Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2006
Originaltitel:Blackbeard
Alternativtitel:Piraten der Karibik
aka. Blackbeard - Piraten der Karibik
Länge:170:08 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Kevin Connor
Buch:Bryce Zabel
Kamera:Alan Caso
Musik:Elia Cmiral
SFX:Robert Grasmere
Darsteller:Jake Anthony, Richard Chamberlain, Jessica Chastain, Christopher Clyde-Green, Shaun Delaney, Steven Elder, Nicholas Farrell, Bill Fellows, Don Ferguson, Anthony Green, Stacy Keach, Angus Macfadyen
Vertrieb:Movie Power / KNM
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:16.04.2009 (Kauf)



Inhalt
England, 1717: Der junge Leutnant Robert Maynard erhält den gefährlichen Auftrag, den Piratenkapitän Hornigold zur Strecke zu bringen. Nur wenige Zeit später hat der verwegene Teach das Schiff von Hornigold übernommen. Er nennt sich nur Blackbeard, die Geißel der Meere. Sein größter Traum ist, den legendären Goldschatz des berüchtigten Kapitän Kidd zu finden.

Bild
Format1,78:1
Norm1080p / MPEG-2
 Für einen knapp dreistündigen Film wie "Blackbeard" ist das Blu-ray-Format ideal. Movie Power veröffentlicht das zweiteilige Piratenabenteuer erstmals ungekürzt. Das Bild wurde in MPEG-2 kodiert und liegt im Format von 1,78:1 vor. Auffällig ist die Kompression, die einige Probleme verursacht und kleinere Artefakte im Bild zeigt. Dafür ist das Schärfeverhalten ziemlich gut. Jedoch gibt es nur eine mäßige Tiefenschärfe, die gesamte Optik ist etwas blass und teilweise wirkt es so, als wenn ein leichter Schleier über dem Bild liegt. Das raubt dem Transfer Brillanz und Detailschärfe. Selbst der solide Kontrast erreicht keine herausragenden Werte und der Schwarzwert darf gerade mal als durchschnittliche bezeichnet werden. Für eine TV-Produktion sicherlich nicht schlecht, zumal es keine sonderlichen Störungen oder Defekte zu verbuchen gibt.


(Klickt auf die einzelnen Bilder um diese in der Originalgröße von 1920 x 1080 zu sehen.)

 ++++--

Ton
FormateLinear PCM 2.0 Stereo
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Beide Tonspuren liegen in PCM 2.0 Stereo vor und unterscheiden sich im Klangbild nicht sonderlich voneinander. Der englischsprachige Mix klingt lediglich etwas kräftiger und voluminöser, was vor allem in den Actionszenen zur Geltung kommt. Ansonsten bieten beide eine saubere und stets klare Stereofront ohne merkliche Schwächen. Dialoge sind zudem sehr natürlich wahrzunehmen und auch Nebengeräusche werden ordentlich wiedergegeben. Leider gibt es keine deutschen Untertitel.
 +++---

Extras
MediumBD-25
Extras
  • Featurette 1 (1:55 Min., 1080i)
  • Featurette 2 (2:58 Min., 1080i)
  • Featurette 3 (1:18 Min., 1080i)
  • Featurette 4 (0:25 Min., 1080i)
VerpackungSeastoneCase
 Das Zusatzmaterial beschränkt sich auf vier kleine Featurettes mit einer Gesamtlaufzeit von knapp 7 Minuten, welche in High Definition vorliegen, ansonsten aber nicht gerade viel zu bieten haben. Es gibt zwar ein paar kurze Bemerkungen der Darsteller, sowie Einblicke hinter die Kulissen, die bleiben aber weitgehend unspektakulär und wurden nicht deutsch untertitelt.
 +-----

Fazit
Blackbeard gilt als bekanntester englischer Pirat und wurde schon mit einigen Filmen und Dokumentationen geehrt, wovon die Disney-Kömödie "Blackbeards Ghost", wenn auch aus historischer Sicht wertfrei, die am gelungene darstellt, während die hier vorliegende Verfilmung des Stoffes leider unscheinbar und zäh ausfällt. Das für den nordamerikanischen Fernsehsender The Hallmark Channel produzierte Piraten-Epos wurde als Zweiteiler konzipiert und will einfach nicht wirklich spannend werden. Der Kostümfilm wurde für 30 Millionen Dollar produziert und wartet mit einigen bekannten Gesichtern wie z.B. Angus MacFadyen, Mark Umbers, Rachel Ward und Stacy Keach auf, jedoch merkt man dem Film sein Budget nicht sonderlich an. Die Kulissen sehen billig aus und der langweiligen Inszenierung von Kevin Connor haben die Darsteller nichts entgegenzusetzen. "Blackbeard" wirkt an vielen Stellen einfach billig und die Darsteller bemühen sich redlich, die lieblose Umsetzung mit ihrem Schauspiel zu kaschieren, doch leider können sie nicht davon ablenken, dass die TV-Produktion einfach nicht den Flair und die Kraft guter Piratenfilme aufkommen lassen kann, u.a. weil sie bei einer Laufzeit von knapp 3 Stunden viel zu viel Leerlauf hat. Da schon lieber den ersten Teil von "Fluch der Karibik" oder ein paar Stunden mit dem Adventure The Secret of Monkey Island am PC verbringen. Da fühlt man sich direkt in ein tolles Piratenabenteuer hineinversetzt, was "Blackbeard" leider ganz und gar nicht gelingt. Zumindest ist die Blu-ray-Fassung im Gegensatz zur TV-Aussrahlung völlig ungekürzt, wird aber ohne FSK-Wechselcover ausgeliefert.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.