Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2009
Originaltitel:Butcher, The
Alternativtitel:American Enemies
aka. Butcher: Every Dog Has His Day, The
aka. Gun for Hire
Länge:113:39 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:juristisch geprüft: strafrechtlich unbedenklich
Regie:Jesse V. Johnson
Buch:Jesse V. Johnson
Kamera:Robert Hayes
Musik:Marcello De Francisci
Darsteller:Eric Roberts, Robert Davi, Keith David, Geoffrey Lewis, Irina Björklund, Paul Dillon, Jerry Trimble, Michael Ironside, Bokeem Woodbine, Guillermo Díaz, Julie Carmen, Vernon Wells
Vertrieb:Mr. Banker Films / Illusions Unltd. / Sunfilm
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:03.08.2009 (Kauf)



Inhalt
Merle "The Butcher" Hench (Eric Roberts) ist ein typischer Antiheld. Ein Ex-Boxer, dem das Leben nicht viele Chancen gegeben hat. Die wenigen ließ er ungenutzt und arbeitet nun als verschuldeter Spieler für den Unterweltboss Murdoch (Robert Davi). Dieser möchte den desillusionierten Handlanger aus dem Weg räumen. Diesem gelingt jedoch nicht nur das Überleben, sondern er greift sich noch eine Tasche voller Geld. Da es sich dabei jedoch um schmutziges Geld handelt, hat er zusätzlich nun auch noch die Mafia am Hals. Unterstützt durch die Barkeeperin Jackie wagt er ein gefährliches Spiel, um die letzte Chance in seinem Leben zu nutzen.

Bild
Format1,78:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Der Unterschied zur DVD fällt bei diesem HD-Transfer oftmals sehr gering aus. Aufgrund der stark wechselnden Schärfe erzielt das Bild meist nur DVD-Qualität, und der schlechte Kontrast, der von Anfang an überhöht dargestellt wird, sorgt für einen kaum vorhandenen Schwarzwert. Das mag vielleicht ein Stilmittel sein, doch sind diese Bildverfälschungen für die Augen kaum schmeichelnd. Hinzu kommen starke Bildunruhen, und teilweise wirkt das Bild stark gefiltert, was zu Lasten der Detaildarstellung geht. Die Kompression bekommt gerade noch die Kurve, dafür gibt es aber sehr oft Banding-Artefakte zu bemängeln. Die Coverangabe von 1,85:1 ist falsch. Der Film liegt in 1,78:1 vor.





(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (dt.), Dolby Digital 2.0 Stereo (dt., engl.)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Beim Ton bediente man sich derselben Abmischung, die bereits für die DVD-Version genommen wurden. Der deutsche 5.1-Mix wurde sehr unausgewogen abgemischt, wodurch die Sprachwiedergabe sehr schlecht ausfällt, außer man dreht den Verstärker weiter über den herkömmlichen Pegel auf. Dies hat wiederum zur Folge, dass die Nebengeräusche und Effekte viel zu brachial erscheinen und man bereits nach wenigen Minuten freiwillig auf die ebenfalls vorhandene Stereospur schalten wird. Warum sollte man auch einen Dolby Digital 5.1-Mix wählen, bei dem die vorderen Kanäle einfach nur auf die hinteren gelegt wurden? Das klingt kurzfristig räumlich, nervt aber schnell.
Die deutsche Stereofassung klingt um einiges besser, wobei auch hier die Dialoge deutlich zu leise abgemischt wurden. Richtige Stereoeffekte sind ebenfalls nicht vorhanden, aber man kann sich den Film so zumindest angucken. Aufgrund der schlechten Synchronisation sollte man aber auf den englischen Stereo-Mix schalten, der harmonisch abgemischt wurde und mit einer sauberen Stimmwiedergabe aufwarten kann. Selbst Nebengeräusche und der Score wurden sauber eingebracht und erzeugen insgesamt einen guten Stereo-Mix. Deutsche Untertitel sind optional.
 +++---

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Making Of (15:13 Min., 480i)
  • Slideshow (1:30 Min., 1080p)
  • Trailershow:
    • Originaltrailer (2:10 Min., 576i)
    • Frontier(s) (2:04 Min., 576ip)
    • Seed (1:23 Min., 576ip)
VerpackungSeastoneCase mit Wendecover
 Neben dem Originaltrailer gibt es lediglich noch eine Bildergalerie und ein 15-minütiges Making of. Letzteres ist zumindest sehr interessant ausgefallen, fällt qualitativ aber sehr schlecht aus. Neben diversen Interviews wird auch einiges über die Effekte berichtet sowie ein Blick hinter die Kulissen der Produktion gewährt, leider ohne deutsche Untertitel. Zwei weitere Trailer runden das Bonusmaterial ab, welches komplett in Standard Definition vorliegt. Die Trailer können nicht einzeln angewählt werden.
 +-----

Fazit
Bisher trat Regisseur Jesse Johnson nur mit kleinen, aber feinen unabhängigen Actionfilmen wie "The Fifth Commandment" in Erscheinung. Sein nun vorliegender Film "The Butcher" ist der Versuch, das Augenmerk, neben den bisherigen, hervorragend inszenierten Actionszenen, auch auf die Protagonisten und Dialoge zu richten. Hierbei gelingt es ihm, seinen bisher besten Film zu präsentieren, der neben einer gelungenen Story auch für den Hauptdarsteller Eric Roberts die Gelegenheit bietet, erneut zu beweisen, was wirklich an Talenten in ihm schlummern. "The Butcher" bietet dem geneigten Freund des Genres neben einer packenden Geschichte die typische Handschrift Johnsons in den Actionszenen des Filmes. Diese sind packend, temporeich und beeindruckend hart inszeniert (aus diesem Grunde mussten einige Gewaltspitzen in der FSK-Version weichen). Auch wenn man dem Film leider eine wenig gelungene Synchronisation spendiert hat, ist "The Butcher" ein wirklich gelungener Beitrag des Actiongenres, der gekonnt Elemente von "Carlitos Way" mit derben Actionszenen paart. Für Freunde des Genres eine echte Bereicherung!

Die vorliegende Blu-ray entspricht der unzensierten Fassung und hat eine JK-Freigabe. Ein Update zur DVD ist allerdings nicht nötig, dafür bietet die Blu-ray weder bild- noch tontechnisch eine Steigerung zur DVD. Das Wendecover ist zudem sinnfrei und zeigt keinerlei Unterschiede.



Screenshots




Druckbare Version
Butcher - The New Scarface, The
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.