern zu köstlichem Rauchfleisch verarbeitet. Connors Film beginnt sehr langatmig, auch wenn gleich zu Beginn einige Schockmomente und humorvolle Akzente erkennbar sind. Im Laufe der Handlung entwickelt sich die "Rauchfleisch-Verschwörung" unterhaltsamer und spannender, wobei der schwarze Humor immer mehr in den Vordergrund rückt und der Zuschauer mit einigen unerwarteten Wendungen überrascht wird.

Wer jedoch angesichts der Handlung eine blutige Schlachterei erwartet, dem wird "Motel Hell" bitter aufstoßen. Bis auf den finalen Kampf zwischen den beiden Brüdern ist der Film sehr unblutig ausgefallen und deutet vieles nur an. Hier und da ein paar abgetrennte Gliedmaßen, die entsorgt werden - ansonsten dominieren Schweinehälften das Geschehen. Letzten Endes ist "Motel Hell" absoluter Trash, der ab der zweiten Hälfte ordentlich an Fahrt zunimmt. Wer sich mit der kruden Handlung anfreunden kann und schwarzen Humor mag, dem sei der Genuss von Vincents Rauchfleisch im "Hotel zur Hölle" zu empfehlen.

CMV veröffentlicht den Trash-Klassiker ungekürzt in zwei Artwork-Varianten als limitierte Mediabooks sowie in ihrer Retro-Edition im JewelCase. Technisch eine gelungene Veröffentlichung, nur leider ohne das interessante Bonusmaterial der Arrow-Disc. Wer es gern etwas günstiger möchte, kann im Juni auf die KeepCase-Kaufhausversion zurückgreifen, die CMV veröffentlichen wird.



Screenshots




Druckbare Version
Hotel zur Hölle
News"Hotel zur Hölle" - erstmals in Deutschland auf Blu-ray
Hotel zur Hölle
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.