Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK 2008
Originaltitel:Hush
Länge:91:28 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Mark Tonderai
Buch:Mark Tonderai
Kamera:Philipp Blaubach
Musik:Theo Green
SFX:Atomic Arts, Filmgate
Darsteller:William Ash, Christine Bottomley, Andreas Wisniewski, Claire Keelan, Stuart McQuarrie, Robbie Gee, Peter Wyatt, Sheila Reid, Shaun Dingwall, Rupert Procter, Carol Allen, Harry Mondryk
Vertrieb:Ascot Elite
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:22.10.2009 (Kauf)



Inhalt
Es herrscht bereits finstere Nacht als Zakes und seine Freundin Beth noch auf der Autobahn unterwegs sind. Es regnet stark und die Sicht ist schlecht. Plötzlich öffnet sich für den Bruchteil einer Sekunde die Ladeklappe des vor ihnen fahrenden LKWs. Der junge Mann bekommt eine grauenhafte Vision dargeboten: ein splitternacktes Mädchen, gefangen in einem Käfig, schreit um ihr Leben. Beth drängt Zakes etwas zu unternehmen, aber er will das lieber der Polizei überlassen. Es kommt zum Streit. Als Beth jedoch an der nächsten Raststätte plötzlich verschwindet und er dort den unheimlichen Lastwagen wieder entdeckt, macht er sich auf die Verfolgung. Es folgt ein blutiges Katz-und-Maus-Spiel - ein Wettlauf mit einem zu allem entschlossenen Killer, bei dem es kein Pardon gibt. Für Zakes beginnt sein schlimmster Alptraum ...

Bild
Format2,35:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Solide HD-Präsentation mit deutlichen Schwächen in schnellen Bewegungen. Dies liegt aber nicht an der Blu-ray, sondern vielmehr an produktionsbedingten Umständen. In ruhigen Sequenzen bietet das Bild eine gute bis sehr gute Schärfe, zeigt sich angenehm detailliert und zeichnet saubere, teilweise knackige Konturen. Der Kontrast balanciert helle und dunkle Bildbereiche sehr gut aus, ohne dass in dunklen Bildbereichen Details absaufen. Die Farbgebung erweist sich als sehr kräftig und natürlich und das Bild kommt angenehm rauschfrei rüber. Defekte und Verschmutzungen gibt ebenso wenig wie Kompressionsprobleme.





Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.

 ++++/-

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Beide Fassungen liegen in HD-Mehrkanal vor, können ihr Potenzial aber nicht ausschöpfen. Zwar wird dem Zuschauer eine breite und kräftige Stereofront geboten, die Dialoge überlagern zu keinem Zeitpunkt und klingen stets sehr natürlich und klar, jedoch bleibt die Räumlichkeit etwas auf der Strecke. Immer dann, wenn Umgebungsgeräusche oder der Score zum Einsatz kommen verteilt sich das Geschehen auf die Effektkanäle und lässt so etwas wie Räumlichkeit aufkommen. Das klingt dann auch solide, aber weder der Dynamikumfang, noch das Bassfundament klingen besonders ausgeprägt. Optional gibt es deutsche Untertitel.
 ++++--

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Trailershow bei Disc-Start:
    • The Firm (1:57 Min., 576i)
    • Franklyn (1:43 Min., 1080p)
  • Deutscher Trailer (2:06 Min., 1080p)
  • Making Of (37:31 Min, 576i)
  • Interviews:
    • William Ash (7:12 Min, 576i)
    • Christine Bottomley (4:28 Min, 576i)
    • Claire Keelan (5:05 Min, 576i)
    • Robbie Gee (2:59 Min, 576i)
    • Stuart McQuarrie (3:53 Min, 576i)
    • Mark Tonderai (7:57 Min, 576i)
  • Beim Dreh (21:34 Min, 576i)
  • Trailershow:
    • Tenderness - Auf der Spur des Killers (2:21 Min, 576i)
    • Frozen (2:06 Min., 1080p)
    • Franklyn (1:38 (1:43 Min., 1080p)
    • 50 Dead Man Walking - Der Spitzel (1:47 Min, 576i)
    • Der Schrei der Eule (1:51 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Das 37minütige Making of hinterlässt einen brauchbaren Eindruck. Es gewährt dem Zuschauer Einblicke ans Set, sowie Interviews mit Cast & Crew. Der Regisseur erzählt, wie er selbst 4 Jahre lang Poster auf Autobahnraststätten geklebt hat und zudem wird auf Hintergründe einiger Figuren eingegangen. Ein großes Thema ist die Rückprojektionstechnik für die Autobahnszenen, aber auch der Set-Bau der Waschräume wird durchleuchtet. Desweiteren gibt es 21 Minuten unkommentierte Einblicke in die Dreharbeiten, sowie 30 Minuten an Interviews, wovon ein großer Teil bereits im Making of zu sehen war. Ansonsten beinhaltet die Disc einen deutschen Trailer zum Hauptfilm, sowie eine Trailershow mit Ausschnitten weiterer Ascot Elite-Titel. Bis auf ein paar Trailer liegt das Zusatzmaterial komplett in Standard Definition vor, kann aber deutsch untertitelt werden.
 +++---

Fazit
Wow! Was dem geneigten Zuschauer derzeit aus England filmisch geboten wird, macht mächtig Druck! Eigentlich keine der Veröffentlichungen (bei Ascot Elite hagelt es in letzter Zeit an sehr guten Beispielen in ihrer britischen Veröffentlichungsreihe!) hat mich enttäuscht! Jetzt jedoch zu dem hier vorliegenden "Hush"! Erstaunlich, dass "Hush" das filmische Debüt von Regisseur Mark Tonderai (eigentlich Schauspieler und Radio-DJ) ist, denn schon jetzt beweist er ein unglaubliches Gespür für gutes Timing, Schauspielführung und Atmosphäre. Doch was macht "Hush" so beeindrucken?
Auf der einen Seite ist es die eigentlich simple, aber stringent erzählte und sehr spannende Geschichte, die glaubhaften Charakteren den Platz lässt, sich zu entwickeln. Dadurch gewinnt der Film eine Authenzität, die ihn über den Durchschnitt hebt. Dabei ist er sehr düster, rasant und spannend. Dazu tragen die überzeugend agierenden Schauspieler bei, die über die gesamte Laufzeit glaubwürdig agieren. Somit ist "Hush" ein durchaus fesselnder Streifen, der Freunden des Genres einen spannenden Genuss verspricht, und somit dringend zu empfehlen ist! Die deutsche Blu-ray ist solide produziert und hebt sich im Bild als auch im Ton merkbar von der DVD ab, erzielt aber dennoch keine Spitzenwerte. Die Disc wird mit einem FSK-Wendecover ausgeliefert.



Screenshots




Druckbare Version
Hush
NewsAlle Infos zum 22. Fantasy Filmfest (Update)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.