Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2010
Originaltitel:Paranormal Activity 3
Länge:84:08 Minuten (Kinofassung) / 93:59 Minuten (Extended Director's Cut)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Henry Joost, Ariel Schulman
Buch:Christopher Landon
Kamera:Magdalena Gorka
SFX:Steve Newquist
Darsteller:Chloe Csengery, Jessica Tyler Brown, Katie Featherston, Sprague Grayden, Lauren Bittner, Christopher Nicholas Smith, Mark Fredrichs, Brian Boland, Dustin Ingram
Vertrieb:Paramount
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:08.03.2012 (Kauf)



Inhalt
Die Suche nach dem Ursprung des Bösen führt in die Kindheit von Kristi und Katie. Die Familie bemerkt schon damals, dass es in ihrem Zuhause nicht mit rechten Dingen zugeht und stellt im ganzen Haus Kameras auf, in der Hoffnung eine Erklärung für die unheimlichen Geschehnisse zu finden. Das alte VHS-Videomaterial aus dem Jahr 1988 zeigt auf, dass flackernde Lichter und kalte Luftzüge nur harmlose Vorboten dessen sein sollten, was die Zukunft der beiden Schwestern auf schreckliche Weise verändern sollte. Schon bald mehren sich unerklärliche Vorgänge, die einen Schatten auf ihre einst unbeschwerte Kindheit werfen. Angelockt von den Kindern, beginnt der Dämon sein teuflisches und undurchsichtiges Spiel ...

Bild
Format1,78:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Wie bereits in den vorherigen Teilen wird in "Paranormal Activity 3" erneut auf eine Homemade-Optik gesetzt, was dafür sorgt, dass kein richtige HD-Atmosphäre aufkommen will. Das Bild wirkt durchweg weich und undetailliert. In dunklen Bildbereichen saufen Details sehr stark ab und zudem rauscht das Bild erheblich. Doch in Anbetracht dessen, dass dies ein gewolltes Stilmittel ist, kann man mit dem Ergebnis zufrieden sein. Die monotone Farbgebung wirkt meist sehr natürlich, könnte aber etwas stellenweise satter sein. Zumindest der Kontrast erzielt in hellen Sequenzen zufriedenstellende Ergebnisse. Lediglich die leichten Block- und Banding-Artefakte hätten nicht sein müssen. Zudem merkt man dem Film seine digitale Herkunft deutlich an und das, obwohl die Aufnahmen aus den 1980er Jahren stammen sollen. Das nimmt dem Bild seine Authenizität ...





Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.

 +++/--

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (dt., span., franz., ital.), DTS-HD Master Audio 5.1
SpracheDeutsch, Englisch. Italienisch, Spanisch, Französisch, Audiodeskription für Sehbehinderte (Englisch)
UntertitelDeutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
 Die meist sehr front- und centerlastige Abmischung ist ein gewolltes Stilmittel in "Paranormal Activity 3". Zudem wird komplett auf Musik verzichtet, um die Abmischung so authentisch wie möglich wirken zu lassen. Dialoge werden allerdings etwas zu leise aufgespielt und gewährleisten somit keine optimale Balance. Dafür wurden die Schocksequenzen deutlich brachialer und sehr aggressiv abgemischt, was als leichter Stilbruch gesehen werden kann, wodurch die Gruselatmosphäre aber gut untermauert wird. Die deutsche Tonspur liegt mal wieder nur in Dolby Digital 5.1 vor, während man dem englischsprachigen Ton einen HD-Mix spendierte. Letzterer klingt im Dialogbereich etwas natürlicher, bietet ansonsten aber keine Steigerung.
 +++/--

Extras
MediumBD-50 / DVD-9
Extras
  • Digital Copy-Gutschein
  • Darkside Park-Gutschein
Blu-ray:
  • Die verlorenen Bänder:
    • Montage des Schreckens (2:15 Min., 1080p)
    • Dennis' Commercial (0:56 Min., 1080p)
DVD:
  • Hauptfilm: 80:42 Minuten (ungekürzte Kinofassung)
  • Bildformat: 1,78:1 (anamorph)
  • Tonformate: Deutsch, Englisch, Türkisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Die verlorenen Bänder:
    • Montage des Schreckens (2:10 Min.)
    • Dennis' Commercial (0:55 Min.)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Das Bonusmaterial fällt sehr spärlich aus. Bei der Blu-ray bekommt man die Möglichkeit, den Film in der Kinofassung und dem rund 10 Minuten längeren Director's Cut zu sehen und unter "Die verlorenen Bänder" befinden sich weitere 3 Minuten an zwei kurzen, zusätzlichen Szenen, die sogar in HD vorliegen. Das war es dann auch schon mit dem Bonusmaterial. Der Edition liegt noch die DVD mit der Kinofassung bei, sowie ein Code für eine "Digital Copy" des Films. Hinzu kommt ein Gutschein für 12 Gratisfolgen aus der 2. Staffel der mehrfach ausgezeichneten Horrorbuch-Thrillerserie "Darkside Park". Ein FSK-Wendecover ist vorhanden.
 +-----

Fazit
Ein Franchise muss erst einmal etabliert werden, und was Interner Link"Saw" und Interner Link"Hostel" im Bereich der Folterfilme bereits geschafft haben, scheint auch der Reihe "Paranormal Activity" zu gelingen - zumindest was die Besucherzahlen angeht. Mit dem nunmehr dritten Teil geht der Stoff zurück zu den Wurzeln und durchleuchtet einige Hintergründe, warum die Schwestern Katie (Teil 1) und Kristi (Interner LinkTeil 2) vom Übersinnlichen heimgesucht werden.

Wir gehen zurück ins Jahr 1988: Katie und Kristi sind noch Kinder und wohnen mit Mutter Julie und deren Freund David in einem Haus. Als Kristi erstmals ihren scheinbar imaginären Freund Toby erwähnt, machen sich Julie und David noch keine Gedanken, doch als es nachts zu unerklärlichen Geräuschen kommt, stellt David Überwachungskameras im Haus auf ...

Die Geschichte steigt zunächst 2006 ein, als aus einer Wohnung besagtes Tape gestohlen wird (vielleicht verrät Teil 4 den Dieb), woraufhin man dieses anhand der von David getätigten Videoaufnahmen und Überwachungssequenzen zu Gesicht bekommt. Anders als bei den Vorgängern wird das Paar sympathisch und bodenständig eingeführt, was sich für den Verlauf als deutlicher Pluspunkt erweist. Auch ist die Qualität der Bänder nicht so schwammig, wie man das eventuell von der Technik aus den Achtzigern erwarten könnte - das ist zwar nicht wirklich realistisch, aber eine Wohltat für die Augen. Allerdings entsteht in der ersten Dreiviertelstunde etwas zuviel Leerlauf, Unheil kündigt sich lange Zeit zu vage an und auch die ersten Schockmomente erscheinen schlicht zu vertraut, um für einen Überraschungseffekt zu sorgen.
Erst danach nimmt die bedrohliche Stimmung spürbar zu, zumal sich ein Großteil des Spuks im Kinderzimmer abspielt und kleine Mädchen, die mitten in der Nacht mit unsichtbaren Freunden sprechen durchaus "creepy" rüberkommen. Eine pfiffige Idee stellt hingegen die Überwachungskamera dar, welche von einem Ventilatorgetriebe gesteuert wird, was dazu führt, zwei Räume im Wechsel im Bild zu haben, während der andere für einige Sekunden nicht zu sehen ist. Ansonsten entsteht Spannung hauptsächlich durch nächtliche Geräusche und Bewegungen wie durch Geisterhand, welche zum Ende an Wucht zunehmen und nachdem die Familie kollektiv die Flucht ergreift, zu körperlichen Übergriffen ausarten. Zum Showdown kommen recht viele Ereignisse zusammen und das Ende lässt einige Fragen offen, doch anderweitig muss es ja noch Raum für eine weitere Fortsetzung geben.

So kommt man vom traditionellen Bloody-Mary-Spiel zum Hexenkult, wundert sich über die Hartnäckigkeit mancher Protagonisten, die Kamera selbst in äußerst prekärer Situation nicht beiseite zu legen und freut sich über die eine oder andere Auflockerung im Mittelteil, bevor das Tempo merklich anzieht und zum Showdown ein paar recht finstere Szenen liefert. Allzu originell fallen die Gruseleffekte bei der mittlerweile zweiten Fortsetzung von der Idee her zwar nicht mehr aus, doch in diesem Fall sind sie weitaus effektiver umgesetzt als bei den Vorgängern.
Technisch ordentlich HD-Umsetzung, nur beim Bonusmaterial sieht es mal wieder mager aus. Dabei wäre ein Audiokommentar oder ein umfangreiches Special zur Reihe durchauswünschenswert gewesen.



Screenshots




Druckbare Version
Paranormal Activity 2 (Extended Cut, DVD & BD)
Paranormal Activity 4 (Extended Cut)
Paranormal Activity: Die Gezeichneten (Extended Cut)
NewsDas Geheimnis wird gelüftet... "Paranormal Activity 3" im Kino!
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.