Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK, CAN, USA 2003
Originaltitel:Jericho Mansions
Länge:93:57 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Alberto Sciamma
Buch:Alberto Sciamma, Harriet Sand
Kamera:Alastair Meux
Musik:Dan Jones
SFX:Fake Pictures, Cinefects
Darsteller:James Caan, Geneviève Bujold, Jennifer Tilly, Maribel Verdú, Peter Keleghan, Pierre Rioux, Bruce Ramsay, Susan Glover, Mark Camacho, Victoria Allen, Joe Cobden, David Gow, John Bourgeois, David Attis, Roseanne Maloney, Charles S. Doucet, Conrad Pla
Vertrieb:MIG / EuroVideo
Regionalcode:A,B,C
Blu-ray-Start:13.10.2011 (Kauf)



Inhalt
Ein Haus voller seltsamer Mieter, und jeder hat sein Geheimnis. Der Hausmeister kennt sie alle. Bis ein Mord geschieht ...

Bild
Format1,78:1
Norm1080i / MPEG-4 AVC
 Für die vorliegende Blu-ray stand laut MIG ein neues HD-Master zur Verfügung, welches mit einer angenehmen Schärfe aufwartet und einiges an Details offenbart. Allerdings fehlt es dem in 1080i vorliegendem Bild an Plastizität und auch die allgemeine Durchzeichnung (besonders in dunklen Sequenzen) und Kantendarstellung fällt im besten Fall gerade mal durchschnittlich aus. Dem Kontrast gelingt eine gute Balance zwischen hellen und dunklen Bildbereichen, wirkt aber etwas steil und überstrahlt in hellen Bereichen leicht. Die Farbwiedergabe hinterlässt einen guten Eindruck und die Kompression arbeitet ebenfalls unauffällig im Hintergrund. Bildrauschen ist kaum wahrzunehmen.





Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.

 ++++--

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1, Dolby Digital 2.0 Stereo
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Die deutsche Synchronfassung wurde als DTS-HD Master Audio 5.1-Upmix neu abgemischt, besitzt allerdings nur wenig bis gar keine Räumlichkeit. Dialoge werden sehr klar und verständlich wiedergeben, überzeugen mit einer guten Balance und unterliegen niemals den restlichen Klangelementen. Diese kommen weitgehend aus der Front und dürfen nur sehr selten bzw. sehr unspektakulär auf die Rears wandern. Dies ist mir aber deutlich lieber als ein splitted 5.1-Mix, bei welchem Front und Rears gleich abgemischt wurden.
Zudem liegen die deutsche und englische Fassung in gut ausbalancierten Dolby Digital 2.0-Fassungen mit sehr guter Sprachwiedergabe vor. Der englische Originalton ist dennoch etwas natürlicher und vor allem dynamischer als die deutsche Synchronfassung. Optional gibt es deutsche Untertitel.
 +++---

Extras
MediumBD-25
Extras-
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Leider gibt es kein Bonusmaterial.
 ------

Fazit
Jericho, die tiefstgelegene Stadt der Welt, vielleicht auch die älteste - nach dieser ist das Gebäude benannt, in dem sich alles um einen Hausmeister ohne Vergangenheit und die Mordfrage dreht, wer Bill gekillt hat. Daraus wäre fast ein Standard-Thriller geworden, wenn ihn nicht ein paar außergewöhnliche Kniffe über den Durchschnitt hieven würden. Dazu gehört natürlich unter anderem James Caan, der die Hauptrolle des Hausmeisters Leonard bekleidet. Seit dreißig Jahren kümmert er sich um alle Angelegenheiten im Haus, bastelt eine Brücke aus Büroklammern, leidet jedoch unter zwei Gegebenheiten: Er leidet unter partieller Amnesie und Agoraphobie (traut sich nicht aus dem Gebäude). Als ein Bewohner des Hauses mit einem Hammer erschlagen wird, ist Leonard zusehends unsicherer, ob nicht er der Täter ist, für den ihn einige im Haus halten ...
Es fällt direkt, dass ein ungemeiner Schwung hinter der Kamera waltet. Gleich zu Beginn eine imaginäre Fahrt in die Tiefen der Rohre und Leitungen des Gebäudes, später zahlreiche Schwenks und ungewöhnliche Perspektiven und immer wieder die deutlichen Bemühungen, mit speziellem Editing eine markante Note zu kreieren. Das gelingt, gerät aber fast schon zur übertriebenen Spielerei. Demgegenüber sind dem Drehbuch deutliche Mängel anzukreiden. Zwar wirken sämtliche Bewohner des Hauses ein wenig durchgeknallt, da von der fiesen Vermieterin, einer Fixerin, einem Fremdgeher, einem Pudel-Maler und einer Masseuse eine Menge bunter Figuren mitmischen, doch bis auf wenige Momente Augenzwinkern tragen die meisten nicht zur Aufklärung des Mordfalles bei. Das hingegen steht einzig und allein der Hauptfigur zu, nur kommt diese, auch bedingt durchs Alter und der beiden Gebrechen, oft nicht in die Gänge.
Etwas verwirrend gestalten sich einige Flashbacks, die Puzzleteile einer westernähnlichen Situation wiedergeben. Dazu werden einige Visionen Leonards illustriert und der leicht humorige Versuch unternommen, ihn in eine scheinbar einseitig verlaufende Liebschaft einzubinden. Der Mann erscheint zwar durch und durch sympathisch, man ahnt aber früh, was ihm in seiner Vergangenheit widerfahren sein könnte, was die Spannung des Showdowns ein wenig schmälert. Ansonsten wird betont ruhig erzählt, nur ab und an durchbrechen Hammerschläge auf den Kopf des Opfers (teils per CGI) die Stille und ein paar unpassend eingebaute Szenen (wie das singende Telegramm eines Trios) wirken ein wenig deplatziert, wie eine nicht dazugehörige Idee, die aber unbedingt rein sollte. Letztlich stellt sich also die Frage, ob man Leonard manipuliert hat, er vielleicht schlafwandelt oder gar er das Opfer des Anschlags werden sollte. Am Ende klären sich auch das Western-Puzzle und die Frage, was in diesen Sequenzen der blutverschmierte Mann will.

So kann dieser ruhige Thriller zwar mit keiner sonderlich pointierten Story aufwarten, da markante Höhepunkte ausbleiben und ab und an kleinere Längen entstehen, jedoch mit grundsoliden Mimen wie Caan oder Jennifer Tilly auftrumpfen, die zu jeder Zeit mit Spielfreude bei der Sache sind. Ein paar visuelle Schnörkel heben das Niveau ebenfalls ein wenig an und wer sich über eine simple Mordfrage hinaus gerne mit psychotisch veranlagten Hauptfiguren beschäftigt, könnte einen Blick riskieren. Die Blu-ray wird mit einem FSK-Wendecover ausgeliefert, bietet eine solide Bild- und Tonqualität und erscheint ohne Bonusmaterial.



Screenshots




Druckbare Version
Jericho Mansions
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.