Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D, FR, ESP, PL 2012
Originaltitel:Carnage
Länge:79:30 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Roman Polanski
Buch:Yasmina Reza, Roman Polanski
Kamera:Pawel Edelman
Musik:Alexandre Desplat
SFX:George Demetreau, Alexis Kinebanyan
Darsteller:Jodie Foster, Kate Winslet, Christoph Waltz, John C. Reilly, Elvis Polanski, Eliot Berger, Roman Polanski
Vertrieb:Constantin Film
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:10.05.2012 (Kauf)



Inhalt
Zwei Elfjährige prügeln sich auf einem Spielplatz. Dabei werden einem der beiden Jungen die Zähne ausgeschlagen. Die Eltern des "Opfers", Penelope und Michael, haben die Eltern des "Übeltäters", Nancy und Alan, eingeladen, um den Vorfall wie vernünftige Menschen zu klären. Was als friedlicher Austausch über Zivilisation, Gewalt und Grenzen der Verantwortlichkeit beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem Streit voller Widersprüche und grotesker Vorurteile. Und schließlich platzt die dünne Haut der bürgerlichen Kultiviertheit auf: Vier Erwachsene geraten aus der Fassung. Brutal und rücksichtslos werden Normen und Regeln gebrochen, provoziert und schließlich wird deutlich, dass sie alle hinter ihrer zivilisierten Maske einen "Gott des Gemetzels" anbeten. Auf dem Schlachtfeld dieser Tragikomödie versinkt am Ende nicht nur ein Handy in der Tulpenvase ...

Bild
Format2,35:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Polanski drehte den Film auf 35mm, wodurch ein sehr feines und klar strukturiertes Filmkorn zu sehen ist, welches nicht stört, sondern der Optik des in MPEG-4 kodierten Bildes zugutekommt. Das Bild wurde nicht zusätzlich nachgeschärft und zeigt natürliche und sauber gezeichnete Konturen. Die Schärfe ist auf einem hohen Niveau und besticht durch eine feine Detailzeichnung, welche die kleinsten Feinheiten hervorragend herausarbeitet. Das gilt leider nicht für die wenigen Außenaufnahmen, die eine Spur zu weich ausfallen, was aber kaum der Rede wert ist.
Auch der Kontrast arbeitet ausgewogen und bietet ein tiefes und perfekt abgestimmtes Schwarz, welches in keiner Sekunde zu dominant auftritt oder Details verschluckt. Die Plastizität des Materials ist unglaublich hoch und hebt den Sehgenuss trotz einer dezent gefilterten Farbgebung, die etwas ins Gelbliche abdriftet, jedoch mit einer perfekten Sättigung aufwarten kann. Schmutz und Defekte sind nicht auszumachen, und die Kompression arbeitet tadellos im Hintergrund.





(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 +++++/

Ton
FormateDTS-HD High Resolution 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch für Hörgeschädigte
 Das Kammerspiel wurde ohne Subwoofer abgemischt, der hier ohnehin nicht zum Einsatz kommen würde, weshalb beide Sprachfassungen in DTS-HD High Resolution 5.0 vorliegen. Räumlich geht es in dem Mix ebenfalls kaum zu. Der Einsatz der Effektkanäle beschränkt sich dabei auf die Umgebungsgeräusche sowie den Score zu Beginn und am Ende des Films. Dialoge werden erstklassig wiedergegeben. An beiden Sprachfassungen gibt es nichts zu bemängeln. Die Front überzeugt zudem mit einer präsenten, aber nicht übertriebenen Links-Rechts-Aktivität. Klanglich gibt es nichts auszusetzen, und die deutsche Synchronisation ist ebenfalls sehr gut gelungen. Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte sind optional. Des Weiteren enthält die Disc eine Hörfilmfassung für Blinde in einer Stereo-Abmischung.
 +++++-

Extras
MediumBD-25
Extras
  • 6-seitiges Booklet
  • Trailer bei Disc-Start: "Glück" (2:17 Min., 1080p)
  • Interviews:
    • Jodie Foster (10:58 Min., 1080i)
    • Kate Winslet (8:43 Min., 1080i)
    • Christoph Waltz (4:06 Min., 1080i)
    • John C. Reilly (9:52 Min., 1080i)
  • Original-Kinotrailer (1:54 Min., 1080p)
  • Darstellerinformationen:
    • Jodie Foster
    • Kate Winslet
    • Christoph Waltz
    • John C. Reilly
  • DVD/Blu-ray Empfehlung: "Die Drei Musketiere" (2:17 Min., 1080p)
  • Trailershow:
    • Vincent will Meer (2:51 Min., 1080p)
    • Wickie auf großer Fahrt (2:20 Min., 1080p)
    • Blutzbrüdaz (2:27 Min., 1080p)
    • Die Päpstin (1:46 Min., 1080p)
    • Fünf Freunde (2:02 Min., 1080p)
    • Hotel Lux (2:07 Min., 1080p)
    • Das Haus der Krokodile (2:27 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Das Bonusmaterial fällt leider etwas spärlich aus. Es gibt zwar 30 Minuten an Interviews mit den Darstellern, doch diese kommen nie über ihren Promo-Charakter hinaus. Weiterhin gibt es Kinotrailer, Darstellerinfos sowie weitere Infos zu den Schauspielern im Booklet. Die typische Trailershow weiterer Constantin-Titel darf natürlich nicht fehlen.
 +/----

Fazit
Filminteressierte kommen an den Filmen von Roman Polanski nicht vorbei. Insbesondere, wenn mit Christoph Waltz, Jodie Foster, John C. Reilly und Kate Winslet so erfahrene Schauspieler mitspielen, die uns schon so manch gute bis exzellente Performance in den Filmen der letzten Jahre gebracht haben. Aus einer neutralen Metaebene betrachtet, polarisiert der vorliegende Film das Filmpublikum gegebenenfalls ein wenig.

Zum einen stellt er eine amüsant-eskalierende Komödie mit schönen Spitzen und einer guten Prise schwarzen Humor dar. Man erfreut sich nachhaltig an den Widersprüchen und grotesken Vorurteilen der Beteiligten. Zum anderen sehen wir nichts anderes als die teils peinlich-bemühte und vermeintlich-selbstkritische Nabelschau einer gehoben-wertkonservativen Mittelschicht, bei der "auf den Teppich kotzen" und Kinder als "Teppichratten" bezeichnen ekstatische Verzückung aufgrund des vermeintlichen Tabubruchs hervorruft. "Der Gott des Gemetzels" ist nach dem etwas schwachen letzten Werk Polanskis "Der Ghostwriter" ein durchaus sehenswertes kammerspielartiges Drama, welches auf dem französischen Bühnenstück von Yasmina Reza "Le Dieu du Carnage" beruht. Bevor sich Roman Polanski seiner annahm, wurde "Der Gott des Gemetzels" zunächst u. a. mit Isabelle Huppert inszeniert, und es gab auch eine Broadway-Adaption.

Die Geschichte ist einfach und gradlinig gestaltet. Ein elfjähriger Junge schlägt einem Gleichaltrigen in Brooklyn mit einem Stock 2 Zähne aus. Die Eltern von Opfer und Täter treffen sich in der Wohnung des "Täters" und versuchen zunächst "die Krise" sachlich und distinguiert zu lösen. Leichte Meinungsverschiedenheiten eskalieren allerdings im Laufe der Zeit, es fließt Alkohol, die Hemmungen fallen, und gegenseitige Beschimpfungen lassen Ehekrisen zum Vorschein kommen. Mehr soll nicht verraten werden. Der Film spielt ganz klar seine Stärken aus, wenn man sieht, worüber die Erwachsenen eigentlich streiten, wie lächerlich argumentiert wird und wie das Ganze dann auch noch in Form einer Satire zugespitzt wird. Man erkennt sich selbst wieder, und das Ganze wirkt einfach sehr sympathisch und auch nachvollziehbar und nah an der - gegebenenfalls selbst erlebten - Realität.

Meist spielt das Ganze im Wohnzimmer der Familie oder anderen Räumen sozusagen in Realzeit, und damit wird der theaterartige Charakter des Films noch weiter verstärkt. Für mich sticht Christoph Waltz besonders positiv hervor. Seine sehr "radikalen" Ansichten in der gemeinsamen Diskussion und der konsequente Egoismus stellen einen schönen Gegenpol zum zumindest zunächst vorherrschenden "Gutmenschentum" der Elterngruppe dar. Kate Winslet überzeugt mich nicht wirklich. Sie spielt z. B. "die betrunkene Ehefrau" ebenso wie man es schon tausendmal gesehen hat.
Insgesamt ist die eskalierende Situation schön anzuschauen, bringt aber auch keine neuen Erkenntnisse psychologischer oder weltanschaulicher Art. Muss sie aber auch nicht. Unbehelligt der oben genannten subjektiven Kritik unterhält der Film trotz seiner Berechenbarkeit durchaus und ist deshalb ohne Vorbehalt aufgrund der insgesamt sehenswerten Performance der beteiligten erfahrenen Schauspieler für Drama- und Komödien-Liebhaber gleichermaßen zu empfehlen.

Bis auf das Bonusmaterial eine sehr gute HD-Umsetzung des Films. Constantin Film hat diesmal auf das Encoding des Bildes geachtet, welches absolut sauber ausfällt. Zudem wird die Disc mit einem FSK-Wendecover ausgeliefert.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.