Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK 2010
Originaltitel:Doctor Who
Länge:ca. 280 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Euros Lyn, Toby Haynes, Richard Clark, Adam Smith, Jonny Campbell, Andrew Gunn, Catherine Morshead, Ashley Way
Buch:Russell T. Davies, Russell T. Davies, Terry Nation, Gareth Roberts, Mark Gatiss, Robert Holmes, Toby Whithouse, Chris Chibnall, Matthew Graham, Tom MacRae
Kamera:Rory Taylor, Stephan Pehrsson, Owen McPolin u.a.
Musik:Murray Gold
SFX:Gilles Paillet u.a.
Darsteller:Matt Smith, Karen Gillan, Paul Kasey, Arthur Darvill, Ruari Mears, Freema Agyeman, Catherine Tate, Camille Codur, Noel Clarke, Alex Kingston, Barnaby Edwards, John Barrowman, Bernard Cribbins, Jacqueline King, Nicholas Pegg, Lachele Carl, Frances Barber, Silas Carson, John Simm, Caitlin Blackwood, Elisabeth Sladen, Ian McNeice, Dan Starkey, Mark Gatiss, Jessica Hynes
Vertrieb:BBC / Polyband
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:25.05.2012 (Kauf)



Inhalt
Nach dem Ende seiner letzten Inkarnation und der nachfolgenden Regeneration zeigt sich der Doktor in einer neuen Gestalt. Doch noch bevor er sich vollständig erholen kann, bahnt sich bereits eine neue Gefahr an. Dem Doktor bleiben nur 20 Minuten, um die Welt zu retten. Nur seine neue Begleiterin Amy Pond kann ihm zur Seite stehen.
Zusammen reisen sie weiter als je zuvor - weit in die Vergangenheit der Erde, in die nahe Zukunft und sogar bis zu fernen, unzugänglichen Planeten, wo sie die Wunder des Universums erleben und unzählige Schrecken bekämpfen. Der Doktor und Amy erkunden u.a. auch das Venedig des 16. Jahrhunderts, das Frankreich der 1890er Jahre und das Vereinigte Königreich der Zukunft, das zu diesem Zeitpunkt als Nation komplett im Weltall lebt. Aber gleich wohin der Doktor auch reist, seine ältesten Feinde sind niemals weit von ihm entfernt. Im Herzen des vom Krieg erschütterten London der 1940er Jahre brüten die Daleks einen neuen Masterplan zur Vernichtung der Menschheit aus. Doch sie sind nicht die einzigen gefährlichen Kreaturen, denen sich der Doktor und Amy stellen müssen. Da gibt es noch Alien-Vampire, Reptilienmenschen oder uralte Feinde, wie die Weinenden Engel, die Cybermen, den Sternenwal und eine schleichende, unbekannte Bedrohung, die Amy und Doktor Who auf Schritt und Tritt begleitet.

Disc 1:

60. Hungrige Erde (The Hungry Earth (1))
Die TARDIS landet im Wales des Jahres 2020. Hier sind die Forscher Dr. Nasreen Chaudhry und Tony Mack gerade dabei, eine Tiefbohrung durchzuführen. Das Projekt steht unter keinem guten Stern: Macks Schwiegersohn Mo wurde unter ungeklärten Umständen ins Erdreich gezogen – und das gleiche widerfährt auch Amy. Der Doktor findet heraus, dass die unterirdisch lebenden, reptilienartigen Silurianer für die Entführungen verantwortlich sind. Offenbar wurde einer ihrer Verteidigungsmechanismen durch die Bohrung aktiviert ...

61. Kaltblütig (Cold Blood (2))
Amy und Mo gelingt es, aus der silurianischen Gefangenschaft zu entkommen. Auf ihrer Flucht entdecken sie, dass dem Doktor gerade von den Reptilienwesen der Prozess gemacht wird – allerdings scheitert ihr Befreiungsversuch kläglich. Dem Doktor gelingt es schließlich, den Anführer der Silurianer, Eldane, von einer friedlichen Lösung zu überzeugen. Während Eldane mit Amy und Nasreen darüber diskutiert, ob und wie Silurianer und Menschen auf der Erdoberfläche zusammenleben könnten, plant die silurianische Kriegerkaste hinter Eldanes Rücken einen Staatsstreich ...

62. Vincent und der Doktor (Vincent And The Doctor)
Während eines Museumsbesuchs entdeckt der Doktor in dem berühmten van-Gogh-Gemälde "Die Kirche von Auvers" eine Anomalie: Hat der niederländische Meister doch in einem Kirchenfenster eine offenbar außerirdische Kreatur verewigt. Der Doktor ist alarmiert und reist mit Amy ins Arles des Jahres 1890, um Vincent van Gogh persönlich auf den Zahn zu fühlen. Wie sich herausstellt, treibt ein Mörder in der Stadt sein Unwesen – und van Gogh gilt bei der örtlichen Polizei als Hauptverdächtiger. Um den Maler zu entlasten, begeben sich Amy und der Doktor auf die Suche nach dem wahren Täter ...

Disc 2:

63. Der Untermieter (The Lodger)
Weil die TARDIS mit Amy an Bord unerwartet dematerialisiert, strandet der Doktor im Colchester der Gegenwart. Als Quelle der Störung, die zu der TARDIS-Fehlfunktion führte, macht der Doktor das Obergeschoss eines Mietshauses aus. Um sich in Ruhe dort umsehen zu können, zieht der Timelord kurzerhand als Untermieter bei Craig Owens ein, der ein Apartment im Erdgeschoss des Hauses bewohnt. Doch noch bevor der Doktor dem Geheimnis auf die Spur kommen kann, verschwindet Craigs gute Freundin und heimliche Angebetete Sophie ebenfalls im Obergeschoss ...

64. Die Pandorica (The Pandorica Opens (1))
River Song ruft den Doktor und Amy ins Jahr 102 n. Chr. Sie hat schlechte Nachrichten sowie ein bislang unbekanntes Bild Vincent van Goghs im Gepäck. Das Gemälde zeigt eine explodierende TARDIS und trägt den ominösen Titel "Pandorica öffnet sich". Der Doktor ist beunruhigt: Einer Sage zufolge handelt es sich bei Pandorica um ein Gefängnis, das für das gefährlichste Wesen des Universums errichtet wurde. Die im Bild verborgenen Raum-Zeit-Koordinaten führen den Doktor und seine Gefährten nach Stonehenge, wo sie in einer unterirdischen Höhle ein riesiges würfelförmiges Objekt entdecken: Pandorica.

65. Der große Knall (The Big Bang (2))
Der Doktor sitzt in der Klemme – beziehungsweise in der Hochsicherheits-Box Pandorica. Doch Rettung naht, denn das zukünftige Selbst des Doktors überreicht Rory seinen Überschallschrauber. Mit Hilfe des legendären Universalwerkzeugs gelingt es Rory, den gegenwärtigen Doktor aus seiner misslichen Lage zu befreien. Ende gut, alles gut? Leider nein, denn immer noch ist River Song in einer Zeitschleife an Bord der explodierenden TARDIS gefangen, während das gesamte Universum zu kollabieren droht.

Bild
Format1,78:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Auf HD macht der Doktor doppelt soviel Spaß, was nicht zuletzt am hohen Detailgrad und der schönen Tiefenwirkung liegt. Das in 1,78:1 vorliegende Widescreen-Bild zeigt sich ingesamt angenehm scharf, überzeichnet aber keine Konturen und der Kontrast balanciert helle und dunkle Bildbereich sehr gut aus. Der Schwarzwert ist satt und kräftig und die Farbgebung wirkt meist natürlich. Sie wurde wie der Rest des Bildes oftmals stark verfremdet, was immer perfekt zur jeweiligen Episode passt, ohne die anderen Attribute des Bild auffällig negativ zu beeinflussen. Im Hintergrund ist ein permanentes, leichtes Bildrauschen zu erkennen, welches in dunklen Szenarien deutlich stärker wird und das ansonsten mehr als solide HD-Bild minimal beeinträchtigt. Die Kompression arbeitet dafür weitgehend ruhig im Hintergrund.





Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.

 ++++/-

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Die deutsche Synchronisation der fünften Staffel ist abermals sehr gut gelungen, wobei Wortwitz und Aussprache im englischen Original natürlich kaum zu übertreffen sind. Wer Wert auf die deutsche Sprache legt, wird nicht enttäuscht werden, denn die Dialoge sind hervorragend zu verstehen, brechen nicht in die Stereokanäle aus und die Balance zwischen Nebengeräuschen und Dialogen ist permanent auf hohem Niveau, ohne dass die Stimmen künstlich bzw. nach Studio klingen. Für die nötige Räumlichkeit sorgt eine dynamische, klare Abmischung des Scores und die Effekte werden sehr präzise und sauber ausgearbeitet, wodurch einige direktionale Effekt die Abmischung von anderen Serien positiv abheben. Ein Surround-Feuerwerk sollte man allerdings nicht erwarten, dafür ist "Doctor Who" zu dialoglastig. Wer aber einen sauberen Klang und eine dichte Atmopshäre mit einem guten Bassfundament haben will, wird nicht enttäuscht werden. Der englische Originalton unterscheidet sich nicht hörbar vom deutschen Pendant. Lediglich der Dialogbereich klingt noch etwas natürlicher. Deutsche Untertitel sind optional.
 ++++/-

Extras
MediumBD-50
Extras
  • 8seitiges Booklet
Disc 1:
  • Audiokommentar bei "Kaltblütig" mit Regisseur Ashley Way und den Darsteller Alun Raglan und dem Second-Unit Director James Dehaviland.
Disc 2:
  • Audiokommentar bei "Der Große Knall" mit Regisseur Toby Haynes und Darstellerin Karen Gillan, sowie Darsteller Arthur Darvill
Disc 3:
  • Doctor Who Confidential (Blick hinter den Kulissen):
    • Folge 08: Effekte (14:33 Min., 1080i)
    • Folge 09: Auf großer Fahrt (13:58 Min., 1080i)
    • Folge 10: Begegnung mit einem Genie (11:29 Min., 1080i)
    • Folge 11: Nachspielzeit (15:01 Min., 1080i)
    • Folge 12: Entführt von Aliens (9:48 Min., 1080i)
    • Folge 13: Verspätet (15:52 Min., 1080i)
  • Monster-Akten:
    • Die Silurianer (9:14 Min., 1080i)
    • Die Allianz (10:16 Min., 1080i)
  • Videotagebuch Teil 3 (10:04 Min., 576i)
  • Outtakes (7:34 Min., 1080i)
  • Trailer:
    • UK Teaser & Trailer
      • Teaser 1 (0:18 Min., 576i)
      • Teaser 2 (0:14 Min., 576i)
      • Teaser 3 (0:14 Min., 576i)
      • Mini-Trailer (0:53 Min., 576i)
      • Launch-Trailer 1 (1:03 Min., 576i)
      • Launch-Trailer 2 (0:44 Min., 576i)
      • Finale-Trailer 1 (0:42 Min., 576i)
      • Finale-Trailer 2 (1:02 Min., 576i)
      • Clip-Trailer 1 (0:32 Min., 576i)
      • Clip-Trailer 2 (0:32 Min., 576i)
      • iPlayer-Sot (0:22 Min., 576i)
    • Episoden-Trailer:
      • Episode 02 - Der Sternenwal (0:22 Min., 576i)
      • Episode 03 - Sieg der Dalkes (0:23 Min., 576i)
      • Episode 04 - Zeit der Engel (0:22 Min., 576i)
      • Episode 06 - Die Vampire von Venedig (0:23 Min., 576i)
      • Episode 08 - Hungrige Erde (0:22 Min., 576i)
      • Episode 10 - Vincent und der Doctor (0:22 Min., 576i)
      • Episode 11 - Der Untermieter (0:22 Min., 576i)
    • Internationale Trailer:
      • US Trailer (1:02 Min., 1080i)
      • Kanadischer Trailer (0:31 Min., 576i)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Die letzten sechs Folgen der fünften Staffel wurden auf zwei Discs verteilt und enthalten insgesamt zwei Audiokommentare zu ausgewählten Episoden. In diesen gehen die kreativen Köpfe, Produzenten und Darsteller sehr ausführlich auf diverse Aspekte der Produktion ein und geben ein paar Anekdoten zum Besten. Als Fan erfährt man nicht nur eine Menge über die Entstehung einzelner Folgen, sondern auch mehr über das "Doctor Who"-Universum im Allgemeinen. Sehr schön ist, dass die Kommentare komplett deutsch untertitelt wurden.
Zudem gibt es auf der dritten Disc sechs Featurettes mit einer Gesamtlaufzeit von über 80 Minuten. Hier werden diverse Aspekte der letzten sechs Episoden der fünften Staffel ausführlich durchleuchtet. Man bekommt einen schönen Blick hinter die Kulissen während Macher und Darsteller sehr ausführlich über die Umsetzung, Drehbuch und Effekte sprechen. In "Monster-Akten" beschäftigt man sich zudem nochmal ausführlicher mit den der Allianz und den Silurianern, die den Doktor im Inneren der Erde das Leben schwer machen. Interessant sind auch wieder die Videotagebücher, während der ein Kameramann den Machern über die Schulter schaut und einen unkommentierten Einblick in die Dreharbeiten der Serie gibt. Abschließend beinhaltet die dritte Disc Outtakes, sowie diverse Trailer, Teaser und TV-Spots. Das komplette Bonusmaterial wurde deutsch untertitelt und liegt mit Ausnahme einiger Featurettes in High Definition vor. Ein 8-seitiges Booklet mit Hintergrundinfos zur Serie rundet das gelungene Bonusmaterial ab.
 ++++/-

Fazit
Da Polyband die fünfte Staffel der Reihe in zwei Hälften aufteilt, was nicht nur für Fans ärgerlich ist, gibt es nicht viel Neues zu berichten. Die sogenannte "Fan-Edition" enthält auch im zweiten Durchgang reichlich Bonusmaterial und wird mit einem Schuber und einem informativen Booklet veröffentlicht. Auch technisch ist die Blu-ray wieder gut gelungen. Jedoch gibt es wieder kein FSK-Wendecover. Dafür enthält die Erstauflage einen Schuber mit ablösbarem FSK-Logo.

Die Box enthält die sechs letzten Folgen der 5. Staffel, die mit der Doppel-Episode "Hungrige Erde" und "Kaltblütig" ein wahres Highlight zu bieten hat. In diesen setzt sich der Doctor gegen die unterirdisch lebenden, reptilienartigen Silurianer zu Wehr, die für die Entführung einiger Menschen (u.a. Amy) verantwortlich sind. Auch "Vincent und der Doctor" ist toll, denn dort lernen Amy und der Doctor Vincent Van Gogh kennen, der von einem unsichtbarem Monster gepeinigt wird. Wer eine trashige Folge erwartet, wird enttäuscht sein, denn die Macher gehen mit dem nötigen Respekt an die historische Figur heran und inszenierten eine düstere Episode mit einer Prise Humor. Einfach Klasse! Auch die Doppelfolge "Pandorica" und "Der Große Knall" hat es in sich und gibt ein bombastisches Ende der fünften Staffel ab, während die Episode "Der Untermieter" als einzige etwas träge anmutet. Insgesamt ist die fünfte Staffel aber ein Höhepunkt, auf den man freuen kann.



Screenshots




Druckbare Version
Doctor Who (Staffel 5, Volume 1)
Doctor Who (Die komplette 8. Staffel)
NewsFilmbörse in Oberhausen mit Stargast Dan Starkey
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.