Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2012
Originaltitel:Wreck-It Ralph
Alternativtitel:Ralph reicht's
Länge:101:13 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 6 Jahre
Regie:Rich Moore
Buch:Rich Moore, Phil Johnston, Jim Reardon, Jennifer Lee
Musik:Henry Jackman
Darsteller:John C. Reilly, Sarah Silverman, Jane Lynch, Alan Tudyk, Mindy Kaling, Joe Lo Truglio, Ed O'Neill, Dennis Haysbert, Edie McClurg, Rachael Harris
Vertrieb:Walt Disney
Regionalcode:A,B,C
Blu-ray-Start:04.04.2013 (Kauf)



Inhalt
Nach 30 Jahren hat Kraftprotz Ralph genug von der Zerstörerrolle, die er in einem altmodischen 8-Bit-Game ausführen muss. So verlässt er dieses und tritt ein in die modernere Spielewelten, um endlich selbst als Held gefeiert zu werden. Unbeabsichtigt löst er damit im Action-Game "Hero's Duty" Chaos aus, entdeckt aber im kindlichen Racing-Game "Sugar Rush" eine verwandte Seele. Denn Power-Göre Vanellope reicht es, als Programmierungsstörung ausgegrenzt zu werden. Sie will mit Ralphs Unterstützung Rennchampion und endlich akzeptiert werden.

Bild
Format2,40:1
Norm1080p / MVC (3D-Version), 1080p / MPEG-4 AVC (2D-Version)
 Die nahezu tadellose, stereoskopische Fassung von "Ralph reichts" hinterlässt einen hochwertigen Eindruck. Was will man auch sonst von einem Film wie diesem erwarten, als eine abwechslungsreiche, homogene 3D-Präsentation auf höchstem Niveau? In der Ego-Shooter-Welt von "Hero's Duty" wird gezielt auf 3D-Effekte gesetzt, was den Zuschauer förmlich in das Bild eintauchen lässt. Dagegen muss das 8-Bit-Spiel "Fit-It-Felix" etwas flacher auskommen, was allerdings perfekt zum Spiel passt. In "Sugar Rush" angekommen, wird der Zuschauer endgültig in den Bann dieser niemals übertriebenen oder auf Effekthascherei hinauslaufenden 3D-Präsentation gezogen. Im Mittelpunkt stehen eine herausragende Tiefenwirkung sowie eine natürliche Plastizität, während sich die Pop-Out-Effekte keineswegs in den Vordergrund drängen, sondern als i-Tüpfelchen fungieren. Dass die Schärfe und Detailzeichnung auf Referenzniveau sind, muss kaum noch erwähnt werden und auch Kontrast und Farbwiedergabe lassen keinen Grund zum Klagen aufkommen. Ghosting- bzw. Crosstalk-Artefakte sind kaum wahrnehmbar und die Kompression arbeitet absolut fehlerfrei. Ein Spitzentransfer, ein herausragendes 3D-Bild.

Das gilt auch für das 2D-Bild, welches sich auf einer Extra-Disc befindet. Selbst hierfür ist die volle Punktzahl fast schon obligatorisch. Die enorme Plastizität und Tiefenwirkung lässt auch bei der 2D-Version nicht nach und die Schärfe und Detaildarstellung bewegen sich konstant auf Referenzniveau. Das ist natürlich nicht so ausgeprägt wie in der stereoskopischen Fassung, aber auch ohne 3D wird eine Dreidimensionalität erreicht, die Ihresgleichen sucht. Der Kontrast arbeitet ausgewogen und die knallige, bunte Farbpalette macht "Ralph reichts" zu einem wahren Augenschmaus. Besser geht es eigentlich gar nicht mehr bei einem Animationsfilm. Wer mit Adleraugen das Bild unter die Lupe nimmt, wird hin und wieder dezente Block-Artefakte sehen, die nicht hätten sein müssen, aber ungeachtet dessen, ist die volle Punktzahl mehr als gerechtfertigt.




(Klickt auf die einzelnen Bilder um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 ++++++Wertung der 2D-Fassung
++++++Wertung der 2D-Fassung

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1 (nur engl.), DTS-HD High Resolution 5.1 (nur dt.), Dolby Digital 5.1 (nur türk.)
SpracheDeutsch, Englisch, Türkisch
UntertitelDeutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Türkisch
 Wenn sich schon die Bildfassungen auf Referenzniveau befinden, will der Ton nochmal nachlegen. Es war kaum zu glauben, aber Disney liefert einen akustischen Leckerbissen ab, der in beiden Sprachfassungen ohne Kritikpunkt auskommt. Die abwechslungsreichen HD-Tonspuren fangen stets die jeweilige Atmosphäre der Videospiel-Welten perfekt ein: von ruhigen und zurückhaltenderen Momente, wie in "Fix-It Felix", zu brachialen, aggressiven Soundabmischungen in "Hero's Duty", passend zum Egoshooter-Genre. Während des gesamten Films ist die Abmischung homogen, räumlich und präzise. Der Dynamikumfang ist teilweise enorm und der Subwoofer wird in den Actionsequenzen ordentlich gefordert. Hinzu kommt eine Vielzahl direktionaler Effekte, die einen so schnell nicht mehr loslassen. Dialoge sind in beiden Sprachfassungen homogen und stets verständlich abgemischt. Untertitel sind optional. Verdiente Höchstnote.
 ++++++

Extras
MediumBD-50 / BD-50
Extras
  • Disney Movies and More Code
Disc 1 (2D-Blu-ray)
  • Trailer beim BD-Start:
    • Die Monster Uni (1:04 Min., 1080p)
    • Schimpansen (1:51 Min., 1080p)
    • Planes (1:19 Min., 1080p)
  • Kurzfilm: Im Flug erobert (6:34 Min., 1080p)
  • Stück für Stück: Wie die Welten in "Ralph reichts" entstanden (16:40 Min., 1080p)
  • Alternative & zusätzliche Szenen: (optionaler Audiokommentar)
    • Einführung von Regisseur Rich Moore [0:23 Min., 1080p)
    • Ralph im Hero's Duty-Gefängnis (5:09 Min., 1080p)
    • Das Labyrinth (2:25 Min., 1080p)
    • Vanellopers Vulkan (3:12 Min., 1080p)
    • Extreme Easy Living 2 (3:16 Min., 1080p)
  • Videospiel TV-Spots:
    • Fix-It Felix Jr. (0:34 Min., 1080p)
    • Sugar Rush (0:32 Min., 1080p)
    • Hero's Duty (1:01 Min., 1080p)
    • Fix It Felix Hammer (0:32 Min., 1080p)
  • Trailershow:
    • Die Monster Uni (1:04 Min., 1080p)
    • Schimpansen (1:51 Min., 1080p)
    • Planes (1:19 Min., 1080p)
    • Disney Movies and More (0:32 Min., 1080p)
    • Disneyland Paris (0:32 Min., 1080p)
    • Epic Mickey 2 (0:32 Min., 1080p)
    • Das Geheimnis der Feenflügel (1:08 Min., 1080p)
Disc 2 (3D-Blu-ray)
  • Trailer in 3D - beim BD-Start:
    • Die Monster Uni (1:04 Min., 1080p)
    • Planes (1:19 Min., 1080p)
  • Kurzfilm in 3D: "Im Flug erobert" (6:34 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit Schuber
 Wieso vergeigt Disney das Bonusmaterial derzeit immer wieder so stark? Zwar spendiert man dem Käufer ein paar Extras, aber spektakulär sieht anders aus. Außerdem wird mal wieder eine Menge vorhandenes Material zurückgehalten. Das 2-Disc-Set enthält gleich zweimal den Kurzfilm "Im Flug erobert" ("Paperman"): auf der 2D-Disc und auf der 3D-Blu-ray im stereoskopischen Format. "Im Flug erobert" gewann erst kürzlich (und zurecht) einen Oscar als bester animierter Kurzfilm. Die Mischung aus handgezeichneten und computergenerierten Sequenzen werden Jung und Alt zugleich begeistern. Während sich auf der 3D-Disc nur noch ein wenig Disney-Eigenwerbung verbirgt, liegt das eigentliche Bonusmaterial auf der normalen 2D-Fassung vor und beginnt mit dem Making-of "Stück für Stück: Wie die Welten in 'Ralph reichts' entstanden". Die 17minütige Doku gewährt einen informativen, unterhaltsamen Blick hinter die Kulissen, lässt die Macher zu Wort kommen und handelt dabei wichtige Aspekte der Produktion ab. So interessant das auch ausfällt, so kurzweilig ist die Doku, denn sie könnte ruhig nochmal doppelt so lange laufen. Des Weiteren gibt es vier alternative und zusätzliche Szenen als unfertige "Storyreel-Sequenzen" mit einem Intro von Rick Moore, die wahlweise mit Audiokommentar angeschaut werden können. Den Abschluss bilden vier witzige "Fake-'Videospiel TV-Spots' sowie ein paar Trailer zur Eigenwerbung. Das gesamte Bonusmaterial wurde deutsch untertitelt und liegt in HD vor.
 +++---

Fazit
Wer kennt Sie noch, die guten alten Spielhallen, in dem der geneigte Nerd Stunden um Stunden vor einem Automaten stand, um digitale Pixelhelden durch weite Welten zu jagen und Bösewichte zu vernichten? Nun gut, hier in Deutschland gab es diese Hallen nicht in so ausreichender Form, doch in den USA war es in den 80ern Gang und Gäbe, sich die Nachmittage in diesen sündigen Hallen zu vertreiben. Nun erzählt uns Disney mit seinem neuesten 3D-Abenteuer "Ralph reichts" die Geschichte eines Bösewicht, der eigentlich doch ein ganz Lieber ist. Passend zu Disney alles ganz familientauglich, aber in höchst unterhaltsamer Form.

Die Story ist nett, liebenswert und hat natürlich alles, was eine familienfreundliche Disney-Komödie braucht: sympathische Figuren, nette Gags und natürlich eine moralische Botschaft. Im Gegensatz zu manch anderem Filmen kommt diese hier aber nicht so sehr mit dem Holzhammer daher, sondern ist turbulent und witzig verpackt. Sowieso dürfte der Streifen nicht nur Kindern große Freude machen, sondern vor allem bei alt gewordenen Gamern für gute Unterhaltung sorgen. Die Detailverliebtheit ist schlicht und ergreifend großartig. Ob nun Games wie "Sonic", "Super Mario", "Diablo", "Pac-Man", "Street Fighter" oder gar "Mortal Kombat", um nur ein paar Beispiele zu nennen, alle bekommen sie hier ihre kleine Hommage. Vor allem die Videospiel-Bösewichter dürfen in einer ausführlichen Anfangssequenz ("anonymen Videospielbösewichten") ihr Leid beklagen, was bei Insidern für einige große Lacher sorgen dürfte. Und danach wird der triste Spielealltag der Computerfiguren beleuchtet, welche unterm Strich alle auch nur "Menschen" wie du und ich sind. Kurzum, wer mit dem Videospielmedium aufgewachsen ist, wird einen Flashback nach dem Anderen haben und aus dem Lachen nicht mehr herauskommen.

Aber auch für Nichtspieler hält Ralph eine große Palette an netten Szenen bereit, zumal er viele Genres ineinander vereint. Actionreich geht es z.B. zu, wenn sich Ralph in ein neuartiges Ballerspiel verirrt oder wenn Vanellope in "Sugar Rush" beim großen Rennen durch die Gegend saust. Hochgradig komisch wird es, wenn Felix und die Bewohner seines Spiels in stockendem Gang durchs Spiel laufen und hüpfen und ein wenig verquerte Romantik gibt es auch, wenn Felix sich in die Actiondiva aus dem Ballergame verknallt und diese seine Anmachversuche, früher oder später, erwidert. Natürlich bleibt dabei alles äußerst friedlich und harmlos, doch für Abwechslung ist gesorgt.
Und auch die Animationen können überzeugen. Zwar sind sie teilweise ein wenig zu quietschbunt ausgefallen, vor allem in der Welt von "Sugar Rush", wo der Rosastich und die kunterbunte Süßigkeitenwelt sicher ganz gewollt Karies verursachen, doch der Detailreichtum und die Geschliffenheit der Animationen fallen äußerst positiv ins Auge. Egal ob im flachen 2D oder im schön räumlichen stereoskopischen 3D. So machen Animationsfilme Laune.

Unterm Strich ist "Ralph reichts" somit ein typisches Disney-Abenteuer für die ganze Familie geworden, welches vor allem durch seine wunderbare Idee, eine Geschichte rund um einen gefallenen Videospielbösewicht, gefällt und deswegen auch über die Grenzen des Genres hinaus überzeugt. Viele große und kleine Referenzen an die Welt des Spiele, toll ausgedachte Figuren und hübsch anzusehende Animationen bieten 100 Minuten Animationsspaß pur. Nur weiter so! Die Blu-ray ist technisch auf Referenzniveau, nur das Bonusmaterial fällt etwas spärlich aus. Ausgeliefert wird das 2 Disc-Set leider ohne Wendecover und mit einem Schuber.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.