Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2010
Originaltitel:Stakeland
Länge:98:16 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 18 Jahre
Regie:Jim Mickle
Buch:Nick Damici, Jim Mickle
Kamera:Ryan Samul
Musik:Jeff Grace
SFX:Jim Mickle
Darsteller:Danielle Harris, Kelly McGillis, Connor Paolo, Bonnie Dennison, Michael Cerveris, Chance Kelly, Sean Nelson, Adam Scarimbolo, Marianne Hagan, Stuart Rudin, Nick Damici, Traci Hovel
Vertrieb:Splendid
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:15.09.2011 (Verleih) / 30.09.2011 (Kauf)



Inhalt
Amerika, womöglich die ganze Welt, wurde von Horden seelenloser Vampire überrannt. Großstädte werden zu Todesfallen, die wenigen Überlebenden verbarrikadieren sich in kleinen ländlichen Ansiedlungen. In diesen trostlosen Zeiten rettet ein namenloser Einzelgänger auf seinem Weg nach Kanada den jungen Martin vor dem sicheren Tod. Martin wird sein Schützling und Weggefährte. Auf ihrer rastlosen Reise in den vermeintlich sicheren Norden geht die Gefahr allerdings nicht nur von den monströsen Vampir-Kreaturen aus: Der Anführer der "Bruderschaft", einer machtbesessenen Gruppe religiöser Fanatiker, hat eine ganz persönliche Rechnung mit beiden offen und unternimmt alles, um sie zu töten ...

Bild
Format1,78;1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Die düstere Optik des Films wird perfekt auf Blu-ray übertragen. Der HD-Transfer erweist sich angenehm scharf und offenbart viele Details. Lediglich in Totalen schwächelt das Schärfeverhalten etwas und auch die Detailzeichnung kann nicht stets überzeugen. Dafür werden die Konturen sehr sauber wiedergeben und erwecken keinen Anschein einer Nachschärfung. Der Kontrast balanciert helle und dunkle Bildbereiche perfekt aus und gewährt eine sehr gute Durchzeichnung mit einem eher durchschnittlichen Schwarzwert. Dieser unterliegt aber stilbedingten Verfremdungen und passt sich optisch perfekt der unterkühlten und monotonen Farbpalette an. Bildrauschen ist kaum vorhanden und es wurde auf den Einsatz von Filtern verzichtet. Auch die Kompression arbeitet ruhig im Hintergrund. Somit bietet das MPEG-4 kodierte Bild gute Werte.





Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.

 ++++/-

Ton
FormateDTS-HD Master Audio 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Niderländisch
 Beide Sprachfassungen liegen im HD-Tonformat vor und überzeugen mit einem sehr lebhaften Mix, welcher die postapokalyptische Atmosphäre von "Stake Land" sehr gut unterstreicht. Es gibt eine Vielzahl an direktionalen Effekten und besonders in den Actionszenen entsteht eine gute Räumlichkeit, bei welcher weder der Dynamikumfang, noch der Subwoofer zu wünschen übrig lassen. Der Score verteilt sich ebenfalls sehr klar auf alle Kanäle und auch in ruhigeren Szenen sind kleinere Umgebungsgeräusche gut ortbar und kleben nicht im Frontbereich. Auch die bestens verständlichen Dialoge wurde sehr gut ausbalanciert und klingen in beiden Sprachfassungen sehr sauber. Insgesamt ein guter HD-Mix, dem das letzte Quäntchen Präzission fehlt, um eine höhere Wertung zu erzielen. Optional gibt es deutsche und niederländische Untertitel.
 ++++/-

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Trailershow beim Disc-Start:
    • Orcs! (2:20 Min., 1080p)
    • Ong-Bak 3 (2:32 Min., 1080p)
  • Webisodes:
    • Sister (4:28 Min., 1080p)
    • Jebediah (3:08 Min., 1080p)
    • Willie (5:19 Min., 1080p)
    • Belle (4:17 Min., 1080p)
    • Martin (4:55 Min., 1080p)
    • Mister (6:07 Min., 1080p)
    • Origins (6:06 Min., 1080p)
  • Director Pre-Production Diary (14:59 Min., 720p)
  • VFX Breakdowns (2:18 Min., 1080p)
  • Original Trailer (1:49 Min., 1080p)
  • Trailershow:
    • Orcs!
    • Legend Of The Fist (1:10 Min., 576p)
    • Dead Snow (2:20 Min., 1080p)
    • The Man From Nowhere (2:38 Min., 576p)
    • Born To Raise Hell (1:07 Min., 1080p)
    • I Saw The Devil (1:10 Min., 576p)
    • Haunters (2:00 Min., 1080i)
    • Ong Bak 3 (2:32 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase mit FSK-Wendecover
 Als Bonus gibt es sieben kurze Web-Episoden, welche die Filmcharaktere durchleuchten, sowie ein 14minütiges Regie-Tagebuch der Vorproduktion. Den Abschluss bilden bereits 2 Minuten Vorher/Nachher-Vergleiche der Visual Effects, der Originaltrailer zum Hauptfilm und einige Trailern weiterer Splendid-Filme. Das Bonusmaterial wurde falls nötig deutsch untertitelt und liegt weitgehend in hochauflösender Qualität auf.
 +++---

Fazit
Vampirfilme gab es in der letzten Zeit sehr viele, die meisten davon waren eher schlecht. Somit wird es Zeit, mal einen Vertreter des Genres vorzustellen, der das Zeug zu einem modernen Klassiker hat. Regisseur Jim Mickle (Interner Link"Mulberry Street") serviert hiermit einen Beitrag, bei dem die Vampire an Zombies erinnern, und die gesamte Filmumgebung einem Endzeitstreifen entsprungen scheint. Dabei ist es im Endeffekt egal, ob wir es mit Zombies oder Vampiren zu tun haben, denn es ist nicht mal klar, ob es sich um einen Horrorfilm handelt. Faktisch gesehen schon, aber Thematik und Machart sind gleichzeitig ein Coming-of-Age-Film in einer postapokalyptischen Umgebung. Also "The Road" trifft Interner Link"28 Days Later" und "Book of Eli".

Nachdem der jugendliche Martin (Connor Paolo, "Gossip Girl", Interner Link"World Trade Center") seine Eltern durch die umherstreifenden Vampire verloren hat, trifft er auf den wortkargen Vampirjäger Mister (Nick Damici, "The Black Donnellys", Interner Link"Mulberry Street"), der sich seiner annimmt, und ihn mit auf seine Reise nimmt. Ziel ist es, Richtung Kanada in das scheinbar sichere New Eden zu gelangen. Doch der Weg dorthin ist voller Gefahren. Man trifft auf eine Ordensschwester, welche sich ihnen auf ihrem Weg anschließt. Später gesellt sich eine schwangere, junge Frau hinzu. Die größte Gefahr für unsere Protagonisten lauert allerdings nicht unbedingt bei den Vampiren, sondern auch eine fundamentalistische Bruderschaft heftet sich an ihre Fersen. Eine Reise durch einen Alptraum beginnt.

"Vampire Nation" in Worte zu fassen oder dem gesamten Film gerecht zu werden fällt schwer. Getragen wird der Film durch seine gut ausgearbeiteten Charaktere, wobei der Zuschauer viele Informationen aus Sicht des Jungen über einen Off-Kommentar erfährt. Die Geschichte ist düster, nachdenklich stimmend und kompromisslos, so dass sie von vornherein an ein mitdenkendes Publikum gerichtet ist, welches Genrebeiträge jenseits der romantischen Verkitschung gut findet. Dass trotz der thematischen Schwere und der eher ruhigen Machart der Goregehalt nicht zu kurz kommt, ist ein cleverer Schachzug des Regisseurs, welcher eine Vielzahl an expliziten und handgemachten Effekten zelebriert.

Technisch ordentliche HD-Umsetzung mit nettem, aber nicht sonderlich umfangreichen Bonusmaterial. Die deutsche Fassung ist trotz einiger wirklich heftiger Sequenzen völlig ungekürzt und wird mit einem FSK-Wendecover ausgeliefert. Leider wird das reißerische Coverdesign, sowie der deutsche Titel dem kleinen Geheimtipp nicht gerecht. Klare Kaufempfehlung!



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.