Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1989 -1990
Originaltitel:Star Trek: The Next Generation
Alternativtitel:Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert
aka. Star Trek: TNG
Länge:ca. 1181 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Cliff Bole, Les Landau, Winrich Kolbe, Rob Bowman, Robert Scheerer, Robert Wiemer, Jonathan Frakes, Gabrielle Beaumont, Corey Allen, Paul Lynch, Joseph L. Scanlan, David Carson, Chip Chalmers, James L. Conway, Timothy Bond
Buch:Gene Roddenberry, Ronald D. Moore, Brannon Braga, Michael Piller, Maurice Hurley, Hans Beimler, Richard Manning, Tracy Tormé, Melinda M. Snodgrass, Herbert Wright, Michael I. Wagner, Arthur Conan Doyle, Richard Danus, David Kemper, Robert McCullough
Kamera:Marvin V. Rush, Edward R. Brown
Musik:Dennis McCarthy, Ron Jones, Jay Chattaway
SFX:Dick Brownfield, Greg R. Stone
Darsteller:Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Marina Sirtis, Brent Spiner, Gates McFadden, Majel Barrett, Wil Wheaton, Michael Braveheart, Lorine Mendell, Colm Meaney, Tim McCormack, Randy James, Denise Crosby, Whoopi Goldberg, Diana Muldaur, John de Lancie, Anne Ramsay, Lance Spellerberg, Leonard Crofoot, Daniel Riordan
Vertrieb:Paramount
Regionalcode:A,B,C
Blu-ray-Start:02.05.2013 (Kauf)



Inhalt
Disc 1:

49. Die Macht der Naniten (Evolution)
Die Enterprise nimmt den bekannten Astrophysiker Dr. Paul Stubbs an Bord. Die Detonation eines äußerst großen Neutronensterns steht kurz bevor. Während Dr. Stubbs und die Crew der Enterprise gespannt auf die Explosion warten, meldet der Computer plötzlich mehrere seltsame Funktionsstörungen. Es stellt sich heraus, dass ein wissenschaftliches Experiment von Wesley außer Kontrolle geraten ist. Er hat mit Naniten, das sind winzige Roboter, experimentiert und ist während seiner Arbeit eingeschlafen. Dr. Stubbs will die Miniroboter unbedingt zerstören, doch die setzen sich zur Wehr ... (Text: ATV II)

50. Die Macht der Paragraphen (The Ensigns Of Command)
Das Volk der Sheliak sendet Captain Picard eine Nachricht. Aufgrund eines Vertrages mit der Sternenföderation fordern sie den Planeten Tau Cygna V für sich. Alle dort lebenden Menschen sollen evakuiert werden, andernfalls würden die Sheliak die Kolonisten töten. Die Enterprise reist sofort zu dem Planeten, um die Bevölkerung noch rechtzeitig warnen zu können. Obwohl Captain Picard sie über die bevorstehende Ankunft der Sheliak und die damit verbundenen Konsequenzen informiert, weigert sich der Anführer der Kolonisten, die Bewohner evakuieren zu lassen ... (Text: ATV II)

51. Die Überlebenden auf Rana-Vier (The Survivors)
Die Enterprise reist zu dem Planeten Rana IV, um Kontakt zu den dort lebenden Kolonisten aufzunehmen. Captain Picard und sein Team müssen feststellen, dass die Kolonie mittlerweile nicht mehr existiert und der Planet völlig verwüstet ist. Ein Außentrupp beamt sich auf Rana IV, um Untersuchungen durchzuführen. Nach kurzer Zeit entdecken sie ein unversehrtes Haus. Kevin Uxbridge und seine Frau Rishon, ein Botaniker-Ehepaar, scheinen den Angriff ohne Verletzungen überlebt zu haben und können sich nicht erklären, warum ausgerechnet sie verschont wurden. Captain Picard schenkt der Geschichte jedoch keinen Glauben. Kurze Zeit später wird die Enterprise attackiert ... (Text: ATV II)

52. Der Gott der Mintakaner (Who Watches The Watchers?)
Die Enterprise reist zu einem Außenposten der Sternenflotte, um Untersuchungen über die dort lebenden Mintakaner durchzuführen. Sie sind ein auf einer niedrigen Entwicklungsstufe stehendes Volk. Der Außentrupp trifft dabei zufällig auf Liko, einen Mintakaner. Durch einen Irrtum bekommt dieser Einblick in die Technologie der Enterprise und trifft auch auf Picard. Der Captain wird von Liko abgöttisch verehrt. Picard sucht nach einer Möglichkeit, Liko und die anderen Mintakaner davon zu überzeugen, dass er kein Gott ist, ohne gegen die oberste Direktive zu verstoßen ... (Text: ATV II)

53. Mutterliebe (The Bonding)
Bei der Erforschung eines Planeten bekommt ein Außentrupp der Enterprise Unterstützung von der Archäologin Marla Aster. Durch eine plötzliche Explosion kommt sie bei den Untersuchungen ums Leben. Worf, der die Expedition leitete, ist von Schuldgefühlen geplagt und will sich Asters kleinen Jungen Jeremy annehmen. Kurze Zeit später taucht die tote Frau unerklärlicherweise wieder an Bord der Enterprise auf und fordert ihr Kind zurück. Worf und die anderen Besatzungsmitglieder können es kaum fassen, dass Marla Aster hier wieder lebendig vor ihnen steht ... (Text: ATV II)

Disc 2:

54. Die Energiefalle (Booby Trap)
Die Besatzung der Enterprise stößt bei einer Erkundungstour am Rande eines Asteroidengürtels auf ein promellianisches Kampfschiff. Picard und Data beamen sich auf das alte Schiff. Nach ersten Untersuchungen stellt sich heraus, dass das Kampfschiff einer tödlichen Falle erlegen ist. Scheinbar haben die Feinde der Promellianer eine Maschine konstruiert, die dem Schiff seine gesamte Energie entzogen hat. Nach kurzer Zeit verliert auch die Enterprise Energie und ist nicht mehr in der Lage, den Bereich zu verlassen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit ... (Text: ATV II)

55. Auf schmalem Grat (The Enemy)
Ein Notruf führt die Enterprise nach Galorndon Core. Auf dem Planeten findet der Außentrupp ein beschädigtes Kampfschiff und einen verwundeten Romulaner. Das Landeteam und der in Not geratene Fremde werden - bis auf Geordi - an Bord gebeamt. Geordi, der den Kontakt zur Enterprise verloren hat, bleibt auf Galorndon Core zurück. Während er alles versucht, um wieder die Kommunikation zur Crew herzustellen, begegnet er plötzlich einem weiteren romualnischen Krieger. Indessen kämpft Dr. Crusher um das Leben des an Bord befindlichen Romulaner ... (Text: ATV II)

56. Der Barzanhandel (The Price)
Die Barzaner haben in ihrem Raumsektor ein seltenes Wurmloch entdeckt, das Reisen über große Entfernungen ermöglicht. Die Bewohner von Barzan wollen die Rechte an dem Portal verkaufen, um daraus Kapital zu schlagen. Die Föderation ist an dem Wurmloch interessiert, doch auch die Chrysalianer, die Ferengi und die Caldonier wollen es erwerben. Die Verhandlungen beginnen. Die Chrysalianer werden dabei von Devinoni Ral vertreten, der nach kurzer Zeit eine leidenschaftliche Affäre mit Deanna Troi beginnt. Sie findet heraus, dass er zu einem Teil Betazoid ist, wodurch er bei den Verhandlungen einen klaren Vorteil gegenüber den anderen Vertretern hat ... (Text: ATV II)

57. Yuta, die letzte ihres Clans (The Vengeance Factor)
Die Enterprise reist in die Nähe von Acamar III, wo immer wieder brutale Überfälle auf Schiffe stattfinden. Abtrünnige des Planeten, die Marouk, der Herrscherin, feindlich gegenüber stehen, sind dafür verantwortlich. Captain Picard soll zwischen den beiden Parteien als Vermittler fungieren. Er kann Marouk überreden, die Verhandlungen mit der Splittergruppe aufzunehmen. Sie reisen zu dem Versteck der Abtrünnigen. Der Verhandlungsbeginn steht kurz bevor, als plötzlich ein Angriff auf ein Mitglied der Splittergruppe verübt wird. Es stellt sich heraus, dass Marouks Dienerin eigene Ziele verfolgt, denn sie will den Konflikt zwischen den beiden Parteien unbedingt aufrechterhalten ... (Text: ATV II)

58. Der Überläufer (The Defector)
Die Enterprise erhält einen Hilferuf eines romulanischen Offiziers, dessen Schiff attackiert wird. Picard lässt den in Not geratenen Piloten Setal an Bord beamen. Er warnt die Crew der Enterprise vor einer bevorstehenden Invasion der Romulaner. Setal berichtet, dass sie im Begriff sind, eine Basis in der neutralen Zone zu errichten, um sich auf einen Krieg mit der Föderation vorzubereiten. Doch Captain Picard hat große Zweifel, ob man Setal trauen kann. Was, wenn die Romulaner die Enterprise in eine Falle locken wollen? (Text: ATV II)

Disc 3:

59. Die Verfemten (The Hunted)
Die Regierung des Planeten Angosia III strebt die Mitgliedschaft in der Sternenföderation an. Captain Picard soll die Sondierungsgespräche leiten. Aber dann bricht ein Gefangener aus dem Gefängnis aus. Dabei handelt es sich um den Krieger Roga, der vor einiger Zeit im Auftrag der Regierung von Angosia III genetisch verändert wurde. Er wurde als eine brutale Kampfmaschine eingesetzt, doch nachdem der Krieg vorbei war, wurde Roga in ein Gefängnis gesteckt. Nun kämpft er kompromisslos um sein Recht, auf Angosia III in Freiheit leben zu dürfen ... (Text: ATV II)

60. Terror auf Rutia-Vier (The High Ground)
Auf dem Planeten Rutia IV herrscht ein erbitterter Bürgerkrieg. Die Enterprise erhält den Auftrag, den Bewohnern medizinische Hilfe zu leisten. Captain Picard und seine Crew sollen sich von allen Kampfhandlungen fernhalten. Ein Außentrupp wird auf Rutia IV gebeamt. Prompt wird Dr. Beverly Crusher von Terroristen entführt. Kyril Finn, der Anführer der Geiselnehmer, fordert Unabhängigkeit und Freiheit. Als Captain Picard von dem Kidnapping erfährt, setzt er alles daran, um Beverly Crusher zu befreien ... (Text: ATV II)

61. Noch einmal Q (Déjà Q)
Die Crew der Enterprise versucht den Planeten Bre’el IV vor der Zerstörung zu retten. Plötzlich erscheint Q auf der Kommandobrücke und behauptet, all seine übernatürlichen Fähigkeiten verloren zu haben. Er berichtet, dass er von seinem Kontinuum verstoßen wurde und nun ein ganz normaler Mensch sei. Captain Picard glaubt ihm nicht. Nach einigen Untersuchen stellt Dr. Crusher jedoch fest, dass Q mittlerweile tatsächlich ein Mensch ist und seiner Macht beraubt wurde. Picard bittet ihn um Hilfe, um Bre’el IV vor der Zerstörung zu bewahren. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Zu allem Überfluss wird die Enterprise von einem Wesen attackiert, das sich an Q rächen möchte ... (Text: ATV II)

62. Riker unter Verdacht (A Matter Of Perspective)
Riker stattet einer Forschungsstation auf Tanuga IV einen Besuch ab, um von dem außerirdischen Wissenschaftler Dr. Nel Apgar mehr über dessen Arbeit zu erfahren. Der Forscher arbeitet an der Entwicklung eines neuen Konverters. Zuerst läuft alles nach Plan, aber dann explodiert plötzlich die Forschungsstation wenige Augenblicke nachdem Riker wieder an Bord gebeamt wurde. Bei der Detonation wird Dr. Apgar getötet. Der Chefermittler von Tanuga IV beschuldigt Riker, der Täter zu sein und fordert die sofortige Auslieferung. Nach ersten Untersuchungen erhärtet sich der Verdacht und alles spricht gegen Riker. Captain Picard glaubt fest an seine Unschuld und lässt den Fall auf dem Holodeck nachstellen. Die Lage scheint jedoch aussichtslos ... (Text: ATV II)

63. Die alte Enterprise (Yesterday's Enterprise)
Eine Zeitverschiebung löst starke Turbulenzen auf der Enterprise aus. Captain Picard und seine Crew sind durch einen Riss im Raum-Zeit-Kontinuum in eine andere Zeitlinie versetzt worden. Die Föderation und das klingonische Imperium befinden sich hier noch im Krieg. Nach kurzer Zeit stoßen sie auf ein herumtreibendes Schiff und es stellt sich heraus, dass es sich dabei um ein Vorgängermodell der Enterprise handelt, das schon seit Jahrzehnten vermisst wird. Einen Moment später müssen Captain Picard und der Rest des Teams endgültig feststellen, dass irgendetwas offenbar den Lauf der Geschichte verändert hat, denn Tasha Yar, die schon seit einiger Zeit tot ist, taucht plötzlich wieder auf ... (Text: ATV II)

Disc 4:

64. Datas Nachkomme (The Offspring)
Data hat einen nach seinem Vorbild konstruierten Androiden erschaffen. Seine väterlichen Gefühle werden geweckt und er ist voller Stolz. Der neue Androide kann selbst bestimmen, welches Geschlecht er annimmt. Sie entscheidet sich weiblich zu werden und wählt den Namen Lal. Sie macht große Fortschritte und wird immer menschlicher. Doch Datas Pläne werden von dem Sternenflotten-Admiral Haftel durchkreuzt, der Lal zu Forschungszwecken mitnehmen möchte. Aber Data ist nicht bereit, seine Tochter aufzugeben und wird dabei von Captain Picard unterstützt ... (Text: ATV II)

65. Die Sünden des Vaters (Sins Of The Father)
Worf ist sehr überrascht, als er an Bord der Enterprise plötzlich dem Klingonen Kurn begegnet. Der Neuankömmling konfrontiert ihn mit einer überraschenden Nachricht: Er gibt sich als Worfs leiblicher Bruder zu erkennen. Kurn bittet ihn, auf den klingonischen Heimatplaneten zurückzukehren, um die Ehre ihres verstorbenen Vaters zu retten. Dem wird vorgeworfen, sein Volk an die Romulaner verraten zu haben. Worf beschließt, Kurn dabei zu helfen und vor den Hohen Rat der Klingonen zu treten, um die Anschuldigungen zu widerlegen. Doch schon kurz nach seiner Ankunft wird er zum Opfer politischer Intrigen ... (Text: ATV II)

66. Versuchskaninchen (Allegiance)
Captain Picard wird unbemerkt von außerirdischen Wesen entführt und durch einen Doppelgänger ersetzt. Riker und die anderen Crewmitglieder reagieren misstrauisch, da sich der falsche Picard sehr untypisch verhält. Er gibt den Befehl, den Kurs zu ändern und zu einem Pulsar zu fliegen. Sollte die Enterprise zu nahe an den Neutronenstern heranfliegen, droht das Schiff zerstört zu werden. Riker muss sich etwas einfallen lassen, um die Besatzung nicht in Gefahr zu bringen. Indessen versucht der echte Captain aus der Gefängniszelle auszubrechen. Picard entwirft zusammen mit den drei Fremden, die sich ebenfalls in dem Gefängnis befinden, einen Fluchtplan ... (Text: ATV II)

67. Picard macht Urlaub (Captain's Holiday)
Ein lang ersehnter Landeurlaub auf dem Planeten Risa birgt ungeahnte Gefahren für Captain Picard. Risa scheint zunächst der richtige Ort für die Erholung von den vergangenen Missionen zu sein. Doch schon kurz nach seiner Ankunft lernt Picard die attraktive Vash kennen. Die junge Frau bittet ihn, ihr bei der Suche nach Tox Uthat, einem seltenen Kristall, behilflich zu sein. In den falschen Händen kann er zu einer alles vernichtenden Waffe werden. Es stellt sich heraus, dass nicht nur Vash hinter dem Tox Uthat her ist, sondern auch die Ferengi und die Vorgonen. Picard bleibt nur wenig Zeit, um den geheimnisvollen Kristall zu finden ... (Text: ATV II)

Disc 5:

68. Der Telepath (Tin Man)
Die Crew der Enterprise bekommt Unterstützung: Der telepathisch begnadete Betazoide Tam Elbrun hat den Auftrag erhalten, mit einer unbekannten Lebensform Kontakt aufzunehmen. Das Wesen befindet sich im Orbit des Beta Stromgren Systems und ist in großer Gefahr, da ein nahe gelegener Stern droht zu explodieren. Tam Elbrun soll das Wesen warnen, doch die mysteriöse Lebensform will den Orbit nicht verlassen und möchte sterben. Captain Picard sucht nach einer Lösung. Zu allem Überfluss taucht plötzlich ein romulanisches Kampfschiff auf ... (Text: ATV II)

69. Der schüchterne Reginald (Hollow Pursuits)
Reginald „Reg“ Barclay arbeitet als Ingenieur auf der Enterprise. Unter seinen Kollegen ist er nicht gerade beliebt und manche fordern sogar seine Versetzung. Der introvertierte und äußerst schüchterne Barclay verbringt seine Zeit lieber am Holodeck, wo er sich einer Phantasiewelt hingibt. Dort kann er der große Held sein. Plötzlich lässt sich die Enterprise nicht mehr kontrollieren, und Störungen treten auf. Das Schiff und seine Besatzung sind bald in höchster Gefahr. Selbst Geordi kann keine Ursache für die Fehlfunktionen finden. Plötzlich hat „Reg“ Barclay eine Idee, doch die Zeit für eine Rettung wird knapp ... (Text: ATV II)

70. Der Sammler (The Most Toys)
Eine Mission zur Eindämmung einer Seuche führt die Crew der Enterprise auf Beta Agni IV. Es bleibt nur noch wenig Zeit, um den Bewohnern das nötige Hytritium zukommen zu lassen. Der Händler Kivas Fajo verkauft ihnen das seltene Mittel. Data wird beauftragt, das Hytritium mit einem Shuttleschiff abzuholen. Zunächst läuft alles nach Plan, doch während der letzten Fahrt explodiert das Shuttle. Captain Picard rechnet mit dem Schlimmsten. Die Crew der Enterprise kann sich nicht vorstellen, dass der Androide einen Fehler gemacht hat. Tatsächlich ist er nicht zerstört worden, sondern Kivas Fajo, ein passionierter Sammler von seltenen Dingen, hat Data entführt ... (Text: ATV II)

71. Botschafter Sarek (Sarek)
In diplomatischer Mission wird die Enterprise mit der Aufgabe betraut, den vulkanischen Botschafter Sarek zu Verhandlungen mit dem geheimnisvollen Volk der Legaraner zu eskortieren. Seit fast zwei Jahrzehnten versucht der 200-jährige Sarek einen Vertrag mit ihnen abzuschließen. Nach ersten medizinischen Untersuchungen an Bord der Enterprise stellt sich heraus, dass er unter einer schlimmen Krankheit leidet, die alternde Vulkanier befallen kann. Die Folgen sind plötzlicher Kontrollverlust und spontane Wutausbrüche. Die Verhandlungen mit den Legaranern drohen zu scheitern ... (Text: ATV II)

72. Die Damen Troi (Ménage À Troi)
Nach einer erfolgreichen Handelskonferenz auf dem Planeten Betazed beschließen Riker und Deanna Troi, noch ein paar Tage Urlaub zu machen. Doch der Landurlaub auf dem scheinbar friedlichen Planeten birgt ungeahnte Gefahren. Der Ferengi-Captain DaiMon Tog entführt Riker, Deanna und deren Mutter Lwaxana auf sein Schiff. Er will mehr über die telepathischen Fähigkeiten der Betazoiden erfahren. Die Ferengi wollen sie für ihre Handelsgeschäfte nutzen. Mittlerweile hat auch Captain Picard mit der Suche nach den drei begonnen. Den Geiseln wird jede Kontaktaufnahme mit der Enterprise verwehrt. Doch Tog unterschätzt seine Gefangenen ... (Text: ATV II)

Disc 6:

73. Wer ist John? (Transfigurations)
Die Crew der Enterprise entdeckt in einem im All treibenden Raumschiffwrack einen schwer verletzten Mann. Dr. Beverly Crusher gelingt es ihn zu retten, doch während seiner Genesung entwickelt er ungewöhnliche Heilungskräfte. So heilen nicht nur seine eigenen Wunden schnell, sondern er kann auch andere durch eine bloße Berührung heilen. Allerdings hat der Mann, den Beverly vorerst „John“ nennt, sein Gedächtnis verloren und weiß nicht mehr, was ihm zugestoßen ist. Die Situation spitzt sich zu, als ein Schiff seines Heimatplaneten auftaucht und von Captain Picard verlangt, John auszuliefern, da er ein gesuchter Krimineller sei ... (Text: ATV II)

74. In den Händen der Borg (The Best Of Both Worlds (1))
Die Borg sind inzwischen bis in den Alphaquadranten vorgestoßen und nehmen Kurs auf die Erde. Als eine ganze Kolonie der Föderation spurlos verschwindet, schickt die Sternenflotte die Borg-Expertin Elizabeth Shelby an Bord der Enterprise, um den Vorfall zu untersuchen. Sie soll auch dabei helfen, die Verteidigungssysteme der Enterprise so aufzurüsten, dass sie einem Kampf gegen die Borg gewachsen ist. Doch als die Crew tatsächlich auf die Borg trifft, gelingt es diesen, Picard zu entführen und zu assimilieren. Damit die Enterprise nicht an die Borg fällt, muss Riker das Feuer auf sie eröffnen – obwohl Picard in ihrer Gewalt ist ... (Text: ATV II)

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Auch in der dritten Staffel darf sich der Zuschauer über ein teilweise hervorragend restauriertes HD-Bild freuen. Der Transfer ist sogar deutlich besser als es bei der zweiten Staffel der Fall war. Dies liegt an den Verantwortlichen von CBS-Digital, die bereits in Staffel eins für die Restauration der visuellen Effekte zuständig waren, während man das externe Effektstudio HTV-Illuminate für die zweite Staffel beauftragte, die leider eine etwas nachlässige Restauration ablieferten. Die Schärfe und Detaildarstellung ist erneut hervorragend und lässt keine Wünsche offen.
Konturen werden perfekt dargestellt und in Totalen werden feine Details sauber herausgearbeitet. Auch muss man nicht befürchten, dass aufgrund der hohen Auflösung die Kulissen oder Make-Up-Effekte in irgendeiner Form billig wirken würden. Erst bei diesem HD-Transfer sieht man, wie detailverliebt das "The Next Generation"–Team gearbeitet hat. Da auf den Einsatz von Rauschfiltern verzichtet wurde, werden selbst die kleinsten Details noch ohne Mängel dargestellt. Es gibt kein stehende Rauschmuster, kein Nachziehen oder anderwertige Mängel.

Das HD-Erlebnis ist damit einfach perfekt und das intakte, äußerst feine Filmkorn verleiht der Serie einen angenehm filmischen Look. Der Kontrast balanciert helle und dunkle Bildbereiche perfekt aus und der sehr gute Schwarzwert sorgt für einen sehr plastischen und tiefen Bildeindruck, ohne dass Details in dunklen Bildbereichen verloren gehen. Auch die Farbdarstellung erweist sich die dritte Staffel als sehr natürlich, weil damals noch nicht mit Farbfiltern gearbeitet wurde. Somit erstrahlt die dritte Staffel von "The Next Generation" in ihrer originalen Farbpracht. Es gibt weder Defekte, noch Störungen und selbst die Kompression arbeitet sehr angenehm im Hintergrund. Besser geht es kaum noch. Zudem wird die Qualität der neuen Effekte im Vergleich zur ersten Staffel nochmals übertroffen und bieten ebenfalls eine sehr hohe Detaildarstellung und eine herausragende Plastizität.
Wenn man doch noch etwas bemängeln möchte, dann eine 13sekündige Sequenz in der Episode "Die Sünde des Vaters". Aufgrund fehlendem Filmmaterial musste man auf eine schlechtere Quelle bei Minute 30:40 zurückgreifen und auf High Definition hochskalieren.




(Klickt auf die einzelnen Bilder um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 +++++-

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Mono (dt.., span., ital., jap.), Dolby Digital 2.0 Stereo (engl.), DTS-HD Master Audio 7.1 (engl.)
SpracheDeutsch, Englisch, Spanisch, Japanisch, Italienisch
UntertitelDeutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Holländisch, Italienisch, Japanisch, Französisch, Spanisch
 Auch beim Ton bleibt alles beim alten, leider. Wer sich eine eine digitale Aufbearbeitung der alten deutschen Synchronisation erhofft hat, wird leider enttäuscht werden und muss sich stattdessen mit einem Mono-Mix vergnügen. Da die Original-Mischbänder nicht mehr vorhanden sind, wurde auf einen lieblosen Upmix verzichtet und stattdessen eine gute Restauration der Monospur verfolgt. Diese bietet ein sauberes und ordentlich verständliches Klangbild ohne Verzerrungen oder unschönes Rauschen. Dialoge klingen niemals dumpf oder blechern. Natürlich sind die Möglichkeiten einer Monospur äußerst begrenzt, aber weder Effekte noch Musik zeigen irgendwelche Mängel auf. Der Mix basiert auf dem Ton der TV-Ausstrahlung, die ohne PAL-Speed-Up synchronisiert wurde, so dass die Tonhöhe für die Blu-ray-Version stimmt, während die alten DVD-Auflagen noch hochgestimmt waren.

Die englische Fassung gibt es in zwei Varianten: eine Stereospur und ein neu produzierter DTS-HD Master Audio 7.1-Mix. Für den HD-Mix wurde auf archivierte Einzelelemente zurückgegriffen, aus denen eine komplett neue Abmischung erstellt wurde, die sich hören lassen kann. Natürlich kann der Upmix nicht mit aktuellen Produktionen mithalten, doch sind die Dialoge klar zu verstehen, die Effekte werden sehr räumlich wiedergegeben und auch der Score erstreckt sich sehr weiträumig und klar über sämtliche Kanäle. Der Subwoofer arbeitet solide und der Dynamikumfang passt ebenso wie Balance zwischen Dialogen und Nebengeräuschen. Ein Grund für die weitaus dünnere Stereospur gibt es deswegen nicht mehr. Deutsche Untertitl sind optional.
 ++++--

Extras
MediumBD-50
Extras
Disc 1:
  • Trailer bei Disc-Start: (4:46 Min., 1080p)
    • Hi-Def exklusiv: Star Trek - The Next Genartion: The Best of Both Worlds Trailer
    • Hi-Def exklusiv: Star Trek: Enterprise Season 2 Trailer
  • Wahlweise Promo-Trailer vor jeder Episode (je 0:34 Min., 480i)
  • Hi-Def exklusiv: Audiokommentar zur Episode "Mutterliebe" mit Ronald D.Moore, Mike & Denise Okuda
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Missionsübersicht - Jahr Drei (17:41 Min., 480i)
Disc 2:
  • Wahlweise Promo-Trailer vor jeder Episode (je 0:34 Min.,480i)
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Ausgewählte Crewanalyse - Jahr Drei (13:51 Min., 480i)
Disc 3:
  • Wahlweise Promo-Trailer vor jeder Episode (je 0:34 Min.,480i)
  • Hi-Def exklusiv: Audiokommentar zur Episode "Die alte Enterprise" mit Ronald D.Moore, Ira Steven Behr, Mike & Denise Okuda
  • Audiokommentar zur Episode "Die alte Enterprise" von David Carson aus dem jahre 2008
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Einsatzbesprechung - Jahr Drei: Unvergessliche Missionen (13:25 Min., 480i)
Disc 4:
  • Wahlweise Promo-Trailer vor jeder Episode (je 0:34 Min.,480i)
  • Hi-Def exklusiv: Audiokommentar zur Episode "Datas Nachkomme" mit Rene Echevarria, Mike & Denise Okuda
  • Hi-Def exklusiv: Audiokommentar zur Episode "Die Sünden des Vaters" mit Ronald D. Moore, Dan Curry, Mike & Denise Okuda
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Abteilungsbesprechung - Jahr Drei: Produktion (20:04 Min., 480i)
Disc 5:
  • Wahlweise Promo-Trailer vor jeder Episode (je 0:34 Min.,480i)
  • Hi-Def exklusiv: In Gedenken an David Rappaport zur Episode "Der Sammler" (5:07 Min., 1080p)
  • Hi-Def exklusiv:Gag Reel (8:37 Min., 1080p)
Disc 6:
  • Wahlweise Promo-Trailer vor jeder Episode (je 0:34 Min.,480i)
  • Hi-Def exklusiv: Star Trek: The Next Generation: Im Autorenzimmer (70:52 Min., 1080p)
  • Hi-Def exklusiv: Widerstand ist zwecklos: The Next Generation wird assimiliert:
    • Teil Eins: Biologische Distinktivität (30:02 Min., 1080p)
    • Teil Zwei: Technologische Distinktivität (29:54 Min., 1080p)
    • Teil Drei: Das Kollektiv (30:04 Min., 1080p)
  • Hi-Def exklusiv: Ein Tribut an Michael Piller (13:50 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit Schuber
 Das Bonusmaterial lässt auch diesmal keine Wünsche offen. Angefangen mit Audiokommentaren mit den Machern der Serie zu diversen Episoden, über verpatzte Szenen in HD, bis hin zu vier Dokumentationen, die bereits auf den DVD-Auflagen vorhanden waren, bekommt der Käufer massig Zusatzmaterial spendiert. In den Dokus, die in SD vorliegen, geht man auf die Entwicklung der Serie ein, spricht über die Produktion, analysiert die Charaktere und spricht über die wichtigsten Missionen der dritten Staffel.
"Erinnerung an David Rappaport" zeigt Szenen mit dem Darsteller als Kivas Fajo, der sich während der Produktion das Leben nahm und später durch Saul Rubinek ersetzt wurde. Ein Highlight ist auf die 70minütige Dokumentation "Im Autorenzimmer", in welcher man innerhalb eines Gesprächs zwischen Ronald D. Moore, Brannon Braga, Naren Shankar und Rene Echevarria erfährt, wie einzelne TNG-Episoden entstanden. Interessant ist auch zu erfahren, wie die Autoren zum "Star Trek"-Universum gestoßen sind. Moderiert wird die Diskussionsrunde von Interner Link"Family Guy"-Schöpfer Seth McFarlane.
Die dreiteiligen Doku "Widerstand ist Zwecklos: Assimilierung der nächsten Generation" zeigt ebenfalls einen sehr ausführlichen Einblick in die Produktion und schildert wie es zu kreativen Auseinandersetzungen zwischen den Autoren kam. Man spricht in dem Dreiteiler ganz offen über die dritte Staffel und somit kommen auch die negativen Seiten zum Vorschein. Wir erfahren wie man kurz davor war alles hinzuschmeißen und wie sich nach der dritten Staffel alles zum guten wandte. Abschließend gibt es noch ein kleines Tribute an Michael Piller. Bis auf die Kommentare wurde das Bonusmaterial komplett deutsch untertitelt. Bis auf das Archiv-Material und die Episoden Promotions liegen alle Extras in HD vor.
 ++++/-

Fazit
Mit der dritten Staffel von "Star Trek: The Next Generation" wurde alles besser. Neue kreative Köpfe sollten den zukünftigen Kurs der Serie bestimmen, schließlich waren die Fans nach zwei Staffeln immer noch nicht überzeugt, dass die "neue" Enterprise das Team um Kirk und Co. ablösen kann. Der Fokus der Serie wurde nunmehr auf eine ausgefeilte Charakterstudie gelegt. Dank Michael Piller, der ursprünglich als Nachrichtenproduzent bei CBS News tätig war und hier ein junges und motiviertes Autorenteam um sich versammelte, wurde "Star Trek: The Next Generation" zudem was es heute ist: Eine Kultserie, die der Interner LinkClassic-Reihe in nichts nach steht und inhaltlich Kirks und Spocks Abenteuer sogar in den Schatten stellt.
Konflikte beschränken sich nun nicht mehr nur auf Episodenlänge, ein ganzes Universum wird aufgebaut und es wird etwas mehr als nur klassische Science-Fiction-Elemente geboten. Man scheut sich Science Fiction mit Drama zu kombinieren, wirft dabei einen immer tieferen Einblick auf die wichtigsten Charaktere der Serie und lässt dafür auch eine liebgewonnene Person sterben.

Mit den "Borg"-Episoden schuf man zudem eine von vielen denkwürdigen Episoden, die atmosphärisch wie inhaltlich ganz großes Kino sind und noch heute zu den besten und wichtigsten der Serie gehört. Mit der dritten Staffel gelang es den Machern, ihre Fans endgültig zu überzeugen, womit sich die Strapazen rund um die Produktion durchaus gelohnt haben. Während die Enterprise in den ersten beiden Staffeln noch ziellos durchs All flog, konnte man die Serie endlich auf Kurs bekommen. Nach über 20 Jahren immer noch eine der besten, wenn nicht sogar die beste Staffel der Serie.

Die HD-Umsetzung ist abermals mehr als gelungen und Paramount tat gut daran, die Restauration keiner Fremdfirma in Auftrag zu geben. Bild und Ton befinden sich auf einem hohen Niveau und das Bonusmaterial ist umfangreich wie informativ. Das KeepCase mit sechs Discs wird mit einem Prägeschuber ohne FSK-Logo aussgeliefert.



Screenshots




Druckbare Version
Star Trek - The Next Generation, Season 1
Star Trek: The Next Generation (The Next Level)
Star Trek: The Next Generation (Season 1)
Star Trek: The Next Generation (Season 2)
Star Trek: The Next Generation (Season 5)
Star Trek: The Next Generation (Season 6)
Star Trek - The Animated Series
Star Trek: Deep Space Nine (Season 1: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 1: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 2: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 2: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 3: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 3: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 4: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 4: Part 2)
Star Trek: Raumschiff Voyager (Season 1.1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 5: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 5: Part 2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 6: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 6: Part 2)
Star Trek: Raumschiff Voyager (Season 1.2)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 7: Part 1)
Star Trek: Deep Space Nine (Season 7: Part 2)
Star Trek: Raumschiff Voyager (Season 4.1)
Star Trek - The Original Series: Season 1 (HD-DVD / DVD Combo Format)
Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert: Der Mächtige
Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert: Das zweite Leben
Raumschiff Enterprise - Das nächste Jahrhundert: Die Sünden des Vaters
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.