Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1967
Originaltitel:Jungle Book, The
Länge:78:27 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ohne Altersbeschränkung
Regie:Wolfgang Reitherman
Buch:Larry Clemmons, Ralph Wright, Ken Anderson, Vance Gerry
Musik:George Bruns
Darsteller:Phil Harris. Sebastian Cabot, Bruce Reitherman, George Sanders, Sterling Holloway, Louis Prima, J. Pat O'Malley
Vertrieb:Walt Disney
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:26.09.2013 (Kauf)



Inhalt
Das ausgesetzte Menschenkind Mogli wird in einem Körbchen liegend vom Panther Baghira gefunden, der das Kleine zu den Wölfen bringt, die ihn großziehen. Im jugendlichen Alter wird beschlossen, das Kind zur Menschensiedlung zurückzubringen, denn der böse Tiger Shir Khan hat seinen Besuch angekündigt und will Mogli töten. Mogli begibt sich auf eine abenteuerliche Reise durch den Dschungel ...

Bild
Format1,75:1
NormWalt Disney
 Der HD-Transfer basiert auf dem bereits 2007 aufwendig restaurierten Material und liegt im Bildformat von 1,75:1 vor. "Das Dschungelbuch" wurde in Deutschland bislang im Vollbildformat gezeigt, doch wie Disney bestätigte, entspricht die 16:9-Version dem vorgesehenen Format. Das ist soweit löblich, doch leider wurde innerhalb dieses Formates das Framing falsch gesetzt. Das hat zur Folge, dass zwischenzeitlich Köpfe abgeschnitten werden. Im laufenden Film ist das kaum störend und beläuft sich meist nur auf vereinzelte Frames. Ein korrektes Framing wäre dennoch wünschenswert gewesen.



(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)


"Das Dschungelbuch" wurde damals im Xerox-Verfahren erstellt, wodurch die Rohzeichnungen der Animatoren nicht von Hand gesäubert, sondern lediglich kopiert und direkt eingefärbt wurden. Das war zwar kostengünstiger, hatte aber den Nachteil, dass die Zeichnungen ungenauer und leicht skizzenhaft wirkten. Das Resultat ist ein nicht ganz so scharfes und knackiges Bild. Deutliche Schwächen in puncto Detailwiedergabe und Schärfe sind aber nur in wenigen Sequenzen auszumachen. Insgesamt darf man sich über ein sauberes und frisches Bild freuen. Gerade die Kontrast- und Farbwiedergabe fallen ausgesprochen gut aus und lassen diesen Disney-Klassiker in einem nie dagewesenen Glanz erstrahlen. Größere einfarbige Bildbereiche zeigen ein paar Helligkeitsschwankungen, die aber nicht weiter stören. Auch die Kompression neigt in wenigen Szenen dazu, etwas unsauber zu arbeiten. Letzteres fällt aber nur geschulten Augen auf und bietet auf normalen Betrachtungsflächen keine Einschränkungen des Sehgenusses.



(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)


Das Bild zeigt ansonsten eine angenehme Tiefe und saubere Plastizität obwohl Disney mit Rauschfiltern gearbeitet hat. Dies ist zum Glück nicht so penetrant passiert wie bei Interner Link"Die Hexe und der Zauberer", bei dem feine Strukturen komplett zerfiltert wurden. Natürliches Filmkorn ist zwar ebenfalls kaum noch zu sehen, doch es befindet sich alles noch im grünen Bereich.
Insgesamt ein sehr gefälliger HD-Transfer, bei dem leichte Schönheitsfehler dem Sammler und Liebhaber dieses Klassikers sicherlich etwas sauer aufstoßen. Gerade das nicht optimale Framing ist ein viel diskutiertes Ärgernis. Man darf gespannt sein, ob irgendwann eine korrekte Version erstellt wird.
 +++++-

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 7.1 (engl.), DTS-HD High Resolution 7.1 (dt.), Dolby Digital 5.1 (it., pol.)
SpracheDeutsch, Englisch, Italienisch, Polnisch
UntertitelDeutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch, Polnisch
 Während die englische Synchronisation in DTS-HD Master Audio 7.1 vorliegt, wurde die deutsche Sprachfassung in HD-High-Resolution 7.1 abgemischt. Viel sollte man davon nicht erwarten, denn sonderlich räumlich klingt der Mix nicht. Lediglich die Musikstücke suggerieren eine gewisse Räumlichkeit, während der Rest auf eine breite Stereofront gelegt wurde. Für einen Film aus dem Jahre 1967 klingt die Abmischung frisch und sauber. Dialoge verzerren in den Höhen etwas, was aber nicht weiter stört. Auch das dezente Hintergrundrauschen in ruhigen Passagen trübt den Hörgenuss in keiner Sekunde. Man darf mit dem Ergebnis durchaus zufrieden sein. Die Balance zwischen Dialogen und Nebengeräuschen ist zudem gut. Der englische HD-Mehrkanalton zeigt ähnliche Attribute wie der deutsche Mix, klingt aber etwas detaillierter. Optional gibt es diverse Untertitel sowie weitere Sprachfassungen.
 ++++--

Extras
MediumBD-50
Extras
  • Trailer beim Start der Disc:
    • Disneyland Paris (0:32 Min., 1080p)
    • Disney Channel (0:32 Min., 1080p)
  • Audiokommentar von Komponist Richard M. Sherman, Animator Andreas Deja und Bruce Reitherman, der Originalstimme von Mogli, plus Gastkommentare aus den Archiven
  • Hi-Def exklusiv: Einführung von Komponist Richard Sherman (0:30 Min., 1080p)
  • Hi-Def exklusiv: Ich wäre gern wie du: Ein Besuch in Disney's Animal Kingdom (18:25 Min., 1080p)
  • Hi-Def exklusiv: Alternatives Ende (8:46 Min., 1080p)
  • Hi-Def exklusiv: Aufwachsen mit Walt Disneys wichtigsten Animatoren, den "Nine Old Men" (41:08 Min., 1080p)
  • Klassische DVD-Extras:
    • Backstage Disney:
      • Probier's mal mit Gemütlichkeit: Das Making Of (46:27 Min., 480i)
      • Disneys Kipling: Walts magische Meisterhand an eines literarischen Klassiker (15:02 Min., 480i)
      • Der Lockruf des Dschungelbuchs (9:28 Min., 480i)
      • Moglis Rückkehr in die Wildnis (5:10 Min., 480i)
      • Frank & Ollie: Frank Thoms & Ollie Johnston über die Animation von Charakteren (3:46 Min., 480i)
    • Der verschollene Dschungelbewohner: Rocky, das Nashorn (6:36 Min., 480i)
    • Disney Lexikon: Ab in den Dschungel (14:21 Min., 480i)
    • Musik & mehr:
      • Lieder zum Mitsingen (Karaoke-Version des Films)
      • Jonas Brothers - I Wan'na Be Like You (Musikvideo) (2:51 Min., 480i)
      • Zusätzliche Songs, komponiert von Terry Gilkyson:
        • Brothers All (3:41 Min., 1080p)
        • The Song Of The Seeonee (2:47 Min., 1080p)
        • The Bare Necessities (Demo Version) (3:09 Min., 1080p)
        • Monkey See, Monkey Do (2:53 Min., 1080p)
        • I Knew I Belonged To Her (2:15 Min., 1080p)
        • In A Day's Work (2:49 Min., 1080p)
        • The Mighty Hunters (3:29 Min., 1080p)
    • Trailershow:
      • Sofia die Erste (0:32 Min., 1080p)
      • Disneyland Paris (0:32 Min., 1080p)
      • Disney Channel (0:32 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover und Prägschuber
 Die neuproduzierten Extras liegen in hochauflösender Qualität vor und beginnen mit einer 30-sekündigen Einführung von Komponist Richard Sherman. "Disney Animal Kindom" ist ein 18-minütiger promolastiger Blick hinter die Kulissen des Disney-Tierparks in Florida, während das alternative Ende einen 9 Minuten langen Einblick in das bisher unbekannte Ende in Form eines Storyboards bietet.
Sehenswert ist hier vor allem die 41-minütige Dokumentation "Aufwachen mit Walt Disneys wichtigsten Animatoren, den Nine Old Men", welche von Ted Thomas, dem Sohn des Disney-Animators Frank Thomas, produziert wurde und teilweise sehr persönliche Interviews mit den Kindern des legendären Animatoren-Teams zeigt. Wie so oft legt Disney noch das Bonusmaterial der alten DVD bei.
Hier gibt es z. B. den Audiokommentar mit Komponist Richard M. Sherman, Animator Andreas Deja und Bruce Reitherman, der Originalstimme von Mogli. Der informative Kommentar, der deutsch untertitelt wurde, ist eine umfangreiche Informationsquelle über die Produktion rund um "Das Dschungelbuch". Zudem wurden immer wieder Kommentare aus den Archiven eingefügt. Das 46-minütige Making of "Probier's mal mit Gemütlichkeit" wurde in 5 Segmente unterteilt und handelt diverse Produktionsaspekte ab, während "Disney Kipling" in 15 Minuten auf die Umsetzung der Buchvorlage eingeht.

Wer noch etwas über den Einfluss des Films erfahren möchte, schaut sich das 9-minütige "Der Lockruf des Dschungelbuchs" an. In "Moglis Rückkehr in die Wildnis" sehen wir den Mogli-Sprecher als Tierfilmer. "Rocky, das Nashorn" stellt eine nicht verwendete Figur des Films vor. Einen weiteren, 4-minütigen Einblick hinter die Kulissen bietet "F. Thomas & O. Johnston über die Animationen". Musikalisch wird es unter "Lieder zum Mitsingen", bei welchem Karaoke-Untertitel zu den Songs eingeblendet werden. "Zusätzliche Songs komponiert von Terry Gilkyson" zeigt 7 Demo-Songs und unter "I Wanna Be Like You" bekommt man ein Musikvideo der Jonas Brothers zu sehen. Abgeschlossen werden die Extras mit dem "Disney Lexikon: Ab in den Dschungel", einem 14-minütigen Tier-Infotainment für Kinder. Das Bonusmaterial aus DVD-Zeiten liegt fast komplett in Standard Definition vor und wurde deutsch untertitelt. Des Weiteren gibt es diverse Trailer in hochauflösender Qualität.
 ++++--

Fazit
"Das Dschungelbuch" ist wohl die gelungenste Disney-Verfilmung überhaupt und heute einfach nur noch Kult. Die Geschichte von Mogli kennt jedes Kind, den Film sollte jeder kennen. Die Geschichte wird so toll erzählt, dass man sich ihrem Bann kaum entziehen kann. Dies gilt auch für Erwachsene, denen hier ein absolut unbeschwertes Filmvergnügen beschert wird. Die Story ist voll von skurrilen und liebevollen Charakteren, dass man gar nicht weiß, wen man favorisieren soll. Bei mir war das schon immer Balu, der so knuffig gezeichnet ist und vom legendären Edgar Ott die unverwechselbare Stimme geliehen bekam. Sein Verhalten ist so kindlich, dass man ihn einfach gerne haben muss. Balu ist neben Mogli die bekannteste Figur des "Dschungelbuchs", doch da gibt es mit Louis, dem Affenkönig, dem Panther Bagihra, der Schlange Kaa oder den exerzierenden Elefanten noch viel mehr zu sehen.

Anders als in vielen Disney-Filmen nerven die Musikeinlagen mal nicht, sondern sind vielmehr das Tüpfelchen auf dem i. Sie haben hohen Anteil am Bekanntheitsgrad des Films, vor allem der Evergreen "Probier's mal mit Gemütlichkeit" - ein fabelhafter Gute-Laune-Song, der wunderbar zum Rest des Films passt, wobei es aber auch ernste Szenen gibt. Wem standen als Kind nicht die Tränen in den Augen, als man denkt, Balu sei tot oder als Mogli am Ende seine beiden Freunde verlassen muss? Ein bisschen Moral bekommen Kinder nebenbei ebenfalls hinterher geschoben, dank Fabelform, meist in Liedern, ganz unbeschwert. Etliche Seitenhiebe gibt es auf die reale Welt, etwa die Elefanten unter Colonel Hahti, eindeutig eine Satire auf das Militär.

Es ist schwer, dazu noch etwas zu sagen, wenn man den Film seit Kindesalter kennt und ihn über Jahre hinweg in sein Herz geschlossen hat. Selbst wer kein Faible für Disney-Filme hat, findet im "Dschungelbuch" ein Stück Zeichentrick- und Filmgeschichte, die man einfach gern haben muss. So schön erzählte Geschichten, die solche Laune verbreiten, findet man kaum noch, deshalb meine uneingeschränkte Empfehlung für den Disney-Klassiker schlechthin!

Die vorliegende Blu-ray wird in der Erstauflage mit einem FSK-Wendecover und einem Prägschuber mit lösbarem FSK-Logo ausgeliefert. Bis auf kleinere Mängel im Bereich des HD-Bildes eine gute Umsetzung.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.