Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2008
Originaltitel:Disaster Movie
Alternativtitel:Goodie Two Shoes
aka. Meet the Spartans 2
aka. Meet the Spartans 2: The Story of McLover & The Kingdom of the Crystal Beer Can
Länge:87:01 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Jason Friedberg, Aaron Seltzer
Buch:Jason Friedberg, Aaron Seltzer
Kamera:Shawn Maurer
Musik:Christopher Lennertz
SFX:Graham Denman, J. Michael O'Brien
Darsteller:Matt Lanter, Vanessa Minnillo, G. Thang, Nicole Parker, Crista Flanagan, Kimberly Kardashian, Ike Barinholtz, Carmen Electra, Tony Cox, Tad Hilgenbrink, Nick Steele, John Di Domenico
Vertrieb:Constantin Film / Highlight
Regionalcode:B
Blu-ray-Start:05.02.2009 (Verleih) / 19.02.2009 (Kauf)



Inhalt
Erst hatten sie kein Glück. Dann kam auch noch Pech dazu! Sie sind jung, unverschämt gut aussehend und sie stecken bis zum Hals in einer nie da gewesenen Katastrophe. Denn was die Gruppe um Will, Amy, Calvin, Lisa und Juney in dieser Nacht alles erlebt und einstecken muss, ist an schonungsloser Härte und extremstem Wahnsinn kaum zu toppen. Da löschen plötzlich herabstürzende Meteoriten ganze Beziehungen aus, Erdbeben lassen neben solide gebauten Oberflächen auch beachtliche Oberweiten erzittern und heftige Tornados bringen selbst den besten Damenfriseur an den Rande der Verzweiflung. Kurz, alles ist eine einzige Katastrophe. Um den erbarmungslosen Kampf gegen die Naturgewalten aufzunehmen, suchen die jungen Leute fieberhaft nach Lösungen und stolpern dabei von einem Desaster ins nächste ...

Bild
Format1,85:1
Norm1080p / MPEG-4 AVC
 Bei der Bildqualität darf "Disaster Movie" mit guten Werten auffahren, auch wenn das Bild leicht entrauscht aussieht. Dennoch bleibt die Schärfe auf einem hohen Niveau und bietet saubere Konturen und eine gute Tiefenwirkung. Der Detailbereich könnte etwas besser sein, denn auch wenn die Detailzeichnung sicherlich nicht schlecht ist, fehlt dem Bild doch das letzte Tüpfelchen auf dem i. Überzeugend ist auch der Kontrast, der mit einem tiefen Schwarzwert aufwartet, was eine hervorragende Durchzeichnung ermöglicht. Zudem gibt es keinerlei Defekte oder Kompressionsmängel, die an der Qualität des Transfers rütteln könnten.




Preview-Screenshots zur FullHD (1920 x 1080) Ansicht anklicken.
Alle Bilder sind Eigentum von Constantin

 +++++/

Ton
FormateDTS-HD High Resolution 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch für Hörgeschädigte
 Beide Tonspuren wurden in DTS-HD High Resolution aufgespielt und bieten für eine Komödie durchaus gute Werte mit einigen gut eingesetzten Soundeffekte und sauberen Höhen. Die wenigen Actionsequenzen sorgen für eine gute Räumlichkeit und der Score erstreckt sich ebenfalls sehr weiträumig und mit einem guten Tiefenbass auf sämtliche Kanäle. Lediglich der Dynamikbereich wirkt etwas unspektakulär und in ruhigen Sequenzen bleibt die Abmischung leider etwas zu frontlastig, bietet jedoch stets eine sehr gute und saubere Dialogwiedergabe. Im Endeffekt zwei gute Tracks, welche sich nicht sonderlich voneinander unterscheiden. Optional gibt es deutsche Untertitel.
 ++++/-

Extras
MediumBD-50
Extras
  • Programmvorschau "Der Baader Meinhof Komplex" (3:05 Min., 1080p)
  • Trailershow:
    • Stuck (2:17 Min., 1080p)
    • Die Nacht der lebenden Looser (1:53 Min., 1080p)
    • Scary Movies (2:24 Min., 1080p)
    • Shang-High Noon (1:40 Min., 1080p)
    • Step Up 2 (2:08 Min., 1080p)
    • Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer (2:12 Min., 1080p)
  • Audiokommentar mit Cast & Crew
  • Set-Tour mit G-Thang (10:19 Min., 1080p)
  • Girl Fight (1:41 Min., 1080p)
  • Singalong - Karaoke:
    • High School Musical Singalong (4:10 Min., 1080p)
    • I'm Dating Matt Damon:
      • Singalong (3:38 Min., 1080p)
      • Karaoke (3:38 Min., 1080p)
    • I'm F**king Matt Damon:
      • Singalong (3:59 Min., 1080p)
      • Karaoke (3:59 Min., 1080p)
  • How we do it - So wird's gemacht (9:06 Min., 1080p)
  • Ich bin ein Stand-up Comedian (7:48 Min., 1080p)
  • Die Ladies (3:59 Min., 1080p)
  • Wer parodiert wen? (4:22 Min., 1080p)
  • Darstellerinfos:
    • Carmen Electra
    • Matt Lanter
    • Crista Flanagan
    • Tony Cox
  • DVD-Empfehlung "Kein Bund für's Leben" (1:53 Min., 1080p)
VerpackungSeastoneCase
 Wirklich interessantes Bonusmaterial bietet Constantin uns hier nicht gerade. Zwar gibt es einen Audiokommentar mit Darstellern und Crew, bei dem es sehr witzig und dennoch informativ zugeht, jedoch fehlen wie immer die deutschen Untertitel. Der Rest beschränkt sich auf kleinere Clips und Mini-Dokumentationen, welche uns einen Einblick hinter die Kulissen gewähren sollen. Sicherlich ganz nett, mehr aber auch nicht, denn es fehlt ein richtiges Making of. Zwar führt uns der Darsteller G-Thang über das Set, und selbst Carmen Electra und Kim Kardashian dürfen wir über die Schulter schauen, richtig interessant wird es aber leider nie. Desweiteren gibt es ein kleines Feature über die Ladies im Film, G-Thang wird portraitiert und wir erfahren, welcher der Darsteller welchen Promi parodiert. Es folgen noch Karaoke-Versionen von drei Musical-Einlagen aus dem Film, sowie Darstellerinfos und eine Trailershow. Das obligatorische Booklet mit Kapitelindex und weiteren Infos darf natürlich nicht fehlen. Leider fehlt der Originaltrailer zum Film und das Cover muss bereits mit dem hässlichen FSK-Logo auf der Frontseite auskommen. Dafür liegen alle Extras in High Definition vor.
 ++/---

Fazit
Parodien bekannter Filme sind in Hollywood seit Interner Link"Scary Movie" fast (wieder) zum Volkssport geworden. Seit etwas Jahrzehnt gibt es zahlreiche Neueinträge in diesem Subgenre, jedoch sind nur selten wirklich gute Film dabei. Während die beiden Regisseure und Drehbuchautoren Jason Friedberg und Aaron Seltzer mit Interner Link"Date Movie" zumindest ein soliden Genrebeitrag ablieferten, greifen sie mit "Disaster Movie" voll ins Klo. Der ist vollgepackt mit Gags, so richtig funktioniert aber kein einziger davon, was dafür sorgte, dass diese 20-Millionen-Dollar-Produktion in den Staaten total floppte und seine Kosten nicht einmal ansatzweise wieder einspielte. Sicherlich ist der Zuschauer flache Gags gewöhnt, was man uns hier aber vorlegt, ist gelinde gesagt Scheiße. Es wird versucht Filme wie Interner Link"Cloverfield", Interner Link"Iron Man", "Verwünscht", Interner Link"Hellboy", Interner Link"Hulk" und Interner Link"Beowulf" durch den Kakao zu ziehen. Das passiert aber absolut konzeptlos und unstrukturiert, so dass es nie wirklich funktioniert. Egal, ob "Alvin und die Chipmunks" (welche noch am witzigsten ausfallen), Interner Link"The Dark Knight", oder Interner Link"Kung-Fu Panda", der Funken will bei der Masse an Parodien einfach nicht überspringen. Wenn außerdem zu Beginn eine versoffene Amy Winehouse im Säbelzahntiger-Look auftaucht, möchte man am liebsten direkt wieder abschalten.
Es gibt einfach keinen Grund, sich diesen Schwachsinn anzutun und das, obwohl durchaus Potenzial vorhanden ist. Etwas weniger wäre hier deutlich mehr gewesen, denn anstelle eine Millionen Dinge, Personen etc. zu veralbern, hätten die Macher gut daran getan, sich eine ordentliche Geschichte auszudenken und darauf auszubauen. Die Menge an Parodien reicht nämlich locker für 5 weitere Filme. Dass man uns stattdessen lieber einen absolut Misslungenen präsentiert, ist nicht nur sehr schade, sondern im Fall von "Disaster Movie" eine absolute Frechheit.

Zumindest technisch überzeugt die Blu-ray, auch wenn das Bonusmaterial ziemlich unspektakulär ausfällt. Im übrigen handelt es sich hierbei nur um die Kinofassung. In den USA erschien eine Unrated-Version mit verlängerten und veränderten Szenen und anderen Kameraeinstellungen. Besser macht dies den Film aber auch nicht.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.