Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
PA 1985
Originaltitel:Miami Supercops
Alternativtitel:Trinity: Good Guys and Bad Guys
Länge:96:58 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Bruno Corbucci
Buch:Bruno Corbucci, Luciano Vincenzoni
Kamera:Silvano Ippoliti
Musik:Carmelo La Bionda, Michelangelo La Bionda
Darsteller:Terence Hill, Bud Spencer, C.B. Seay, William 'Bo' Jim, Ken Ceresne, Jackie Castellano, C.V. Wood Jr., Richard Liberty, Rhonda S. Lundstead, Buffy Dee, Michael Warren, José Chitwood Jr., Luke Halpin, Randy Warren
Vertrieb:3L
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:14.03.2013 (Kauf)



Inhalt
Die FBI-Agenten Steve (Bud Spencer) und Doug (Terence Hill) holt die Vergangenheit ein: Der Ex-Bankräuber Garret wird ermordet in Miami aufgefunden. Nun müssen die beiden Supercops den einzig ungelösten Fall ihrer Karriere wieder aufrollen. Garret hatte mit seinen Spießgesellen die National Bank um 20 Millionen Dollar erleichtert ... das Geld war jedoch nie wieder aufgetaucht. Als normale Streifenpolizisten getarnt, verfolgen Steve und Doug die Spur des Geldes in die einflussreichsten Kreise Miamis und treten dabei in ihrer bewährten Art nicht nur stadtbekannten Ganoven schlagkräftig auf die Füße ...

Bild
Format1,78:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Das Bild basiert auf einem neuen HD-Transfer vom italienischen Negativ und wurde seitens 3L nicht nochmal bearbeitet. Der Zuschauer braucht sich also keine Gedanken über Rauschfilter oder zusätzlicher Nachschärfung machen. Das MPEG-4 kodierte Bild zeigt sich angenehm scharf und offenbart einige Details. Das Bildrauschen ist in unterschiedlicher Intensität vorhanden und sorgt für ein wechselhaftes Schärfeverhalten. Dafür wirkt das Rauschen niemals digital und übermäßig aufdringlich. Kontrast- und Schwarzwerte sind auf einem hohen Niveau anzusiedeln und gewährleisten eine sehr gute Durchzeichnung und gute Plastizität, die das Bild enorm vom DVD-Pendant abheben. Die Farben tendieren allerdings immer wieder leicht ins Bläuliche, erweisen sich ansonsten aber als gut gesättigt und weitgehend natürlich. Alters- wie produktionsbedingte Mängel sind wie immer vorhanden, aber zu verschmerzen. Besonders von leichten Kontrast- und Schärfeschwankungen kann der Transfer sich nicht freisprechen, was aber mehr der Produktion geschuldet ist. Defekte und Schmutz sind kaum wahrnehmbar, und die Kompression arbeitet tadellos im Hintergrund. Ein sehr schöner und vor allem filmisch wirkender HD-Transfer.




(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)


 ++++/-

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 2.0 Mono
SpracheDeutsch, Englisch, Italienisch
UntertitelDeutsch (Zwangsuntertitel)
 Wie auch bei der DVD von 3L ist die Abnutzung der deutschen Tonspur größer als es das Alter vermuten lässt. Zwar versuchte man, die Mängel der breiigen DVD-Fassung zu korrigieren, wirklich gelungen ist dieses Unterfangen aber nicht. Die Qualität fällt sehr wechselhaft aus. Zwar gelingt es, die Dialoge noch verständlich darzustellen, doch gut werden sie nicht wiedergegeben. Die Stimmen klingen blechern und verzerren deutlich. Teilweise hat man das Gefühl als würden die Dialoge aus einem alten Radio kommen. Selbst wenn der Rauschfaktor sehr gering ausfällt, macht die deutsche Tonspur leider wenig Spaß. Die englischen und italienischen Tonspuren sind auch keine besseren Optionen, und es ist ärgerlich, wenn der Ton einer TV-Ausstrahlung (Kabel 1) deutlich besser klingt. Die deutschen Untertitel sind bei den anderen Mono-Tracks nicht abschaltbar.
 ++----

Extras
MediumBD-50
Extras
  • 8-seitiges Booklet
  • 4:3-Fassung (92:58 Min., 576i)
  • Interview mit Bud Spencer (6:09 Min., 576i)
  • Deutscher Trailer (2:23 Min., 576i)
  • Italienischer Trailer (2:35 Min., 576i)
  • Bildvergleich alte Fassung/HD-Abtastung (3:56 Min., 1080p)
  • Artwork-Galerie (38 Bilder 576i)
  • Coveransichten zu weiteren Spencer/Hill-Titeln (1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover und Schuber
 Die Erstauflage enthält einen O-Card-Schuber sowie ein 8-seitiges Booklet, wobei das Bonusmaterial auf der Disc schon beinahe obligatorisch wirkt. Zumindest was den Bildervergleich zwischen der alten Fassung und der HD-Abtastung angeht, die Artwork-Galerie, die beiden Trailer sowie die Coveransichten weiterer HD-Veröffentlichungen aus der Spencer/Hill-Reihe von 3L. Auch die alte 4:3-Fassung ist wieder enthalten, liegt aber im falschen Bildformat von 1,20:1 vor und zeigt starke Eierköpfe. Des Weiteren gibt es noch ein sehr kompaktes Interview mit Bud Spencer, in welchem er nicht ganz so sympathisch herüberkommt wie in seinen Filmen.
 ++----

Fazit
"Miami Cops" war das sich langsam ankündigende Ende der Spencer/Hill-Prügelära Mitte der 80er und ihr wohl schlechtester gemeinsamer Film. Gehört ihr Cop-Abenteuer Interner Link"Zwei außer Rand und Band" zu ihren besten Filmen, so ist dieser Versuch, den Bösen als Hüter des Gesetzes einzuheizen böse misslungen. Kaum ordentliche Prügeleien, selten gute Sprüche und eine überfrachtete Story sorgen für einen trägen Filmgenuss, der sich näher betrachtet eher als langweiliger Krimi herausstellt. Das Zusammenspiel zwischen Spencer und Hill findet kaum statt. Ist man sonst doch immer anderer Meinung gewesen, wird hier versucht, den Mord eines Kollegen aufzuklären und Zusammenarbeit ist gefordert.
Man spürt hier sämtliche Mängel, die sich in den vorhergehenden Filmen dezent ankündigten, leider zu deutlich. So findet nicht einmal eine ordentliche Keilerei im Finale statt. Nur der Soundtrack ist auf gewohntem Niveau und ein weiterer Ohrwurm. Obwohl mit der Miami-Location zumindest optisch etwas hätte geboten werden können, bleiben die Bilder meist trist und einfach, ganz im Gegensatz zu früheren Klassikern. "Miami Cops" ist der letzte Film der Spencer/Hill-Ära, wenn man Interner Link"The Troublemaker" mal außen vor lässt. Beide laufen aber nicht zu gewohnter Form auf, was wohl dem sehr schwachen Drehbuch zuzuschreiben ist. Kaum gute Witze, ganz selten Prügeleien und eine bis dato unbekannte Belanglosigkeit sind leider deutliche Mängel. Interner Link"Vier Fäuste gegen Rio" wäre als Abschlussfilm ideal gewesen ...

Die deutsche Blu-ray von 3L bringt "Miami Cops" in einer würdigen Qualität (abgesehen vom Ton), die selbst für DVD-Besitzer der letzten, ziemlich guten Veröffentlichung noch einen Neukauf rechtfertigt. Die limitierte Erstauflage enthält den O-Card-Schuber mit ablösbarem FSK-Logo. Das FSK-Wendecover darf ebenfalls nicht fehlen.



Screenshots




Druckbare Version
Miami Cops, Die
Miami Cops, Die (New Digital Remastered)
News3L- und Wicked-Vision-Gewinnspiel zum Spencer/Hill-Comeback!
Miami Cops, Die
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.