Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2013
Originaltitel:Texas Chainsaw 3D
Alternativtitel:Texas Chainsaw 2D
aka. Texas Chainsaw Massacre 3D, The
aka. Texas Chainsaw - The Legend Is Back
Länge:91:44 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 18 Jahre
Regie:John Luessenhop
Buch:Adam Marcus, Debra Sullivan, Kirsten Elms
Kamera:Anastas N. Michos
Musik:John Frizzell
SFX:Jacques Godbout
Darsteller:Alexandra Daddario, Dan Yeager, Scott Eastwood, Tania Raymonde, Bill Moseley, Richard Riehle, Shaun Sipos, Keram Malicki-Sánchez, Trey Songz, Thom Barry, Dodie Brown, Sue Rock
Vertrieb:Constantin Film
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:08.05.2013 (Kauf)



Inhalt
"Texas Chainsaw 3D" führt die legendäre Geschichte der mörderischen Familie Sawyer fort, der damals so viele Menschen zum Opfer fielen. Jahrzehnte später und hundert Meilen von den grausigen Tatorten entfernt, erfährt die junge Heather, dass sie ein Anwesen in Texas von ihrer Großmutter, von der sie bislang nichts wusste, geerbt hat. Nachdem sie sich mit ihren Freunden auf den Weg gemacht hat, um ihre Wurzeln zu erkunden, findet sie heraus, dass sie die neue und einzige Besitzerin einer aufwendigen abgesonderten viktorianischen Villa ist. Was sie noch nicht weiß ist, dass tief unten im Keller ihres neuen Besitzes bereits etwas Grauenhaftes auf sie wartet ...

Bild
Format2,40:1
Norm1080p / MVC (3D-Version), 1080p / MPEG-4 AVC (2D-Version)
 Im echten stereoskopischen Verfahren gedreht, steht die 3D-Fassung der 2D-Version in nichts nach. Das Bild ist ebenso scharf wie detailliert, zeigt eine warme und satte Farbpalette und einen ausgewogenen Kontrast mit einem tiefen und kräftigen Schwarz. Auch hier gehen einige Details etwas unter, aufgrund des ohnehin etwas dunkleren 3D-Bildes vielleicht sogar noch etwas mehr als in der 2D-Version. Störend ist das aber ebenfalls nicht. Das Bild überzeugt mit einer homogenen Tiefenwirkung und die ohnehin schon hervorragende Plastizität der 2D-Fassung kann nochmals gesteigert werden. Die Pop-Out-Effekte werden allerdings nur sehr dezent gesetzt und können wie so oft leider nicht die Wirkung erzielen, wie die unzähligen 3D-Promotion-Clips in den Kaufhäusern. Nett sieht es dennoch aus, und während die Kettensäge ab und zu auf das Publikum zukommt, darf auch das Blut ins Wohnzimmer spritzen. Störende Artefaktebildung ist ebenso wenig zu sehen wie Ghostingeffekte, weswegen man von einem sehr guten stereoskopischen Bild sprechen kann.




(Klickt auf die einzelnen Bilder um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 ++++++Wertung der 2D-Fassung
+++++-Wertung der 2D-Fassung

Ton
FormateDTS-HD High Resolution 5.1.
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Der Ton liegt in beiden Sprachfassungen in DTS-HD High Resolution 5.1 vor, womit Constantin Film erneut auf eine HD-Master-Tonspur verzichtet. Abgesehen davon trumpft der Soundmix mit einem satten Bass, einigen gut platzierten Dynamiksprüngen und einer Vielzahl Effekte auf und sorgt für das nötige Ambiente, welches zusätzlich durch den aggressiven Soundtrack untermauert wird. Dieser verteilt sich wie auch die restlichen Klangelemente auf sämtliche Kanäle, klingt sehr präzise und harmoniert optimal mit den Nebengeräuschen, die sehr klar und stets gut ortbar wiedergegeben werden. Die Dialoge klingen natürlich und wurden gut an den restlichen Mix angepasst, wodurch die Balance stimmt und sich weder der Score, noch die Nebengeräusche oder die Dialoge in die Quere kommen. Für einen Horrorfilm ergibt das eine fast optimale Abmischung. Große Unterschieden zwischen Sprachfassungen gibt es keine. Die deutschen Untertitel lassen sich optional hinzuschalten.
 +++++-

Extras
MediumBD-50
Extras
  • 8seitiges Booklet
  • Audiokommentar mit Regisseur John Luessenhop und Darsteller Dan Yeager
  • Interviews:
    • Alexandra Dadario (3:01 Min., 1080p)
    • Dan Yeager (2:12 Min., 1080p)
    • Tremaine "Trey Songz" Neverson (2:00 Min., 1080p)
    • Tania Raymonde (1:08 Min., 1080p)
    • Bill Moseley (1:28 Min., 1080p)
    • Gunnar Hansen (3:09 Min., 1080p)
    • Marilyn Burns (1:33 Min., 1080p)
    • Scott Eastwood (1:34 Min., 1080p)
    • Shaun Sips (1:10 Min., 1080p)
    • Keram Malicki-Sanchez (2:07 Min., 1080p)
    • John Luessenhop (2:23 Min., 1080p)
    • Carl Mazzocone (1:57 Min., 1080p)
  • Blick hinter die Kulissen (3:30 Min., 1080p)
  • Das Texas Chainsaw Vermächtnis (6:48 Min., 1080p)
  • Der alte Bauernhof (14:51 Min., 1080p)
  • Die Wiederauferstehung der Säge (9:15 Min., 1080p)
  • Besetzungs-Terror (12:20 Min., 1080p)
  • Leatherface 2013 (14:54 Min., 1080p)
  • Licht, Kamera, Massaker! (11:33 Min., 1080p)
  • Es steckt im Fleisch (7:51 Min., 1080p)
  • Kurzberichte vom Set (33:14 Min., 1080p)
  • Alternative Anfang (3:23 Min., 1080p)
  • Originaltrailer - Deutsch (2:29 Min., 1080p)
  • Originaltrailer - Englisch (2:26 Min., 1080p)
  • DVD/Blu-ray-Empfehlung: "Wrong Turn 5" (2:12 Min., 1080p)
  • Trailershow:
    • Trailer in 3D:
      • Resident Evil - Retribution (2:07 Min., 1080p)
    • Trailer in 2D:
      • Shootout - keine Gnade (1:46 Min., 1080p)
      • Freelancers (2:27 Min., 1080p)
      • Scary Movie 5 (2:10 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Das Bonusmaterial von "Texas Chainsaw 3D" fällt sehr ansehnlich aus, auch wenn anstelle vieler kurzer Clips, ein großes Making of zu bevorzugen gewesen wäre. Die insgesamt neun Featurettes zeigen u.a. unkommentierte "Hinter den Kulissen"-Aufnahmen, lassen Darsteller, Crew-Mitglieder, Produzenten und den Regisseur zu Wort kommen und zeigen die Entstehung des in echtem stereoskopischen Verfahren gedrehten Horrorfilms. Man erfährt viel über die Effekte, bei denen weitgehend auf den Einsatz von Computern verzichtet wurde und der rote Lebenssaft aus vielen gut gemachten Dummys fließen darf. Es wird über die Idee gesprochen, Interner Link"Texas Chainsaw Massacre" nach über 40 Jahren eine "offizielle" Fortsetzung zu spendieren. Dabei dürfen auch Gunnar Hansen, der Leatherface aus dem Interner LinkOriginal und Bill Moseley (Chop-Top aus Hoopers Interner Link"Fortsetzung") zu Wort kommen.
Desweiteren gibt es einen deutschen und einen englischen Trailer, einen alternativen Anfang des Films, sowie zwölf kurze Interviews, die zwar werbelastig ausfallen, aber dennoch ein paar interessante Informationen zur Produktion beinhalten. Das Herzstück ist der informative, unterhaltsame Audiokommentar mit Regisseur John Luessenhop und Leatherface-Darsteller Dan Yeager. Beide gehen ausführlich auf die Entstehungsgeschichte von "Texas Chainsaw 3D" ein, sprechen über die Idee, die "Legende" Leatherface in ein neues Licht zu rücken, und sprechen dabei natürlich auch die teilweise sehr expliziten Effekte und die Schnittauflage der MPAA an. Leider ist der Kommentar, wie das gesamte Bonusmaterial, bis auf die Interviews nicht deutsch untertitelt worden. Dafür liegen die Extras komplett in HD vor. Wer einen 3D-TV sein Eigen nennt, darf sich über ein Menü in 3D freuen.
Die beiden Trailer lassen sich zudem in 3D abspielen. Ansonsten gibt es ein 8seitiges Heft mit weiteren Informationen zur Produtkion und Constantin Film-Eigenwerbung. Diese gibt es auch in Form einer Trailershow auf der Disc selbst.
 +++/--

Fazit
"Es geht nichts über die Liebe der eigenen Familie"

Interner Link"The Texas Chainsaw Massacre" war in seinem Erscheinungsjahr 1974 ein wohl für viele schockierendes Filmerlebnis, welches auch Jahrzehnte später auf Grund seiner nihilistischen und überaus unangenehmen Inszenierung das Genre maßgeblich beeinflusste. Hier nun haben wir, knapp 40 Jahre nach dem Interner Linkersten Teil den Film "Texas Chainsaw 3D", inszeniert von Regisseur John Luessenhop.
Ich gebe es ehrlich zu, ich war skeptisch, als ich hörte, dass es einen weiteren Teil dieser mittlerweile langlebigen Reihe geben sollte, denn ich war mir sicher, dass es der Geschichte wenig Neues hinzuzufügen gibt und man an das Interner LinkOriginal, einem Wegbereiter des Genres, nicht heranreichen wird. Doch was soll ich sagen, ich war gleich zu Beginn begeistert. Da ich mir erst wenige Tage zuvor wieder das Interner LinkOriginal anschaute, war ich von dem Einstieg in die Reihe positiv überrascht. Denn Luessenhop setzt haargenau dort an, wo Tobe Hooper 1974 endete und ist somit das erste wirkliche Sequel zum Interner LinkOriginal. Der gnadenloseste Coup jedoch gelang den Verantwortlichen damit, für den Filmeinstieg niemand geringeren als den Original-Leatherface-Darsteller Gunnar Hansen und Bill Moseley (Interner Link"Texas Chainsaw Massacre Part II") zu casten. Besser hätte man den Film nicht beginnen können, lieferte diese Erzählform doch die Möglichkeit, einen neuen Plot zu kreieren, der die restliche Geschichte von "Texas Chainsaw 3D", die dann Jahrzehnte später in der Gegenwart spielt, plausibel erklären zu können. Die Story ist, ohne zu viel zu verraten, eine geschickte Kombination von Genre-Versatzstücken, die zwar in Summe nicht immer innovativ aber überaus unterhaltsam sind. Dazu kann man einige wirklich gelungene und nicht gerade zimperliche Effekte sehen, wobei jedoch auch hier die Maxime gilt, mehr der Phantasie des Zuschauers zu überlassen und dadurch eine intensivere Atmosphäre zu erzeugen. Hier vorliegend hat man die unzensierte R-Rated-Version, die so weltweit (auch in den USA) in dieser Fassung veröffentlicht wurde.

Somit kann man sagen, dass "Texas Chainsaw 3D" ein wirklich überraschend gelungener Beitrag der Reihe ist, der zwar das Niveau des grandiosen Einstiegs nicht dauerhaft halten kann, aber durch die ironischen Einschübe und das liebevoll detaillierte Spiel mit den klassischen Vorgaben und dem Versuch einer interessanten Deutung der Story zu punkten weiß. Ein Tipp an alle Zuschauer: wartet den Abspann ab ...
Die deutschen Blu-ray wird mit einem FSK-Wendecover ausgeliefert und überzeugt mit einer sehr guten Bild- und Tonqualität. Ob man die 3D-Fassung unbedingt benötigt, muss jeder selbst entscheiden.



Screenshots




Druckbare Version
  
News"Texas Chainsaw 3D" ab sofort erhältlich
"Texas Chainsaw" - Schlechte Chancen für weiteres Sequel
Leatherface im Teenager-Alter? Gerüchte um weiteren "Chainsaw" Film
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.