Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2011
Originaltitel:One Warrior, The
Länge:90:10 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Tom Stout
Buch:David A. Prior
Kamera:Keith Tippit
Musik:Larry Groupé
Darsteller:Jason David Frank, James Russo, David Joseph Martinez, Tara Kleinpeter, Brent Henry, Edward Saint Pe', Sam Shelton, Nathaniel Nuon, Jennifer Paige, Gerald L. Grant II, A. Wade Miller, Jeff Curran
Vertrieb:Sunfilm
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:08.11.2012 (Kauf)



Inhalt
Sexy Amazonen, ein feuerspuckender Drache, verhexte Schwerter und furchtlose Ninjas sind nur ein paar der Herausforderungen, denen sich der tapfere Krieger "The One Warrior" in einer mythischen Welt stellen muss. Sein Ziel ist es, durch jede bestandene Prüfung mehr und mehr Kraft und Macht zu bekommen, um am Ende den bösen Lord Shoukata zu zerstören. Doch dann mehren sich die Anzeichen, dass alles ganz anders kommt.

Bild
Format1,78:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Dem Zuschauer wird eine gute Bildpräsentation geboten, zumal "The One Warrior" ein kostengünstig produziertes Filmchen ist, das mit einigen produktionstechnischen Mängeln zu kämpfen hat. Trotzdem kann man von einer gelungenen Detailzeichnung und einer überzeugenden Schärfe sprechen, die nur selten minimal abfällt. Der Bildeindruck ist zumindest in hellen Bildbereichen sehr plastisch und wartet mit einer weitgehend guten Durchzeichnung auf, die aber nicht konstant gehalten werden kann. Auch der Kontrast bietet eine gute Balance zwischen hellen und dunklen Bildbereichen, wobei in dunklen Aufnahmen viele Details absaufen. Der Schwarzwert fällt angenehm aus, und Bildrauschen gibt es nicht. Letzteres könnte daran liegen, dass das Bild leicht gefiltert worden zu sein scheint. Die Farbgebung erweist sich als kräftig und meist natürlich, wobei die Optik stilbedingt etwas angepasst wurde. Defekte, Schmutz oder Kompressionsprobleme sind nicht auszumachen. Für einen Low-Budget-Film ein ordentliches Ergebnis.




(Klickt auf die einzelnen Bilder, um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)


 ++++/-

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 7.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Klanglich erreicht die Disc ebenfalls ordentliche Werte. Beide Tonspuren liegen in DTS-HD Master Audio 5.1 vor und unterscheiden sich nur im Dialogbereich voneinander, denn sie besitzen beide eine natürliche Sprachwiedergabe. Allerdings klingt die deutsche Spur etwas lauter und steriler, während die Originalfassung mit einem etwas feineren Klangbild aufwartet. Räumlichkeit ist nur bedingt vorhanden, denn der Film spielt sich fast ausschließlich im Frontbereich ab. Es gibt zwar immer wieder ein paar gut platzierte Einspielungen in den hinteren Effektbereichen, insgesamt ist aber Potenzial für mehr derlei Einspielungen vorhanden. Der Subwoofer spielt kaum eine Rolle, und der Score schafft es nicht, sich kräftig und druckvoll zu präsentieren. Deutsche Untertitel können hinzugeschaltet werden.
 +++/--

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Deutscher Trailer (1:32 Min., 1080i)
  • Original-Trailer (1:26 Min., 1080i)
  • Trailershow:
    • Am Ende der Nacht (1:42 Min., 1080i)
    • Assassin's Bullet (2:01 Min., 1080p)
    • Liebe Gewinnt (1:55 Min., 1080i)
    • Piranha 2 (2:10 Min., 1080p)
    • Pusher (1:53 Min., 1080i)
VerpackungSeastoneCase mit Wendecover
 Bis auf einen deutsch- und englischsprachigen Trailer zum Hauptfilm sowie eine Trailershow weiterer Sunfilm-Titel gibt es kein Bonusmaterial. Die Disc wird mit einem FSK-Wendecover ausgeliefert.
 /-----

Fazit
"The One Warrior" ist besser als erwartet, was nicht heißt, dass wir es hier nicht mit einem absoluten Rohrkrepierer zu tun bekämen. Der Unterhaltungswert befindet sich zumindest auf einer Ebene, bei der man von "trashiger" Unterhaltung sprechen kann. Die Mischung aus Action und Fantasy sorgt für viel Abwechslung, auch wenn die Effekte kaum dilettantischer hätten ausfallen können. Ton Stouts C-Movie soll auf einem Videospiel basieren, welches mir bisher noch nicht untergekommen ist, zur dünnen Geschichte aber perfekt passen würde: Der Krieger "The One Warrior" darf sich von Kampf zu Kampf und von Herausforderungen zu Herausforderungen schlagen, bevor er am Ende dem bösen Lord Shoukata gegenüber steht. Für jeden gewonnen Kampf bekommt er mehr Macht und Kraft geschenkt. Wenn das nicht mal nach einem Videospiel klingt! In der Hauptrolle ist übrigens Jason David Frank zu sehen, der bei den "Power Rangers" unter einem Strampelanzug auf jeden Fall besser aufgehoben war. Franks Körper zieren im Übrigen ein paar schöne, bunte Old-School-Tattoos, was im Grunde eine tolle Sache ist, jedoch glaube ich nicht, dass es in dieser Welt Tätowierer, geschweige denn Spielcasinos und einarmige Banditen gibt ...

Sunfilm scheint sich immer mehr auf absoluten C-Movie-Murks zu spezialisieren, wird damit aber sicherlich Abnehmer finden. Wer wirklich absolut nicht mehr weiß, was er gucken oder machen soll, darf gerne zu "The One Warrior" greifen. Die Blu-ray geht soweit in Ordnung, sticht aber durch keine besonderen Merkmale hervor.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.