Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
CH 2010
Originaltitel:Zhao Shi Gu Er
Alternativtitel:Sacrifice
aka. Wuji - Die Meister des Schwertes
Länge:127:44 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Kaige Chen
Buch:Ningyu Zhao
Kamera:Shu Yang
Musik:Ma Shangyou
SFX:Pei-Zhi Huang
Darsteller:Ge You, Wang Xueqi, Huang Xiaoming, Zhang Fengyi, Fan Bingbing, Vincent Zhao, Hai Qing, Peng Bo, Wang Han
Vertrieb:Koch Media
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:29.06.2012 (Kauf)



Inhalt
Über vier Generationen hinweg hatten die Mitglieder des Zhao-Clans die höchsten Positionen im Land inne. Tu'an Gu der Todfeind der Zhaos, zettelt ein Massaker an, dem der ganze Zhao-Clan zum Opfer fällt. Nur die hochschwangere Zhuang Ji überlebt schwer verletzt und entbindet kurz vor ihrem Tode den letzten Zhao. Ein Arzt nimmt sich des Kleinen an und beschützt ihn vor Tu'an Gu, der auch den letzten Überlebenden der Familie töten will, um die Blutlinie für immer auszurotten. Jahrzehnte später stellt sich der letzte Sohn Zhaos seinem unausweichlichen Schicksal.

Bild
Format2,35:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Die Schärfe reicht aus, um durchweg ein angenehmes HD-Bild zu präsentieren. Zudem wirkt das Bild meist sehr detailliert und zaubert knackige Konturen. Allerdings ist der Kontrast etwas steil, wodurch das Bild stellenweise deutlich überstrahlt. Die Farbgebung fällt zudem sehr intensiv mit einem leichten rötlichen Stich aus. Die Kompression arbeitet ruhig im Hintergrund und lediglich das sehr wechselhafte Bildrauschen trübt den Sehgenuss etwas.





Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.

 ++++/-

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1
SpracheDeutsch, Mandarin
UntertitelDeutsch
 In den Schlachtszenen schöpft der DTS-HD Master Audio 5.1-Mix aus den Vollen und nutzt sämtliche Kanäle für Kampfgeräusche und die musikalische Untermalung mit sehr viel Druck und Dynamik. Die Effekte werden präzise angesteuert und der Subwoofer sorgt für einen tiefen und wuchtigen Bass. Weitgehend regieren aber die ruhigen Klänge, welche die Konzentration auf die Geschichte lenken. Dialoge sind stets sehr gut zu verstehen und wurden sauber ausbalanciert. Die Räumlichkeit geht deutlich zurück und nur in wenigen Szenen entfaltet sich das Klangspektrum mit einem räumlichen Ambiente. Sicherlich wäre auch in den dialoglastigen Sequenzen etwas mehr möglich gewesen. Große Unterschied zum Originalton gibt es nicht. Lediglich in der Abmischung zwischen Dialogen und Geräuschen hat dieser die Nase etwas vorne. Optional gibt es deutsche Untertitel.
 ++++/-

Extras
MediumBD-50
Extras
  • Trailershow:
    • Phase 7 (2:18 Min., 576i)
    • Point Blank (2:21 Min., 1080p)
    • Mad Circus (1:52 Min., 1080p)
  • Making of (34:39 Min., 576i)
  • Original Trailer 1 (1:45 Min.)
  • Original Trailer 2 (1:21 Min.)
  • "Risen 2" - Game Trailer: Risen 2 (2:22 Min., 720p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Das Bonusmaterial setzt sich aus einem knapp 34 Minuten langen Making of mit Interviews und Szenen vom Dreh, sowie diversen Trailern und einer Programmübersicht zusammen. Das Making of wurde deutsch untertitelt und ist sehenswert, liegt aber lediglich in Standard Definition vor.
 ++----

Fazit
Der chinesische Regisseur Chen Kaige ist einer der führenden Filmemacher, wenn es um große historische Stoffe geht. Ob dies nun in "Der Kaiser und sein Attentäter" oder dem zwar namentlich ähnlichen, aber inhaltlich unabhängigen "Wuji – Der Reiter der Winde" gezeigt wird. In opulenten Bildern schwelgend gelingt ihm auch im vorliegenden "Wu Ji – Die Meister des Schwertes" ein fesselndes Historiengemälde mit einer dynamischen Inszenierung. Die Geschichte macht uns mit dem mächtigen Zhao-Clan bekannt, der seit über vier Generationen die höchsten Positionen im Lande besetzen. Dies ist dem Feind der Familie, Tu'an Gu, seit langer Zeit ein Dorn im Auge, so dass er ein blutiges Massaker anzettelt, dem alle Familienmitglieder des Zhao-Clans zum Opfer fallen. Alle, bis auf die schwangere Zhuang Ji, welche schwer verletzt überlebt, und einen Sohn zur Welt bringt. Da die Mutter bei der Geburt verstirbt, wird dieser von dem bei der Geburt helfenden Arzt aufgenommen und großgezogen. Jahrzehnte später zieht dieser letzte Nachkomme des Zhao-Clans los, um Rache zu nehmen.

"Wu Ji – Die Meister des Schwertes" erzählt eine zeitlose Geschichte, die in ihrer klassischen Inszenierungsform einem Shakespear'schen Theaterstück ähnelt, nur die Möglichkeiten des Mediums "Film" voll zu seinen Gunsten ausnutzt. Eine dynamische Kamera, opulente Settings, beeindruckende Massenszenen und farbenfrohe Gewänder ziehen den Zuschauer in den Bann, und katapultieren ihn geradewegs in eine intensiv erzählte Geschichte um Liebe, Verrat und Rache.
Regisseur Chen Kaige ("Der Kaiser und sein Attentäter", "Killing Me Softly", "Lebewohl meine Konkubine") beweist erneut sein Talent, große Geschichten in einer epischen Form auf die Leinwand zu bringen. Sein historisches Racheepos wird bildgewaltig und farbenprächtig inszeniert, die hervorragenden Darsteller und der gewaltige Soundtrack geben dabei dem Film den letzten Schliff, so dass sich jeder Filmliebhaber auf diesen überaus sehenswerten Film einlassen sollte!

Die Blu-ray von "Wu Ji – Die Meister des Schwertes" aus dem Hause Koch Media ist sowohl beim Bild als auch beim Ton von sehr guter Qualität. Erfreulich ist darüber hinaus, dass man sich bei der Synchronisation viel Mühe gegeben hat, und diese ebenfalls sehr ansprechend ist. Ausgeliefert wird die Disc mit einem FSK-Wendecover. Die FSK-Freigabe ab 16 (siehe Coverabbildung) ist nicht korrekt. Ausgeliefert wird mit korrigiertem Cover.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.