Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1974
Originaltitel:Texas Chain Saw Massacre, The
Alternativtitel:Bestie mit der Ledermaske, Die
aka. Ketten-Sägen Massaker
aka. Kettensägen-Massaker - The Texas Chain Saw Massacre
aka. Massacre a la Tronçonneuse
aka. Matanza de Texas, La
aka. Leatherface
aka. Motorsågsmassakern
aka. Motorsavsmassakren
aka. Non Aprite Quella Porta
aka. TCM
aka. Teksańska masakra piłą mechaniczną
aka. Blutgericht in Texas
aka. Texas Kettensägen-Massaker, Das
Länge:83:34 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 18 Jahre
Regie:Tobe Hooper
Buch:Kim Henkel, Tobe Hooper
Kamera:Daniel Pearl
Musik:Wayne Bell, Tobe Hooper
SFX:Dean W. Miller
Darsteller:Marilyn Burns, Allen Danziger, Paul A. Partain, William Vail, Teri McMinn, Edwin Neal, Jim Siedow, Gunnar Hansen, John Dugan, Robert Courtin, William Creamer
Vertrieb:Turbine Medien
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:16.03.2012 (Kauf)



Inhalt
Es beginnt wie ein idyllischer Sommerausflug. Die 5 gutgelaunten jungen Menschen in ihrem Auto ahnen noch nicht, dass dieser freundliche schöne Tag zum entsetzlichsten, schrecklichsten und letzten ihres Lebens wird. Als ihnen in einer einsamen Gegend das Benzin ausgeht - ganz in der Nähe eines alten Schlachthofs - nimmt ihr grauenvolles Schicksal seinen Lauf.

Bild
Format1,78:1
Norm1080p / AVC MPEG-4
 Die Bildqualität ist angesichts des Entstehungszeitraums als exzellent zu bezeichnen, auch weil der Film auf 16mm gedreht wurde. Entgegen der US-Auflage von Dark Sky Films wurde der Transfer der Turbine-Veröffentlichung nicht gefiltert, was zur Folge hat, dass der Transfer deutliches Filmkorn aufweist. Dies sorgt allerdings nicht für Probleme, denn sämtliche Elemente werden klar herausgearbeitet und es entsteht ein toller Filmlook. Der Einsatz von Rauschfiltern hätte nur dafür gesorgt, dass die hervorragende Schärfe ihren Detailreichtum verlieren würde. Gerade in Nahaufnahmen bekommt man ein perfektes 16mm Bild präsentiert, einzig in Totalen wirkt das Bild etwas weicher. Die Farbgebung wirkt frisch und besitzt einen natürlichen Eindruck. Auch der Kontrast weiß zu gefallen und weist eine fast optimale Durchzeichnung auf. Abstriche müssen in sehr dunklen Szenen gemacht werden, wobei dies den Produktionsumständen zu schulden ist. Der Transfer hat mit der Kompression keine Schwierigkeiten, jedoch konnten vereinzelte Schmutzpartikel als auch analoge Defekte nicht völlig beseitigt werden. Sehr positiv fällt hingegen der Einleitungstext zum Film auf, der mittels Branching je nach Auswahl der Sprache in Deutsch oder Englisch vorliegt. Verglichen mit Vorgängerveröffentlichungen dieses Klassikers, statten wir unsere Bewertung gern mit ordentliche 5 Punkte aus.






Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.

 +++++-

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1 (Deu., En.), Dolby Digital 2.0 Stereo (En.), Dolby Digital 2.0 Mono (En.,Deu.)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Beim Ton hat man die Auswahl zwischen mehreren Tonvarianten. Wer "The Texas Chainsaw Massacre" gerne mit ursprünglicher Monospur ansehen mag, darf dies ebenso gerne tun wie diejenigen, die es etwas kräftiger bevorzugen. Fans des Originaltons bekommen neben Mono noch eine Stereo-Spur geboten. Bei der Mono-Variante sollte klar sein, dass diese keinerlei Effekte bietet, während dies bei den anderen Mixen zumeist dezent und auch direktional geschieht. Ein Vergleich zwischen der deutschen und der englischen Monospur zeigt, dass der O-Ton klarer und heller ausfällt als das deutsche Pendant. Obwohl der Film nun bereits über 35 Jahre alt ist, sollte man dem DTS-HD-Soundmix in 5.1 den Vorzug geben. Aus den hinteren Boxen erklingen dezente Effekte und sorgen für einen atmosphärischen Klang. Höhen und Mitten werden meist sauber wiedergegeben. Lediglich Tiefenbässe kommen kaum zum Einsatz. Darauf ist der Film nicht ausgelegt, denn wuchtige Attacken wird man wohl eher beim 2003er Remake finden als beim Original von 1974. Beim O-Ton gefällt die Dialogwiedergabe mehr, weil im Deutschen ein Lispeln bei den Sprechern auszumachen ist. Neben englischen und deutschen Untertitelspuren wurde zusätzlich eine deutsche Untertitelspur für Hörgeschädigte angefertigt.
 +++/--

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Buch: Die TCM Akte
Film-Blu-ray
  • Audiokommentar von Regisseur Tobe Hooper, Kameramann Daniel Pearl, Darsteller Gunnar Hansen
  • Audiokommentar von den Darstellern Marilyn Burns, Paul A. Partain, Allen Danziger, Art Director Robert A. Burns
  • Multi-Angle Einleitungstext in Englisch und Deutsch (je nach gewählter Tonspur)
Film-DVD
  • Audiokommentar mit Regisseur Tobe Hooper, Kameramann Daniel Pearl & Gunnar Hansen
  • Audiokommentar mit den Darstellern Marilyn Burns, Paul A. Partain, Allen Danziger & Art Director Robert A. Burns
Bonus-Disc 1
  • Dokumentation TCM - "The Shocking Truth" (12:47 Min.)
  • Outtakes zu TCM - "The Shocking Truth" (7:38 Min.)
  • Dokumentation "Flesh Wounds - Fleischwunden" (71:39 Min.)
  • "Off The Hook" - Interview mit Darstellerin Teri McMinn (16:58 Min.)
  • Das TCM-Haus mit Gunnar Hansen (8:01 Min.)
  • Entfernte Szenen (25:21 Min.)
  • Outtakes (2:20 Min.)
  • US-Trailer (Erstaufführung) (1:41 Min.)
  • US-Trailer (Wiederaufführung) (1:27 Min.)
  • Dt. Kinotrailer (1:37 Min.)
  • 3 TV-Spots (3x 0:31 Min.)
  • 2 Radio-Spots (2x 0:30 Min.)
  • Poster- und Fotogalerie (4:41 Min.)
Bonus-Disc 2
  • TCM - A Family Portait (60:30 Min.)
  • Expertenrunde zur Zensurgeschichte (129:46 Min.)
  • 5 Minuten Massaker (5:31 Min.)
  • Hidden Feature (1:27 Min.)
VerpackungDigiPak
 Bietet die 35th Anniversary Edition schon überdurchschnittliche Beigaben, wurden von Turbine nun für diese Auswertung alle Register gezogen. Somit erreicht die deutsche Veröffentlichung die volle Punktzahl bei den Extras. Nochmals auf alle schon bekannten Extras einzeln einzugehen, möchte ich mir an dieser Stelle ersparen und verweise auf unser Review der österreichischen "35th Anniversary Edition" von NSM, in welcher die Film-Blu-ray bzw. -DVD und die erste Bonus-Disc bereits identisch beilag. Die zusätzliche DVD, hier schlicht als Bonus-Disc 2 betitelt, enthält die zuvor schmerzlich vermisste Dokumentation "TCM: A Family Portrait" von Brad Shellady, die nun endlich lizenziert werden konnte. Diese schließt den Kreis um das erhältliche Material rund um "The Texas Chainsaw Massacre". Diese Doku besteht aus zahlreichen Interviews mit den männlichen Hauptdarstellern der Saw-Familie. Schade ist, dass die Hauptdarstellerin Marylin Burns nicht anwesend ist, aber daher rührt wohl auch der Titel "TCM: A Family Portrait". Es ist wirklich interessant, was die Darsteller von den harten Dreharbeiten berichten. Leider wird kaum ein Blick hinter die Kulissen gezeigt, doch der Informationsgehalt ist sehr hoch, weswegen die kmappe Stunde für alle Filmbegeisterte wie im Fluge vergeht. Der Höhepunkt ist jedoch die von Turbine produzierte Expertenrunde zur Zensurgeschichte zu "The Texas Chainsaw Massacre". In über 2 Stunden diskutiert die vierköpfige Expertengruppe um Turbine-Produktmanager Christian Bartsch, Kult-Regisseur Jörg Buttgereit, Soziologe Dr. Roland Seim und Medienwissenschaftler Dr. Stefan Höltgen über das Thema. Soviel Zensurgeschichte gab es in aller Ausführlichkeit bis dato noch nicht. Dabei geht es nicht nur um "TCM" sondern auch Themen wie die Beschlagnahmung von Buttgereits Interner Link"Nekromatik 2" wird zum Beispiel erläutert. Nach Sichtung des Materials kommt es einem so vor, als wäre man selbst Experte auf diesem Gebiet. Von Langeweile kann trotz der enormen Laufzeit überhaupt keine Rede sein, und man würde dem sympathischen Quartett gerne noch eine weitere Stunde lauschen. Ein weiteres Extra unter dem Titel "5 Minuten Massaker" ist ein Vergleich zwischen dem Remake und dem Original dar, der dem Gericht vorgelegt wurde, um zu beweisen, dass die Originalfassung bei weitem nicht den Tatbestand von § 131 erfüllt. Wer danach noch genauer die Menüs durchforstet, wird mit einem kleinen Hidden Feature belohnt. Damit aber nicht genug, befindet sich in dem chicen DigiPak noch ein exklusives, 64-seitiges Buch mit Namen "Die Akte TCM". Die von Christian Bartsch verfaasste Broschüre enthält alles, was zuvor zum Thema "TCM" und Zensur berichtet wurde, in schriftlicher Form, z.B. Gutachten, Beschlüsse und Hintergrundmaterial. Man darf also wirklich behaupten, dass das Angebot an Bonusmaterial überwältigend ausgefallen ist, was zu Recht mit der Höchstwertung ausgezeichnet wird.



 ++++++

Fazit
Zum Film ist grundsätzlich alles gesagt worden. Was bewegt uns also dazu, diesen Klassiker des modernen Horrorfilms abermals ein Review zu widmen?
Lizenznehmer Turbine ist es nach langen Verhandlungen endlich gelungen, das "Blutgericht in Texas" aus dem Giftschrank der deutschen Justiz zu befreien. Was war doch das Gelächter einiger Mitbewerber groß, als von diesem Vorhaben berichtet wurde. Anfangs sah alles nicht unbedingt nach einem Erfolg aus, da es herbe Rückschläge gab und die Bundesprüfstelle alles andere als erbaut von dem Vorhaben war, einen Film aus ihren Krallen zu entlassen. Fast 4 Jahre zog sich der Versuch hin, "The Texas Chainsaw Massacre" wieder freizubekommen, um ihn endlich der deutschen Öffentlichkeit legal vorführen zu können. Am 1. Dezember 2011 wurde das Verbot aufgehoben und von Seiten Turbine Zensurgeschichte geschrieben. Man darf nun hoffen, dass sich die Mühen auch bezahlt machen und andere Labels diesen Schritt gehen, um weitere Perlen aus den Fängen der deutschen Bevormundung zu befreien. Es ist ein toller Anblick, diese völlig ungekürzte Fassung sogar mit einer Freigabe ab 18 Jahre in den Händen halten zu können. Wegen veränderter Zeitumstände ist dies auch völlig nachvollziehbar, bedenkt man, dass das Remake dieselbe Freigabe besitzt, aber einen wesentlicher derberen Härtegrad als das Original von 1974 besitzt.
Endlich können Gerüchte um einen scheinbar gewalttätigen Film aufhören, da sich nun jeder selbst einen Eindruck verschaffen kann, anstatt vom Hörensagen gestreute Erzählungen weiterzugeben. Klappen wir nun das erste Kapitel im Kampf gegen die Zensur zu und ergötzen uns an daran, Tobe Hoopers Meisterwerk in grandioser Veröffentlichung ganz legal in deutschen Kaufhäusern erwerben zu können.


Qualitativ ist diese in Deutschland erhältliche Veröffentlichung identisch mit der 2009 über NSM in Österreich herausgekommenen "35th Anniversary Edition". Damit nicht genug, spendiert Turbine dieser Veröffentlichung eine 2. Bonus-DVD und ein Buch zur Zensurgeschichte von "The Texas Chainsaw Massacre", was diese Edition zur weltweiten besten macht. Demnach sollte sich jeder Besitzer der Österreich-Auflage überlegen, ob er diese nicht gegen die deutsche Ausgabe eintauscht. Oder man stellt beide Veröffentlichungen nebeneinander, bietet das DigiPak der deutschen Fassung doch ein Alternativcover. Dass sämtliche deutsche Fassungen (außer der Videokassette von VPS) keine lizenzierte deutsche Tonspur besaßen, ist ein weiterer Grund, Turbine zu unterstützen. Der Schuber des DigiPak wird übrigens durch eine Banderole vor dem FSK-Flatschen geschützt. Lasset die Kettensägen nun knattern! Der Nachbar darf jetzt auch wissen, dass ihr diesen Film besitzt.



Screenshots




Druckbare Version
Texas Chainsaw Massacre, The (35th Anniversary Edition, DVD)
Texas Chain Saw Massacre, The (The Ultimate Edition)
Texas Chainsaw Massacre (35th Anniversary Edition, Blu-ray)
Texas Chainsaw Massacre: The Beginning, The (Unrated Edition)
Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre (Premium Edition)
Leatherface - The Texas Chainsaw Massacre III
Texas Chainsaw Massacre: The Beginning
Texas Chainsaw Massacre 2, The
NewsTurbine sichert sich Rechte an "The Texas Chainsaw Massacre"
Turbine ringt um Freispruch für "The Texas Chainsaw Massacre" (1974)
"The Texas Chainsaw Massacre" (Limited. 35th Anniversary Edition) auf Blu-ray im Oktober
Alle Details zum "TCM"-Steelbook
"The Texas Chainsaw Massacre" ist nicht mehr beschlagnahmt
"The Texas Chainsaw Massacre" kommt wieder in die US-Kinos
"Texas Chainsaw" - Schlechte Chancen für weiteres Sequel
"Texas Chainsaw Massacre" - Erster Trailer zur neuen 4K-Abtastung
"Texas Chainsaw Massacre" - Limited Collector's Box von Turbine
Blutgericht in Texas
Blutgericht in Texas
Blutgericht in Texas
Kettensägenmassaker
Texas Chainsaw Massacre, The
Texas Chainsaw Massacre (Neuauflage)
Texas Chainsaw Massacre, The (Special Edition)
Texas Chain Saw Massacre, The (Ultimate Collector's Edition)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.