Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA, D, FR, UK 2011
Originaltitel:Three Musketeers, The
Alternativtitel:Trois Mousquetaires 3D, Les
Länge:110:32 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Paul W.S. Anderson
Buch:Alex Litvak, Andrew Davies
Kamera:Glen MacPherson
Musik:Paul Haslinger
SFX:Dennis Berardi
Darsteller:Milla Jovovich, Logan Lerman, Orlando Bloom, Juno Temple, Luke Evans, Ray Stevenson, Christoph Waltz, Matthew Macfadyen, Mads Mikkelsen, Til Schweiger, James Corden, Freddie Fox
Vertrieb:Constantin Film / Highlight
Regionalcode:A,B,C
Blu-ray-Start:09.02.2012 (Kauf)



Inhalt
Frankreich im 17. Jahrhundert. Gleich an seinem ersten Tag in Paris legt sich der junge D'Artagnan mit den Musketieren Athos, Porthos und Aramis an. Doch als er mit geschickter Klinge die Truppen des Fieslings Rochefort in die Flucht schlägt, nimmt das Trio den jungen Abenteurer in ihrem Kreis auf. Gemeinsam müssen sie einen drohenden Krieg zwischen Frankreich und England abwenden, den der machthungrige Kardinal Richelieu und die teuflische M'lady de Winter herbeiführen wollen. Opfer ihrer Intrige sind der leichtgläubige König Louis XIII. und der Herzog von Buckingham. Der Auftrag stürzt die Vier in atemberaubende Abenteuer zu Lande, zu Wasser und in der Luft und führt sie an die geheimsten Orte und in die gefährlichsten Situationen. Um zu überleben, haben sie nur eine Chance: Einer für alle. Alle für einen.

Bild
Format2,35:1
Norm1080p / MVC (3D-Version), 1080p / MPEG-4 AVC (2D-Version)
 Egal, wie man zu den Werken von Regisseur Paul W.S. Anderson stehen mag, doch er weiß, worauf es bei der stereoskopischen Umsetzung ankommt. Wie schon bei Interner Link"Resident Evil: Afterlife" liefert der Regisseur ein hochwertiges 3D-Bild, bei dem man von der ersten Sekunde an merkt, dass es sich um echtes 3D handelt. "The Three Musketeers" liefert teilweise gezielte 3D-Effekte, die ihre Wirkung nicht verfehlen. Besonders in Actionsequenzen bemerkt man immer wieder Objekte, die aus dem Bildschirm herauskommen, und die enorme Tiefenwirkung sowie Plastizität des Bildes, die nicht nur natürlich sind, sondern auch ein ganz besonderes Raumgefühl erzeugen. Nicht nur die 3D-Effekte sind unglaublich präzise und kommen ohne auffällige Ghosting- bzw. Crosstalk-Artefakte aus, sondern allgemein fällt der Schärfebereich fast durchgehend hervorragend aus. Auch die Detailzeichnung ist auf einem extrem hohen Niveau. Lediglich einige Effektaufnahmen wirken etwas weicher, was aber nicht weiter ins Gewicht fällt. Auch der Kontrast wurde sehr ausgewogen gewählt, zeigt einen guten Schwarzwert und lässt selbst in den dunklen Sequenzen keine Details absaufen. Die Farbgebung fällt zudem sehr kräftig aus und zeigt sich nur stilbedingt etwas übersättigt. Kompressionsartefakte sucht man genauso vergebens wie Filmkorn. Einfach perfekt, so macht 3D Spaß!





Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.


Die 2D-Version ist ebenfalls auf der Disc enthalten und steht der 3D-Version in nichts nach. Es fehlt zwar die erhöhte Plastizität und die enorme Tiefenwirkung der stereoskopischen Fassung, doch auch hier überzeugt das Bild durch eine sehr gute Schärfe und Detaildarstellung, die lediglich bei einigen Effektsequenzen nicht gänzlich überzeugen können. Die Farbgebung ist satt und kräftig und auch der Kontrast überzeugt auf ganzer Linie, wobei der Schwarzwert etwas satter hätte ausfallen dürfen. Filmkorn ist auch kein Thema, dafür gibt es aber leichte Banding- bzw. Kompressions-Artefakte auf homogenen Flächen. Ansonsten ein sehr gutes 2D-Bild.
 +++++/Wertung der 2D-Fassung
++++++Wertung der 2D-Fassung

Ton
FormateDTS-HD High Resolution 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch für Hörgeschädigte
 Der Soundmix erweist sich als druckvoll, aggressiv und unterstreicht die Action-Sequenzen auf eine teilweise brachiale Art und Weise. Die Surround-Kanäle werden fast permanent ins Geschehen integriert und erzeugen zusammen mit dem kräftigen und voluminösen Soundtrack ein sehr stimmiges und räumliches Klangambiente. Die direktionalen Effekten wurden sehr präzise gewählt und der Subwoofer unterstreicht das detaillierte Klangerlebnis mit einem druckvollen Tiefenbass. Dialoge sind stets sehr gut zu verstehen und wurden auch in Actionsequenzen hervoragend ausbalanciert. Der englische Mix liegt ebenfalls in DTS-HD High Resolution 5.1 vor, wurde deutsch untertitelt und unterscheidet sich lediglich im Dialogbereich vom deutschen Pendant.
 ++++++

Extras
MediumBD-50 / BD-50
Extras
  • 8-seitiges Booklet mit Filmografien
Disc 1:
  • Trailer bei Disc-Start: "Der Gott des Gemetzels" (1:59 Min., 1080p)
  • Audiokommentar von Regisseur Paul W. S. Anderson und Produzent Jeremy Bolt und Robert Kulzer
  • 3D-Making Of (4:21 Min., 1080p)
  • 2D-Making Of (22:37 Min., 1080p)
  • Deleted & Extended Scenes (16:09 Min., 1080p)
  • Musikvideo: Take That - "When We Were Young" (4:10 Min., 1080p)
  • Filmografien:
    • Logan Lerman
    • Milla Jovovich
    • Matthew Macfadyen
    • Ray Stevenson
    • Luke Evans
    • Mads Mikkelsen
    • Orlando Bloom
    • Christoph Waltz
    • James Corden
    • Juno Temple
    • Til Schweiger
  • Trailer in 3D: (kann auch in 2D abgespielt werden):
    • #1 Deutsch (2:04 Min., 1080p)
    • #2 Deutsch [1:19 Min., 1080p)
    • #1 Englisch [2:04 Min., 1080p)
    • #2 Englisch [1:19 Min., 1080p)
  • DVD/3-D Blu-ray-Empfehlung: "Wickie auf großer Fahrt" (2:21 Min., 1080p, 2D/3D)
  • Trailershow:
    • 3D-Trailer (auch in 2D abspielbar):
      • Step Up 3D (2:03 Min., 1080p)
      • Resident Evil - Afterlife (2:03 Min., 1080p)
      • Die Konferez der Tiere (2:21 Min., 1080p)
      • Sanctum (2:24 Min., 1080p)
    • 2D-Trailer:
      • Die Kinder von Paris (2:18 Min., 1080p)
      • Werner - Eiskalt (1:31 Min., 1080p)
      • Hotel Lux (2:07 Min., 1080p)
      • Blutzbrüdaz (2:27 Min., 1080p)
Disc 2:
  • Hauptfilm als PiP-Featurette (110:32 Min., 1080p)
  • Making Of Kurzversion (10:07 Min., 1080p)
  • Interviews (47:21 Min., 1080p):
    • Logan Lerman (1:53 Min., 1080p)
    • Milla Jovovich (3:42 Min., 1080p)
    • Matthew MacFadyen (2:47 Min., 1080p)
    • Ray Stevenson (2:54 Min., 1080p)
    • Luke Evans (3:46 Min., 1080p)
    • Mads Mikkelsen (1:51 Min., 1080p)
    • Orlando Bloom (2:43 Min., 1080p)
    • Christoph Waltz (1:48 Min., 1080p)
    • Gabriela Wilde (1:12 Min., 1080p)
    • James Corden (2:51 Min., 1080p)
    • Juno Temple (1:22 Min., 1080p)
    • Freddie Fox (1:28 Min., 1080p)
    • Til Schweiger (1:20 Min., 1080p)
    • Paul W.S. Anderson (4:07 Min., 1080p)
    • Jeremy Bolt (1:32 Min., 1080p)
    • Robert Kulzer (1:06 Min., 1080p)
    • Martin Moszkowicz (1:19 Min., 1080p)
    • Christine Rothe (2:40 Min., 1080p)
    • Glen MacPherson (1:46 Min., 1080p)
    • Paul D. Austerberry (2:50 Min., 1080p)
    • Nick Powell (2:34 Min., 1080p)
  • 3D Arbeit (9:03 Min., 1080p)
  • Stunts & Fights (8:11 Min., 1080p)
  • Kostüme (8:13 Min., 1080p)
  • Locations (13:39 Min., 1080p)
  • Besuch in der Maske - wie Milla zur Milady wird (3:16 Min., 1080p)
  • Set-Tour (2:01 Min., 1080p)
  • Set-Design (8:30 Min., 1080p)
  • Historische Informationen zu den Drehorten (Texttafel mit Bildern)
VerpackungDigiPack im Schuber
 Beim Bonusmaterial der "Premium Edition" hat sich Constantin Film viel Mühe gegeben und präsentiert die Extras komplett hochauflösend und teilweise sogar in 3D. Auf der Hauptfilm-Disc gibt es einen interessanten Audiokommentar mit Regisseur Paul W.S. Anderson sowie den Produzenten Jeremy Bolt und Robert Kulzer zu hören, der leider nicht deutsch untertitelt wurde. Die drei gehen sehr ausführlich auf die Produktion und die Entstehung des Films ein. Es folgen ein 4minütiges Making of in 3D, sowie ein 23 Minuten langes Making of in 2D. Beide bieten nichts besonderes, gewähren dennoch einen soliden Einblick in die Produktion und lassen u.a Cast & Crew zu Wort kommen. Desweiteren enthält die Disc 16 Minuten an Deleted und Extended Scenes, ein Musikvideo, Darstellerinfos in Textform, sowie eine Trailershow, bei der vier Titel in 3D vorliegen.

Auf der zweiten Disc liegt der komplette Film in einer "Special Picture in Picture"-Fassung vor, die zwar interessante Einblicke in die Entstehung, aber auch sehr viel Leerlauf beinhaltet. Auf der Disc liegen dann aber noch diverse Mini-Dokus vor. Uninteressant ist hier allerdings die 10 Minuten lange Making of-Kurzversion, die viel zu werbelastig ausfällt. "3D-Arbeit" hingegen gewährt dem Zuschauer einen neunminütigen und sehr interessanten Einblick in die Arbeit mit der 3D-Technik. In den nächsten 23 Minuten widmet man sich anhand von vier weiteren Featurettes u.a. dem Thema "Stunts", "Locations", "Set-Design" etc. Die 13minütige Set-Tour bietet einen netten Rundgang durch das Set und die 47 Minuten an "Interviews mit Darstellern & Crew" enthält eine ganze Reihe von Interview-Clips mit deutschen Untertiteln, die übrigens auch bei anderen Featurettes vertreten sind. "Historische Informationen zu den Drehorten" zeigt abschließend noch ein paar Infos zu den realen Locations. Der Box liegt ein 8seitiges Booklet mit weiteren Infos bei.
 +++++-

Fazit
Interner Link"Resident Evil"-Regisseur Paul W.S. Anderson erfährt weltweit ein ähnliches Bashing wie der deutsche Independent-Regisseur Uwe Boll, was ich nicht nachvollziehen kann. Gerade Anderson hat oft bewiesen, dass er unterhaltsames und teilweise auch sehr spannendes Kino produzieren kann und selbst seine "Resident Evil"-Reihe eine Daseinsberechtigung hat, zumindest wenn man nicht allzu Videospiel fixiert ist. Zudem hat Anderson ein Gespür für Optik. Dabei ist es egal, ob seine Filme nach dem Motto "Style over substance" funktionieren, denn sie sehen einfach fantastisch aus. Außerdem ist er einer der 3D-Pioniere, für den die stereoskopisches Technologie nicht nur Mittel zum Zweck ist, wie er bereits bei Interner Link"Resident Evil: Afterlife" unter Beweis stellen konnte.

Dass er sich vor seinen nächsten Zombie-Abenteuer an eine Neu-Verfilmung von Alexandre Dumas "Die drei Musketiere" wagte, sorgte im Vorfeld bei Fans und Kritikern für Unmut, noch bevor es nur ein einziges Foto oder gar bewegtes Bild zu betrachten gab. Anderson machte aber auch kein Geheimnis daraus, dass er sich nicht sonderlich dicht an die Vorlage halten wollte - und selbst das war noch untertrieben. Eigentlich benutzt er die Grundidee nur, um einen Abenteuerfilm vor historischer Kulisse zu drehen. Ihm gelingt mit "Die drei Musketiere" ein kurzweiligen Film, der sich von einer Actionsequenzen zur nächsten hangelt, dabei nicht einmal viel Wert auf die Titelhelden legt, sondern das Trio sehr farblos präsentiert und sie förmlich als zweite Geige benutzt. Wer also Wert auf eine originalgetreue Umsetzung der Romanvorlage legt, sollte die Finger von Andersons Action-Abentuer lassen. Alles anderen erleben einen Film, der sich selbst nicht ernst nimmt und mit einigen Over-the-Top-Actionsequenzen aufwartet, die optisch einwandfrei umgesetzt wurden. Trotzdem hätte der Film einen beliebigen Namen tragen können, denn die besagten "drei Musketiere" werden dem Zuschauer kaum nahe gebracht. Die eigentlichen Helden des Films sind die Bösewichte in Form von Christoph Waltz, Orlando Bloom und Andersons Frau und Stammschauspielerin Milla Jovovich, die sichtlich Spaß an ihren Rollen haben. Leider erreicht Anderson mit seinen Darstellern nur wenig, denn deren Performance bleibt trotz Potenzial äußerst blass; lediglich die Kampfszenen reißen die flachen, teilweise comichaften Charakteren wieder etwas raus.

Die technische Umsetzung von "Die drei Musketiere" ist hindessen hervorragend geworden. Anderson legte sehr viel Wert auf eine stimmige 3D-Version, so dass das Bild eine enorme Tiefenwirkung bietet. Im Gegensatz zu anderen Regisseuren macht Anderson sich über jede Szene und deren Wirkung Gedanken und zeigt, dass er zumindest in dieser Hinsicht alles richtig gemacht hat. Denn während der Film inhaltlich flach und schnell vergessen ist, bleibt die stereoskopische Umsetzung noch lange in Erinnerung. Die Premium Edition von Constantin Film bietet zudem Bild und Ton auf Referenz-Niveau und wartet mit reichlich Bonusmaterial auf. Die Verpackung besteht aus einem DigiPack im Schuber. Umgeben wird das Ganze von einem weiteren Schuber, auf dem die FSK-Freigabe, EAN und weitere technische Infos stehen. Dieser kann nach dem Öffnen getrost entsorgt werden. Die Edition enthält neben der 3D-Version auch die 2D-Fassung auf einer Disc und ist limitiert.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.